Likes Likes:  0
  1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    101.255

    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Wolfenstein Youngblood auf der E3: Paris sehen und sterben

    B. J. Blazkowicz macht Pause: In Wolfenstein Youngblood schickt er seine Töchter Jessie und Zofia nach Frankreich, um die Résistance beim Kampf gegen die Nazis zu unterstützen. Einmal mehr spielt die Handlung in einem Paralleluniversum, das wir in unserem eigenen Universum auf der E3 2019 in Los Angeles besuchen durften.

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: Wolfenstein Youngblood auf der E3: Paris sehen und sterben

    •   Alt
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Avatar von Sebi0815
    Mitglied seit
    15.09.2016
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    106

    AW: Wolfenstein Youngblood auf der E3: Paris sehen und sterben

    Ich werd's mir auf jeden Fall holen.
    Übertriebene Nazi Roboter sind genau mein Ding
    Agon AG271QG WQHD IPS 144Hz G-Sync | ASUS Z170 Pro Gaming | I7-6700k @4,5GHz | Noctua NH-D15 |16GB G.Skill Ripjaws F4-3200 | GTX980 Ti MSI Gold Edition | 2x Samsung SSD 1x 2GB HDD| Be quiet 750W | Stryker CM Storm

  3. #3

    Mitglied seit
    04.05.2012
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    bayern
    Beiträge
    737

    AW: Wolfenstein Youngblood auf der E3: Paris sehen und sterben

    Wolfenstein--- Elend schlag deine Trommel.Was ist nur aus dem einstigen Kultspiel geworden........Das letzte wirklich gute und authentische Spiel dieser Reihe war wohl RTCW.Alle Nachfolger kann man getrost als Einheitsbrei bezeichnen und in den grossen Haufen der Totalverwurstungen schmeissen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •