• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

1-2 neue Drucker gesucht

11henni11

Komplett-PC-Aufrüster(in)
HalliHallo :)

Da ich hier im Forum bei der PC-Zusammenstellung zu großartig unterstützt wurde, will ich mein Glück auch mal bei der Druckersuche probieren :daumen: .
Unser alter Brother MFC7360N gibt langsam auf und muss wohl oder übel ersetzt werden.

Genutzt wird der Drucker im Büro vorwiegend s/w, seltener wird auch Farbe gedruckt und eine Scanfunktion soll vorhanden sein, Fax wird nicht mehr benötigt.
Bisher wurde der Farbdruck mit einem anderen Drucker (EPSON ET 2650) durchgeführt - der allerdings auch zu streiken scheint.

1. Frage: Ist es sinnvoll weiterhin 2 Drucker zu nutzen (1x für viel schwarz-weiß, der andere für wenig Farbe & Scannen) ?
Bei 2 Druckern ist die Befürchtung dass der Farbdrucker wegen der seltenen Nutzung eintrocknet. :huh:

2. Frage: daran anschließend - welche(n) Drucker könnt ihr empfehlen?
Anforderungen neben den oben genannten:
- Duplexdruck, WLAN, 150+ Papierkassette, 20+ppm (für den s/w-Drucker), einfache Handhabung > technischen Raffinessen


Danke im Voraus - Viele Grüße :nicken:

Shenni
 

mr.4EvEr

BIOS-Overclocker(in)
Wie viel darf der Drucker denn kosten? Und wie hoch ist das monatliche / jährliche Druckvolumen? Ist das ein privates Büro oder ein Teil -/Vollzeitjob?
Ich habe seit ein paar Wochen einen Farblaserdrucker mit DADF (Duplex Einzugsscanner) zu Hause und möchte die Funktion nicht mehr missen.
Neu kosten solche Drucker über 400 €:
Brother MFC-L3770CDW, Farblaser (MFCL3770CDWG1) ab €' '424,89 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
Kyocera Ecosys M5526cdw ab €' '366,00 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland

Das Brother-Modell ohne DADF kostet etwa 100 € weniger:
Brother MFC-L3750CDW, Farblaser (MFCL3750CDWG1) ab €' '296,56 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland

Ob du lieber einen oder zwei Drucker einsetzen willst, ist geschmackssache. Bezüglich der Farbqualität sind manche Tintenstrahler immer noch etwas besser als Laserdrucker. Der Unterschied ist aber in den letzten Jahren sehr stark geschmolzen. Für einen einzelnen Hauptdrucker spricht die einfachere Handhabung und die geringere Menge an Ersatztonern /-tinte. Im beruflichen Umfeld haben zwei Drucker dafür den Vorteil, dass bei leeren Tonern oder einem Defekt der andere Drucker zur Verfügung steht. Bei den meisten Brother-Laserdruckern die ich kenne lässt sich sämtliches Verbrauchsmaterial (u.A. die Toner) resetten, wodurch die Nutzungsdauer eines vermeintlich leeren Toners etwas verlängert wird.

Falls du einen Duplex-Einzugsscanner nutzen willst, aber weniger Geld ausgeben möchtest, wäre auch ein gebrauchter Brother-Drucker eine Alternative (MFC-9465CDN, MFC-9970CDW). Davon schwirren einige auf Kleinanzeigen für unter 100 € herum. Beide sind alte Semi-Businessdrucker mit einem relativ hohen monatlichem Druckvolumen / Haltbarkeit, sowie großen und günstigen Ersatztonern. Zu einem Gebrauchtkauf würde ich aber nur Privathaushalten raten. Meist werden die Drucker verkauft, weil diese eine Reinigung benötigen um wieder fehlerfreie Ausdrucke zu erzeugen. Und mit Pech sind nach der Reinigung weiterhin Fehler abgebildet (z.B. Trommelschaden).
 

Fafafin

Software-Overclocker(in)
Ich habe seit einigen Monaten den Farblaser-Multifunktionsdrucker Canon i-SENSYS MF645Cx und kann den bedenkenlos weiterempfehlen. Meine Frau und meine Kinder haben nach kurzer Eingewöhnungszeit das Gerät inzwischen auch im Griff, denn das Scan-Programm auf dem PC ist etwas umständlich zu bedienen. Aber wenn man es rausgefunden hat, dann läuft's.
 

taks

PCGH-Community-Veteran(in)
Wir haben seit einer weile den hier im Büro und sind sehr zufrieden: HP 477dw PageWide Pro
 
TE
1

11henni11

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Guten Abend - habe eine Weile nicht mehr hier reingeschaut. Inzwischen haben wir die Drucker schon installiert - trotzdem nochmal Danke für Eure Antworten, insbesondere @mr.4Ever :daumen:

Wir haben jetzt einen Tinten-Drucker Brother MFC J5335DW und einen s/w Laserdrucker Brother DCP-L2530DW.
Nach dem installieren haben beide einen sehr guten Eindruck gemacht - alles hat soweit geklappt. Allerdings zicken BEIDE bei diversen Computern/ Laptops mit der Verbindung (sind manchmal als offline angezeigt, dann beim 4. Versuch funktionierte es plötzlich - oder nachdem ich den Drucker manuell entfernt und am pc wieder hinzugefügt habe geht es wieder) - diese Verbindungsprobleme erscheinen aber so unwillkürlich und auch abhängig vom genutzten Computer, dass ich den Support noch nicht kontaktiert habe weil ich das Problem schwer eingrenzen kann.

Möglich, dass es am W-Lan liegt aber i dont know - seit ein paar Tagen funktioniert es z.B. einwandfrei an meinem PC :rollen: .

Duplexscan hat der leider nicht - da gebe ich dir Recht, das ist schon eine schicke Sache. Aber wir haben uns erstmal für niedrigeres Budget für die Drucker entschlossen weil Nutzungsumfang schwer abzuschätzen ist - falls doch verstärkt genutzt kaufen wir nochmal nach. :-)
 
Oben Unten