• Ihr möchtet selbst über spannende, neue PC-Komponenten, Peripherie und PC-Spiele berichten, habt aber noch keine Plattform dafür? Ihr kennt euch mit alter Hardware oder Retro-Spielen gut aus? Ihr möchtet neben Studium oder Job Geld verdienen? Dann solltet ihr euch noch heute bewerben - alle Infos gibt es im folgenden Link. https://extreme.pcgameshardware.de/threads/ihr-moechtet-pcgh-de-mitgestalten.620382/
  • Wenn Ihr hier einen Thread erstellt, dann erwartet Euch im Beitragformular eine Vorlage mit notwendigen Grundinformationen, durch die Euch die Community schneller helfen kann. Mehr Informationen dazu findet ihr in diesem Thread.

10-jähriger PC ersetzen

nufets77

Schraubenverwechsler(in)
10-jähriger PC ersetzen

Liebe Community

Ich möchte mir im Dezember einen neuen PC gönnen. Bereits habe ich mir eure Standardkonfigurationen angeschaut und für mich passende Teile herausgeschrieben. Einige wenige Komponenten übernehme ich von meinem bisherigen PC. Es soll kein Gaming-PC werden (deshalb auch keine teure Grafikkarte), aber ein leistungsfähiger PC, der für Bildbearbeitung und teilweise Videobearbeitung locker ausreicht. Ein möglichst ruhiger Betrieb wäre auch noch schön.

Mit meinem jetzigen PC aus dem Jahre 2008 komme ich arg an die Grenzen, besonders bei der Videobearbeitung:
  • Intel Core 2 Quad Q9450, Quad Core, 2.66 GHz, 2x6MB
  • Xigmatek HDT-RS1283 Heatpipe Cooler, Red Scorpion Edition
  • ASUS P5Q, Intel P45, Socket 775, 1600FSB, EPU, Express (LGA 775, ATX)
  • *Sapphire HD 6450 Silence
  • Mushkin SP2-6400 2x2GB Kit, DDR2-800, CL5-5-5-18
  • Corsair CMPSU-520HXEU, 520W, SLI/CF, ATX2.2/EPS
  • *Samsung SSD 850 EVO 500 GB Basic 2.5"
  • *Lian Li PC-A05

Übernehmen würde ich das Gehäuse, die SSD und evtl die Grafikkarte.

Die Wunschkonfig meines neuen PCs sieht so aus (Basis: Gamer-PC für 1500 Euro):
  • Prozessor: Intel Core i7-9700K
  • Mainboard: MSI MPG Z390 Gaming Edge AC
  • CPU-Kühler: EKL Alpenföhn Brocken 3
  • Arbeitsspeicher: G.Skill Aegis (2 × 16 GiByte, DDR4-3000, CL16 @ 1,35 Volt)
  • Netzteil: Corsair RMx Series RM550x 550W ATX 2.4
Bereits vorhanden:
  • Grafikkarte: Sapphire HD 6450 Silence (Ist die besser als die onboard-Lösung?)
  • SSD: Samsung 970 EVO Plus NVMe M.2 (Windows) und Samsung 850 EVO 500 GB Basic 2.5" (Daten)
  • Gehäuse: Lian Li PC-A05
  • Diverse Gehäuselüfter
Neue Komponenten für ca. 850 Euro

Meine Fragen:
  • Passt das Netzteil zur Konfig?
  • Passt das Mainboard mit CPU-Lüfter in das Lian Li Gehäuse? Hat der Gehäusestandard irgendwie geändert?
  • Soll ich die alte Grafikkarte noch reintun oder die onboard-Lösung verwenden? Ich werde zwei Monitore anschliessen.
  • Gibt es ein günstigeres Mainboard für meine Konfig, das nicht diesen RGB Schnickschnack, aber trotzdem zwei Videoausgänge hat?
Vielen Dank für eure Rückmeldungen
nufets77
 

Tolotos66

Volt-Modder(in)
AW: 10-jähriger PC ersetzen

Willkommen im Forum :-)
Für mein Verständnis: Welche Software wird für Bild-und Videobearbeitung verwendet?
Soll über die CPU gearbeitet/gerendert werden, sollte es möglichst mehr als "nur" 8 Kerne sein. 8 Kerne mit SMT oder sogar ein Ryzen 3900X.
Rendern mit einer GPU geht halt schneller und hier ist die alte HD 6450 einfach zu schwach und mit dem VRAM zu schlecht bestückt.
So würde ich es machen:Warenkorb | Mindfactory.de
Flotte CPU, sparsame und schnelle GPU mit allen Features einer Nvidia und ausreichend RAM.
Alles natürlich unter Vorbehalt der verwendeten Software und als Diskussionsgrundlage :D
Gruß T.
 
TE
TE
N

nufets77

Schraubenverwechsler(in)
AW: 10-jähriger PC ersetzen

Danke Tolotos66 und AlphaMale für eure Antworten.

Na, dann werde ich als ehemaliger Inteljünger wahrscheinlich doch noch auf AMD wechseln.
Als Software werden Lightroom und DaVinci Resolve verwendet. Und natürlich diverse andere kleinere Freewaredinger.
Ich würde mir vorerst keine neue Grafikkarte zulegen. Sollte aber Bedarf da sein, so sollte ein Nachrüsten möglich sein.
Meine Zusammenstellung habe ich nun von AlphaMale übernommen. Beim Netzteil habe ich das CM genommen, damit es aufgeräumter wirkt.

Preise in CHF:
  • MSI B450 Tomahawk Max 119.80
  • AMD Ryzen 7 3700X (3.60GHz / 32MB) - boxed 358.90
  • Be quiet! Pure Power 11 CM - 500W 76.30
  • Crucial Ballistix Sport LT DDR4 32GB (2x16GB) 3200MHz CL16 - grigio 154.90
  • EKL Alpenföhn Ben Nevis Advanced 39.45

Falls irgendjemand noch ein Ergänzung hat, darf er sich auch gerne noch melden.

Gruss
 

AlphaMale

Software-Overclocker(in)
AW: 10-jähriger PC ersetzen

Danke Tolotos66 und AlphaMale für eure Antworten.

Na, dann werde ich als ehemaliger Inteljünger wahrscheinlich doch noch auf AMD wechseln.
Als Software werden Lightroom und DaVinci Resolve verwendet. Und natürlich diverse andere kleinere Freewaredinger.
Ich würde mir vorerst keine neue Grafikkarte zulegen. Sollte aber Bedarf da sein, so sollte ein Nachrüsten möglich sein.
Meine Zusammenstellung habe ich nun von AlphaMale übernommen. Beim Netzteil habe ich das CM genommen, damit es aufgeräumter wirkt.

Preise in CHF:
  • MSI B450 Tomahawk Max 119.80
  • AMD Ryzen 7 3700X (3.60GHz / 32MB) - boxed 358.90
  • Be quiet! Pure Power 11 CM - 500W 76.30
  • Crucial Ballistix Sport LT DDR4 32GB (2x16GB) 3200MHz CL16 - grigio 154.90
  • EKL Alpenföhn Ben Nevis Advanced 39.45

Falls irgendjemand noch ein Ergänzung hat, darf er sich auch gerne noch melden.

Gruss
Na, das wird aber einen netten Geschwindigkeitsschub geben :D
Prima, kannst du so eintüten. Viel Spaß mit der neuen Kiste .;)
 
Oben Unten