• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Youtuber fürchten um Existenz: Löschung unwirtschaftlicher Kanäle ab Dezember möglich

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Youtuber fürchten um Existenz: Löschung unwirtschaftlicher Kanäle ab Dezember möglich

Youtube hat eine Änderung der Nutzungsbedingungen angekündigt und damit viele Influencer verunsichert. Ab Dezember behält sich der Videoportalanbieter nämlich vor, unwirtschaftliche Kanäle zu löschen. Details kennt alleine Youtube.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Youtuber fürchten um Existenz: Löschung unwirtschaftlicher Kanäle ab Dezember möglich
 

Ionenkanone

Schraubenverwechsler(in)
AW: Youtuber fürchten um Existenz: Löschung unwirtschaftlicher Kanäle ab Dezember möglich

Bin ich der einzige der Komplett verwirrt ist? Ich mein ich habe als Googlekontobesitzer automatisch ein Youtubekonto und damit quasi ja auch einen Kanal. Ich habe da auch schon einige Sachen für Freunde hochgeladen weil es auf die schnelle die einfachste Lösung war. Können oder wollen die jetzt mein Googlekonto löschen weil ich keinen Profit abwerfe?
 

Research

Lötkolbengott/-göttin
AW: Youtuber fürchten um Existenz: Löschung unwirtschaftlicher Kanäle ab Dezember möglich

Tja, Ad-okalypse 2x.
Dann massive Demonitarisierungen.
Gezinkte Trends, Vorschläge und Nächstes Video.
Unsubscribing.
Keine Notifikations.

Klau von Kanälen, keine Hilfe für Besitzer.
Missbrauch von Meldungen, keine Hilfe für Besitzer.
Beugen dem SJW-Mob, Verrat an den ContentCreatoren.
Missbrauch der Copyright Mechanismen.

Demonitarisierung ohne Grund.
Keine funktionierende Schlichtungsstellen.
Agieren als Publisher statt Plattform.
Einbehalten von Werbeeinnahmen und Spenden/Superchats. (Ich würde es Diebstahl nennen.)

Pushen von MSM.

Jetzt Massenhafte Löschungen von GOOGLE! Accounts.


Was haben die erwartet?
 
Zuletzt bearbeitet:

RRe36

Freizeitschrauber(in)
AW: Youtuber fürchten um Existenz: Löschung unwirtschaftlicher Kanäle ab Dezember möglich

Pff, am Ende knicken die eh ein und alle bleiben bei YT. Bei der letzten derartigen Aktion sind doch alle zu vid.me gestürmt und am ende haben die dicht gemacht weil alle bei Youtube geblieben sind.
Meine Beobachtung: YouTube machts ähnlich wie gewisse Parteien hierzulande, was kontroverses/unbeliebtes ins Gespräch bringen und dann zurück nehmen. So wird nach und nach die Akzeptanzschwelle verschoben. Man sieht ja schon wie viel weitestgehend konsequenzenlos geduldet wird, siehe Demonetarisierung etc.
 

PCGH_Torsten

Redaktion
Teammitglied
AW: Youtuber fürchten um Existenz: Löschung unwirtschaftlicher Kanäle ab Dezember möglich

"unwirtschaftliche Kanäle"?
Alphabet zahlt 0 Euro für den Content und für die Auslieferung nur, wenn sie stattfindet – und über Werbung Geld einbringt. Wie kann da ein Kanal für Youtube unrentabel sein?
 

INU.ID

Moderator
Teammitglied
AW: Youtuber fürchten um Existenz: Löschung unwirtschaftlicher Kanäle ab Dezember möglich

Also werden dann alle Nischen-Kanäle gelöscht, die so klein sind, dass diese (für den YouTuber) 0€ abwerfen? Also automatisch alles unter 1000 Abonnenten und/oder 4000 Stunden Viewtime im Jahr? :huh:
"unwirtschaftliche Kanäle"?
Alphabet zahlt 0 Euro für den Content und für die Auslieferung nur, wenn sie stattfindet – und über Werbung Geld einbringt. Wie kann da ein Kanal für Youtube unrentabel sein?
Vielleicht wegen der Kosten für den Speicherplatz? Und wird Werbung nicht nur bei den Videos eingebunden/angezeigt, für die der YouTuber/Uploader über Adsense vergütet wird (wozu er die 1000 Abonnenten und die jährlich mindestens 4000h brauch?)?
 

PCGH_Stephan

Administratives Postpanoptikum
Teammitglied
AW: Youtuber fürchten um Existenz: Löschung unwirtschaftlicher Kanäle ab Dezember möglich

"unwirtschaftliche Kanäle"?
Alphabet zahlt 0 Euro für den Content und für die Auslieferung nur, wenn sie stattfindet – und über Werbung Geld einbringt. Wie kann da ein Kanal für Youtube unrentabel sein?
Naja, ein bei Youtube hochgeladenes Video benötigt Speicherplatz, oder nicht? Dazu kann man Videos bewusst nicht monetarisieren und auch nicht veröffentlichen.

Ich denke, dass es primär um solche Privatarchiv/Youtube-als-gratis-Cloud-Kanäle geht, nicht um gewöhnliche kleine (Nischen)Kanäle.
 

Bunkasan

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Youtuber fürchten um Existenz: Löschung unwirtschaftlicher Kanäle ab Dezember möglich

"unwirtschaftliche Kanäle"?
Alphabet zahlt 0 Euro für den Content und für die Auslieferung nur, wenn sie stattfindet – und über Werbung Geld einbringt. Wie kann da ein Kanal für Youtube unrentabel sein?

Infrastruktur und Speicherplatz fallen auch nicht umsonst vom Himmel...

EDIT: Na immerhin noch dritter geworden :D
 

Ripcord

BIOS-Overclocker(in)
AW: Youtuber fürchten um Existenz: Löschung unwirtschaftlicher Kanäle ab Dezember möglich

Youtube und/oder die Kanalbetreiber sollten mehr Werbung dazwischen schalten. Die Schmerzgrenze was das betrifft scheint bei der Mehrheit noch nicht ansatzweise ausgereizt zu sein.

Mir geht die Werbung und Geldgeilheit inzwischen dermaßen auf den Keks, dass ich diese Plattform inzwischen komplett meide.

Der meist sehr kurze Inhalt ist es schon lange nicht mehr wert dafür 3 mal so lange Werbung ansehen zu müssen.
 

Mitchpuken

Software-Overclocker(in)
AW: Youtuber fürchten um Existenz: Löschung unwirtschaftlicher Kanäle ab Dezember möglich

Das ist alles so schwammig geschrieben, dass keiner weiß um welche "Kanäle" es geht. Influencer, Content Creator, Lets Player, Rüdiger, die kleine Barbara, du, ich, ... Ich gehe zumindest davon aus, dass man zumindest Youtube-Partner (nennt man das so?) sein muss. Ich weiß ich jetzt was man als solcher von youtube bekommt, weil für einen Subscripe bekommen doch beide Parteien was ab?

Vielleicht nutzt Youtube das einfach als Grund zur Löschung von Kanälen, welche sie sonst nicht so einfach löschen könnten/dürfen? Zb, wenn 1000 Leute das selbe Video hochladen.
 

INU.ID

Moderator
Teammitglied
AW: Youtuber fürchten um Existenz: Löschung unwirtschaftlicher Kanäle ab Dezember möglich

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
 

PCGH_Torsten

Redaktion
Teammitglied
AW: Youtuber fürchten um Existenz: Löschung unwirtschaftlicher Kanäle ab Dezember möglich

Also werden dann alle Nischen-Kanäle gelöscht, die so klein sind, dass diese (für den YouTuber) 0€ abwerfen? Also automatisch alles unter 1000 Abonnenten und/oder 4000 Stunden Viewtime im Jahr? :huh:

Vielleicht wegen der Kosten für den Speicherplatz? Und wird Werbung nicht nur bei den Videos eingebunden/angezeigt, für die der YouTuber/Uploader über Adsense vergütet wird (wozu er die 1000 Abonnenten und die jährlich mindestens 4000h brauch?)?

Auf der Webseite zeigt Google auch so Werbung und Vorschaltvideos behält man sich meinem Wissen nach auch vor. Zumindest begegnet mir immer wieder Werbung auch auf Kleinstkanälen. Bei der Monetarisierung erfolgreicher Kanälke geht es nur darum, ob der Content-Produzent auch an den Einnahmen beteiligt wird und Einfluss auf die Werbung hat.


Infrastruktur und Speicherplatz fallen auch nicht umsonst vom Himmel...

EDIT: Na immerhin noch dritter geworden :D

Speicherplatz = Infrastruktur und wäre es da nicht naheliegend, den maximalen Speicherplatz für Kanäle mit wenigen Zuschauern zu begrenzen? Google Drive kann 15 GB pro Nutzer mit 0 Zuschauern finanzieren.
 

shadie

Volt-Modder(in)
AW: Youtuber fürchten um Existenz: Löschung unwirtschaftlicher Kanäle ab Dezember möglich

Speicherplatz = Infrastruktur und wäre es da nicht naheliegend, den maximalen Speicherplatz für Kanäle mit wenigen Zuschauern zu begrenzen? Google Drive kann 15 GB pro Nutzer mit 0 Zuschauern finanzieren.

Das wäre eine logische Konsquenz - das was Google da aktuell aber vor hat verstehe ich einfach nicht.

was ich aber verstehen würde ist wenn man Leute die Youtube als "Cloud für Videos" nutzt eben beschränken möchte.
Das macht durchaus Sinn.
 

Bunkasan

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Youtuber fürchten um Existenz: Löschung unwirtschaftlicher Kanäle ab Dezember möglich

Speicherplatz = Infrastruktur und wäre es da nicht naheliegend, den maximalen Speicherplatz für Kanäle mit wenigen Zuschauern zu begrenzen? Google Drive kann 15 GB pro Nutzer mit 0 Zuschauern finanzieren.

Richtig... Speicherplatz und die restliche Infrastruktur inklusive Betriebskosten. Besser? :D Und bei den 15GB steht genauso im Raum inwieweit das für Alphabet "rentabel" ist oder bleibt, evtl. quersubventioniert wird, und möglicherweise irgendwann verringert oder wegrationalisiert wird.
 

ric84

Freizeitschrauber(in)
AW: Youtuber fürchten um Existenz: Löschung unwirtschaftlicher Kanäle ab Dezember möglich

Wie ich diese Influencer Cancer Kanäle hasse, aber genau die werden ja wohl nicht gelöscht, weil genug Kiddies sich den IQ12 Werbemist rein ziehen, oh man. :ugly:
 

CiD

Software-Overclocker(in)
AW: Youtuber fürchten um Existenz: Löschung unwirtschaftlicher Kanäle ab Dezember möglich

Ich hab so den Eindruck als wolle Google damit eine Kampagne gegen Adblocker, bzw. Nutzer die Adblocker einsetzten, inszenieren bzw. weiterführen denn schlussendlich errechnet sich doch - für Google - die Wirtschaftlichkeit eines Kanals an der Masse angezeigter Werbung...oder nicht?!

Erst versucht man den Einsatz von AdBlocker per Googles Chrome zu erschweren (Google: Einschränkungen für Adblocker in Chrome weiterhin geplant) und nun weitet man hinterrücks dieses Vorhaben auf die eigenen Services aus um schlussendlich den "schwarzen Peter" der breiten Nutzerschaft zuzuschieben denn wer Werbung blockt ist dann auch für die Löschung von Kanälen verantwortlich da sie - aus Googles Sicht- nicht Wirtschaftlich genug sind. :schief:

...ein Schelm wer... (na ihr wisst schon ;D )
 

Malc0m

Freizeitschrauber(in)
AW: Youtuber fürchten um Existenz: Löschung unwirtschaftlicher Kanäle ab Dezember möglich

Da bin ich auch mal gespannt...

vorallem betrifft es nicht nur "kleine" Youtube Kanäle.

Wenn man danach geht sind auch zB alle Kanäle die von uns allen bezahlt werden betroffen.
FUNK ist das Youtube Netzwerk der Öffentlich Rechtlichen, und dort werden alle Videos allein deswegen ohne Werbung geschaltet, sprich Google hat da auch keinen wirtschaftlichen Vorteil mehr.
Und da sind nicht nur kleine Kanäle bei die das betrifft.
 

takan

Software-Overclocker(in)
AW: Youtuber fürchten um Existenz: Löschung unwirtschaftlicher Kanäle ab Dezember möglich

Richtig... Speicherplatz und die restliche Infrastruktur inklusive Betriebskosten. Besser? :D Und bei den 15GB steht genauso im Raum inwieweit das für Alphabet "rentabel" ist oder bleibt, evtl. quersubventioniert wird, und möglicherweise irgendwann verringert oder wegrationalisiert wird.

google hat sehr schnell youtube aus der verlustzone rausbekommen. speicher/traffic kostet wenig heutzutage. was google eher stört sind adblocker&co. deswegen ist noscript/adblock auf chrome basis nicht so effektiv wie bei firefox... der andere punkt ist deren willkürlichkeit und die löschung des email accounts. mal gucken wann google dafür vor gericht gezogen wird wenn jemand wirklich seinen ganzen unterhalt verliert und seine datenexistenz im internet. paypal etc.. alles über gmail z.b. hut ab wenn die den schaden ersetzen müssen. naja, man kann ja dennoch dutzende youtube accounts erstellen und weiter videos hochladen. man verdient nichts aber wen juckts dann.:ugly:



mir fallen da noch die kanäle der öffentlich rechtlichen sender ein. mal gucken wie die es handhaben wollen damit. eigene infrastruktur wäre gut dafür.
 

Noofuu

Software-Overclocker(in)
AW: Youtuber fürchten um Existenz: Löschung unwirtschaftlicher Kanäle ab Dezember möglich

Früher war YouTube sehr angenehm heute ist das so zugemüllt mit Schwachsinn schlimm ist das sowas geschaut wird.
Ist meine Meinung dazu.

Ich bin auf YT nur wegen Musik und Neuigkeiten rund um Games.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

sam10k

Gesperrt
AW: Youtuber fürchten um Existenz: Löschung unwirtschaftlicher Kanäle ab Dezember möglich

personal, speicherplatz, transcodieren... kostet alles geld.
habe mich schon lange darüber gewundert warum youtube dutzende gigabyte von hans dampf akzeptiert.
 

TomatenKenny

BIOS-Overclocker(in)
AW: Youtuber fürchten um Existenz: Löschung unwirtschaftlicher Kanäle ab Dezember möglich

hmm, wehe die löschen mein Konto..bin da schon seit 2006 und meine Favs verschwinden auch reihenweise:wall: sollen die lieber die ScheinAcc löschen.
 

Mahoy

Volt-Modder(in)
AW: Youtuber fürchten um Existenz: Löschung unwirtschaftlicher Kanäle ab Dezember möglich

Beugen dem SJW-Mob, Verrat an den ContentCreatoren.

Meinst du damit, dass Holocaustleugnungen entfernt und Verschwörungstheorien weniger prominent platziert werden oder irgend etwas ganz Anderes, was der Artikel nicht hergibt? :D

Nee, mal ernsthaft, dieses ganze Influencer-Gelumpe kann von mir aus auch dann verschwinden, wenn's profitabel ist. Das wird zwar leider nicht geschehen, aber jedes kleine bißchen hilft.

Dass Youtube jetzt generell unprofitable Kanäle löscht glaubt doch nicht ernsthaft jemand. Schließlich soll Youtube ja nicht vordergründig als Dauerwerbesendungsplattform erkennbar sein, und dafür braucht man Füll-Content um die tatsächlichen Zugpferde herum.
Allerdings kann man sich unschwer denken, worauf es hinausläuft: Youtube will sich vorbehalten, Kanäle auszudünnen, die viel Speicherplatz und/oder Bandbreite beanspruchen, ohne im entsprechenden Verhältnis wirtschaftlich oder wenigstens beliebt zu sein. Der kleine Youtuber wird davon nicht betroffen sein - selbst wenn er nichts einbringt und auch kaum Follower hat, erzeugt er aber auch keine nennenswerte Systemlast und hilft durch bloße Existenz dabei, den Anschein einer "Plattform für jedermann" zu wahren.
 

PCGH_Torsten

Redaktion
Teammitglied
AW: Youtuber fürchten um Existenz: Löschung unwirtschaftlicher Kanäle ab Dezember möglich

Richtig... Speicherplatz und die restliche Infrastruktur inklusive Betriebskosten. Besser? :D Und bei den 15GB steht genauso im Raum inwieweit das für Alphabet "rentabel" ist oder bleibt, evtl. quersubventioniert wird, und möglicherweise irgendwann verringert oder wegrationalisiert wird.

Im Gegensatz zu Drive, das der Inhaber jederzeit aktiv nutzen kann/können muss, dürften die Speicherplatzkosten für ungenutzte Youtube-Kanäle minimal sein. Ab auf Tape wegarchiviert. Klar kostet auch ein Band nebst Aufbewahrungsort ein paar Dollar, aber es hat Platz für mehrere tausend Kanäle dieser Größenordnung; hundertausende bei mini-Uploadern. Weiter reduzieren könnte Google den Platzbedarf über die Videoqualität.
 

BojackHorseman

Freizeitschrauber(in)
AW: Youtuber fürchten um Existenz: Löschung unwirtschaftlicher Kanäle ab Dezember möglich

Als Boobie-loser Boobie-Streamer wehre ich mich gegen die Löschung meiner Nicht-Inhalte!

Also sorry, wenn ich hier Leuten auf den Schlips trete. Aber wer keine Zuschauer anzieht, ist nicht relevant. In einer Buchhandlung werden nicht gefragte Titel auch verramscht ("Verramscht" ist sogar der juristische Terminus.) Es gibt kein Recht auf digitale Unsterblichkeit und wenn man überlegt, wieviel Energie notwendig ist, um all den Blödsinn zu speichern, ist eine unwiderbringliche Löschung längst überfällig.
 

Bunkasan

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Youtuber fürchten um Existenz: Löschung unwirtschaftlicher Kanäle ab Dezember möglich

Im Gegensatz zu Drive, das der Inhaber jederzeit aktiv nutzen kann/können muss, dürften die Speicherplatzkosten für ungenutzte Youtube-Kanäle minimal sein. Ab auf Tape wegarchiviert. Klar kostet auch ein Band nebst Aufbewahrungsort ein paar Dollar, aber es hat Platz für mehrere tausend Kanäle dieser Größenordnung; hundertausende bei mini-Uploadern. Weiter reduzieren könnte Google den Platzbedarf über die Videoqualität.

Dem Argument kann ich leider nicht so ganz folgen. Klar ist das billiger. Aber wenn ich die Videos auf einem Tape verewige und in den Keller lege, dann kann man die Kanäle ja dann genauso gut löschen. So oder so ist das Material nicht mehr für die Allgemeinheit verfügbar, und eben genau das ist ja was nun befürchtet wird. Und so weit ich weiß, bzw. laut Artikel, geht es nicht (nur) um ungenutzte, sondern unrentable Kanäle, auch wenn sich das sicher stark überschneiden dürfte.

Das mit der Qualität ist natürlich nicht von der Hand zu weisen. Aber wenn die Videos unrentabler Kanäle nur noch in 240p Potatocam durchs Netz wandern, dürfte der Aufschrei ähnlich laut ausfallen.
 
Zuletzt bearbeitet:

INU.ID

Moderator
Teammitglied
AW: Youtuber fürchten um Existenz: Löschung unwirtschaftlicher Kanäle ab Dezember möglich

Hat sich denn keiner mal das kurze Video oben angeschaut? Die Änderung tritt gar nicht im Dezember in Kraft, diese Regelung steht angeblich schon seit Jahren in den AGBs.
 

BojackHorseman

Freizeitschrauber(in)
AW: Youtuber fürchten um Existenz: Löschung unwirtschaftlicher Kanäle ab Dezember möglich

Im Gegensatz zu Drive, das der Inhaber jederzeit aktiv nutzen kann/können muss, dürften die Speicherplatzkosten für ungenutzte Youtube-Kanäle minimal sein. Ab auf Tape wegarchiviert. Klar kostet auch ein Band nebst Aufbewahrungsort ein paar Dollar, aber es hat Platz für mehrere tausend Kanäle dieser Größenordnung; hundertausende bei mini-Uploadern. Weiter reduzieren könnte Google den Platzbedarf über die Videoqualität.

Pro Stunde werden 400 Stunden Material allein auf YouTube hochgeladen. Da YouTube Marktführer ist und mit einem exponentiellen Wachstum rechnet, werden es in fünf oder zehn Jahren 4.000 Stunden Material sein.

Ich kann verstehen, was Du beschreibst. Die Höhlenmalerei von Lascaux zeigen eine Vielzahl von Tieren. Was sie nicht zeigen? Rentiere. Das Tier, was damals am meisten bejagt wurde (ersichtlich durch zahlreiche Ausgrabungen) und so gewöhnlich war, dass es in der "Speicherung auf Höhlenwand" keine Rolle spielte.

Wir brauchen ein Moratorium, was sich auf einen Standard einigt. "Arrival" von Denis Villeneuve hat anschaulich gezeigt, wie schwierig es sein kann, anderen Sprachen zu entziffern. Wir brauchen eine mathematisch einfache Möglichkeit, um große Datenmengen zu speichern. Danach braucht es Datenspeicher, die Millionen Jahre überstehen können. Denn am Ende siegen immer die Zerspahnungskräfte. Nicht mal ein Diamant ist unvergänglich im kosmischen Maßstab.
 

Casurin

BIOS-Overclocker(in)
AW: Youtuber fürchten um Existenz: Löschung unwirtschaftlicher Kanäle ab Dezember möglich

Ist nichts neues - und hat auch nichts mit inaktiven oder unrentablen Accounts zu tun - das ist nur Googles Hintertür um unliebsame Kanäle zu löschen.
Ein Kanal der seit Jahren gefährliche und potentiell tödliche "Schönheits"-Tipps an KINDER Richtet? Egal.
Ein Kanal der einen angeblichen Notwehrbericht kritisiert weil der angebliche "Täter" wie von den nachrichten berichtet im Bett liegend 2 Schüsse in den Hinterkopf bekommen hat? Sperre und Kanal löschen.

Vielleicht wegen der Kosten für den Speicherplatz? Und wird Werbung nicht nur bei den Videos eingebunden/angezeigt, für die der YouTuber/Uploader über Adsense vergütet wird (wozu er die 1000 Abonnenten und die jährlich mindestens 4000h brauch?)?

Behauptet YouTube zwar gerne aber nein, auch bei Videos wo Monetisierung Deaktiviert wurde schalten sie immer wieder gerne Werbung vor.


Meinst du damit, dass Holocaustleugnungen entfernt und Verschwörungstheorien weniger prominent platziert werden oder irgend etwas ganz Anderes, was der Artikel nicht hergibt? :D
Holocaust-Leugner und andere werdne auf YT genauso gezeigt, was beeinflusst wird sind richtige nachrichten, was "trending" ist, welche Politische meinung erlaubt ist.
Gibt ja mittlerweile genügend Studien dazu die zeigen das YouTube eine gewisse politische Meinung hat und jedwede Gegenrede stark bestraft wird.
Wo Videos mit wenigen hundert Views als "trending" auf die Hauptseite gepushed werden aber wirklich gute Videos die schon im bereich hundert-Tausend Views und mehr sind? Landen auf Platz 235 der Suche.
Ein Kanal der videos von Gewaltsamen Ausschreitungen von Antifa zeigt wird mit einem Community-Guideline-Strike bestraft und das video gelöscht, Nachrichtenportale die das selbe zeigen aber behaupten Antifa sei Friedlich kommen auf die Hauptseite.
 

yingtao

Software-Overclocker(in)
AW: Youtuber fürchten um Existenz: Löschung unwirtschaftlicher Kanäle ab Dezember möglich

Bin ich der einzige der Komplett verwirrt ist? Ich mein ich habe als Googlekontobesitzer automatisch ein Youtubekonto und damit quasi ja auch einen Kanal. Ich habe da auch schon einige Sachen für Freunde hochgeladen weil es auf die schnelle die einfachste Lösung war. Können oder wollen die jetzt mein Googlekonto löschen weil ich keinen Profit abwerfe?

Soweit ich das rauslesen kann, soll nicht der komplette Google Account gelöscht werden sondern nur der Kanal und der Zugang zum Youtube Service der beinhaltet das man Videos hochladen und Videos kommentieren kann. Hier die Passage aus den Nutzungsbedingungen:

Kündigung durch YouTube aufgrund von Änderungen des Dienstes
YouTube kann gegebenenfalls Ihren Zugriff oder den Zugriff Ihres Google-Kontos auf den gesamten oder einen Teil des Dienstes kündigen, wenn YouTube berechtigterweise davon ausgeht, dass die Bereitstellung des Dienstes an Sie nicht mehr wirtschaftlich ist.


Als Dienste für die ein Account notwendig sind wird folgendes genannt:

Mit einem Google-Konto können Sie Videos mit "Mag ich" bewerten, Kanäle abonnieren, Ihren eigenen YouTube-Kanal erstellen und vieles mehr.

Interessant ist das auf der deutschen Seite steht dass die Nutzungsbedingungen bereits am 22. Juli 2019 für EU+Schweiz aktualisiert wurden, also schon seit einigen Monaten Google EU Accounts löschen kann wenn diese als nicht wirtschaftlich eingeschätzt werden.
 

JoshOD

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Youtuber fürchten um Existenz: Löschung unwirtschaftlicher Kanäle ab Dezember möglich

Warum nicht YouTube ganz löschen? Können diese Leute mal sehen was harte Arbeit ist. Nur mal so ein Gedanke ;-)
 

Kevin.Silbstedt

Kabelverknoter(in)
AW: Youtuber fürchten um Existenz: Löschung unwirtschaftlicher Kanäle ab Dezember möglich

Schmunzel... Ein Schelm wer böses dabei denkt. Na drei mal dürft ihr raten welche Kanäle damit gemeint sind .:schief:
Da werden die LINKS-GRÜNE Träume endlich wahr ! :devil:

Und nicht vergessen für das Klima zu hüpfen ...und so :D

Lul, die gewohnten Profiopfer von der rechten Seite (nix für ungut, gibts auch zu genüge auf der linken Seite)

Falls es dir entgangen ist, aber an Youtube ist rein gar nichts "links-grün", du brauchst nur irgendetwas zu Homosexualität in deinem Video zu labern und boom... demonitarisiert.

Das mag jetzt zwar schockierend klingen, aber Youtube ist Teil eines Imperiums, und das will Kohle machen. Youtube interessiert sich einen Dreck für politische Ideologien, hauptsache es macht effektiv Kohle. Und dann werden eben auch Videos mit vermeintlich linken Inhalten demonitarisiert, nur weil irgendein im Mittelalter stecken gebliebenes islamistisches Drecksloch auf der Welt inklusive seiner Firmen (welche damit als Werbepartner wegfallen) ein Problem damit hat.

Es ist egal, ob links oder rechts, wir werden gerade alle von den großen Medienimperien verarscht.
 

Research

Lötkolbengott/-göttin
AW: Youtuber fürchten um Existenz: Löschung unwirtschaftlicher Kanäle ab Dezember möglich

Meinst du damit, dass Holocaustleugnungen entfernt und Verschwörungstheorien weniger prominent platziert werden oder irgend etwas ganz Anderes, was der Artikel nicht hergibt? :D

Nee, mal ernsthaft, dieses ganze Influencer-Gelumpe kann von mir aus auch dann verschwinden, wenn's profitabel ist. Das wird zwar leider nicht geschehen, aber jedes kleine bißchen hilft.

[]

Das prominenteste Beispiel ist LouderwithCrowder.
Das "Socialism is for F*gs." Shirt.
 

majinvegeta20

Lötkolbengott/-göttin
AW: Youtuber fürchten um Existenz: Löschung unwirtschaftlicher Kanäle ab Dezember möglich

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

Wollt grad sagen...das steht doch schon quasi seit Urzeiten in den AGBs drin. :ugly:

Edit:
In ähnlicher Formulierung, die mit der Zeit aktualisiert wurden.
War es doch u.a. vor allem dazu gedacht, längere inaktive Accounts zu löschen. Also alles wie gehabt und alter Käse. ;)

@PCGH
Immer vorher die Quellen vor einer Veröffentlichung überprüfen. :P
Aber gut zu wissen, das sich wohl auch PCGH für ihren YT Account nicht die YT Richtlinien zu 100% durchgelesen hatte. :D :D
 
Zuletzt bearbeitet:

T-MAXX

Software-Overclocker(in)
AW: Youtuber fürchten um Existenz: Löschung unwirtschaftlicher Kanäle ab Dezember möglich

Wie wäre es mit realer Arbeit, wo man sich abends die Fußsohlen küssen kann!:daumen:
 

-Shorty-

Volt-Modder(in)
AW: Youtuber fürchten um Existenz: Löschung unwirtschaftlicher Kanäle ab Dezember möglich

Mir muss mal einer die Überschrift erklären, wie kann denn ein unwirtschaftlicher Kanal durch Löschung die Existenz gefährden. Sollte er dazu nicht wenigstens erstmal wirtschaftlich sein?

Ich bin verwirrt.
 

Gorrestfump

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Youtuber fürchten um Existenz: Löschung unwirtschaftlicher Kanäle ab Dezember möglich

Warum nicht YouTube ganz löschen? Können diese Leute mal sehen was harte Arbeit ist. Nur mal so ein Gedanke ;-)

Haha, was ist denn bitte „harte Arbeit“?
Kartoffeln per Hand ernten?
Aufm Bau arbeiten?
Ameisen tätowieren?

Ich bin kein Youtubber, aber „Videos machen“ ist ganz sicherlich kein leichtverdientes Geld.

Außer man gehört zu einer bestimmten Fraktion, die mit körperlicher Arbeit ihr Geld verdienen (müssen) und alles „leichte“ (Büro, Maus, Tastatur, reden, sich darstellen) generell als lächerliche Form der Arbeit erachten. Dann erübrigen sich die Fragen aus bestimmten Gründen, die sowieso klar sind, ohne sie auszusprechen.
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Youtuber fürchten um Existenz: Löschung unwirtschaftlicher Kanäle ab Dezember möglich

Werden dann auch kleine Accounts gelöscht, die nur ein paar Videos haben?
Und was passiert dann mit den Videos?

Dann wäre Youtube ziemlich leer. :(
 

majinvegeta20

Lötkolbengott/-göttin
AW: Youtuber fürchten um Existenz: Löschung unwirtschaftlicher Kanäle ab Dezember möglich

Mir muss mal einer die Überschrift erklären, wie kann denn ein unwirtschaftlicher Kanal durch Löschung die Existenz gefährden. Sollte er dazu nicht wenigstens erstmal wirtschaftlich sein?

Ich bin verwirrt.

Liegt im Auge des Betrachters. Viele Influencer liegen bei unter 100K Abonnenten mit "nur" 4-5 stelligen Klickzahlen, was aus YT Sicht zu wenig sein KÖNNTE.
Doch kommen diese dank externe Werbedeals, Merch, Social, Twitch oder Patreon trotzdem gut über die Runden. ;)

Werden dann auch kleine Accounts gelöscht, die nur ein paar Videos haben?
Und was passiert dann mit den Videos?


Dann wäre Youtube ziemlich leer.


Ich dachte das wurde hier geklärt. Die Klausel ist nicht neu und steht schon seit mindestens 5 Jahren drin. ^^
Dient viel eher dazu das inaktive Accounts die nicht mehr aktiv genutzt werden, nach einer gewissen Zeit gelöscht werden. ;)

Zitat:
"Richtlinie bezüglich inaktiver Konten
Im Allgemeinen sollten unsere Nutzer aktive Mitglieder der YouTube-Community sein. Wenn ein Konto über einen längeren Zeitraum inaktiv ist, kann YouTube dieses Konto ohne vorherige Ankündigung deaktivieren. Dein Konto wird als inaktiv betrachtet, wenn du:

- dich seit mindestens sechs Monaten nicht auf der Website angemeldet hast
- niemals Videos hochgeladen hast
- keine Videos oder Kanäle aufrufst oder kommentierst"
 
Zuletzt bearbeitet:

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Youtuber fürchten um Existenz: Löschung unwirtschaftlicher Kanäle ab Dezember möglich

Lul, die gewohnten Profiopfer von der rechten Seite (nix für ungut, gibts auch zu genüge auf der linken Seite)

Falls es dir entgangen ist, aber an Youtube ist rein gar nichts "links-grün", du brauchst nur irgendetwas zu Homosexualität in deinem Video zu labern und boom... demonitarisiert.

Das mag jetzt zwar schockierend klingen, aber Youtube ist Teil eines Imperiums, und das will Kohle machen. Youtube interessiert sich einen Dreck für politische Ideologien, hauptsache es macht effektiv Kohle. Und dann werden eben auch Videos mit vermeintlich linken Inhalten demonitarisiert, nur weil irgendein im Mittelalter stecken gebliebenes islamistisches Drecksloch auf der Welt inklusive seiner Firmen (welche damit als Werbepartner wegfallen) ein Problem damit hat.

Es ist egal, ob links oder rechts, wir werden gerade alle von den großen Medienimperien verarscht.

Da empfehle ich diese Reportage:
100 Millionen Views - ZDFmediathek
 
Oben Unten