• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

2400€ Gaming PC

MichaelScofield

Schraubenverwechsler(in)
Hallo, ich bin momentan auf der Suche nach einen guten Gaming PC, ich hoffe, dass ihr mir bei der Auswahl der Komponenten helfen könnt :)

1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?
---

2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?
WQHD 144hz 1ms
Monitor: GIGABYTE AORUS FI27Q-P, 27"

3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?
---
4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?
Sobald die Grafikkarten von Nvidia wieder zum normalen Preis verfügbar sind

5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?
---
6.) Soll es ein Eigenbau werden?
Ja

7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?
2400€ ohne Monitor

8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?
Alles mögliche auf WQHD und maximalen Settings

9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?
1-2 TB

10.) Gibt es sonst noch Wünsche?
Wenns geht wäre es gut, wenn der PC optisch gut aussieht (also RGB und die ganzen Sachen), falls jedoch ohne Optik mehr Leistung rausgeholt werden kann, geht das natürlich auch ;)
 

markus1612

Kokü-Junkie (m/w)
Ich würde sowas als Grundgerüst nehmen:
- AMD Ryzen 5 5800X
- Gigabyte B550 Aorus Elite
- Alpenföhn Brocken 3
- BeQuiet Straight Power 11 Gold 750W
- 32GB G.Skill Ripjaws V 3200MHz 16-18-18-38

Beim Gehäuse würde ich das Fractal Design Meshify 2 nehmen.
Das gibt es wahlweise mit und ohne Glasfenster.

Bei der SSD könntest du die Crucial P2 mit 2TB nehmen.

Bei der Grafikkarte würde ich für WQHD was im Bereich der RTX 3070/3080 oder RX 6700XT/6800XT nehmen.
 

chill_eule

Volt-Modder(in)
Sobald die Grafikkarten von Nvidia wieder zum normalen Preis verfügbar sind
Also nächstes Jahr? :ugly:

Spaß beiseite:
Eventuell kannst du über einen Fertig-Rechner nachdenken. Dubaro oder Agando haben bspw. ganz annehmbare Preise für Systeme mit Ryzen 5600X oder 5800X in Verbindung mit einer RTX 3070 oder RX 6800 oder besser.
Nebenbei kann man dort auch die üblichen Fallstricke bei Fertig-PCs wie billig Netzteile etc. umgehen dank umfangreichem Konfigurator.

Es dauert aber auch nicht mehr lang bis die AMD Radeon RX 6700XT auf den Markt kommt: 18. März.
Diese wird ziemlich sicher eine gute Karte für 1440p. Evtl. kannst du noch so lange warten?

Ansonsten wäre bei deinem Budget bei den genannten Seiten schon echt gut was machbar :ka:
Wartezeiten hast du wahrscheinlich so oder so...
 

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Hmm, alles mögliche auf WQHD und maximalen Settings?
Wie viel fps sollen es denn minimal werden?
40, 60, 100, oder 165 um deinen Monitor voll auszureizen?
 
TE
M

MichaelScofield

Schraubenverwechsler(in)
Also nächstes Jahr? :ugly:

Spaß beiseite:
Eventuell kannst du über einen Fertig-Rechner nachdenken. Dubaro oder Agando haben bspw. ganz annehmbare Preise für Systeme mit Ryzen 5600X oder 5800X in Verbindung mit einer RTX 3070 oder RX 6800 oder besser.
Nebenbei kann man dort auch die üblichen Fallstricke bei Fertig-PCs wie billig Netzteile etc. umgehen dank umfangreichem Konfigurator.

Es dauert aber auch nicht mehr lang bis die AMD Radeon RX 6700XT auf den Markt kommt: 18. März.
Diese wird ziemlich sicher eine gute Karte für 1440p. Evtl. kannst du noch so lange warten?

Ansonsten wäre bei deinem Budget bei den genannten Seiten schon echt gut was machbar :ka:
Wartezeiten hast du wahrscheinlich so oder so...
Uff könnte das wirklich noch bis nächstes Jahr dauern? Also mit den Nvidia Grafikkarten...
Hmm, alles mögliche auf WQHD und maximalen Settings?
Wie viel fps sollen es denn minimal werden?
40, 60, 100, oder 165 um deinen Monitor voll auszureizen?
So viel wie möglich, wenn es bis 165 gehen würde wäre das natürlich super ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Uff könnte das wirklich noch bis nächstes Jahr dauern? Also mit den Nvidia Grafikkarten...
Das Problem ist halt, dass kein Ende abzusehen ist.
Die 3080 Ti soll im april kommen. Aber kaufen kann man die sicher nicht.
Im Herbst kommen dann die Refresh Modelle. Obs da aber besser wird? Wohl eher nicht.
Und 2022 kommen dann die RTX 4000er Karten. Dann geht wieder alles von vorne los.
 

chill_eule

Volt-Modder(in)
Momentan muss man eh ordentliches Sitzfleisch haben, egal ob NVidia oder AMD...
Vorausgesetzt natürlich man lässt sich nicht über den Tisch ziehen mit den extrem hohen Preisen.

Wann da Besserung eintritt weiß wirklich niemand.
Du hast mehrere Möglichkeiten:
1. Fertigrechner kaufen
2. Unterbau kaufen + gebrauchte "Übergangskarte"
3. Abwarten und schauen ob du mal irgendwo, irgendeine Grafikkarte zu nem annehmbaren Preis bekommst. Und dann weitersehen was an Geld übrig ist für den ganzen Rest.
(Ich würde mich da an deiner Stelle auch nicht nur auf NVidia festlegen, sondern auch die neuen Radeons in Betracht ziehen. Das verdoppelt ja quasi deine Chancen auf einen neuen Pixelschubser :D)
 
Oben Unten