• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

24-Zöller TFT für weniger als 600?

nfsgame

Lötkolbengott/-göttin
24-Zöller TFT für weniger als 600?

Hallo, Ich suche einen konstengünstigen TFT-Monitor 24" Breitbild zum zocken. Kann mir jemand was empfehlen?
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
AW: 24-Zöller TFT für weniger als 600?

Warum empfiehlst du ihm 24" TN Schirme?!
Sowas ist doch Mist, bei der Größe...

Wobei der Samsung warscheinlich der beste ist für unter 600 euro
Ganz sicher NICHT!!

Das dürft wohl eher der Hyundai W241D sein...
 
TE
N

nfsgame

Lötkolbengott/-göttin
AW: 24-Zöller TFT für weniger als 600?

Nix, auch nur ein billig-TN Teil, das in der Größe absolut NICHT zu empfehlen ist!

Was spricht gegen den von mir angeführten Hyundai Schirm??
Eigentlich garnichts, der ist sogar von Preis her im annehmbaren Bereich. Ich wollte nur mal eure (oder deine:ugly:) Meinung hören über den HP.
 

Adrenalize

BIOS-Overclocker(in)
AW: 24-Zöller TFT für weniger als 600?

Kommt halt drauf an ob du mit den TN-Nachteilen leben kannst. Niedrige Blickwinkel, dadurch Farbverläufe auf eigentlich einfarbigen Flächen, invertierte Farben bei schräger Draufsicht etc.
Und nur interpolierte Farbern, keine echten 16Mio.

Teils auch schlechtere Technik bzw. schlechtere Backlights als bei den teureren Monitoren. Dafür halt günstig im Preis, daher kaufen so viele die TNs. Für Zocker ist es ok, aber es kann sein, dass jemand da bei Filmen dann unzufrieden ist mit dem Bild.
In der Hinsicht ist der Hyundai die bessere Wahl. PVA-Panels haben hohe Blickwinkel, echte 16Mio Farben, sehr guten Kontrast. Sind dafür langsam, aber dank Overdrive im Normalfall auch zockertauglich, wenn man nicht gerade ein Hardc0r3 CS-Kiddie...äh eSportsplayer ist.
Gibt mittlerweile sogar schnelle PVAs ohne Overdrive. Aber bessere Technik kostet halt auch mehr, wobe ider Hyundai eh günstig ist, normalerweise fangen die guten 24er bei 600 an und gehen bis 1000 (Eizo) hoch.
 

ulukay

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: 24-Zöller TFT für weniger als 600?

Warum empfiehlst du ihm 24" TN Schirme?!
Sowas ist doch Mist, bei der Größe...


Ganz sicher NICHT!!

Das dürft wohl eher der Hyundai W241D sein...

full ack nimm keinen TN bei der größe!!! gibt keinen grund bei etwas einzusparen was man jahrelang haben wird und in was man jahrelang reinschaun wird. ein TN panel der größe kann nichtmal einen farbton gleichmäßig anzeigen weil du dank der blickwinkelabhängigkeit in den ecken schon verfälschungen hast (beim 28" hannsg isses noch schlimmer)
 

Spooky

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: 24-Zöller TFT für weniger als 600?

Da würde ich dir ganz klar den HP w2408h empfehlen. Das ist der wohl beste TN-Panel 24" den du momentan erhalten kannst. :devil:
 

Spooky

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: 24-Zöller TFT für weniger als 600?

Nix, auch nur ein billig-TN Teil, das in der Größe absolut NICHT zu empfehlen ist!

Was spricht gegen den von mir angeführten Hyundai Schirm??

Und? Der reicht vollkommen aus und viel schlechter als mein alter 19" MVA ist er von den Blickwinkeln auch nicht. Also, mal schön den Ball flach halten! ;)
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
AW: 24-Zöller TFT für weniger als 600?

Und? Der reicht vollkommen aus
Ja, nee, is klar :wall::wall:

und viel schlechter als mein alter 19" MVA ist er von den Blickwinkeln auch nicht.
Doch, ist er und das gewaltig!!

