1. #1

    Mitglied seit
    06.10.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    862

    Systemabstürze im Idle, unter Last stabil, bei neuer Hardware (Ryzen 1600)

    Hallo zusammen,
    ich habe bei einem Rechner ein ziemlich skurriles Problem, bei dem ich nicht mehr wirklich weiterkomme.

    Bei einem Bekannten war das System teilweise instabil, stürzte im Betrieb ab oder fuhr nicht hoch; das Netzteil hatte ich schon Ende 2017 (das alte war defekt) ausgetauscht, Windows habe ich erst vor kurzem frisch auf neue SSD (BX500 240 GB) installiert, daher haben wir uns entschlossen, das alte Mainboard und Grafikkarte (Core i3 530, 4 GB Ram, Medion-Mainboard, Geforce GT330) zu tauschen.

    Als neue Teile habe ich besorgt:
    - Ryzen 5 1600 (12 nm)
    - MSI B450M PRO-VDH MAX (Bios habe ich aktualisiert)
    - 8 GB Ballistix Elite BLE2K4G4D30AEEA Kit (2x4 GB)
    - ASUS Radeon RX 560 OC (4GB Ram)
    - Arctic Freezer 33 120mm

    Übernommen wurden
    - Thermaltake TR2 S 350W (im Okt. 2017 gekauft, 80+)
    - Crucial BX500 240 GB
    - DVD-Brenner
    - Zalman-Gehäuse
    - 1TB WD Festplatte (aus altem Rechner, habe ich als erstes ausgebaut)
    - WLAN-Karte (CSL - 300 Mbit s PCIe Netzwerkkarte WLAN 2,4 GHz)

    Ich hab das System zusammengebaut, leider ist es so, dass es teilweise nach einigen Minuten einfach ausgeht, der Bildschirm wird schwarz, keine Reaktion mehr auf Eingaben. Nach einem Reset läuft er wieder einige Zeit gut. Teilweise gibt es auch beim Booten schon diese Abstürze. Fehlermeldungen werden nicht wirklich abgespeichert, in der Ereignisanzeige sieht man nur die Meldung, dass das System nach einem unerwarteten Neustart neu hochgefahren ist.
    Kurios finde ich, dass das System unter Last (Prime95 Blend und Furmark gleichzeitig) mehr als 2 Stunden stabil durchläuft, CPU bei ca. 60-62 °C, Grafikkarte bei 70 °C. Sobald man die Sachen ausmacht, kommt nach 2-15 Minuten im idle der Absturz. Dabei geht auch der CPU-Lüfter aus, der Gehäuselüfter dreht noch weiter, der CPU-Kühlkörper wird dann auch ziemlich warm (-> läuft noch irgendwie). Auf dem Mainboard leuchtet die EZ Debug CPU-LED dann.

    Ich dachte zunächst, dass es ggf. an der Windows-Installation liegt (habe beim Tausch keinen Clean Install gemacht), dies tritt aber auch unter von USB gestartetem Live-Linux (GParted) auf. Auch mit einem anderen Windows von Festplatte...

    DVD-Laufwerk und 1TB-Festplatte habe ich auch schon abgeschaltet. Auch die WLAN-Karte ist ausgebaut...
    CPU-Kühler habe ich auch etwas gelockert (wobei der nicht überfest angezogen war)

    Ich hatte auch das Netzteil in Verdacht, aber auch mit meinem alten Enermax Infiniti EIN650AWT 650W tritt der Fehler genauso auf. Die 350W des Thermaltake sind zwar nicht viel, sollten aber für eine 65W-CPU und eine Grafikkarte ohne extra Stromstecker ja dicke reichen... Und so alt ist es auch nicht...
    Ich installier jetzt noch Windows neu, wobei ich bezweifle, dass das wirklich was bewirkt...

    Habt ihr vielleicht noch Ideen?

    Gruß,
    Master451

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2

    Mitglied seit
    01.03.2017
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    580

    AW: Systemabstürze im Idle, unter Last stabil, bei neuer Hardware (Ryzen 1600)

    Entschuldige, aber Thermaltake baut keine Netzteile, Thermaltake baut Drecksteile.
    Ob Hamburg, Berlin oder wie die sonst noch heißen, die waren, sind und bleiben schlecht.
    Das Enermax ist auch von Anno Tobak. Da würde ich auch nicht drauf setzen.
    Schau mal ob du ein Pure Power 11 mit 400-500 Watt bekommst.
    Ansonsten warte noch auf andere Kommentare die dir vielleicht noch andere Tipps geben.

  3. #3

    Mitglied seit
    06.10.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    862

    AW: Systemabstürze im Idle, unter Last stabil, bei neuer Hardware (Ryzen 1600)

    Kurzes Update...
    Habe auf die Schnelle ein Pure Power 11 400W bestellt und eingebaut, jedoch kommt es nach wie vor zu den Abstürzen.
    Ich habe zusätzlich den RAM mal einzeln eingesetzt, jedoch bessert sich das damit auch nicht.
    Auch in Minimalkonfiguration (4 GB Ram mit 1 Riegel, 560X, CPU + CPU-Kühler, SSD) keine Besserung.
    Windows habe ich noch gar nicht neu installieren können, da es auch hier zu Abstürzen kommt.
    Ich könnte höchstens noch meine 570X mal einbauen, aber was das bringen soll, weiß ich nicht
    Was kann es denn sonst sein? Hat doch das Mainboard irgendwie einen Schaden?
    Mein Ryzen-System ist leider woanders, sodass ich die CPU nicht einzeln testen kann.

    EDIT2: Habe gerade eine leere HDD angeschlossen, um Windows 10 neu zu installieren, er hat noch den Willkommens-Bildschirm des USB-Sticks geladen und ist gleich aus gegangen...

    EDIT3: Wie erwartet hat sich auch nach Einbau meiner 570X nichts geändert...
    Geändert von Master451 (21.01.2020 um 15:11 Uhr)

  4. #4

    Mitglied seit
    26.12.2016
    Beiträge
    63

    AW: Systemabstürze im Idle, unter Last stabil, bei neuer Hardware (Ryzen 1600)

    Klingt nach der Beschreibung am ehesten so, als hättest du ein Montagsmodell von Board erwischt (oder die BIOS Version passt doch noch nicht ganz, aber eher nicht).
    Kann eventuell auch eine defekter RAM oder CPU sein, halte ich aber eher für unwahrscheinlich.

    Was sagt der Event Viewer als Absturzgrund?

  5. #5

    Mitglied seit
    28.03.2015
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    58708
    Beiträge
    400

    AW: Systemabstürze im Idle, unter Last stabil, bei neuer Hardware (Ryzen 1600)

    "EDIT2: Habe gerade eine leere HDD angeschlossen, um Windows 10 neu zu installieren, er hat noch den Willkommens-Bildschirm des USB-Sticks geladen und ist gleich aus gegangen..."
    ...
    Bei der Beschreibung würd ich mal überlegen alles ausserhalb vom Gehäuse aufzubauen.. könnte nen Problem mit Abstandhaltern sein, da die Kiste einfach ausgeht. Wenn es ohne Gehäuse das selbe
    Problem gibt, einfach mal Bilder machen, vielleicht sieht man da was drauf.
    For Windows-User: REBOOT
    For Unix-User: be root

  6. #6

    Mitglied seit
    06.10.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    862

    AW: Systemabstürze im Idle, unter Last stabil, bei neuer Hardware (Ryzen 1600)

    Im Event-Manager wurde gar nichts abgelegt... Ich habe jetzt mal das Mainboard und die CPU zurückgeschickt und neu bestellt, mal schauen ob das dann besser klappt.

    Bezügl. Abstandhaltern: Worauf muss ich da genau achten? Die waren damals wohl beim Gehäuse dabei, ich hab hier keinen Ersatz als Vorrat... Falls es immer noch Probleme gibt, werde ich es mal mit außen aufbauen versuchen, reicht da ein Kunststoff (Ikea-Kiste mit Deckel) als Unterlage?

  7. #7

    Mitglied seit
    26.12.2016
    Beiträge
    63

    AW: Systemabstürze im Idle, unter Last stabil, bei neuer Hardware (Ryzen 1600)

    Zitat Zitat von Master451 Beitrag anzeigen
    Bezügl. Abstandhaltern: Worauf muss ich da genau achten?
    Daß sie nur an den richtigen Positionen unter dem Board sitzen und keine fehlen.
    Zitat Zitat von Master451 Beitrag anzeigen
    werde ich es mal mit außen aufbauen versuchen, reicht da ein Kunststoff (Ikea-Kiste mit Deckel) als Unterlage?
    Ja

  8. #8
    Avatar von dustyjerk
    Mitglied seit
    05.06.2009
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    559

    AW: Systemabstürze im Idle, unter Last stabil, bei neuer Hardware (Ryzen 1600)

    Ich hatte vor Kurzem ein ähnliches Problem und es war recht eindeutig auf einen RAM-Riegel zu begrenzen. Hast du auch mal eine Minimalkonfiguration mit dem anderen Riegel ausprobiert oder in einer anderen Bank?
    Intel Core i7 9700K BeQuiet Dark Rock Pro C1 ASUS ROG STRIX Z390-FEVGA Geforce GTX 1070 FTW
    2x16GB G.Skill TridentZ 3200 CL16 Samsung 970 Evo Plus 250GB BeQuiet Straight Power 11 650W Lian Li PC-P50WB

    http://www.sysprofile.de/id92551

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  9. #9

    Mitglied seit
    06.10.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    862

    AW: Systemabstürze im Idle, unter Last stabil, bei neuer Hardware (Ryzen 1600)

    Minimalkonfiguration ja, mit jedem der 2 Riegel, halt in der Bank wo ein Riegel einzeln sein sollte lt. Handbuch. Der Windows-Speichertest lief ohne Fehler durch...
    Wenn es mit dem neuen Mainboard immer noch Probleme gibt, gucke ich nochmal weiter...

Ähnliche Themen

  1. The Last Witch Hunter - Neuer Trailer zum Vin Diesel-Film (deutsch)
    Von PCGH-Redaktion im Forum Sonstige News-Kommentare
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 18.09.2015, 23:39
  2. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 11.04.2014, 13:21
  3. bei OC nur unter Last stabil?
    Von zockerlein im Forum Overclocking: Grafikkarten
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 12.02.2013, 21:36
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.12.2011, 15:19
  5. Phenom II: Idle: 38°C Last: >100°C
    Von Andinator07 im Forum Prozessoren
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 17.08.2009, 15:22

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •