• Wenn Ihr hier einen Thread erstellt, dann erwartet Euch im Beitragformular eine Vorlage mit notwendigen Grundinformationen, durch die Euch die Community schneller helfen kann. Mehr Informationen dazu findet ihr in diesem Thread.

Zusammenstellung meines neuen PC's

NagaraHyuga

Schraubenverwechsler(in)
Guten Abend Community,

ich wollte mir schon vor ein paar Monaten einen neuen PC zulegen, dachte allerdings, dass ich noch bis zum Release der Fury X warten sollte. Nun ist diese veröffentlicht und ich stehe schon wieder vor dem nächsten Problem: soll ich Haswell-E (i7-5820k) einbauen oder doch lieber auf Skylake warten? Lange ists ja nicht mehr bis zur Veröffentlichung...
Hier erstmal die Beantwortung der Standardfragen:

1.) Wie ist der Preisrahmen für das gute Stück?
Ungefähr 2000 Euro, kann auch mehr sein - weniger ist allerdings immer besser.

2.) Gibt es neben dem Rechner noch etwas, was gebraucht wird wie einen Nager, Hackbrett, Monitor, Kapelle, ... und gibt es dafür ein eigenes Budget? (Maus, Tastatur, Bildschirm, Soundanlage, Betriebssystem, ... )
Nein, alles vorhanden ;)

3.) Soll es ein Eigenbau werden oder lieber Tutti Kompletti vom Händler?
Eigenbau

4.) Gibt es Altlasten, die verwertet werden könnten oder kann der alte Rechner noch für eine Organspende herhalten? (z.B. SATA-Festplatten, Gehäuse oder Lüfter mit Modellangabe)
Ja, SATA-Festplatten sind bereits vorhanden.

5.) Monitor vorhanden? Falls ja, welche Auflösung und Bildfrequenz besitzt er?
Ja, 2 mal 2.560 x 1.440 bei 60Hz.

6.) Wenn gezockt wird dann was? (Anno, BF, D3, GTA, GW2, Metro2033, WoW, Watch_Dogs, SC2, ... ) und wenn gearbeitet was (Office, Bild-, Audio- & Videobearbeitung, Rendern, CAD, ... )und mit welchen Programmen? Gezockt wird eigentlich alles, von neu (GTA V, Witcher 3, Evolve, WatchDogs, ...) bis alt. Verwendet wird er ebenfalls für Office, Bild- und Videobearbeitung und Programmierung (VM's).

7.) Wie viel Speicherplatz benötigt ihr? Reicht vielleicht eine SSD oder benötigt ihr noch ein Datengrab?
SATA-HDD's als Datengrab sind wie bereits gesagt vorhanden. Ich bräuchte noch eine SSD für das Betriebssystem und Spiele/wichtige Programme. (Etwa 500GB)

8.) Soll der Knecht übertaktet werden? (Grafikkarte und/oder Prozessor)
Derzeit nicht, in Zukunft eventuell schon.

9.) Gibt es sonst noch Besonderheiten die uns als wichtig erscheinen sollten? (Lautstärke, Designwünsche, WLAN, Sound, usw.)
Der PC sollte leise sein, guten Sound würde ich bevorzugen.


Hier mal das, was ich bisher geplant hatte (ihr könnt aber auch gerne Verbesserungen/Kritik abgeben):
1 x Radeon R9 Fury X
1 x Intel Core i7 5820K/Skylake
1 x 32GB Crucial Kit DDR4 2133 MT/s 8GBx4 DIMM
1 x Samsung SSD 850 PRO 512GB

MfG NagaraHyuga
 

Kaufberatungsbot

Werbung
Teammitglied
APU-PC für leichtere Spiele, Office & Medien
2*WQHD bei dem Budget SCHREIT geradezu nach einer 980 Ti!
Zu deiner bisherigen Auswahl: 32 GB sind gaga und rentieren sich wirklich nur für fortgeschrittene Vieobearbeitung und SEHR aufwändige Bildbearbeitung! Wenn es sein muss dann aber gleich 64 Gb!
Skylake ja oder nein ist immer so ne Sache: Du weißt aktuell nicht wie sich der Markt entwickelt und wenn Du Leistung brauchst, dann brauchst Du sie jetzt und nicht erst wenn Skylake rauskommt und v.A. sich ein marktfähiges P/L Verhältnis einpendelt, was durchaus ein paar Monate dauern kann!
So könntest Du es machen: um 3,78 € am Ziel vorbei geschossen :D

5820K, X99S, 16Gb, 290X, 3Tb, 512GB SSD, AiO-WaKü, PSU, 1750 Euro Preisvergleich | Geizhals Deutschland