Aufm Papier vielleicht nicht aber da wirst bei TNs eh an jeder Stelle beschissen...
Also, mal schön den Ball flach halten! ;)
...und du solltest dich nächstes mal informieren, bevor du irgendwas behauptest, zumal 19" eine ganz andere Baustelle sind...
 
TE
N

nfsgame

Lötkolbengott/-göttin
AW: 24-Zöller TFT für weniger als 600?

full ack nimm keinen TN bei der größe!!! gibt keinen grund bei etwas einzusparen was man jahrelang haben wird und in was man jahrelang reinschaun wird. ein TN panel der größe kann nichtmal einen farbton gleichmäßig anzeigen weil du dank der blickwinkelabhängigkeit in den ecken schon verfälschungen hast (beim 28" hannsg isses noch schlimmer)
Nagut. Das hat mich überzeugt. Ich glaube ich kaufe mir doch den Hyundai Monitor. Danke.:)
 

Spooky

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: 24-Zöller TFT für weniger als 600?

Ja, nee, is klar :wall::wall:


Doch, ist er und das gewaltig!!

Aufm Papier vielleicht nicht aber da wirst bei TNs eh an jeder Stelle beschissen...

...und du solltest dich nächstes mal informieren, bevor du irgendwas behauptest, zumal 19" eine ganz andere Baustelle sind...

Brauche ich nicht, denn ich habe diese Erfahrung bereits vor drei Monaten gemacht. Und du? :ugly: :wall:

Schon mal den HP ausgiebeig getestet? Nein, dachte ich´s mir doch... :devil: :haha:
 

exa

Volt-Modder(in)
AW: 24-Zöller TFT für weniger als 600?

Nix, auch nur ein billig-TN Teil, das in der Größe absolut NICHT zu empfehlen ist!

Was spricht gegen den von mir angeführten Hyundai Schirm??

ich hab den schirm und er ist empfehlenswert, für ein tn...

selbst bei einem blickwinkel von 170 grad gibts nur sehr wenig farbverschiebung (von den seiten gesehen), nur von unten ists bescheiden, aber ich schau nun mal nicht von unten auf meinen schirm...

die interpolation ist gut und auch schlieren sind keine zu sehen, farben sind voll ok, aber nichts für bildbearbeiter... fürs zocken oder filme ist der schirm echt gut, es gibt auch bei prad einen test über diesen schirm, mal anschauen, und dann weiterüberlegen...
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
AW: 24-Zöller TFT für weniger als 600?

Brauche ich nicht, denn ich habe diese Erfahrung bereits vor drei Monaten gemacht. Und du? :ugly: :wall:

Schon mal den HP ausgiebeig getestet? Nein, dachte ich´s mir doch... :devil: :haha:
Ich hab hier einen hochwertigen Philips Schirm mit S-IPS Panel, daher weiß ich, was gut ist ;)

However:
Bei TN Schirmen wird beschissen wo es geht.

Fangen wir mal mit den Farben an, das sind idR 6 Bit Panele -> farben werden durch dirthering 'erzeugt'

Der nächste Punkt ist der Blickwinkel, da gibts 2 Methoden den anzugeben, einmal 5:1 und einmal 10:1 und jetzt rate mal, für welche Schirme 5:1 genutzt wird...

Mal ein Auszug:
Prad schrieb:
So hat z.B. ein TN Panel bei 10:1 eine Blickwinkel von horizontal 130° und vertikal 110°. Gibt der Hersteller statt 10:1 nur den 5:1 Wert an, dann erreichen TN Panels einen h/v Blickwinkel von bis zu 160°.


Kommen wir nun zu dem Punkt, das TN Schirme für Filme ausreichend wären:
Das ist einfach nicht wahr, aufgrund der starken Blickwinkelabhängigkeit, ist es nicht möglich, das die Farben auf dem Schirm einigermaßen korrekt dargestellt werden, besonders zu den Rändern hin gibts recht deutliche Farbveränderungen...
 

