2x E11 Straight Power 550w durch, Neues Netzteil gesucht

Swee

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hallo zusammen,

da fährt man mit dem Motorraud raus, kommt wieder und das 2te Be Quiet Straight Power E11 (550w) hat beim nix tun den geist aufgegeben). Komme zurück und tot.

Mein PC
Ryzen 7 5800x
Asus B550-E
3060TI (nur 1x 6 Pin Stromanschluss)
Eisbär Aurora Wakü
2x 16gb Trandentz Neo
2x Nvme
1xhdd 3x Ssd
9 ARGB Lüfter

Mit dem 550w Netzteil gabs im alten pc mit anderen komponenten (ryzen 5 3600, 4x8gb ram, 3060 ti 1 nvme weniger) auch schon probleme.

Also das Be Quiet e11 würde für mich aufgrund 2 defekte jetzt auf jeden fall rausfallen. Das alte e9 480w Netzteil damals vor der 3060ti hat weniger faxxen gemacht.

Bin an dem Apsekt auch am überlegen ein paar watt für eine 3070/3080 drauf zu packen wenn die preise mal purzeln.

Gruß
Swee
 

facehugger

Trockeneisprofi (m/w)
Dumme Sache und sehr ärgerlich:ugly: Entweder das 750er-Modell probieren oder ein Fractal Ion+/Seasonic Focus PX...

Gruß
 
TE
TE
S

Swee

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Was darf's denn kosten?
Also so im bereich um die 150 euro darfs sein.
Das e11 war bei 109€. Ich weiß halt nicht ob ich jetzt nachm 2 bequiet da nochmal drauf vertrauen sollte 🤦‍♂️
Dumme Sache und sehr ärgerlich:ugly: Entweder das 750er-Modell probieren oder ein Fractal Ion+/Seasonic Focus PX...

Gruß

Mal schauen was mein händler da hat, danke dir. Bin am überlegen das 550 über die bequiet garantie tauschen zu lassen viva 24h service und das neue zusätzlich zu holen dann hab ich ein "backup"
 
TE
TE
S

Swee

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Das kannst du nur selbst entscheiden;)

Gruß
Ja, nur von den 550w netzteilen habe ich jetzt au schon 2 beiträge auf die schnelle gefunden wo eines nach 20 min und das andere innnerhalb 2 wochen kaputt ging.

Im neuen PCGH beitrag des bequiet (650 war es glaub ich) hat au jemand berichtet dass die bequiet bei freunden schnell den geist aufgegeben haben.

Bisher waren die bequiet halt die leisesten 🤷‍♂️
Kenne den NT markt aber zu wenig
 

facehugger

Trockeneisprofi (m/w)
Lautstärkeempfinden ist immer relativ. Zudem, sind alle Restkomponenten in deinem PC lautlos?

Darum ist das Thema in meinen Augen/Ohren etwas überbewertet. Privat bin ich mit meinem Seasonic seit 8 Jahren SEHR zufrieden. Hab's nie rausgehört.

Vielleicht hilft's dir ja bei der Entscheidungsfindung;-)

Gruß
 
TE
TE
S

Swee

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Lautstärkeempfinden ist immer relativ. Zudem, sind alle Restkomponenten in deinem PC lautlos?

Darum ist das Thema in meinen Augen/Ohren etwas überbewertet. Privat bin ich mit meinem Seasonic seit 8 Jahren SEHR zufrieden. Hab's nie rausgehört.

Vielleicht hilft's dir ja bei der Entscheidungsfindung;-)

Gruß
Ja sehr geräuscharm, die lüfter drehen mit maximal 600-900 rpm um alles kühl zu halten (klar unter Last gehen die auch hoch) aber beim zocken is es egal da sie hochdrehen. Im normalen Desktopbetrieb mag ich silent 👍
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Zunächst solltest du eine Qualität und Zuverlässigkeit nicht anhand mancher Forenbeiträge ausmachen. Denn User die Probleme haben, werden auch in Foren Hilfe suchen. User die in Foren Hilfe suchen kennen sich auch nicht so gut aus und wenn jemand keine Probleme mit einem Produkt hat, der wird auch keine Forenbeiträge schreiben. Zudem ist dir der genaue Sachverhalt mancher Fälle nicht bekannt und Montagsmodelle können auch immer auftauchen.

Verbaue seit 2014 nur noch BQ Netzteile und bisher ist mir noch keines defekt gegangen. Letztens habe ich ein neues Straight Power 11 verbaut, weil ich mir eine neue 3080 Grafikkarte kaufte und mit 550 Watt nicht mehr auskam. Mein Sohn hat sich dasselbe Netzteil auch verbaut, aber auch nur um ein besseres Gefühl zu haben, da er neue Hardware mit einem 7 Jahre altem Netzteil noch verbaut hatte.

Wie machst du aus das die Netzteile defekt gehen? Denn ein Netzteil hat auch eine Schutzschaltung und dann ließe es sich auch nicht mehr einschalten. Wenn du dann das Netzteil austauscht, dann wurde die Restspannung entladen und das neue Netzteil würde wieder, solange laufen bis die Schutzschaltung erneut reingeht.

Wenn die Schutzschaltung reingeht kann der Netzstecker abgezogen werden und dann muss eine gewisse Zeit ablaufen. Das ganze geht aber auch mit einem Netzteil restet schneller. Hier wird auch der Netzstecker abgezogen und dann mehrmals auf den Einschaltbutton am Gehäuse gedrückt, damit sich die Restspannung entladen kann.

Aber wenn irgendein Grund besteht, wieso diese Schutzschaltung reingeht, dann wird diese wieder reingehen. Zum Beispiel ein Kurzschluss im Stromkreis des Netzteiles und deren Kabeln.

Du kannst auch ein Netzteil sehr einfach auf Funktion testen.

Damit kannst ein Netzteil überbrücken und im ausgebautem zustand einschalten lassen.
Als Verbraucher kannst z.B. auch ein Lüfter mit anschließen.

Es gibt dazu auch Überbrückungsstecker.

Sollten deine Netzteile damit anlaufen, dann solltest du mal eine minimal Konfiguration aufbauen. Bedeutet alles, was nicht notwendig ist abstecken. In einem Fall hatte das Kabel von der CPU zum Netzteil ein Problem und ließ das Netzteil in die Schutzsschaltung gehen. Daher kannst du solche Kabeln zum Test auch abstecken. Natürlich bekommst dann kein Bild, aber es geht darum ob sich der Rechner zumindest starten lässt.

Denn es kann auch im System selbst was sein, was das Netzteil ständig abschalten lässt.
Oder bist du dir sicher das deine zwei Netzteile defekt sind und hast sie auch gründlich darauf ausgetestet?
 

cordonbleu

Software-Overclocker(in)
Das e11 war bei 109€. Ich weiß halt nicht ob ich jetzt nachm 2 bequiet da nochmal drauf vertrauen sollte 🤦‍♂️
Hast du keine Garantie oder Gewährleistung auf die Netzteile? Wenn doch, lass sie doch einfach vom Händler oder Hersteller austauschen/reparieren.
Aber allgemein kann auch von guten Produkten mal ein Modell ausfallen. Das ist bei jedem Gerät zu jeder Zeit möglich.
Ja, nur von den 550w netzteilen habe ich jetzt au schon 2 beiträge auf die schnelle gefunden wo eines nach 20 min und das andere innnerhalb 2 wochen kaputt ging.
Meins läuft jetzt seit gut 3 Jahren ohne Probleme. Nur in einem Forum habe ich das bisher noch nie geschrieben.
Man findet bei Problemen natürlich eher Beiträge von Leuten, die ebenfalls Probleme haben als von solchen, deren Geräte problemlos ihren Dienst verrichten.
 

facehugger

Trockeneisprofi (m/w)
Was IIcarus schreibt, solltest du ebenfalls nicht außer acht lassen. Es gibt leider in der Tat noch andere mögliche Ausfallverursacher.

Spätestens wenn dir das dritte Netzteil flöten gegangen ist, würde ich nach anderen Fehlerquellen suchen...

Gruß
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Und ich habe alleine 5 kaputte hier im Schrank liegen...
Das könnte an deinem ALU Hut liegen... :D

Ganz davon abgesehen musst du selbst wissen, was du ständig damit anstellst. Denn ein defektes Netzteil innerhalb 7-10 Jahre kann schon vorkommen, bei 5 Netzteile könnte es auch an dir selbst liegen. :ugly:

Mit meinem Beitrag möchte ich nur sicher gehen, dass dem User solch eine Schutzschaltung bekannt ist und es neben dem Netzteil ggf. nicht ein anderes Problem besteht. Denn sonst bringen auch 10 neue Netzteile nichts, denn eine Schutzschaltung würde immer dazuführen, das solch ein Netzteil abschaltet. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

facehugger

Trockeneisprofi (m/w)
Ja sehr geräuscharm, die lüfter drehen mit maximal 600-900 rpm um alles kühl zu halten (klar unter Last gehen die auch hoch) aber beim zocken is es egal da sie hochdrehen. Im normalen Desktopbetrieb mag ich silent 👍
Ich bin ebenfalls ein kleiner Silentfreak. 4 Case-Luffi's ~600rpm. Der Propeller aufm Brocken 2 rotiert höchstens mit 800rpm und die Graka ist ebenfalls stillgelegt mit etwa 950rpm samt Lüfterkurve und UV.

Ich hör das Seasonic nicht raus. Gut, das chillt auch meist im Semipassiv-Modus und ich hatte bisher keine Graka, die deutlich über 250W gezogen hat. Effizienz (zumindest halbwegs) war/ist mir ebenfalls schon früh wichtig gewesen...

Gruß
 
TE
TE
S

Swee

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hast du keine Garantie oder Gewährleistung auf die Netzteile? Wenn doch, lass sie doch einfach vom Händler oder Hersteller austauschen/reparieren.
Aber allgemein kann auch von guten Produkten mal ein Modell ausfallen. Das ist bei jedem Gerät zu jeder Zeit möglich.

Meins läuft jetzt seit gut 3 Jahren ohne Probleme. Nur in einem Forum habe ich das bisher noch nie geschrieben.
Man findet bei Problemen natürlich eher Beiträge von Leuten, die ebenfalls Probleme haben als von solchen, deren Geräte problemlos ihren Dienst verrichten.
Ja hab jetzt beim Händler en termin. Das 2 stimmt mich auch komisch(beim 1 tausch war nur das nt gewechselt weil vollmodular).


Was IIcarus schreibt, solltest du ebenfalls nicht außer acht lassen. Es gibt leider in der Tat noch andere mögliche Ausfallverursacher.

Spätestens wenn dir das dritte Netzteil flöten gegangen ist, würde ich nach anderen Fehlerquellen suchen...

Gruß
ich hab noch ein usbc hub dran wo eine seperste stromversorhung dran hängt weil arbeitslaptop und pc mit selben bildschirm/maus tast versorgt werden.

Steigt das 3 auch aus (werde ein anderen hersteller nehmen) muss es sowas sein. Weil cpu board und ram sind komplett neu!
 
K

Körschgen

Guest
Ganz davon abgesehen musst du selbst wissen, was du ständig damit anstellst. Denn ein defektes Netzteil innerhalb 7-10 Jahre kann schon vorkommen, bei 5 Netzteile könnte es auch an dir selbst liegen.


Nur kommen alle Netzteile aus völlig verschiedenen Systemen und Haushalten...


Ich baue halt nicht nur alle 2 Jahre nen neuen PC für mich privat...


Wenn ihr richtig gelesen hättet,wüsstet ihr auch,dass der TE von 2 verschiedenen Systemen spricht.

@TE
Wie du merkst, beQuiet gilt hier als heilig und ist unfehlbar...
 
K

Körschgen

Guest
Nichtsdestotrotz solltest du bei Defekten immer reklamieren.


Das passiert auch wenn die Dinger hier schon doa oder mit defekten aufschlagen...
Ist mehr als einmal vorgekommen (NT schaltet nicht richtig ab-> L8, Powerschalter defekt -> E9, komplett ohne Leben nach dem auspacken -> E10...).

Aber die Dinger geheb auch gerne im Jahr nach der Garantie flöten...
Dann bruzzelt der Powerschalter, es gibt random Abschaltungen/Instabilitäten oder es macht einfach einmal puff und das war es dann.

Bisher hat kein beQuiet weitere HW mit in den Tod gerissen, das haben aber auch keine Seasonic, Corsair, Cooler Master oder Enermax die ich bisher verbaut habe.
 
TE
TE
S

Swee

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Zunächst solltest du eine Qualität und Zuverlässigkeit nicht anhand mancher Forenbeiträge ausmachen. Denn User die Probleme haben, werden auch in Foren Hilfe suchen. User die in Foren Hilfe suchen kennen sich auch nicht so gut aus und wenn jemand keine Probleme mit einem Produkt hat, der wird auch keine Forenbeiträge schreiben. Zudem ist dir der genaue Sachverhalt mancher Fälle nicht bekannt und Montagsmodelle können auch immer auftauchen.

Verbaue seit 2014 nur noch BQ Netzteile und bisher ist mir noch keines defekt gegangen. Letztens habe ich ein neues Straight Power 11 verbaut, weil ich mir eine neue 3080 Grafikkarte kaufte und mit 550 Watt nicht mehr auskam. Mein Sohn hat sich dasselbe Netzteil auch verbaut, aber auch nur um ein besseres Gefühl zu haben, da er neue Hardware mit einem 7 Jahre altem Netzteil noch verbaut hatte.

Wie machst du aus das die Netzteile defekt gehen? Denn ein Netzteil hat auch eine Schutzschaltung und dann ließe es sich auch nicht mehr einschalten. Wenn du dann das Netzteil austauscht, dann wurde die Restspannung entladen und das neue Netzteil würde wieder, solange laufen bis die Schutzschaltung erneut reingeht.

Wenn die Schutzschaltung reingeht kann der Netzstecker abgezogen werden und dann muss eine gewisse Zeit ablaufen. Das ganze geht aber auch mit einem Netzteil restet schneller. Hier wird auch der Netzstecker abgezogen und dann mehrmals auf den Einschaltbutton am Gehäuse gedrückt, damit sich die Restspannung entladen kann.

Aber wenn irgendein Grund besteht, wieso diese Schutzschaltung reingeht, dann wird diese wieder reingehen. Zum Beispiel ein Kurzschluss im Stromkreis des Netzteiles und deren Kabeln.

Du kannst auch ein Netzteil sehr einfach auf Funktion testen.

Damit kannst ein Netzteil überbrücken und im ausgebautem zustand einschalten lassen.
Als Verbraucher kannst z.B. auch ein Lüfter mit anschließen.

Es gibt dazu auch Überbrückungsstecker.

Sollten deine Netzteile damit anlaufen, dann solltest du mal eine minimal Konfiguration aufbauen. Bedeutet alles, was nicht notwendig ist abstecken. In einem Fall hatte das Kabel von der CPU zum Netzteil ein Problem und ließ das Netzteil in die Schutzsschaltung gehen. Daher kannst du solche Kabeln zum Test auch abstecken. Natürlich bekommst dann kein Bild, aber es geht darum ob sich der Rechner zumindest starten lässt.

Denn es kann auch im System selbst was sein, was das Netzteil ständig abschalten lässt.
Oder bist du dir sicher das deine zwei Netzteile defekt sind und hast sie auch gründlich darauf ausgetestet?
Gebe ich dir volkommen recht, habe besagten adapter zum überbrpcken durch eine damalige custom wakü da und kann sie dadurch problemlos testen 👍

Habe jetzt für einen schmalen taler ein 750w seasonic mit (dann hab ich reserven für nen graka wechsel)

Hoffe damit hat der Grauß jetzt ein ende 👍
 
Oben Unten