• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

5 Jahre alten Pc mit neuer GPU aufrüsten

ianni

Kabelverknoter(in)
5 Jahre alten Pc mit neuer GPU aufrüsten

Hallo,

ich habe seit 5 Jahren folgenden PC im Einsatz und leider kommt er so langsam an seine Grenzen.
Code:
CPU:  Phenom II X6 1090T @ 3.8 GHz
GPU:  Sapphire HD 5850 (1GB GDDR5)
RAM:  4 x 2GB Kingston HyperX DDR3-1333 (Unganged Mode)
MB:   Gigabyte GA-890FXA-UD5
NT:   Sharkoon Rush Power 600W

HDD:  2 x Seagate 1TB
SSD:  2 x Samsung 840 256 GB
DVD:  LG GH22LS

Case: Antec Three Hundred

Wenn ich den Prozessor austausche, kann ich mir auch gleich einen neuen PC basteln, also bleibt wohl nur die GPU.
Da bin ich mir allerdings nicht sicher was die beste/passendste Option ist. Mögliche Kandidaten wären (meiner Meinung nach, aber korrigiert mich gerne)

  • GTX 750Ti (wär die Sparlösung)
  • GTX 960
  • R9 280
R9 290 bzw. GTX 970 sind mir a) zu teuer für bloßes aufrüsten und b) langweilen sie sich wohl mit meiner cpu.

Ziel ist es, dass der Rechner noch ein paar Jahre (2?) Spiele auf FullHD ordentlich (nicht notwendig alles auf max) darstellen kann.
Preisrahmen sollte allerhöchstens ca 220€ sein (Preisklasse der GTX 960), wobei mir <200 sympathischer wäre.

Danke schon mal für eure Hilfe.
 

facehugger

Trockeneisprofi (m/w)
AW: 5 Jahre alten Pc mit neuer GPU aufrüsten

Ich würde da eine R9 280 empfehlen:

reicht für Spaß in Full-HD sehr gut aus, wenn man es mit der Bildquali nicht übertreibt. Ein guter Kumpel hat letztere und ist von jener sehr angetan:nicken: Logisch, ein aktueller Haswell-i5 presst mehr Frames aus der GPU. Allerdings ist dein Prozzi ja übertaktet und sollte daher nicht zu sehr bremsen...

Nach 5 Jahren könntest du aber auch mal langsam über einen aktuelleren Unterbau nachdenken;) Eine GTX960 wäre auch eine Überlegung wert, aber nur mit 4GB VRAM.

Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
I

ianni

Kabelverknoter(in)
AW: 5 Jahre alten Pc mit neuer GPU aufrüsten

Ein aktuellerer Unterbau ist in Planung. Allerdings bin ich momentan bei "noch etwas warten mit dem kaufen" wegen Skylake und den neuen AMD GPUs (vielleicht steigt der euro auch mal wieder...). Und da mir mein aktuelles System doch ans Herz gewachsen ist, kann man das ja später auch noch weiter verwenden z.b. die Freundin.
Deshalb dachte ich, wenn ich die GPU aktualisiere kann ich das Restsystem noch länger nutzen und überbrücke die Zeit bis zum neuen System.

Noch eine andere Frage, wie gewagt ist es GPUs gebraucht zu kaufen (Habt ihr positive/negative Erfahrungen)? Bin leider ab einem gewissen Warenwert kein Freund von ebay.

Edit: wobei ich gerade sehe, dass man bei der GTX 960 auch noch "The Witcher" dazu bekommt. Hmm. Welche 4GB Modelle der 960 würdest du/ihr empfehlen?
 
Zuletzt bearbeitet:

Birbus

Freizeitschrauber(in)
AW: 5 Jahre alten Pc mit neuer GPU aufrüsten

Ne 960 ist aber einfach nur heftig überteuert das reißt auch der 15 euro key nicht raus :(
 
AW: 5 Jahre alten Pc mit neuer GPU aufrüsten

Man sollte tunlichst vermeiden einen 2GB Karte zu kaufen selbst in Full HD ist das jetzt schon sehr wenig.
Eine 4GB 960 ist viel zu teuer für den gleichen Preis bekommt man deutlich bessere Karten.
 
TE
I

ianni

Kabelverknoter(in)
AW: 5 Jahre alten Pc mit neuer GPU aufrüsten

Adapter sollte man auch vermeiden. Direkt mit dem Netzteil verbinden ist viel sicherer und besser.
Ich denke das du dein Netzteil auch tauschen solltest, dass Sharkoon Rush Power 600W ist von 2009 und damit schon sehr alt das es sich lohnt zu tauschen.
Über die Jahre ist es gealtert und daher solltest du nicht unbedingt einen neue Grafikkarte dazu einbauen, dass könnte des Netzteils tot sein.
Eine 280X benötigt mehr Strom als deine alte Grafikkarte das macht es zum Problem !
 
TE
I

ianni

Kabelverknoter(in)
AW: 5 Jahre alten Pc mit neuer GPU aufrüsten

Adapter sollte man auch vermeiden. Direkt mit dem Netzteil verbinden ist viel sicherer und besser.
Ich denke das du dein Netzteil auch tauschen solltest, dass Sharkoon Rush Power 600W ist von 2009 und damit schon sehr alt das es sich lohnt zu tauschen.
Über die Jahre ist es gealtert und daher solltest du nicht unbedingt einen neue Grafikkarte dazu einbauen, dass könnte des Netzteils tot sein.
Eine 280X benötigt mehr Strom als deine alte Grafikkarte das macht es zum Problem !

Das stimmt wohl, aber ich werde es nicht austauschen. Entweder das läuft so, oder es wird eine andere GPU. Nach 5 Jahren kann man das nämlich zu (fast) jedem Baustein sagen.
 
AW: 5 Jahre alten Pc mit neuer GPU aufrüsten

Naja, ich vertrete den Standpunkt dass man alle 5 Jahre sein NT tauscht.
Ich möchte nicht, dass wenn es kaputt gehen sollte, dann meine restliche Hardware auch zerschießt.
 
TE
I

ianni

Kabelverknoter(in)
AW: 5 Jahre alten Pc mit neuer GPU aufrüsten

hab nochmal nachgeschaut, mein Netzteil hat sogar 2 x 6+2 pin Anschlüsse. Das sollte dann ja reichen.

Wegen dem Netzteil, vielleicht werde ich das auch so handhaben wenn mir mal eins hoch geht. Bis jetzt (toi toi toi) hatte ich aber noch keine Probleme mit sowas. Was zugegeben bei insgesamt 2 Netzteilen >5 jahre nicht sonderlich viel aussagt. Danke aber für den Tipp.
 

gorgeous188

Software-Overclocker(in)
AW: 5 Jahre alten Pc mit neuer GPU aufrüsten

Bitte nicht:

Threshold schrieb:
Gruppe bedeutet, dass die drei Spannungen im Netzteil, also 3,3 und 5 und 12 Volt gemeinsam erzeugt werden.
Das bedeutet aber auch, dass die drei Spannungen voneinander abhängig sind.
Belastest du nun eine Spannung sehr stark -- und heute wird praktisch nur noch die 12 Volt Leitung benötigt. 5 Volt brauchst du für USB und Festplatten, 3,3 Volt eigentlich gar nicht mehr -- sinkt diese ab, so dass du statt 12 Volt nur noch 11,6 Volt hast. Die 11,6 Volt sind noch innerhalb der ATX Spezifikation, aber bei 11,4 Volt wird es schon kritisch. Gleichzeitig steigen die anderen Spannungen an, sodass die 5 Volt Leitung schnell mal bei 5,5 oder gar 6 Volt landet.
Ausgleichen kannst du das nur, indem du die entsprechende Spannung belastest. Du müsstest also die 5 Volt Leitung stärker belasten, damit sie wieder sinkt. Was aber eben in der heutigen Zeit nicht einfach ist, weil ja nichts mehr da ist, was die 5 Volt braucht. Eine SSD oder eine HDD reichen da nicht.
Wenn du dann noch Netzteile hast, die eine billige Filterung und Glättung haben -- man kann das anhand der verbauten Caps erkennen -- ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass neben der steigenden Spannung auch die Restwelligkeit ansteigt. Die Restwelligkeit beschreibt die noch vorhandene Wechselspannung in der Gleichspannung. Du kannst die Wechselspannung nie komplett herausfiltern, das ist technisch nicht möglich. Man kann sie aber so weit reduzieren, dass sie keinen Einfluss mehr auf die Hardware hat.
Steigt sie aber an, hat sie ab einem gewissen Punkt durchaus wieder Einfluss auf die Hardware. die Steigende Restwelligkeit ist einer der Gründe, wieso Festplatten ausfallen.
Wenn du also jemanden kennst, der in letzter Zeit eine defekte Festplatte hatte, frag ihn mal, wie alt sein Netzteil ist, das er verwendet.

(...)

Und dann will ich das mit den Peak werten noch mal aufgreifen.
Aktuelle Grafikkarten wie die 900er Serie von Nvidia, haben zum Teil stark schwankende Peak werte. Das liegt daran, dass die Karten ständig zwischen Max Last und Idle hin und her schalten.
Das liegt wiederum am Boost Modus, den aktuelle Karten besitzen.
die Karte versucht immer den maximalen Boost Takt zu erreichen und taktet ständig darauf zu, wird aber gleichzeitig vom Power Limit und Temperatur Limit eingegrenzt.
So kann es passieren, dass eine Karte zwar eine durchschnittliche Leistungsaufnahme von 180 Watt hat, aber einen Peak Wert von über 300 Watt.
Gerade bei übertakteten Karten wird der Unterschied größer -- Toms Hardware hatte da mal einen Test zu gemacht, als die 900er Karten auf den Markt kamen -- da liegt die durchschnittliche Leistungsaufnahme bei 190-200 Watt und der Peak Wert kratzt an der 400 Watt Marke oder ist darüber.
Moderne Netzteile, wie das E10 oder auch das Antec Edge -- gibt natürlich noch viele weitere Netzteile -- haben keine Probleme mit den Peak Werten. Die kann die Filterung problemlos abfangen.
Hast du aber ein älteres Netzteil drin oder eben ein Gruppe Netzteil, kann es passieren, dass das Netzteil abschaltet, weil der Peak Wert zu hoch war und die Schutzschaltung gegriffen hat, eben wegen der abfallenden 12 Volt Spannung.
Gerade ältere Netzteil, die schon belastete Caps haben, die auch schon einen Alterungsprozess unterliegen, können da einen Schaden kriegen, weil einer der Caps platzt.

Ich will damit nicht sagen, dass wir alle Netzteile, die älter als 4 Jahre sind, entsorgen sollen. Das ist Unsinn.
Solange du die Hardware nicht veränderst, wird das Netzteil keine Probleme haben und auch 10 Jahre laufen. Ich kenne da mehr als genug Beispiele, wo Rechner seit 10 oder 15 Jahren problemlos laufen, eben auch weil die Hardware nie verändert wurde.
Nur sind wir hier in einem Hardware Forum und da ändert man seine Konfiguration von Zeit zu Zeit und wer noch ein Sockel 775 System mit einer GTx 280 hat und nun auf ein aktuelles System mit GTX 980 wechsel will, sollte sich im Klaren sein, dass sein Straight Power E6, das er seit 8 Jahren nutzt, und das immer noch läuft, für die aktuelle Hardware einfach nicht geeignet ist. Hier ist dringend anzuraten, das Netzteil zu tauschen.

Oder kurz: mit deinem alten Netzteil setzt du nicht nur deine brandneue Grafikkarte sondern auch deine Festplatten mit deinen Daten einer unnötigen Gefahr aus. Wenn das Netzteil abschaltet und/oder sich verabschiedet: Glück gehabt. Ist deine Entscheidung.
 

max86gt

PC-Selbstbauer(in)
AW: 5 Jahre alten Pc mit neuer GPU aufrüsten

Wir können es dir empfehlen, was du daraus machst ist dir überlassen. :daumen:
Nicht das wir nur GPU empfehlen und du in 2 Monat hier rein schreibst "ihr habt mir kein neues NT empfohlen und mein altes ist abgeraucht", so haben wir das und der Rest liegt an dir :devil:
 

max86gt

PC-Selbstbauer(in)
AW: 5 Jahre alten Pc mit neuer GPU aufrüsten

Tolle Karte und schön Leise:daumen:
Was Netzteil angeht kenne da einen der hat ne GTX 480 an einem Xilence Netzteil 600W(12V=380W:lol:) dran seit Jahren und es läuft, trotzdem empfehle ich immer wieder sein Netzteil zu wechseln bevor alles um die Ohren fliegt :ugly:
 
TE
I

ianni

Kabelverknoter(in)
AW: 5 Jahre alten Pc mit neuer GPU aufrüsten

So Karte ist angekommen und war zu lang. Obwohl ich eigentlich extra nachgemessen hatte.
Die Notlösung war, einfach ein Stück aus dem Laufwerkskäfig heraus zu sägen. Hab ich bisher auch noch nie gemacht.

Also als Warnung an alle die die Karte auch kaufen, sie ist echt lang...
 
Oben Unten