1 x Crucial MX200 500GB, SATA 6Gb/s (CT500MX200SSD1)
1 x Intel Core i7-5820K, 6x 3.30GHz, boxed ohne Kühler (BX80648I75820K)
1 x Corsair Vengeance LPX rot DIMM Kit 16GB, DDR4-2800, CL16-18-18-36 (CMK16GX4M4A2800C16R)
1 x Zotac GeForce GTX 980 Ti AMP!, 6GB GDDR5, DVI, HDMI, 3x DisplayPort (ZT-90503-10P)
1 x Gigabyte GA-X99-Gaming 5
2 x Noiseblocker NB-BlackSilentPro PLPS
1 x Fractal Design Define R5 Black, schallgedämmt (FD-CA-DEF-R5-BK)
1 x Corsair Hydro Series H110i GT (CW-9060019-WW)
1 x be quiet! Straight Power 10-CM 500W ATX 2.4 (E10-CM-500W/BN234)
 
Bis auf den Wasserkasten sieht das gut aus Kollege chischko. ;) Ich würde eher einen Dark Rock oder einen NH15 da drauf setzen.
 
Vielen Dank für die schnelle Antwort :)

Denkt ihr wirklich, dass ich mit einer GTX 980 Ti besser dran wäre? Ich war noch nie Nvidia-Fan, vor allem da mir deren Politik nicht ganz zusagt... Da würde mir die Fury X von AMD schon eher gefallen, allerdings machte ich mir auch von Anfang an über die 4GB Speicher sorgen. :P Bei der Entscheidung werde ich eventuell noch das nächste PCGH-Heft abwarten, da dort ja ein Praxisbericht enthalten sein soll. (Fury X vs 980 Ti)
Für die 32GB hatte ich mich entschieden, da ich viel mit VM's usw arbeite und ich mit meinen derzeitigen 16GB schon oftmals hart an der Grenze war. Zudem schien mir der Preis für die 32GB DDR4-RAM (Dual-Rank + Quad Channel) wirklich fair.

Bis auf die eben genannten 2 Punkte gefällt mir der Vorschlag wirklich gut, nochmals vielen Dank! :) Nur noch eine Frage wegen des Gehäuses, da ich auf coole Designs mit Lichtern stehe :ugly:: Hättet ihr noch einen Vorschlag zu nem Gehäuse, welches ein Seitenfenster bietet? Zudem hatte ich mir überlegt, ob ich eventuell noch LED Lüfter ins Gehäuse einbaue. Oder ist das Beides aufgrund der Geräuschentwicklung nicht zu empfehlen?
 
Wir wissen es nicht.

Da über DX12 so gut wie nichts bekannt ist, können wir dir nicht sagen, ob die 4GB der Fury X reichen bzw. inwiefern der HBM die "geringe" Speichermenge kompensieren kann. Die 980Ti ist jedenfalls eine Top-Karte und kostet ja ähnlich viel wie die Fury X.

Das ist ein guter Grund, 32GB zu nehmen.
 
Ich würde eher eine Karte von EVGA nehmen. Die sind leiser und EVGA tauscht (scheinbar) bei jeglichen Problemen anstandslos die Karten um. (Spulenfiepen etc.)
Zotac wirbt immer mit den höchsten Taktraten, hat aber traditionell die lautesten Brüller.

Ich weiß ja nicht, wann du kaufen willst, aber ich würde auf den i7-6700K warten.
Da gibts auch DDR4 und eine nochmal verbesserte IPC und weniger Hitze am Die, weil die SpaWas wieder auf dem Board sind.

Ich habe nicht mal 8GB zum Bersten gebracht mit Spiel und h.264-Konvertierung im Hintergrund.
32GB sind Overkill. Bis 16GB hast du aber schon nochmal eine leichte Glättung der Frametimes.
Bei der Sockel 2011er Plattform musst du natürlich abwägen. Da sind ja die Plätze sofort alle voll.

Ich würde wohl die Module nehmen:
Crucial Ballistix Sport DIMM 8GB, DDR4-2400, CL16-16-16 (BLS8G4D240FSA) Preisvergleich | Geizhals Deutschland
Das sind die günstigsten Dual Ranked mit XMP-Profil und brauchbaren Latenzen.
Als 4er Kit natürlich mit leichtem Aufpreis pro / GB:
Crucial Ballistix Sport DIMM Kit 32GB, DDR4-2400, CL16-16-16 (BLS4C8G4D240FSA/BLS4K8G4D240FSA) Preisvergleich | Geizhals Deutschland

Bei der 6000er Plattform bräuchtest du nur ein 2er Kit. Wirklich Leistung kostet 2- statt 4-Kanal auch nicht.
Die werden auch als 2er Kit so schnell sein, wie die 4x single ranked Corsair von oben. Und dann könntest du noch mal 2 dazustecken später.

Die Corsair H-110 kühlt natürlich wirklich gut. Aber ein 75€ Noctua-Turm leistet bis auf 2-3°C und evtl. die Lautstärke das Gleiche.
 
Ich weiß ja nicht, wann du kaufen willst, aber ich würde auf den i7-6700K warten.
Da gibts auch DDR4 und eine nochmal verbesserte IPC und weniger Hitze am Die, weil die SpaWas wieder auf dem Board sind.

Kaufen wollte ich mir den neuen PC Ende Juli, da ich Anfang August Urlaub habe und dadurch auch Zeit für den Zusammenbau + Einrichtung hätte. Wenn sichs lohnt, könnte ich allerdings auch noch ein paar Wochen warten... Bin mir da noch nicht ganz sicher :D
Und wegen der Entscheidung Fury X oder 980 Ti werde ich wohl noch das neue PCGH-Heft abwarten ;) Wenns die 980 Ti werden soll, schau ich mir nochmals genauer die einzelnen Versionen an.
 
Erst einmal möchte ich sagen, dass ich mich für Haswell-E entschieden habe und nicht mehr auf Skylake warten werde. Das dauert mir dann doch zu lange :D

Wegen der Gehäusewahl bin ich leider immer noch nicht ganz zufrieden... Ich habe bei meinem derzeitigen System ein "Gaming-Gehäuse" im Einsatz - sprich blaue LED-Lüfter vorne und hinten und allgemein ist alles eher auf ein ausgefallenes Design ausgelegt. So etwas in der Art würde mir dann doch um einiges besser gefallen. :ugly: Beispielsweise die NZXT Phantom Reihe gefällt mir gut (820, 410, ...), allerdings sind alle mir bekannten Gehäuse dieser Art etwas lauter...
Alleine durch einen Wechsel der Gehäuselüfter werden diese wahrscheinlich nicht deutlich leiser werden oder? Falls doch, welche LED-Lüfter könntet ihr mir empfehlen? Und kennt ihr "bunte" Gehäuse, die gleichzeitig auch noch relativ leise sind?

Und zuletzt: wenn ich mich zwischen Fury X und 980 Ti entschieden habe (Ende Juli), werde ich meine Entscheidung hier natürlich kundtun ;)
 
Mein altes Gehäuse ist jetzt schon knapp 6 Jahre alt und hat auch schon einige Gebrauchsspuren. Zudem ist es laut und klein (Kabelmanagement kann man da vergessen). Also ein neues Gehäuse muss auf jeden Fall her ;) Achja, Big Tower oder Midi Tower ist mir eigentlich egal, solange Kabelmanagement möglich ist.
 
Okay, danke :) Es stehen jetzt noch diese zwei Gehäuse zur Auswahl:

https://geizhals.de/phanteks-enthoo-luxe-schwarz-mit-sichtfenster-ph-es614l-bk-a1142200.html
https://geizhals.de/fractal-design-define-r5-black-mit-sichtfenster-fd-ca-def-r5-bk-w-a1200736.html

Für welches würdet ihr euch entscheiden? Mir gefällt ja die LED beim Phanteks Enthoo Luxe besser. :D
Und zuletzt nochmal: könnt ihr mir irgendwelche silent LED Gehäuse-Lüfter empfehlen? Oder gibt es einen bestimmten Grund, warum ich die Standardlüfter behalten sollte?
 
Da kannst Du jetzt eine Münze werfen, beide Cases sind gut.

In den etwas höherwertigen Gehäusen sind die Standardlüfter meistens schon ganz brauchbar.

Von LED-Lüftern habe ich aber keine Ahnung,

da musst Du mal abwarten, was die anderen User so vorschlagen. ;)
 
Die Frontlüfter im Enthoo haben bereits LEDs (zumindest bei meinem Primo ist das so) ... Allgemein sind die von Phanteks verbauten Lüfter ganz brauchbar.

Ich persönlich bin ja kein Freund von LED Lüftern weil die meistens "Blender" sind ohne echte Qualität sondern nur halbwegs gut aussehen.
Ich kann Dir die be quiet! Sielnt Wings 2 als Gehäuselüfter wärmstens empfehlen (haben halt keine Beleuchtung!)

Ich meine gelesen zu haben die Aerocool seien nicht schlecht und recht leise.

Ansonsten kannst Du dich mal hier umsehen: Lüfter mit Rahmenbreite: 140mm, Tiefe: 25mm, Lautstärke: bis 20dB(A), Luftdurchsatz: ab 100m³/h, Besonderheiten: LED Preisvergleich | Geizhals Deutschland
 
Was das Case angeht,

da Du ohnehin nicht CF/SLI/WaKü vorhast,

wäre ein normales Midi-Gehäuse etwas sinnvoller. ;)

Das Enthoo wäre schon eine Nummer zu groß. ;)
 
Zurück