Spooky

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: 24-Zöller TFT für weniger als 600?

schonmal nen Eizo PVA neben einem TN gesehen?
nein? offensichtlich

Nein, und hast du sie direkt miteinander verglichen um irgendwelche Aussagen treffen zu können? Offensichtlich nicht!!! ;) Mein HP L1955 war in dieser Hinsicht jedenfalls nicht viel besser als der w2408. Kannst du glauben oder auch nicht. :devil:
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
AW: 24-Zöller TFT für weniger als 600?

@Spooky

Sorry, aber du scheinst nicht wirklich zu wissen, wovon du sprichst, schau dir erstmal einen wirklich tollen Schirm an und komm dann nochmal wieder, ich hatte schonmal ein paar wirklich gute Schirme, darunter auch einen Eizo...
 

Overlocked

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: 24-Zöller TFT für weniger als 600?

Nix, auch nur ein billig-TN Teil, das in der Größe absolut NICHT zu empfehlen ist!

Was spricht gegen den von mir angeführten Hyundai Schirm??

Blickwinkel könnten größer sein, Kontrast könnte höher und die Reaktionszeit könnte schneller sein...
Außerdem gefällt mir der dicke Rand nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Yorkfield

Kabelverknoter(in)
AW: 24-Zöller TFT für weniger als 600?

Auch auf die Gefahr hin aufs übelste verbal angefahren zu werden, da ich ein 24" TN-Panel verwende, muss ich mich hier zu Wort melden.

Ich bin seit wenigen Wochen stolzer Besitzer eines Acer P241wd und sehr zufrieden mit dem Gerät. Ich muss dazu sagen, dass ich für gewöhnlich direkt vor meinem Monitor sitze und nicht die Grenzen der Farbtreue auskundschafte in dem ich mich seitlich versetzt davor aufhalte um mich über den Blickwinkel zu ärgern. (Es soll Leute geben die sich absichtlich versetzt davor setzen um sich über ihr PVA Panel zu freuen.)
Ebenso wenig verrenke ich meinen Kopf um von der Couch aus einen Film auf meinem Monitor zu sehen. Dafür gibt es Fernseher bzw. Projektoren.

Nunja, ich betreibe auch keine Fotobearbeitung im professionellen Sinne, aber für das ein oder andere Bild eignet sich das Panel dann doch.

Für das Haupteinsatzgebiet surfen und spielen ist er sehr gut geeignet.

Also hört bitte auf jedem Ottonormalverbraucher die absolute Notwendigkeit eines teuren *VA oder IPS Panels zu suggerieren. Ich möchte auf keinen Fall teure, hochwertige Panels schlecht machen, jedoch braucht man diese nicht zwingend für den Heimgebrauch.
 
Zuletzt bearbeitet:

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
AW: 24-Zöller TFT für weniger als 600?

@Yorkfield

Um mal eine Analogie zwischen deinem Posting und etwas anderem Herzustellen:

Du sagst also, das ein Smart oder Aygo für alle normalen Menschen dieser Erde ausreicht und es keinen Grund gibt, sich z.B. einen Golf zu kaufen, weil der Smart bzw Aygo ja völlig ausreichend wäre.


Du vergisst aber dabei die doch recht gravierenden Nachteile des Produktes zu erwähnen bzw versuchsts als unwichtig abzutun.


Fangen wir mal mit dem Blödsinn von 'abba ich sitz gerade vorm Monitor', schön, dabei schaust aber nur auf einen Punkt in einem Winkel von exakt 90°!!

Auf die Ränder schaust ja schon bei einem Abstand von 75cm, in einem Winkel von ~25°, die Blickwinkelabhängigkeit ist also bei dieser Größe alles andere als unwichtig!

Im normalen Betrieb ist das sogar stören...

Und das Argument mit dem Filme schauen ist auch ganz schön 'hart', schonmal dran gedacht, das sich nicht jeder 'nen "Fernseher" und TV leisten kann?!

Zumal ein 23-26" TV in der Regel nicht 'FullHD' fähig sind (also 1920x1080 darstellen können)...
 

Yorkfield

Kabelverknoter(in)
AW: 24-Zöller TFT für weniger als 600?

Wenn du mir beweisen kannst in welchem Teil meines Beitrags ich erwähnt habe, dass für alle normalen Menschen ein TN Panel ausreicht, bekommst du einen Keks. Das scheint eher deine Argumentationsweise zu sein. Und wenn du schon meinst Analogien verwenden zu müssen, dann bitte richtig. Richtig übertragen würde meine Aussage nämlich heißen: Nicht jeder normale Mensch braucht unbedingt einen Mercedes um von A nach B zu kommen.

Und was das Nennen von Nachteilen angeht, habe ich alle genannt und für mich persönlich und auch sicher viele andere entkräftet.

Außerdem kommt man bei einem Abstand von 75 cm nicht einmal auf eine Abweichung von 20°.

Was erschreckend ist: Hier kommt jmd rein und fragt ausdrücklich nach einem günstigen 24" Monitor zum "Zocken". Und direkt wird er auf ziemlich primitive Weise davon überzeugt, dass ein normales TN-Panel absolut nichts taugt. Dabei sind gerade TN-Panels fürs Zocken gut geeignet.

Und mal etwas persönliches zur dir, Stefan. Du magst Fachwissen haben, aber die Form mit der du es versuchst an die Leute zu bringen ist schlicht provozierend, unfreundlich und wenig hilfreich, und damit beziehe ich mich explizit auf diesen Thread.
 

Pokerclock

Moderator
Teammitglied
AW: 24-Zöller TFT für weniger als 600?

Glaubenskrieg? Erst NTs dann TFTs?

Um mal eine Analogie zwischen deinem Posting und etwas anderem Herzustellen:

Du sagst also, das ein Smart oder Aygo für alle normalen Menschen dieser Erde ausreicht und es keinen Grund gibt, sich z.B. einen Golf zu kaufen, weil der Smart bzw Aygo ja völlig ausreichend wäre.


Du vergisst aber dabei die doch recht gravierenden Nachteile des Produktes zu erwähnen bzw versuchsts als unwichtig abzutun.

Du solltest nicht zwei vollkommen unterschiedliche Produkte für zwei vollkommen unterschiedliche (betriebswirtschaftliche) Zielgruppen vermischen. Da passt deine Analogie wie die Faust aufs Auge. Es gibt einen Grund warum diese Autos in den Automagazinen in zwei verschiedene Gruppen eingeteilt werden.

@ulukay Einen Eizo-Monitor ins Spiel zu bringen ist nichts weiter als ein Argument-Killer. Natürlich ist das die Königsklasse, natürlich existiert das Wort "Winkelabhängig" dort nicht mal. Da gibts nur ein Problem. Das wollte der Threadersteller nicht! Das kann er nicht bekommen.

OT

Noch was Stefan. Mach die Leute nicht so fertig, wenn sie ihre eigenen Erfahrungsberichte hier Posten. Das kannst du besser.
 
Zuletzt bearbeitet:

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
AW: 24-Zöller TFT für weniger als 600?

Noch was Stefan. Mach die Leute nicht so fertig, wenn sie ihre eigenen Erfahrungsberichte hier Posten. Das kannst du besser.
Gegen einen Erfahrungsbericht hab ich nix, nur wenn irgendwer behauptet, irgendetwas nicht wirklich prickelndes würde für alles und jeden Reichen und dazu noch einige Falschinformationen verbreitet, find ich das nicht sehr schön, besonders der Teil: 'BLickwinkelabhängigkeit ist egal, da ich eh gerade vorm Schirm sitze', ist schlichtweg gelogen, da jeder wissen müsste das man von einem Punkt zu einer Fläche nicht nur 90° Winkel haben kann...

Der Teil mit den Autos ist wirklich nicht soo unpassend, denn meist werdens benutzt, um einen, eventuell 2, von A nach B zu bringen und da reicht nunmal ein Smart, das man hier gleich von Anfang an andere AUffassungen vertritt, soll nur verdeutlichen, das der Unterschied zwischen den Schirmen bzw Paneltechnologien eben nicht so gering ist, wie es einige suggerieren mögen!

Noch dazu sind die 'Technischen Daten' bei den TN Schirmen in der Regel erstunken und erlogen, sind somit vorn und hinten nicht mit den Werten von 'den guten' Schirmen zu vergleichen.

Ein weiterer Punkt ist, das z.B. der Kontrast völlig überbewertet wird, ein sehr hoher Kontrast bewirt erstmal eines: Kopfschmerzen (allerdings wird auch hier wieder beschissen, da gern der sog. 'dynamische' Kontrast angegeben wird).
Daher ist auch das erste was man macht, wenn man einen neuen Schirm erhält, den Kontrast (und die Helligkeit) runterzuregeln.

Was sagt uns das?
Richtig, die 'technischen Daten', mit denen die Hersteller werben taugen nur zum Hintern abputzen...


Ein weiterer Punkt ist, das man NTs nicht 'mal eben' testen kann, da brauchts, ähnlich wie bei Netzteilen, recht kosspieliges Equipment, das die meisten wohl nicht haben...

Und der letzte:
Jemand, der noch nie einen wirklich guten Schirm gesehen hat (EIZO ;)), kann nicht wirklich beurteilen wie gut der Schirm, vor dem er sitzt wirklich ist, denn für ihn ist das der beste Schirm, den er je gesehen hat und das mein ich jetzt ernst.

Vergleichbar ists z.B. mit einem 60PS und 240PS Auto, jemand der noch nie in seinem Leben ein 240PS Auto gefahren ist, kann garnicht wissen, wie sich die 240PS anfühlen (ist vereinfacht, dazu kommen natürlich noch andere Faktoren, sollen aber auch nur das Problem verdeutlichen, das den meisten die Vergleichsmöglichkeiten fehlen)...
 

Triple-Y

Freizeitschrauber(in)
AW: 24-Zöller TFT für weniger als 600?

ist jetzt vielleicht offtopic aber ist die Grka des Frederstellers "8400GS" nicht etwas überfordert mit soner Größe - 24"?
 

Pokerclock

Moderator
Teammitglied
AW: 24-Zöller TFT für weniger als 600?

Gegen einen Erfahrungsbericht hab ich nix, nur wenn irgendwer behauptet, irgendetwas nicht wirklich prickelndes würde für alles und jeden Reichen und dazu noch einige Falschinformationen verbreitet, find ich das nicht sehr schön, besonders der Teil: 'BLickwinkelabhängigkeit ist egal, da ich eh gerade vorm Schirm sitze', ist schlichtweg gelogen, da jeder wissen müsste das man von einem Punkt zu einer Fläche nicht nur 90° Winkel haben kann...

Genau das meinte ich...

Sorry aber das hat er nicht gemeint auch nicht geschrieben und schon lange nicht so ausgedrückt, wie du es schreibst. Falschinformationen? Zeig mir das Zitat. Blickwinkelabhängigkeit ist egal? Ich glaube da hast du etwas viel hineininterpretiert.

Die Analogie zielt auf das "was wäre, wenn..." ab. Auf das was mit entsprechend Kleingeld möglich ist. Genau das passt hier aber nicht, da eine Preisgrenze gesetzt wurde. Das wäre so als würde ich jetzt im Soundbereich die ganzen Leute mit ihren Teufel- und Logitech-Systemem nieder machen, indem ich von einem Paar Bowers&Wilkins 801d rede. Kostenpunkt 16.000 pro Paar, als 5.1 System > 48.000

Was du zu den TN-Panels sagst ist vollkommen richtig. Aber warum hast du das nicht schon Anfang an geschrieben?
Ich zitiere deinen ersten Post:

"Warum empfiehlst du ihm 24" TN Schirme?!
Sowas ist doch Mist, bei der Größe..."

Auf die Frage: "Was haltet ihr davon?", antwortest du, ohne weitere Erläuterung

"Nix, auch nur ein billig-TN Teil, das in der Größe absolut NICHT zu empfehlen ist!"

Dein dritter Post ist eine Ansammlung von Ein-Zeilern.

Und erst im vierten fängst du wirklich an, mal eine Gegenüberstellung von IPS, TN zu machen.

Sorry, aber von deinen insgesamt 7 Post sind nur 2 wirklich hilfreich und fachgebunden.

Bitte verstehe mich jetzt nicht falsch. Wenn du gutes fundiertes Fachwissen hast, dann nimm dir auch die Zeit das auszudrücken. Und verlier dich nicht in unendlichen nichtsnutzigen Geplänkel zwischen "Gut und Böse".
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
AW: 24-Zöller TFT für weniger als 600?

ist jetzt vielleicht offtopic aber ist die Grka des Frederstellers "8400GS" nicht etwas überfordert mit soner Größe - 24"?

Naja, von der GraKa her könnt man schließen, das der Threadstarter nicht wirklich spielt, denn die 8400GS taugt kaum für mehr als Office/Multimedia.
 

ulukay

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: 24-Zöller TFT für weniger als 600?

Die Analogie zielt auf das "was wäre, wenn..." ab. Auf das was mit entsprechend Kleingeld möglich ist. Genau das passt hier aber nicht, da eine Preisgrenze gesetzt wurde. Das wäre so als würde ich jetzt im Soundbereich die ganzen Leute mit ihren Teufel- und Logitech-Systemem nieder machen, indem ich von einem Paar Bowers&Wilkins 801d rede. Kostenpunkt 16.000 pro Paar, als 5.1 System > 48.000

teufel und logitech systeme sind auch mies

aber was der vergleich 500 vs 50.000 euro soundsystem mit 300 euro TN vs 400 euro PVA panel TFTs zu tun haben soll ist mir schleierhaft

wie ich schon sagte, vorher genau überlegen ob es sinnvoll ist hier ein bisl einzusparen wohlwissend dass man diesen schirm über jahre haben wird und man auch stundenlang da reinschaut
 

Pokerclock

Moderator
Teammitglied
AW: 24-Zöller TFT für weniger als 600?

aber was der vergleich 500 vs 50.000 euro soundsystem mit 300 euro TN vs 400 euro PVA panel TFTs zu tun haben soll ist mir schleierhaft

Wenn ich den Thread richtig gelesen habe, geht es hier um nen Niedergemachten HP TN-Panel der 600 kostet, nicht 300.

Wenn ich mich richtig entsinne hast du auch einen Eizo ins Spiel gebracht. Einen Eizo für 400? Eher ab 1.300 aufwärts.

Ich stelle fest: Kein Vergleich zwischen 300 und 400, sondern zwischen 600 und 1300.

Was den Vergleich angeht, habe ich mit Absicht das gewählt, um zu zeigen, dass diese Monitore wegen des Preises nicht vergleichbar sind.
 

Pokerclock

Moderator
Teammitglied
AW: 24-Zöller TFT für weniger als 600?

Da würde ich dir ganz klar den HP w2408h empfehlen. Das ist der wohl beste TN-Panel 24" den du momentan erhalten kannst. :devil:

Ich hatte mich auf das bezogen. Das war der Startschuss der Diskussion ob TN oder PVA. Das mit dem Hyundai war schon längst geklärt und der Thread im Grunde beendet.

Was den Eizo angeht. Gut zu wissen. Im PCGH-Preisvergleich habe ich auf die Schnelle nur einen für 1.300 gesehn.
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
AW: 24-Zöller TFT für weniger als 600?

Nun, man sollte von einem Exemplar nicht auf alle schließen, besonders da die Panele bei TN teilweise stärker gewechselt werden als Unterwäsche, besonders bei den 22" Schirmen kann man nie wirklich wissen, was man denn wirklich bekommt...
 

Spooky

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: 24-Zöller TFT für weniger als 600?

@Spooky

Sorry, aber du scheinst nicht wirklich zu wissen, wovon du sprichst, schau dir erstmal einen wirklich tollen Schirm an und komm dann nochmal wieder, ich hatte schonmal ein paar wirklich gute Schirme, darunter auch einen Eizo...

Und du solltest mal von deinem hohen Ross runterkommen und nicht alles über einen Kamm scheren! ;) Ich klick mich hier aus, denn hier gibt es ja schon genug "Experten". :ugly:
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
AW: 24-Zöller TFT für weniger als 600?

Na, dann hast doch genug Asche fürn Eizo schirm!

Nimmst halt statt der Ultra "nur" 'ne GTX, die nicht soo viel langsamer ist und schon passts.
 

exa

Volt-Modder(in)
AW: 24-Zöller TFT für weniger als 600?

auf die gefahr hin das ich mich wiederhole...

stefan, schön das du so viel fachwissen hast, aber einfach zu sagen "gelogen" ist einfach nur unpassend, denn dann muss ich dich als lügner bezeichnen; ich habe aus eingener erfahrung geschrieben, da es KEINERLWEI, nicht im geringsten irgend ein SICHTBARER (nicht das du jetz wieder mit messgeräten kommst) nachteil an dem HP2408h ist, wenn man am schreibtisch vor ihm sitzt, nichts zu sehen von eine abschattung am rand oder farbverschiebung, auch habe ich geschrieben, das ich bei 170 grad seitenblick kaum farbverschiebung erkenne, die farben sind nicht der brüller, aber jeder stellt sich seine farben sowieso ein wie ers mag, ich habe noch nicht einen bekannten, der natürliche farben aufm schirm hat, nicht weil es nicht möglich wäre, sondern weil viele gar nicht wissen was natürliche farben sind, woher auch??? da muss dann schon ein hue messgerät her, das abhängig von der raumbeleuchtung die natürlichsten farben anzeigt...

wenn du einem laien einen eizo schirm hinstellt, und sagst: stell mal die farben natürlich ein, ich wette mit dir um 10000 euro, das er es nicht hinbekommt...

und ihr schlagt einfach sachen vor, die nicht gefragt sind, es sind 600 euro vorgegeben, was besser ist interessiert noch nicht einmal wenns darüber liegt, scheiß egal wie gut die farben, oder wie gut der kontrast ist, wie man in der schule sagen würde: thema verfehlt, sechs!!!

oder kennst du das märchen von dem gärtner, der aus einem busch eine perfekte kugel schneiden sollte??? er schneidet,und schneidet und schneidet, immer mehr grünzeug fällt, schließlich hat er die perfekte kugel, geometrisch einmalig, dann kommt der chef des gärtners und sagt "schöne kugel, aber wo ist der busch???"

zudem muss man mal das P/L verhälnis betrachten, ich kann absolut keinen verstehen, der darauf nicht achtet, bei jedem test denn ich lese, fällt mein erster blick nicht auf das endergebnis der leistung sondern auf die preis leistungs note, denn was nutzt es dir wenn du den perfekten schirm hast, ihn aber eig gar nicht brauchst, weil es der 30 % billigere auch getan hätte???
 

ulukay

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: 24-Zöller TFT für weniger als 600?

eben - es sind 600 euro vorgegeben und warum sollte er um 600 euro einen tn panel tft kaufen wenns einen mit PVA für das geld gibt?

willst du behaupten ein tn panel tft sei besser als der oben genannte?
 

exa

Volt-Modder(in)
AW: 24-Zöller TFT für weniger als 600?

um ehrlich zu sein das kann ich nicht beurteilen, aber ich glaube auch nicht das ihr es könnt, habt ihr die teuren messgeräte zu hause um objektive vergleiche anstellen zu können, und habt ihr ihn schonmal live gesehen???

nur weil es eine bessere technik(auf dem papier) hat, heißt das noch lange nicht das diese gut eingesetzt wird...

ich vertraue nur auf fundierte tests, ohne diese braucht mir keiner zu kommen, was nutzt mir eine S-Klasse, die zwar technisch auf dem papier super genial ist, aber von mercedes so umgesetzt wurde, das mir bei 200kmh der keilriemen reißt??? da hab ich dann lieber nen polo, den ich über stock und stein jagen kann...

der hyundai war auch interessant für mich, bis die fehlende hdmi schnittstelle auffiel, ab da war er gestorben für mich...
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten