Zu laute HDD? Entkopplung

Sesampaste

Schraubenverwechsler(in)
Hallo, werte PC Freunde.
Ich habe mir vor kurzem zum ersten Mal einen PC zusammengebastelt. Dabei habe ich auch Wert darauf gelegt, das Ding so geräuscharm wie möglich zu halten - trotz etwas knapp bemessenem Budget.

Dafür habe ich mir das bequiet Silent Base 500 ohne Sichtfenster gekauft und bin auch sehr sehr zufrieden mit dem Case. Als CPU Lüfter für meinen Ryzen 5600x habe ich den, für die CPU, überdimensionierten bequiet "Dark Rock Pro 4" in neuwertigem Zustand relativ günstig auf ebay Kleinanzeigen ersteigern können.

Nun kommen wir zu meinem Problem: Von der Lautstärke wäre ich eigentlich sehr zufrieden, denn man hört die Lüfter nahezu kaum. Der PC läuft sehr sehr ruhig. Die lauteste Komponente meines Setups ist allerdings meine neue HDD. Es handelt sich um eine Seagate ST2000DM008-2FR102. Sie hat ein relativ lautes Grundrauschen. Sprich, die HDD hört sich an wie ein Lüfter, der ständig bei 1000 RPM läuft.

Ist das normal? Ich höre dadurch meinen PC durch meine Kopfhörer hindurch. Wenn das für eine HDD normal ist, gibt es Möglichkeiten das Festplattencase noch weiter zu entkoppeln? Die HDD ist innerhalb des Cases zwar durch die Gummikontakte entkoppelt, das Festplattencase an sich berührt aber den Tower ohne einer Barriere.

Ich würde mich über Ratschläge sehr freuen.

Vielen Dank
 
TE
TE
S

Sesampaste

Schraubenverwechsler(in)
Ja, ich habe bereits 2 SSDs verbaut. Die HDD wollte ich bloß als Datengrab bzw. für einige Spiele benutzen. Ich dachte eine neue HDD macht bloß ab und zu brummende Geräusche aber kein durchgehendes Rauschen.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Aus diesem Grund habe ich meine HDD auch als externes Laufwerk per USB angeschlossen. Obwohl das Gehäuse entkoppelt auf meinem Schreibtisch steht, höre ich auch solch ein leises Rauschen. Tagsüber würde es mir noch nicht mal auffallen, wenn der Fernseher läuft oder jemand mit im Wohnzimmer oder Küche ist, aber alleine Nachts höre ich dann doch.

Aber da es bei mir um eine Datensicherung handelt, muss die HDD nicht ständig mitlaufen und in diesem externen Gehäuse kann ich sie auch ausschalten. In meinem Fall handelt es sich um eine "Seagate IronWolf 4 TB" Festplatte.

Entkoppelt habe ich sie auch in der Schiene etwas, mit solchem Klettband, was selbst klebend ist. Denn dieses Klettband hat eine Seite aus weichem Vlies. Das ist dann so dünn, dass es zwischen der Schiene und der Festplatte geklebt werden kann. Zumindest sitzt dann die Festplatte nicht direkt auf dem Metall auf.
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
... Seagate ST2000DM008-2FR102. Sie hat ein relativ lautes Grundrauschen. Sprich, die HDD hört sich an wie ein Lüfter, der ständig bei 1000 RPM läuft.

Ist das normal?
Leider ja.
Ich hab die Platte von der gleichen Serie gehabt.
Das Dauergeräusch kann ich nicht bestätigen, aber die Zugriffe waren unerträglich laut bei dem Rappelkopf.


Ich höre dadurch meinen PC durch meine Kopfhörer hindurch. Wenn das für eine HDD normal ist, gibt es Möglichkeiten das Festplattencase noch weiter zu entkoppeln?
Ja.
Meine WD Purple 8TB hat so große Vibrationen gehabt, daß man das dauernd gehört hat, wie bei deiner Barracuda.

Die einzige Lösung: zugeschnittener, 1cm dicker Schaumstoff.
Den hab ich unten unter den Plattenkäfig gelegt und die Platte lose drauf mit den SATA-Kabeln angeschlossen.

Seit dem ist die unhörbar. Die Zugriffe hört man gar nicht.
Das Material gibt es hier:

 
TE
TE
S

Sesampaste

Schraubenverwechsler(in)
Vielen Dank für alle Anregungen. Ich habe die von euch empfohlene Dämmmatte gekauft und den HD Case von bequiet damit ausgekleidet. Da das HD Case an den Schraubeinlässen bereits eine Gummi Entkopplungsmatte besitzt, habe ich die Unterlegsscheiben nicht kaufen müssen. Allerdings habe ich mir das Case von innen dabei genauer angeschaut, weil es trotz dieser Gummierung noch immer sehr stark vibrierte.

Ich habe dabei festgestellt, dass mittig im Case eine Schiene von innen eingearbeitet worden ist. Und ich hatte die Festplatte genau auf diese Schiene aufgesetzt. Dadurch konnten die Vibrationen trotz dieser Gummierung an das Case abgegeben werden. Nun habe ich es eine Etage höher angeschraubt und zusammen mit der Dämmmatte ist die HDD zwar immernoch zu hören aber die Lautstärke ist nun gefühlt um mehr als die Hälfte gesunken. Ich bin damit sehr zufrieden. Sie ist nur noch ein ganz kleines bisschen lauter als meine Lüfter im Idle.

Vielen Dank nochmal :)
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Nun habe ich es eine Etage höher angeschraubt und zusammen mit der Dämmmatte ist die HDD zwar immernoch zu hören aber die Lautstärke ist nun gefühlt um mehr als die Hälfte gesunken.
Lege die Platte lose auf den Gehäuseboden mit Dämmatte drunter.
Sie sollte das Gehäuse nicht berühren.

Ich höre von der vibrierenden Platte nichts mehr.
 
Oben Unten