• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

zugreifen?

keks4

Software-Overclocker(in)
80+ Bronze ist nicht mehr Zeitgemäss.
Bei solchen Billigheimern ist die Implementierung der Schutzschaltungen meistens mau, es wird wohl einen Grund haben dass dieses NT nicht bei den Low Budget empfehlungen dabei ist.
Etc...
 
R

Rotkaeppchen

Guest
R

Rotkaeppchen

Guest
Ist das Testergebnis auf die 450W Variante übertragbar? Zu dem Preis würde ich ansonsten "tauglich" sagen.
DC-DC, leiser Lüfter. Immerhin, und das für 38,-€ oder 42,-€ bei Alternate, um einen seriösen Händler zu
nutzen.
 
R

Rotkaeppchen

Guest
Uhhhhh, und hier das Killerkriterium:

Netzteil.JPG


Uhhhh, das geht gar nicht ...
 
R

Rotkaeppchen

Guest
Na klar , es stehen ja täglich die Berichte in der Zeitung , wo Pc Netzteile Häuser abgefackelt haben !
Ich halte das Risiko für gering, den möglichen Schaden aber für sehr groß, den Ärger ebenso. Und ja, Es gibt Einzelfälle von brennenden Rechnern.
Warum also nicht 15,-€ mehr investieren und ein taugliches Netzteil kaufen?

Kurze Gegenfrage. Hast Du eine Einbruchsversicherung? Statistisch wird alle 170,-Jahre ich eine deutsche Wohnung/Garage/Gartenlaube eingebrochen, der Schaden ist in der Regel gering. Empfiehst Du den Leuten darum auch, keine Einbruchsversicherungen mehr abzuschließen? Es geht beim Netzteil zwar um ein sehr geringes Risiko, im Einzelfall aber sehr hohe Schadenssummen. Dieses sehr geringe Risiko ist mit guten Schutzschaltungen erheblich zu reduzieren.
 

Parabellum08

Freizeitschrauber(in)
Ich halte das Risiko für gering, den möglichen Schaden aber für sehr groß, den Ärger ebenso. Und ja, Es gibt Einzelfälle von brennenden Rechnern.
Warum also nicht 15,-€ mehr investieren und ein taugliches Netzteil kaufen?

Kurze Gegenfrage. Hast Du eine Einbruchsversicherung? Statistisch wird alle 170,-Jahre ich eine deutsche Wohnung/Garage/Gartenlaube eingebrochen, der Schaden ist in der Regel gering. Empfiehst Du den Leuten darum auch, keine Einbruchsversicherungen mehr abzuschließen? Es geht beim Netzteil zwar um ein sehr geringes Risiko, im Einzelfall aber sehr hohe Schadenssummen. Dieses sehr geringe Risiko ist mit guten Schutzschaltungen erheblich zu reduzieren.

Nein , ich habe keine Einbruchsversicherung . Brauch so was nicht , da die Betrügerversicherung sich sowieso um die Zahlung drückt !
Und die Schutzschaltung ist wichtig ! Das sehe ich auch so ! Aber es gibt genug NT wo sie schlecht eingestellt ist und nicht rechtzeitig greift . Auch haben schon sehr gute Gold NTs trotz Schutzschaltung das ganze System in den Tod gerissen . Passiert halt mal .
Das meinte ich mit meinem Startbeitrag auch gar nicht , sondern das es für sein altes System noch reichen würde , aber mit der neueren Graka eben nicht , weil das alte System eben nicht unbedingt ein teures Gold NT bräuchte , meiner meinung nach .
Aber jeder hat seinen eigenen Hintergrund und damit auch seine eigene Meinung .
 

Parabellum08

Freizeitschrauber(in)
Dir ist also sowas lieber?

Natürlich nicht , wer will das schon ? Aber auch gute Gold NTs können dir dein System zerstören , trotz aller Schutzschaltungen ! Die Wahrscheinlichkeit ist natürlich geringer ! Was ich sagen wollte ist , dass meiner Meinung nach das NT für sein altes System reichen würde , aber mit einer neuen Graka eben nicht !
Das ist nur meine Meinung sonst nichts !
Du würdest dir da wahrscheinlich ein Platinum NT reinsetzen und das wäre deine Meinung !
Und die sei dir auch unbenommen !
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Natürlich nicht , wer will das schon ? Aber auch gute Gold NTs können dir dein System zerstören , trotz aller Schutzschaltungen ! Die Wahrscheinlichkeit ist natürlich geringer ! Was ich sagen wollte ist , dass meiner Meinung nach das NT für sein altes System reichen würde , aber mit einer neuen Graka eben nicht !
Das ist nur meine Meinung sonst nichts !
Du würdest dir da wahrscheinlich ein Platinum NT reinsetzen und das wäre deine Meinung !
Und die sei dir auch unbenommen !

Was hat die Effizienz Einstufung mit der Qualität des Netzteils zu tun?
Niemand muss sich ein 250€ Titanium Netzteil in den Rechner schrauben -- das ist totaler Schmarrn und immer wieder dämlich, wenn das hier von einigen suggeriert wird, dass das gefordert wird. Furchtbar. :nene:

Er hat im Startpost nach dem Aerocool Netzteil gefragt. Das Netzteil ist Crap. Ist nun mal so.
Und du willst also, dass der sich den Schrott kauft, weil sein Rechner ja alt ist und sowieso nichts mehr wert ist? Von daher macht es dann nichts, wenn das Teil den Kram beim Ausfall weg schmort und am Ende noch was anderes anzündet.
Dein Vorschlag ist absolut fahrlässig. :(
Er muss sich kein 250€ Netzteil kaufen, er sollte sich aber ein brauchbares Netzteil kaufen, das vernünftig implementierte, in ausreichender Zahl vorhandene Schutzschaltungen besitzt
Ob das Netzteil nun Bronze, Gold oder Unobtanium ist, ist dabei sekundär.
Der TS kann das neu gekaufte Netzteil schließlich in einem neueren Rechner weiter nutzen.

Abgesehen davon haben wir nicht mal eine Ahnung, welches Netzteil der TS aktuell hat. Er hat es nicht erwähnt und niemand hat nachgefragt.
Vielleicht ist das gar nicht mal soo schlecht. Ein OEM Netzteil von FSP, Delta oder Lite on oder sowas. Wer weiß.
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
Für das alte System ist das NT sicherlich ausreichend , aber für neuer Technik nicht wirklich empfehlenswert !
Nein.
Ich kann solche Aussagen einfach nicht mehr hören.
Was zur Hölle hat das Alter des Systems mit der Qualität des Netzteil zu tun?!
Nur weil das System alt ist, hat es kein gutes Netzteil verdient, oder was willst du hier sagen?!
Dass das ziemlicher Quatsch ist, sollte klar sein.
Denn auch alte Phenom 2 und Core 2 Rechner haben gute Netzteile verdient, denn man kann mit diesen Geräten auch heute noch sehr gut arbeiten.

Warum muss man solche alten Systeme immer 'mutwillig zerstören'?!

Na klar , es stehen ja täglich die Berichte in der Zeitung , wo Pc Netzteile Häuser abgefackelt haben !
Sowas steht in der Regel nicht in der Zeitung, da nicht spektakulär genug und auch nicht so sehr fassbar für 'normaluser'.
Aber hast du das schon mal gesehen?!
Heroic Register reader battles EXPLODING COMPUTER • The Register

Das ist der Bereich, in dem das ganze hin geht...
Zumal die "shcon" Caps schon sehr unvertrauenswürdig sind. JunFu/AsiaX/Whatever der TMX Serie sind schon nicht sehr vertrauenswürdig, diese Teile, kombiniert mit dem Lüfter, lassen das Netzteil nun wirklich nicht besonders empfehlenswert erscheinen.

Und die Schutzschaltung ist wichtig ! Das sehe ich auch so ! Aber es gibt genug NT wo sie schlecht eingestellt ist und nicht rechtzeitig greift . Auch haben schon sehr gute Gold NTs trotz Schutzschaltung das ganze System in den Tod gerissen . Passiert halt mal .
Genau und das schaut dann so aus:
Why single rail is NOT better than multi rail

Und wenn das solch ein Gerät ist, das im Fehlerfall nicht abschaltet, ist die Gefahr groß, dass so ziemlich alles im Klo ist.
Also zum Beispiel auch die Festplatte...
Und das macht das Gerät nun wirklich nicht empfehlenswert...

ZUmal du auch durch den Kauf dem Hersteller zeigst, dass es völlig OK ist, was er gemacht hat.
Wenn du das Gerät aber NICHT kaufst, zeigst du dem Hersteller, dass du mit dem, was hier gemacht wurde, nicht einverstanden bist und das doof findest!

Das meinte ich mit meinem Startbeitrag auch gar nicht , sondern das es für sein altes System noch reichen würde , aber mit der neueren Graka eben nicht , weil das alte System eben nicht unbedingt ein teures Gold NT bräuchte , meiner meinung nach .
Aber jeder hat seinen eigenen Hintergrund und damit auch seine eigene Meinung .
Aber die Effizienzlevel sind doch völlig irrelevant!
Das hat rein gar nichts mit der verwendeten Technik zu tun!

Ganz im Gegenteil: ein Bronze Netzteil mit guter Komponentenwahl und unabhängiger Spannungsregulation kann sogar besser sein als die meisten Gold Netzteile - nur kostet Gold in diesen Tagen kaum mehr als Bronze...

Und wenn du selbst erkennst, dass das ganze nicht so toll für das System ist, warum empfiehlst du das denn?!
Ich versteh nicht, warum du solch eun qualitativ eher schlechtes Netzteil, von einem unbekannten Hersteller, empfiehlst...

Aber auch gute Gold NTs können dir dein System zerstören , trotz aller Schutzschaltungen ! Die Wahrscheinlichkeit ist natürlich geringer ! Was ich sagen wollte ist , dass meiner Meinung nach das NT für sein altes System reichen würde , aber mit einer neuen Graka eben nicht !
Das ist nur meine Meinung sonst nichts !
Ja und was nutzt ihm dieses Billigteil, wenn es ihm den Rechner zerstört, der Hersteller vom Netzteil nicht für den Schaden aufkommt und er sich einen komplett neuen Rechner kaufen darf?!
Warum musst du hier diesen Thread vernichten und für den Fragenden unbrauchbar machen, obwohl das Netzteil qualitativ nun wirklich nicht gut ist?!

Warum musst du ein Netzteil empfehlen, dass eher sehr schlechte Komponenten (insbesondere auch den Lüfter) verwendet, so dass man davon ausgehen kann, dass es kaum 5 Jahre halten wird?!

Verstehe nicht, warum du so sehr auf dem Gerät rumreitest und dich so an deiner Meinung festbeißt, auch wenn es, auch für alte Netzteile, nicht sinnvoll ist, auf Qualität zu verzichten. Denn nur weil ein Rechner alt ist, heißt das noch lange nicht, dass man dem Besitzer auch ein schlechtes Netzteil an die backe Reden darf, denn das hat nun wirklich wenig miteinander zu tun...

Zumal man auch davon ausgehen muss, dass das Netzteil einige Jahre verwendet werden soll und auch im nächsten System herhalten darf...
Allein schon aus diesem Grunde würde ich eher ein qualitativ hochwertigeres Gerät, mit dem jeder sehr viel Freude haben wird, empfehlen, als ein qualitativ eher schlechtes Gerät, dass bei den Schutzschaltungen nur das absolut nötigste implementiert hat...

Du würdest dir da wahrscheinlich ein Platinum NT reinsetzen und das wäre deine Meinung !
Und die sei dir auch unbenommen !
Dass die Effizienz nichts mit der Qualität zu tun hat, haben wir ja schon versucht, dir zu erklären.

Wenn du dich nicht wirklich mit einem Thema auseinandergesetzt hast, wäre es schön, wenn du dich nicht so weit aus dem Fenster lehnen würdest und eher auf das hören würdest, was die Leute, die sich intensiv mit der Materie auseinandersetzen, zu sagen haben. Weil sich nicht mit etwas zu beschäftigen und gegen die Leute anzureden, die sich mit etwas beschäftigt haben, ist schon ziemlich frech...

Denn wenn du etwas nicht verstanden hast, besteht immer noch die Möglichkeit (freundlich) nachzufragen, dann wird man dir sicher gerne erklären, warum etwas so ist...
 
R

Rotkaeppchen

Guest
Das Netzteil ist Crap. Ist nun mal so.,,
Das ist zu einfach und zu einseitig. Nur darauf will unser Sportschütze "Parabellum08" hinaus.

Es hat viele gute Seiten, aber einige, die wir als Abwertung definieren. Das Für und Wider kennt
der TE jetzt, bewerten sollte er selber. Mir sind Schutzschaltung wichtig, andere bewerten das
anders. Mein Fön, den ich jeden Tag in der Tag halte hat auch keine Schutzschaltungen, der
letzte ging in Flammen auf. Dann zieht man den Stecker raus und legt das heiße Ding auf den
Balkon. Nicht schön, aber sollte man darum 200,-€ Profiföne kaufen?

Eurer Fokus aus Netzteile ist gut, man erfährt viel wissenswertes, aber ein Rechner ist nicht
nur ein teures Netzteil. Wer sparen muss und will, muss leider oft Kompromisse eigenen.
Anstatt zu sagen, was nicht geht, wären sinnvolle Alternativen hilfreich.
 
R

Rotkaeppchen

Guest
Ich kenne genug Leute, für die 10,-€ viel sind. Welches 500W Netzteil ist ähnlich leise im Idle, hat eine ähnlich gute Spannungsregelung mit DC-DCund kostet nicht mehr?
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Das Aerocool hat keine brauchbaren Schutzschaltungen.
Völlig Latte, wie laut es da ist. Wenns platzt, wird es 1x laut sein und dann ist Feierabend.
Wenns preiswerte sein soll, kann man das Corsair Vengeance mit 400 Watt nehmen. Recht leise, Indy reguliert, nicht so teuer, sogar Schutzschaltungen sind drin.
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
Mein Fön, den ich jeden Tag in der Tag halte hat auch keine Schutzschaltungen, der
letzte ging in Flammen auf. Dann zieht man den Stecker raus und legt das heiße Ding auf den
Balkon. Nicht schön, aber sollte man darum 200,-€ Profiföne kaufen?

Allerdings läuft der PC ja auch mal, wenn man nicht daneben steht. Und dann kann es schnell zu spät sein.
 
R

Rotkaeppchen

Guest
Allerdings läuft der PC ja auch mal, wenn man nicht daneben steht. Und dann kann es schnell zu spät sein.
Böse Falle. Dann zahlt keine Versicherung. Warum sollte ein Rechner laufen, wenn man ihn nicht nutzt?

Kleiner Tipp, ruf den Versicherungsagenten Deiner Hausratsversicherung an und kläre das. Wohnungs-
brände durch eingeschaltete elektrische Geräte sind in der Regel dann nicht gedeckt, wenn man nicht
im Haus ist. Das gilt für Fernsehen und Waschmaschinen ebenso wie für Rechner. Für Server komischer-
weise nicht. Aber dann lass Dir von Deinem Vertreter mal die rechtlichen Bedingungen erklären. wann
ein PC ein PC und wann ein Server ist. Hanebüchener Blödsinn, aber kläre es vor dem Wohnungsbrand.

Von daher sind Schutzschaltungen solange nicht existenziell, solange der Rechner nur an ist, wenn man
daneben sitzt, nichts leicht brennbares in unmittelbarer Nähe zum Rechner ist, wie z.B. Zeitungen, und
man schnell an den Stecker kommt. Die alte billige Hardware mag es schrotten, aber sie wird eh der
Auslöser für den Defekt gewesen sein. Und sind erstmal 50A durch Mainbord geflossen. hat das in der
Regel eh einen weg, oder? Da nutzen auch Schutzschaltungen selten etwas.

Mir kommen keine Netzteile ohne umfassende und gute Schutzschaltungen ins Haus, andere haben andere
Prioritäten. Und selbst, wenn man die Hardware in 1-2 Jahren ersetzt, kann ein gutes Netzteil mit umziehen.
Aber so ist das immer, sparen ist in der Regel kontraproduktiv, aber sag das Leuten, die nix haben.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Dreiradsimulator

Lötkolbengott/-göttin
Das ist wie wenn du sagst mir persönlich sind Airbags wichtig, andere haben lieber eine Bose Anlage in ihrem Auto.
Toll. Und nun, fährt der Karren an die Wand und wer ist jetzt nicht Brei? Der mit "anderen Prioritäten" oder der auf Nummer sicher ging?
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
Böse Falle. Dann zahlt keine Versicherung. Warum sollte ein Rechner laufen, wenn man ihn nicht nutzt?
Weil man noch diverse Dinge zu erledigen hat. Zum Beispiel Battlefield One via Origin runterladen...

Und das kann selbst bei relativ flotten Leitungen einige Stunden dauern, so dass es sich anbietet, das ganze zu machen, während man z.B. auf Arbeit ist...

Von daher sind Schutzschaltungen solange nicht existenziell, solange der Rechner nur an ist, wenn man
daneben sitzt, nichts leicht brennbares in unmittelbarer Nähe zum Rechner ist, wie z.B. Zeitungen, und
man schnell an den Stecker kommt.
Boh, was erzählst du hier für einen Unsinn?!
Schutzschaltungen sind IMMER wichtig, egal ob man daneben steht oder nicht, das spielt keinerlei Rolle!
Wichtig ist, dass die Schutzschaltungen vorhanden sind und auch funktionieren.
DAS ist ein essentieller Bestandteil eines Netzteiles.

Wie kann man das nur in irgendeiner Art und Weise runterspielen?!

Das ist ja fast so, als wenn du hier behaupten würdest, dass man Scheibenbremsen ja überhaupt nicht benötigen würden, da Trommelbremsen ja mehr als ausreichend sind. Und Sicherheitsgurte braucht auch niemand, Airbags sowieso nicht...
Und warum haben wir überhaupt Sicherungen im Sicherungskasten?! Braucht doch auch niemand...

Die alte billige Hardware mag es schrotten, aber sie wird eh der Auslöser für den Defekt gewesen sein. Und sind erstmal 50A durch Mainbord geflossen. hat das in der Regel eh einen weg, oder? Da nutzen auch Schutzschaltungen selten etwas.
Das ist nur deine Meinung, nicht die Realität...
Versuche hier nicht deine Meinung als allgemeingültig anzusehen und akzeptiere es, wenn andere Leute mehr auf Sicherheit stehen. Zumal ja wohl der Standpunkt, dass man ein Netzteil nicht empfehlen kann, welches nicht alle Schutzschaltungen implementiert hat, der sinnvollere ist. Meinst nicht auch?

Denn was nutzt dir das tollste und beste Netzteil mit den tollsten und besten Komponenten, wenns im Fehlerfall abfackelt und deine Hütte gleich mit?

Außerdem lässt ein wirklich gutes Netzteil auch keine 50A durchs MoBo fließen, eben weil es vorher abschaltet!
Das ist ja gerade der Sinn von Multi-Rail und eben generell auch sinnvoll implementierten Schutzschaltungen!

Aber genau darum geht es ja:
Selbst wenn 50A durchs Board fließen, heißt das noch lange nicht, dass man den ganzen Rechner wegschmeißen muss, oder?!
Da kann dann auch schlicht ein neues Board ausreichen und die Schüssel läuft wieder - Grafikkarte, Laufwerke und die restlichen Komponenten können das dann überleben.

Wohingegen ein System, bei dem die Schutzschaltungen nicht ausreichend implementiert sind, der Schaden (unnötigerweise) deutlich größer ist...

Mir kommen keine Netzteile ohne umfassende und gute Schutzschaltungen ins Haus, andere haben andere
Prioritäten.
Boh, dieser Satz schlägt ja dem Fass den Boden aus und ist einfach eine Bodenlose Frechheit.

WIE kannst du anderen Leuten Dinge empfehlen, die du selbst niemals machen würdest?!
Und dir dabei auch noch in den Spiegel schauen...

Man empfiehlt anderen Leuten eigentlich nur Dinge, die man auch selbst machen würde!
Oder generell etwas, bei dem der Gegenüber auf der Sicheren Seite ist und mit dem kleinst möglichem Ärger rechnen muss...

Und selbst, wenn man die Hardware in 1-2 Jahren ersetzt, kann ein gutes Netzteil mit umziehen.
Aber so ist das immer, sparen ist in der Regel kontraproduktiv, aber sag das Leuten, die nix haben.
Genau darum geht es ja!

Also stimmst du uns letztendlich doch zu, dass dieses ~40€ Netzteil keine besonders gute Wahl ist und es besser wäre, ein besseres/gescheiteres zu kaufen.
 
R

Rotkaeppchen

Guest
Das ist wie wenn du sagst mir persönlich sind Airbags wichtig, andere haben lieber eine Bose Anlage in ihrem Auto.
Toll. Und nun, fährt der Karren an die Wand und wer ist jetzt nicht Brei? Der mit "anderen Prioritäten" oder der auf Nummer sicher ging?
Es gibt Menschen, die fahren Oldtimer. Airbags sind gegenüber uneingeschränkt sinnvollen Gurten von zweifelhafter Sicherheit mit erzeugen sehr viele mögliche Folgeschäden von Taubheit, über abgerissene Finger, Genickbruch, wenn man gerade die Kippe aus dem Fußraum aufhebt und einen tendenziell leichten Unfall macht oder wenn Beifahrern, die im Stau die Füße auf die Intrumententafel legen, die Knie durchs Gesicht gedrückt werden. Für Normmensch in Normposition wirken Airgabs gut, aber wer sitzt immer so? Also Vorsicht mit solchen Vergleichen und Vorsicht mit der Denkweise, das Airbags immer helfen. Warum wohl werden gerade zig Millionen Airbags ausgetauscht? Weil es Teufelszeug sein kann, was einfach man so los geht. Vor Airbags zu warnen, insbesondere wenn wie in Oberklasse Fahrzeugen der 18ste ins Auto kommt, ist nicht unberechtigt, der Vergleich zu Schutzschaltungen hinkt.

Aber zurück zum Thema. Stefan, ich bin fassungslos, wenn für Dich "Beratung" bedeutet, anderen nur und genau das aufzuquatschen, was Du selber nutzt oder nutzen würdest. Nein, eine Beratung hat immer individuell zu erfolgen. Eine Beratung stellt Vor- und Nachteile dar, Folgen davon etc. Entscheiden tut der, der ein Produktkauft und einsetzt nach seinen Prioritäten. Du hast glaube ich die grundlegenden Prinzipchen einer Beratung nicht verstanden, oder? So viel dummes Zeug habe ich selten überflogen.

Warum nutzte ich ein sehr gutes Netzteil? Weil der Rechner 24h durchrechnet, auch wenn ich nicht im Haus ist. Wer für einen einmal im Monat angemachten Rechner für z.B. ein paar Abrechnungen ein billiges Netzteil sucht, kann durchaus andere Dinge einsetzen. Verstehst Du das wirklich nicht?
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
Es gibt Menschen, die fahren Oldtimer.
Aber nicht im Alltag sondern aus Leidenschaft...
Das ist dann deren Hobby.
Der Vergleich ist also schon mal reichlich daneben...
Denn hier geht es um ein 'Alltagsgerät'.

Aber zurück zum Thema. Stefan, ich bin fassungslos, wenn für Dich "Beratung" bedeutet, anderen nur und genau das aufzuquatschen, was Du selber nutzt oder nutzen würdest. Nein, eine Beratung hat immer individuell zu erfolgen. Eine Beratung stellt Vor- und Nachteile dar, Folgen davon etc. Entscheiden tut der, der ein Produktkauft und einsetzt nach seinen Prioritäten. Du hast glaube ich die grundlegenden Prinzipchen einer Beratung nicht verstanden, oder? So viel dummes Zeug habe ich selten überflogen.
Ja, warum macht dich das fassungslos?!

Ich finde es ist genau das, was man machen sollte: Anderen nur das empfehlen, was man selbst machen würde oder für das man selbst gerade stehen würde...

Das ist ja fast so, als wenn du jemanden die klassische Nullung in der Steckdose empfehlen würdest, weil man das Kabel beschädigt hat, statt das 'fachgerecht' zu beheben...
Dass die Frau oder Kinder des betroffenen dann durch Stromschlag getötet wurden, weil der Nulleiter unterbrochen ist und daher Spannung an diversen Dingen anliegt...

Warum nutzte ich ein sehr gutes Netzteil? Weil der Rechner 24h durchrechnet, auch wenn ich nicht im Haus ist. Wer für einen einmal im Monat angemachten Rechner für z.B. ein paar Abrechnungen ein billiges Netzteil sucht, kann durchaus andere Dinge einsetzen. Verstehst Du das wirklich nicht?
1. Steht hier nirgends was davon, dass der Rechner nur einmal im Monat genutzt wird...
2. Warum sollte man für einen Produktivrechner am Netzteil sparen?!
Gerade da spielt es doch absolut gar keine Rolle, wie oft der eingeschaltet wird, ganz im Gegenteil...

Aber selbst dafür gäbe es deutlich bessere und sinnvollere Geräte, von denen sogar eines in meiner Signatur zu finden ist, die ich dafür empfehlen würde. Denn dafür braucht man keine 500W, da reichen 300W...
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Aber zurück zum Thema. Stefan, ich bin fassungslos, wenn für Dich "Beratung" bedeutet, anderen nur und genau das aufzuquatschen, was Du selber nutzt oder nutzen würdest. Nein, eine Beratung hat immer individuell zu erfolgen. Eine Beratung stellt Vor- und Nachteile dar, Folgen davon etc. Entscheiden tut der, der ein Produktkauft und einsetzt nach seinen Prioritäten. Du hast glaube ich die grundlegenden Prinzipchen einer Beratung nicht verstanden, oder? So viel dummes Zeug habe ich selten überflogen.

Warum nutzte ich ein sehr gutes Netzteil? Weil der Rechner 24h durchrechnet, auch wenn ich nicht im Haus ist. Wer für einen einmal im Monat angemachten Rechner für z.B. ein paar Abrechnungen ein billiges Netzteil sucht, kann durchaus andere Dinge einsetzen. Verstehst Du das wirklich nicht?

Aber genauso funktioniert das.
Du empfiehlst eine Grafikkarte, weil du sie entweder selbst nutzt oder eben weiß, dass sie gut ist.
Genauso machst du das bei Gehäusen.
Beim Netzteil ist das nicht anders. Du empfiehlst ein Modell, weil du das gut findest, bzw. es für den TS gut geeignet ist.
Das muss, wie schon x mal gesagt, keinm 250€ Teil sein. Es gibt brauchbare Netzteil für wenig Geld. Was ist also verkehrt daran, ein brauchbares Netzteil für wenig Geld zu empfehlen, das besser ist, als der Schinken, der ausgewählt wurde?
Weil sein Rechner alt ist und das miese Netzteil an Wert weniger kaputt machen kann als wenns ein neuer Rechner ist?
Ich finde es erschreckend, dass es Leute gibt, die zu miesen Netzteilen raten, weil jemand kein 2000€ Rechner hat, sondern einen, der nur noch 200€ wert ist. :daumen2:
 
R

Rotkaeppchen

Guest
Du empfiehlst eine Grafikkarte, weil du sie entweder selbst nutzt oder eben weiß, dass sie gut ist.
Oder weil es günstig ist. Wie gesagt, die Spannungsregulation und die Lautstärke sind recht gut. Wem das extrem wichtig ist, und wer immer im Raum ist und als Risikofreak keine Schutzschaltungen braucht, weil er auch Aluminumfolie als Sicherungen einsetzt, soll es kaufen. Wir haben darauf hingewiesen, dass wir es nicht kaufen würden, entscheiden muss der TE. Was hier ihr macht, ist beleidigend, weil ihr Menschen, die andere Prioritäten als Ihr habt, als dumme Idioten darstellt.

Eine Frage an Dich: Viele Rechner, Wohnungen und Wohnblocks sind durch das AeroCool Xpredator 500W bisher vernichtet worden. Redest Du über eine rein hypothetische Gefahr, oder fliegt jeder zehnte Rechner mit Personenschaden in die Luft? Das Netzteil hat ein CE Zeichen. Im Allgemeinen baut ihr hier einen Popanz auf. Wieviele Schutzschaltungen haben Ferhsehen? Oder brennen die auch einfach mal so? Also geschätzt 10 von 30 Millionen im Jahr, wenn nicht jemand Wasser reingießt, weil Blumen auf der alten Röhrenfernsehen stehen. Es reicht, darauf hinzuweisen dass es gefährlich ist und nicht Stand der Technik. Darum muss man Menschen aber nicht persönlich angreifen und ihnen panische Angst machen.

Du verdrehst auf widerliche Art die Worte. Nirgendwo habe ich zum Netzteil geraten. Mit Offenlegung der fehlenden Schutzschaltungen ist klar gesagt worden, dass es ein Killerkriterium ist. Die Entscheidung , ob man das Risiko eingeht liegt beim Käufer. Was ist daran nicht zu verstehen?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Schutzschaltungen sind immer wichtiger als alles andere.
Mehr muss ich dazu nicht sagen und da sich der TS lange nicht mehr gemeldet hat, gehe ich mal davon aus, dass er schlicht keine Lust mehr hat, sich vernünftig beraten zu lassen, solange es Leute gibt, die das torpedieren.

Du verdrehst auf widerliche Art die Worte. Nirgendwo habe ich zum Netzteil geraten. Mit Offenlegung der fehlenden Schutzschaltungen ist klar gesagt worden, dass es ein Killerkriterium ist. Die Entscheidung , ob man das Risiko eingeht liegt beim Käufer. Was ist daran nicht zu verstehen?

du verteidigst den Schinken. Alleine das ist schon erschreckend. :nene:
 

Parabellum08

Freizeitschrauber(in)
Es ist erschreckend zu sehen , wie hier Ausagen komplett verdreht werden und dann verbal auf die Leute eingeprügelt wird !
Manche hier sollten mal einen Deutschkurs mit Thema Textverständnis + interpretation belegen .
 
Oben Unten