Seite 3 von 8 1234567 ...
  1. #21

    Mitglied seit
    12.09.2017
    Beiträge
    1.583

    AW: Ryzen und Epyc: AMD-Prozessoren von Sicherheitslücke betroffen

    Zitat Zitat von Cleriker Beitrag anzeigen
    Was heißt denn da "bei jedem Intel Artikel"? Allein der Unterschied dass Intel sich Ewigkeiten nicht dazu geäußert hat und AMD direkt, macht doch die Themen gar nicht mehr direkt vergleichbar. Intel hat einfach auch die Möglichkeiten geboten sich aufzuregen. Hoffen wir mal AMD bleibt am Ball und es bleibt bei weniger bedeutsamen Lücken, oder sie verschwinden gar ganz.
    Ich meine Duvar, nicht Intel. Wie kommst du darauf das eine CPU die in Zukunft weitere Verbreitung findet weniger oder gar keine Sicherheitslücken mehr haben sollte. Mit der Verbreitung steigt das Interesse und damit kommen neue und mehr Lücken zum Vorschein. Für 5% CPUs interessiert sich niemand, aber werden es 50% ist das schon was anderes. Es wird auch niemals Hardware ohne Sicherheitslücken geben, weil die Zeit sie sowieso einholen wird, also ab verlassen der Fertigung.
    Intel i9 9900K +Alpenföhn Brocken 3 || MSI Z370 Gaming M5 || 16GB G.Skill Ripjaws V F4-3200C16D-16GVK || MSI GTX 1070 Gaming X 8G
    Samsung SSD 970 EVO 500GB || be quiet! Pure Power 10 - 700W CM || Fractal Design Meshify C
    4 x Silent Wings 3 140mm (2 x High-Speed) || 1 x Silent Wings 3 120mm

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #22
    Avatar von glatt_rasiert
    Mitglied seit
    04.03.2020
    Beiträge
    89

    AW: Ryzen und Epyc: AMD-Prozessoren von Sicherheitslücke betroffen

    Zitat Zitat von XXTREME Beitrag anzeigen
    Diese Micro Lücke ist mal so gar nicht vergleichbar mit den offenen Sicherheitstoren in Intel CPUs (inkl. Leistungseinbrüchen) .
    Eine Sicherheitslücke ist eine Sicherheitslücke und in diesem Kontext ist es vollkommen bums ob diese Sicherheitslücke vergleichbar ist oder nicht.
    Ich möchte hier garnicht Intel in Schutz nehmen, doch das man bei AMD so milde reagiert liegt alleine am Hype und das ist es was sich hier einige nicht eingestehen wollen.
    Hätte Intel jahrelang das Nachsehen gehabt so wie AMD, würden die Reaktionen anders ausfallen.
    Freiheit ist immer Freiheit des anders Denkenden.

  3. #23

    Mitglied seit
    24.06.2014
    Beiträge
    1.396

    AW: Ryzen und Epyc: AMD-Prozessoren von Sicherheitslücke betroffen

    Zitat Zitat von glatt_rasiert Beitrag anzeigen
    Eine Sicherheitslücke ist eine Sicherheitslücke und in diesem Kontext ist es vollkommen bums ob diese Sicherheitslücke vergleichbar ist oder nicht.
    Ich möchte hier garnicht Intel in Schutz nehmen, doch das man bei AMD so milde reagiert liegt alleine am Hype und das ist es was sich hier einige nicht eingestehen wollen.
    Hätte Intel jahrelang das Nachsehen gehabt so wie AMD, würden die Reaktionen anders ausfallen.
    Was wie bitte?
    Ein Knochenbruch ist ein Knochenbruch, egal ob die vergleichbar sind oder nicht(?)
    Also Herr Intel bricht sich das Genick, Frau AMD den keinen Finger. Ich finde da gibt es schon noch einen unterschied.

    Ungeachtet dessen, wie will man ein voll gepatchtes Windows und aktuellem Browser diese Lücke ausnutzen können? Könnte es sein dass hier der Browser EXRTA _geschwächt_ neu kompiliert wurde? Ernst gemeinte Frage.

  4. #24
    Avatar von Duvar
    Mitglied seit
    09.03.2013
    Beiträge
    19.828

    AW: Ryzen und Epyc: AMD-Prozessoren von Sicherheitslücke betroffen

    Zitat Zitat von Buggi85 Beitrag anzeigen
    Nö, nicht wenn man bei jedem Intel Artikel stichelt. Aber schön das AMDs Lösung ein Appell an die Softwareentwickler ist... ^^
    Was du nicht alles als sticheln empfindest... Keine Sorge, ich stichel nicht gegen deine Lieblingsfirma, war nur eine interessante Info mMn.
    Warum die Leute sich immer angegriffen fühlen, als ob sie als Anwalt oder DMG Control Company für Intel angestellt sind, oder als ob die Firma ihrem Vater gehört...

  5. #25

    Mitglied seit
    25.09.2019
    Beiträge
    18

    AW: Ryzen und Epyc: AMD-Prozessoren von Sicherheitslücke betroffen

    Was viele scheinbar überlesen ist folgendes:
    "The researchers then pair this data path with known and mitigated software or speculative execution side channel vulnerabilities"

    Die "neue" Sicherheitslücke lässt sich also nur ausnutzen wenn man sie mit den bereits bekannten und gefixten (!) Sicherheitslücken kombiniert.

  6. #26
    Avatar von glatt_rasiert
    Mitglied seit
    04.03.2020
    Beiträge
    89

    AW: Ryzen und Epyc: AMD-Prozessoren von Sicherheitslücke betroffen

    Zitat Zitat von openSUSE Beitrag anzeigen
    Was wie bitte?
    Ein Knochenbruch ist ein Knochenbruch, egal ob die vergleichbar sind oder nicht.
    Also Herr Intel bricht sich das Genick, Frau AMD den keinen Finger. Ich finde da gibt es schon noch einen unterschied.

    Ungeachtet dessen, wie will man ein voll gepatchtes Windows und aktuellem Browser diese Lücke ausnutzen können? Könnte es sein dass hier der Browser EXRTA _geschwächt_ neu kompiliert wurde? Ernst gemeinte Frage.
    Die Irrelevants dieser Sicherheitslücken im Mainstream machen eben keinen Unterschied.
    Freiheit ist immer Freiheit des anders Denkenden.

  7. #27

    Mitglied seit
    03.09.2012
    Beiträge
    8.579

    AW: Ryzen und Epyc: AMD-Prozessoren von Sicherheitslücke betroffen

    Zitat Zitat von Cleriker Beitrag anzeigen
    Vor allem dir. Das Thema wird einfach langweilig / alltäglich. Wenn man sein Pulver bereits in einem Thread verschossen hat, warum dann nochmal? Außerdem steht hier ja schon eine Erklärung der Forscher die besagt dass es hier nicht so problematisch sei. Da ist doch nur logisch, dass es weniger Theater gibt.
    Es ist nunmal eine Tatsache, dass dieses Forum extrem pro AMD ist. Konnte man z.B. sehen, als Intel den alten 2 Kern Haswell Pentium für Embeddedhersteller weiterhin im Angebot hatte und sich die Leute ausgekotzt haben, was für eine Betrügerfirma Intel doch wäre (obwohl alles absolut klar gekennzeichnet war, im Gegensatz zu diversen Grakas von AMD und Nvidia). Als AMD beim R5 1600 das Die gewechselt hat, da wurde AMD dafür gelobt, wie toll das doch ist. Es ist eben offensichtlich, dass hier überproportional viele AMD Fan(boy)s unterwegs sind.

    Bevor sich jetzt die AMD Fanboys bei mir auskotzen: ja, es war schon toll, dass AMD die alte CPU aufgemöbelt hat, genau wie es toll war, dass Intel die alte CPU so lange im Angebot hatte. Es ging nur darum, dass hier mit zweierlei Maß gemessen wird.

    Zitat Zitat von Buggi85 Beitrag anzeigen
    Die Lösung ist einfach und bei allen identisch, LAN Kabel ziehen oder WLAN abschalten.
    Tolle Idee, das machst du mal mit einer Serverfarm.

    Ich verrate dir einen noch besseren Tip: keine Computer nutzen, sondern alles handschriftlich festhalten.
    i7 3770, GTX 980Ti, 32GB RAM, Seasonic X460FL, Samsung U32H850UMU, 850 EVO 1TB
    i3 4030U (1,9 GHz Dualcore), 16GB RAM, 1TB HDD, 15,6" 1366x768 Monitor

  8. #28

    Mitglied seit
    24.06.2014
    Beiträge
    1.396

    AW: Ryzen und Epyc: AMD-Prozessoren von Sicherheitslücke betroffen

    Zitat Zitat von Gr1mm Beitrag anzeigen
    Was viele scheinbar überlesen ist folgendes:
    "The researchers then pair this data path with known and mitigated software or speculative execution side channel vulnerabilities"

    Die "neue" Sicherheitslücke lässt sich also nur ausnutzen wenn man sie mit den bereits bekannten und gefixten (!) Sicherheitslücken kombiniert.
    Wie ich schon etwas weiter oben geschrieben hatte:
    Zitat Zitat von openSUSE Beitrag anzeigen
    Ungeachtet dessen, wie will man ein voll gepatchtes Windows und aktuellem Browser diese Lücke ausnutzen können? Könnte es sein dass hier der Browser EXRTA _geschwächt_ neu kompiliert wurde? Ernst gemeinte Frage.
    Gibt es eine erläuterung wie sie das System geschwächt haben um zu einem anfälligem System zu kommen? Und vorallem warum das System offensichtlich extra geschwächt wurde?

  9. #29
    Avatar von PCTom
    Mitglied seit
    31.08.2007
    Ort
    X <--- an der markierten Stelle ;)
    Beiträge
    4.388

    AW: Ryzen und Epyc: AMD-Prozessoren von Sicherheitslücke betroffen

    Zitat Zitat von Pu244 Beitrag anzeigen
    Es ist nunmal eine Tatsache, dass dieses Forum extrem pro AMD ist. Konnte man z.B. sehen, als Intel den alten 2 Kern Haswell Pentium für Embeddedhersteller weiterhin im Angebot hatte und sich die Leute ausgekotzt haben, was für eine Betrügerfirma Intel doch wäre (obwohl alles absolut klar gekennzeichnet war, im Gegensatz zu diversen Grakas von AMD und Nvidia). Als AMD beim R5 1600 das Die gewechselt hat, da wurde AMD dafür gelobt, wie toll das doch ist. Es ist eben offensichtlich, dass hier überproportional viele AMD Fan(boy)s unterwegs sind.

    Bevor sich jetzt die AMD Fanboys bei mir auskotzen: ja, es war schon toll, dass AMD die alte CPU aufgemöbelt hat, genau wie es toll war, dass Intel die alte CPU so lange im Angebot hatte. Es ging nur darum, dass hier mit zweierlei Maß gemessen wird.



    Tolle Idee, das machst du mal mit einer Serverfarm.

    Ich verrate dir einen noch besseren Tip: keine Computer nutzen, sondern alles handschriftlich festhalten.
    Jain. Die Sicherheitslücke ist tatsächlich nicht leicht auszunutzen und hat wenn man es schafft (ein System so schwächt das es klappt) hat es für den Angreifer keinen großen Nutzen.

    AMD Fanboys konntest du vor 3 Jahren hier im Forum an einer Hand abzählen. Das ist halt die Bürde des Siegers das so viele Fans von Ihm sind , aber erst wieder oder überhaupt mit Ryzen. Die Gesamtlage in den Foren ist halt momentan so das viele pro AMD sind.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #30
    Avatar von glatt_rasiert
    Mitglied seit
    04.03.2020
    Beiträge
    89

    AW: Ryzen und Epyc: AMD-Prozessoren von Sicherheitslücke betroffen

    Zitat Zitat von PCTom Beitrag anzeigen
    AMD Fanboys konntest du vor 3 Jahren hier im Forum an einer Hand abzählen. Das ist halt die Bürde des Siegers das so viele Fans von Ihm sind , aber erst wieder oder überhaupt mit Ryzen. Die Gesamtlage in den Foren ist halt momentan so das viele pro AMD sind.
    Das ist keine Bürde sondern Scheinheiligkeit und Heuchelei und das sagt so Einiges über die Kompetenz einiger Forenmitglieder aus, nämlich das keine vorhanden ist.
    In englischsprachigen Foren trifft man auf sowas eher selten, aber hier scheint dies an der Tagesordnung zu sein, schade.
    Freiheit ist immer Freiheit des anders Denkenden.

Seite 3 von 8 1234567 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •