Seite 3 von 4 1234
  1. #21

    AW: Die schlechten News reissen nicht ab: RX VEGA mit erheblichen Fertigungsproblemen

    Klingt eher nach nem Jammerlappen der nicht das bekommen hat, was er auf seinen Wunschzettel geschrieben hat.
    Geändert von Fossi777 (27.08.2017 um 12:03 Uhr)
    Intel i5 4670k @ 4,3 Ghz + Asus Z87 (C2) + Macho HR02 BW + 8GB G.Skill Sniper @ 2133 Mhz + XFX RX 480 GTR 8GB @ 1375/2125 Mhz + SSD Samsung 830 + Corsair TX-V2 750W

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #22

    Mitglied seit
    12.09.2016
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Köln
    Beiträge
    132

    AW: Die schlechten News reissen nicht ab: RX VEGA mit erheblichen Fertigungsproblemen

    Poor Volta.

  3. #23

    AW: Die schlechten News reissen nicht ab: RX VEGA mit erheblichen Fertigungsproblemen

    Zitat Zitat von Lios Nudin Beitrag anzeigen
    Die EKWB Kühler sind bereits im Umlauf, Aquacomputer zieht diese Woche nach und Watercool hat sich auch schon gemeldet. Anscheinend hat sich niemand über dieses Thema seine Gedanken gemacht.
    Denke ich auch. Sie haben es womöglich schlicht nicht bemerkt oder fälschlich für unwichtig erachtet.
    Bei solchen Produkten ist es ja immer wichtig, zeitnahe alles anbieten zu können, sonst hat sich die Herde schon beim Konkurrenten eingedeckt. Man benötigt aber schon etwas Vorlaufzeit. Zuvor muss erst noch das finale Design der Karte bekannt sein und der Kühler erstellt werden, Prototypen gecheckt (der Fehler scheint ja nicht so leicht zu bemerken zu sein) und dann geht es ab in die Großproduktion.
    Jeder will der Erste/Schnellste/am besten Verfügbare sein.

    Diese ganze Hektik kann halt auch mal dafür verantwortlich sein, dass die ersten Chargen nicht alles Notwendige berücksichtigen.
    Ich kann mir jedenfalls gut vorstellen, dass es nicht die schlechteste Idee wäre, auf eine spätere Revision der Kühler zu warten.
    Have you tried turning it off and on again?
    - System -

  4. #24

    AW: Die schlechten News reissen nicht ab: RX VEGA mit erheblichen Fertigungsproblemen

    Obwohl es derzeit einfach nichts an Games gibt, das ich spielen will, reißt mein Interesse an Vega (56) nicht ab. Und dabei bin ich nicht mal Miner(Spekulant).
    CPU: Ryzen 7 1700 | Mainboard: Gigabyte GA-AB350N-Gaming WIFI | RAM: 2 x 16GB Crucial VLP DDR4 2400 ECC | Cooler: Noctua NH-U9S (w/ AM4-Kit)
    GPU: Sapphire RX 570 ITX (-40% Powerlimit) | SSD: Samsung 850 EVO 500GB | PSU: Seasonic Prime Titanium 650W | Monitor: NEC 23" FHD IPS | OS: Lose 10 Pro

  5. #25

    Mitglied seit
    31.12.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Irgendwo im Nirgendwo
    Beiträge
    3.381

    AW: Die schlechten News reissen nicht ab: RX VEGA mit erheblichen Fertigungsproblemen

    schließe mich meinen Vorpostern an: die News ist viel zu wertend geschrieben. Alle schnippischen Kommentare im Text gehören in die "Eigene Meinung" unten und haben in der News an sich nichts verloren.

    Wenn die News stimmen, dann erklärt das einiges an der Verspätung von Vega. Hoffentlich zahlt sich das durch HBM gewonnene Know-How wenigstens bei Navi aus. Bis dahin bleibt Vega wohl eine Randerscheinung - aus guten Gründen.

    EDIT:
    Zitat Zitat von mad-onion Beitrag anzeigen
    [...] AMD hätte besser den Mund von Anfang an nicht so voll genommen und seine Entwicklung etweder weitergetreiben, bevor released wird.
    Oder es ohne große Worte eingestampft und nicht die ganze Welt an der Nase herumgeführt und sich und allen anderen diesen peinlichen Release erspart!
    Jetzt wundert mich einiges nicht mehr...
    Wenn man schon zwei verschiedene Speicher von zwei verschiedenen Herstellern fertigen lässt, dann macht man das nur, wenn es nicht mehr anders geht. Ich glaube, dass der Speicher (mal wieder) das Hauptproblem war, welches die Verzögerung und die knappe Verfügbarkeit zur Folge hatte.
    "Gar nicht releasen", wie von dir vorgeschlagen, ist übrigens keine Option, schließlich hat man schon im Voraus mit den Fertigern Verträge über ein gewisses Chipkontingent abgeschlossen. Die einfach mal so aufzukündigen geht halt nicht so einfach. Da stellt man lieber seine Chips her und verkauft die unter Verlust, da geht weniger Geld bei flöten.
    Des weiteren mal zu deinem Tonfall: stell dir vor, eine GPU lässt sich mal nicht "so einfach" herstellen. Vega mag nicht so gut sein, wie Nvidia, aber von "peinlich" kann bei einer der komplexesten für Endnutzer erschwinglichen Maschinen des Planeten meiner Meinung nach keine Rede sein. Vega ist wegen mir nicht konkurrenzfähig, aber bevor ich Vega als "peinlich" abstemple, würde ich mir erstmal anschauen, wie viel Wissen in Vega geflossen ist und was für eine enorme Wertschöpfung dieser Grafikchip nichtsdestotrotz darstellt. Und dann würde ich merken, dass so ein Tonfall einfach unangebracht ist.
    Zitat Zitat von mad-onion Beitrag anzeigen
    [...]Z.B. warum es keinen Livestream zum Release gab, oder es generell sehr still ist, wenn es um gewisse Details geht, warum Vega 56 noch nicht released ist,
    warum die Karten nun doch teurer sind als zu Release gedacht und warum sie so schlecht verfügbar sind... usw..
    [...]
    Die Sache mit dem Live-Stream wurde doch schon hundert Mal durchgekaut. Wie würdest denn du eine öffentliche Pressekonferenz zu einem Produkt gestalten, bei dem jeder sehen will, dass es die Konkurrenz zerstört, aber es in Wirklichkeit mit Ach und Krach mit der Konkurrenz mithalten kann? Wie würdest du dieses Wissen publik machen, außer "gar nicht"?
    gRU?; cAPS
    Geändert von cPT_cAPSLOCK (28.08.2017 um 10:57 Uhr)
    Der Vorteil an Intelligenz ist, dass man sich auch dumm stellen kann. Umgekehrt ist das schon schwerer...
    Alle Angaben sind, wie immer, ohne Gewähr.

  6. #26
    Avatar von Atma
    Mitglied seit
    21.08.2011
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    5.085

    AW: Die schlechten News reissen nicht ab: RX VEGA mit erheblichen Fertigungsproblemen

    Zitat Zitat von Freiheraus Beitrag anzeigen
    Obwohl es derzeit einfach nichts an Games gibt, das ich spielen will, reißt mein Interesse an Vega (56) nicht ab. Und dabei bin ich nicht mal Miner(Spekulant).
    Für den Winter will eben vorgesorgt sein. Ist schon praktisch, wenn die eigene Grafikkarte zu dieser Jahreszeit mehr heizt als FPS bringt.


    Konsolen: PlayStation 4 Pro + 2TB FireCuda SSHD & PlayStation 3 + 1TB SSHD


    Durch und durch Anime Fan - Japan ist mein Hollywood - Großer Vocaloid Fan - R.I.P. Winamp

  7. #27
    Avatar von JanJake
    Mitglied seit
    01.12.2015
    Ort
    In einer Behausung
    Beiträge
    1.663

    AW: Die schlechten News reissen nicht ab: RX VEGA mit erheblichen Fertigungsproblemen

    Ich verstehe das gejammer nicht!

    Es ist alles vor Release bekannt gewesen?!

    Vega ist eben die Konkurrenz zur 1080 und 1070. Damit hat sich das. Verbrauch halt mehr, ja und?! Nvidia hatte auch mal eine Karte die 100W mehr gefressen hat für 20% mehr Leistung. Wurde auch wie bescheuert gekauft!

    Dann brauch Vega eben mehr als die Konkurrenz, was solls, als ob die paar Watt sich überhaupt bemerkbar machen würden! Davon träumen die meisten wohl. Als ob man jeden Tag 8h Zocken würde!

    Vega ist jetzt kein großer Wurf, ist eben immer noch das gleiche wie bei Maxwell / Fiji. Dabei muss man auch noch dazu Sagen, Pascall ist einfach nur ein großer Maxwell und nicht mehr.

    Werde mir trotzdem eine Vega 56 irgendwann holen, wieso auch nicht? Leistet was sie soll und reicht für alles.
    | AMD Ryzen 7 1700 | Crosshair VI Hero | 16GB | Raijintek 280 | R9-390 | Eyefinity 5040x1050 | 120GB SSD | 5,5TB HDD | MX518 | G910 |G933|
    | AMD Athlon X2 3800+ | A8N-SLI | 2GiB | 8800GTS 640MiB (SLI?) | 3TiB | G15 | Win XP/7 *Retro*
    | 3258G | H81M-ITX | 8GiB | 120GiB SSD | 3TiB HDD | G15 | *HTPC*
    | 6200U | MB? kA | 4GiB | GT940M | 120GiB SSD | *Laptop*

  8. #28
    Avatar von mad-onion
    Mitglied seit
    15.12.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    1.226

    AW: Die schlechten News reissen nicht ab: RX VEGA mit erheblichen Fertigungsproblemen

    Zitat Zitat von cPT_cAPSLOCK Beitrag anzeigen
    ..."Gar nicht releasen", wie von dir vorgeschlagen, ist übrigens keine Option, schließlich hat man schon im Voraus mit den Fertigern Verträge über ein gewisses Chipkontingent abgeschlossen.
    Die einfach mal so aufzukündigen geht halt nicht so einfach. Da stellt man lieber seine Chips her und verkauft die unter Verlust, da geht weniger Geld bei flöten...
    Aus meiner Sicht als Verbraucher wäre es ansehnlicher, ja gar ehrlicher und Verständnis-erzeugender, ja gar mit wesentlich
    mehr Würde behaftet, öffentlich im Klartext zuzugeben, dass man seine Ziele (noch) nicht erreicht hat und der Release
    (noch) warten muss, da nicht nur die Kunden, sondern auch AMD selbst an sich einen gewissen Anspruch hat und nicht
    schon wieder, wie mit "Bulldozer" halbgare, nicht konkurrenzfähige Technologie (bestenfalls im Betastatus) launcht,
    nach dem Motto: "Augen zu und durch"...
    Wäre doch toll wenn mal wenigstens einer in der IT Branche das Lügen, Verfälsche und Betrügen komplett sein liesse.
    Wenn es da einen gäbe, bei dem jeder Kunde und Fachredakteur, jeder IT Kaufmann und jeder Techniker weiß:
    "Was die machen und sagen hat Hand und Fuss, darauf kann man sich 100%ig verlassen.
    Die Produkte tun was versprochen wurde und bis auf winzige Kleinigkeiten gibt es keine Macken,
    deaktivierte Teilbereiche, Verfügbarkeitsprobleme, Mondpreise oder was sonst noch alles regelmäßig
    auf dieser Liste landet.."
    Man bekommt einfach nicht mehr das Gefühl, der unfreiwillige Betatester zu sein, der dafür auch noch bezahlen soll.
    Aberstattdessen bekommt man einen ganz anderen Eindruck:
    Der Idiot von Endkunde, dem man ruhig das blaue vom Himmel versprechen kann und im Endeffekt seine absichtlich im
    Vorfeld auf weiter Flur geschürten Erwartungen wiederholt mit Füßen tritt.. Der darf dann auch noch mit schlechter
    Verfügbarkeit, schlechtem Preis-Leistungs-Verhältnis und einem beispielhaft hohen Stromverbrauch konfrontiert, mal wieder... na?.. rrrichtiiig! Warten!
    Denn die Crypto-Miner, welche ja seit einigen Monaten schwerpunktmäßig AMD-Grafikkarten (Verbraucherprodukte!) "Flugzeugeweise" aus dem Markt ziehen,
    bevor der Einzelhandel überhaupt kaum noch etwas davon bekommt und die restlichen Karten dann bei Einzelhändlern in "handelsunüblichen Mengen" leerkaufen,
    wodurch dann zu allem Überfluss auch noch die Preise erheblich steigen.. Das wusste AMD im Vorfeld, man hätte das vertraglich mit Liefersperren und weiteren
    Vertragsstrafen im Großhandel unterbinden können, hat man aber nicht.. Warum auch, Miner kaufen mehr und zahlen besser, steigern den Quartalsumsatz und befriedigen die Aktionäre.
    Nur die... rrichtig.. "Endkunden müssen mal wieder ... "warten!"
    Warten darauf dass sich irgendwas an der Situation verbessert.. Aber Hardware ist weder Käse noch Wein und reift demnach auch nicht mit zunehmendem Alter.
    Und wer erhofft sich schon , dass sich auf seiner Grafikkarte Gärstoffe oder gar Schimmelpilze ansammeln?


    Zitat Zitat von cPT_cAPSLOCK Beitrag anzeigen
    ...Des weiteren mal zu deinem Tonfall: stell dir vor, eine GPU lässt sich mal nicht "so einfach" herstellen. Vega mag nicht so gut sein, wie Nvidia, aber von "peinlich" kann bei einer der komplexesten für Endnutzer erschwinglichen Maschinen des Planeten meiner Meinung nach keine Rede sein. Vega ist wegen mir nicht konkurrenzfähig, aber bevor ich Vega als "peinlich" abstemple, würde ich mir erstmal anschauen, wie viel Wissen in Vega geflossen ist und was für eine enorme Wertschöpfung dieser Grafikchip nichtsdestotrotz darstellt. Und dann würde ich merken, dass so ein Tonfall einfach unangebracht ist.

    Die Sache mit dem Live-Stream wurde doch schon hundert Mal durchgekaut. Wie würdest denn du eine öffentliche Pressekonferenz zu einem Produkt gestalten, bei dem jeder sehen will, dass es die Konkurrenz zerstört, aber es in Wirklichkeit mit Ach und Krach mit der Konkurrenz mithalten kann? Wie würdest du dieses Wissen publik machen, außer "gar nicht"?
    gRU?; cAPS
    Bei all dem wundert er sich noch über meinen "Tonfall" welcher genaugenommen gar nicht existiert, das ist eigentlich eher eine subjektiv wahrgenommene Sache..
    Ich denke ich habe diese Fragen schon im letzten Absatz oben beantwortet. Wenn das alles so unangebracht von mir ist, warum bekommt der Artikel dann immer mehr Likes?
    Sogar heute noch kam wieder Zustimmung in Form von "Likes"...

    Insgesamt: Sorry AMD, aber den benötigten Leumund (Ruf)habt ihr nicht, um so ein Ding wie ihr es schon mit Bulldozer abgezogen habt, jetzt erneut durchzuziehen.
    Der "Underdog-Bonus" ist aufgebraucht, seit der großen Wettbewerbsverzerrung per Knebelverträgen seitens Intel zu eurem Schaden ist etwa ein Jahrzehnt vergangen.
    Das sind bei eurer Zielgruppe für Gaming-Grafikkarten und -CPUs locker zwei Generationen. Und denen die heute kaufen wollen ist es sowas von Schnuppe was damals war.
    und die paar, die von damals noch übrig sind, wie ich... die in der ein oder anderen Community noch einen gewissen Tenor angeben... die letrzten davon vergrault ihr gerade
    mit vernichtendem Erfolg! Ich meine, klar.. dieses "alter-Wein-in-neuen-Schläuchen-Ding"(umlabeln) bei den Grafikkarten "machen die anderen ja auch" (so rechtfertigen sich unreife Charaktere).
    Und Jahrelang konntet ihr mit eurer Opferrolle ganz gut leben, aber das ist jetzt vorbei. Ihr seid genauso verlogen und abgezockt wie alle anderen auch!
    Ich kaufe euch das nicht ab, die Gamer stünden im Fokus, die Miner nicht..
    Wer etwas wirklich will, der findet einen Weg..
    Wer nicht, der findet Ausreden!
    Mit anderen Worten: Net labern! Machen! Nicht kleckern sondern klotzen!
    Sonst könnt ihr bald dicht machen, also sobald die Miner euch wie bis dahin alle anderen auch fallen lassen, wenn ihr so weitermacht!
    Core I5 4690K @ Wakü
    AsRock Z97 Extreme6 / 16GB Corsair Vengeance LP DDR3 1600
    EVGA geForce GTX 1080 SC Gaming ACX 3.0
    Corsair RM1000i

  9. #29

    AW: Die schlechten News reissen nicht ab: RX VEGA mit erheblichen Fertigungsproblemen

    Wo kann ich dem Autor einen Daumen nach unten geben?
    Selten so viel 💩 gelesen.
    1. RGB sucks!
    2. Niemand will wissen, ob du dir jetzt eine Geforce gekauft hast.

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #30

    Mitglied seit
    09.01.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Schleswig Holstein
    Beiträge
    289

    AW: Die schlechten News reissen nicht ab: RX VEGA mit erheblichen Fertigungsproblemen

    Ich sehe das Problem nicht, es wurde die 1080 als Gegner genannt und diese wurde geschlagen. Der Stromverbrauch macht vielleicht 20 Euro im Jahr aus, ist also zu vernachlässigen. Dass ein Chip, der eigentlich gar nicht für den Gamingsektor entwickelt wurde, der Konkurrenz hinterherhinkt und dabei noch das ein oder andere Problem mit sich bringt, finde ich auch nicht verwunderlich, gerade in Bezug auf die eingesetzten Technologien (HBM...) Irgendjemand muss immer den ersten Schritt gehen, sonst würden wir immernoch ohne Feuer in Höhlen hausen.


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
    AMD Ryzen 5 1600 @ 3,9 GHz // AsRock Fatal1ty X370 Gaming X // GIGABYTE AORUS GeForce GTX 1080 Ti // 2 x 8 GB Crucial Ballistix Sport DDR4 2666 MHz // Samsung 850 EVO 250 GB // Crucial MX300 525 GB
    BeQuiet Dark Power P11 550W // BeQuiet DarkBase Pro 900

Seite 3 von 4 1234

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 12.01.2017, 10:00
  2. Antworten: 241
    Letzter Beitrag: 06.01.2017, 05:32
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.12.2010, 11:51
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.08.2010, 05:38
  5. News Vegas: Fallout-Serie geht in die nächste Runde
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Rollenspielen und Adventures
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 09.02.2010, 17:57

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •