• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

XFX RX 470 Ungereimtheiten (defekt?)

rierku

Kabelverknoter(in)
Hallo zusammen.

Folgende Situation: Meine alternde GTX 560Ti habe ich in Rente geschickt und nun durch eine XFX RX 470 4GB Black Edition ersetzt. Allerdings kommt mir deren Verhalten.. merkwürdig vor. Da ich mich allerdings mit Graka Lüftersteuerung und AMD im generellen nicht wirklich gut auskenne (die 560Ti war wassergekühlt) wende ich mich hiermit mal an euch und hoffe, ihr könnt mir sagen ob ich hier tatsächlich ein Problem habe, oder ob das alles ganz normal ist. (Zur Info: Ich habe vor, auch die RX470 auf Wasserkühlung umzubauen, was die nachfolgenden Probleme relativiert. Aber da ich sie eventuell in 1,5 -2 Jahren wieder zurückbaue und an ein anderes System weitervererbe, möchte ich schon, dass hier alles stimmt.)

Zunächst mal mein System:

Windows 10 Pro 1511
Crimson 16.8.2 RC4
Intel Core i5 3570K @ Standard Takt, leichtes undervolting
XFX RX470 Black Edition (das Sorgenkind)
Gigabyte Z77MX-D3H
Samsung 830 SSD

2x 27" (Asus + AOC) 1080p LCD + Pioneer 423 VSX (Sound) an iGPU (HDMI)
AOC C3583FQ an RX470 (DP)


Der Reihe nach sind mir folgende Dinge aufgefallen:

1. Auf der Packung (und für die RX4x0 Reihe im generellen, glaube ich) wird ein Zero DB / RPM Mode angepriesen. So weit ich weiß, soll die magische Grenze hier ja bei 60°C liegen. Leider scheint das hier nicht zu funktionieren, auch unter 60°C laufen die Lüfter laut OHM / Wattman mit knapp über 700RPM.

2. Ich hatte es nun schon zwei mal, dass die Lüfter während der Medienwiedergabe plötzlich volle Kanne aufdrehen, kommen knapp an 4000RPM ran, laut wie Hölle, GPU Temp geht auf unter 38°C runter, und nur ein Systemneustart bringt die Karte dazu sich wieder zu beruhigen. Direkt nach dem Neustart ist die Karte dann bei ca. 40°C aber auch wieder ca. 700 RPM.

3. Änderungen in Wattman scheinen keinerlei Einfluß auf das Verhalten der Karte zu haben.

Nach ein bisschen Googlen und ausprobieren, hab ich dann mal GPU-Z bemüht, auch das BIOS ausgelesen und mir im Polaris BIOS Editor angeschaut. (Welches mir beim öffnen der gespeicherten datei gleich mal eine Warnung um die Ohren warf, dass die Dateigröße nicht dem Standard entspricht)

Alles zusammengeschoben, ne weile im Idle laufen lassen, hier ein Screenshot:
Screenshot

Was mich nun verwundert:

- Wattman und OHM zeigen knapp über 700 RPM, GPU-Z 0 RPM aber gleichzeitig 29% Fan Speed (Auslesefehler von GPU-Z?). Die Lüfter laufen aber noch leicht hörbar.
- Die hinterlegten Spannungen für die GPU sind merkwürdig. 800 mV für 300 MHz verstehe ich, aber alles darüber wären ja über 65V was ich einfach mal so bezweifle, und irgendwie wie Platzhalter aussieht. Ist das so normal? Fehler von GPU-Z beim BIOS auslesen?
- Nur zwei Zustände für den VRAM?
- Nicht im Bild, aber die FAN Einstellungen des BIOS sehen wie folgt aus: Min PWM 20 % , Med 40%, High 60%, Max 100%, Max RPM 3000, Acoustic Limit 1172
-> Müsste Min PWM nicht bei 0 liegen damit die Lüfter ausschalten können?
-> Wenn Max RPM 3000 sind, wie kommt dann der Fehler mit den 4000 RPM zustande?

So. Nun stellt sich mir die Frage, ob ich spinn und das alles eigentlich so passt, oder ob tatsächlich was im Argen liegt, und ich die Karte zurückschicken soll oder zumindest XFX anhaun sollte. Grade die merkwürdigen Spannungen im BIOS machen mich stutzig. (Andere Rx470 Nutzer hier mit denen man mal vergleichen könnte?) Oder vieleicht ist auch die Elektronik der Lüftersteuerung defekt ab Werk?

Und dann gibt es da ja noch das BONUSPROBLEM:

Der Monitor und die Graka wurden ja auch wegen FreeSync / 144/160Hz angeschafft. Kann ich auch erstmal so fahren, z.B. in Overwatch. Oder schlicht aufm Desktop. Irgendwann kommt aber dann plötzlich der Moment, an dem der Bildschirm plötzlich kurz dunkel wird und wenn das Bild wieder da ist, hat sich alles wieder auf 60 Hz gestellt. Als ich mal probeweise FreeSync auch angemacht hatte, war es sogar so schlimm, dass ich den Monitor kurz vom Netz nehmen musste, weil kein Bild mehr kam, nach ewigem Warten. Aber das würde ich alles fast als Treiberproblem werten. Is ja alles noch so furchtbar neu.


Ich hoffe ich konnte mein Problem hier verständlich darlegen (und hoffentlich an der richtigen Stelle), und natürlich, dass mir geholfen werden kann, in irgendeiner Form.

Vielen Dank schon mal im Voraus.

MfG
 

scimitare

BIOS-Overclocker(in)
Ich würde die Karte zurückschicken, da sie einfach zuviele Problemstellen hat. Das Verhalten ist definitiv nicht normal. Hast du mal einen anderen Treiber ausprobiert?
 
TE
R

rierku

Kabelverknoter(in)
Habs auch mit der vorherigen Treiberversion probiert, gleiches Spiel.

Grade wieder einen Lüfter ausser Kontrolle gehabt. Neugierigerweise GPU-Z aufgemacht

-Fan Speed %: 0
- Fan Speed RPM: 3794

Ja nee, is klar.

Werde die Karte wohl tatsächlich wieder einschicken müssen. Wenigstens hab ich mit Rundum Sorglos Paket gekauft. Mal schaun ob die mir die Ersatzkarte zuschicken bevor ich die alte ausbaue.... Sonst wir das n riesen Aufriss wieder...

Danke für die Antwort
 

JDMartti

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Klingt nach einem fehlerhaften BIOS oder ähnliches, aber schick sie einfach zurück, wird wohl das einfachste sein, zumal du mit einem BIOS-Mod höchstwahrscheinlich keine Garantie mehr hättest.
 
TE
R

rierku

Kabelverknoter(in)
Wahrscheinlich, ja.

Wobei... die Karte hat so nen netten Schalter an der Seite der anscheinend auf ein zweites BIOS umschaltet... wär vieleicht einen Versuch wert, nur um sicher zu gehen...

Geht dann zwar sowieso zurück auch wenn es funktioniert weil ja quasi die Backup funktion ab Werk im Allerwertesten ist, aber dann wäre das Problem festgenagelt.
 

scimitare

BIOS-Overclocker(in)
Wenn man eine Karte bekommt sollte sie ohne Zicken funktionieren. Alles andere ist ein Produkt das ich nicht akzeptieren würde.
 
TE
R

rierku

Kabelverknoter(in)
Sodala. Die XFX geht als RMA zurück, hat gestern dann noch nette Macken gemacht ala plötzlich Bildschirm schwarz oder grau und braucht reboot, und natürlich wieder das aufdrehen ohne Grund. Heute Ersatz in Form einer Sapphire Nitro + 4GB gekommen, und die funzt wie sie soll. 144 Hz funktioniert, FreeSync funktioniert, Lüftersteuerung funktioniert, dreht auch nciht so hoch und bleibt dabei knapp 10°C kühler.

Wobei ich an dieser Stelle anmerken muss: Die XFX Karte HAT die Lüfter abgeschalten, das Geräusch kam vom Lüfter meines Netzteils der sich plötzlich dazu entschlossen hat lauter zu werden. (Inzwischen auch neues NT) Trotzdem, die 0 RPM wurden nicht richtig ans System kommuniziert.

Eine weitere interessante Tatsache, von beiden Karten im Vergleich: Der Kühler the Sapphire Karte hat auch Kontakt mit dem VRAM, der der XFX Karte NICHT. Wer sich also hier mit RAM übertakten spielen will sollte vorsichtig sein.
 

Kuomo

Software-Overclocker(in)
Die Sapphire gehört auch zu den besseren 470.
Und deshalb macht es durchaus Sinn sich vorher etwas zu informieren, denn die Custom Designs können starke Unterschiede, gerade im Kühldesign und der Stromversorgung aufweisen.
 
K

KrHome

Guest
Grade wieder einen Lüfter ausser Kontrolle gehabt. Neugierigerweise GPU-Z aufgemacht

-Fan Speed %: 0
- Fan Speed RPM: 3794

Ja nee, is klar.
DAU Alarm!

GPU-Z ist ein Drittanbieter Tool ohne offizielle Unterstützung von AMD oder Nvidia. Es ist seit Ewigkeiten bekannt, dass es nicht in der Lage ist die Zero-Fan Technik vernünftig auszulesen. Aber hauptsache mal eben der Grafikkarte die Schuld geben.

Wobei ich an dieser Stelle anmerken muss: Die XFX Karte HAT die Lüfter abgeschalten, das Geräusch kam vom Lüfter meines Netzteils der sich plötzlich dazu entschlossen hat lauter zu werden. (Inzwischen auch neues NT) Trotzdem, die 0 RPM wurden nicht richtig ans System kommuniziert.
In 9 von 10 Fällen in denen sich hier jemand über einen angeblichen GPU-Defekt beschwert, ist irgendwas anderes am System vermurkst.

Und von wegen da wurde was nicht richtig kommuniziert... es wurde falsch ausgelesen. Dafür kann die GPU nichts. Das ist ein grundlegener Unterschied.
 

Kuomo

Software-Overclocker(in)
Entspannt euch mal, man kann nicht alles wissen.

@TE Am besten auch mal mit den eigenen Augen nachschauen, ob die Lüfter drehen. ;)
 
TE
R

rierku

Kabelverknoter(in)
Genau, und weil ich ein verdammter DAU bin, hat die GraKa dann auch beim Video abspielen unkontrolliert hochgedreht, Schwarzen/Grauen Bildschirm ausgespuckt (Alles nur mit Systemneustart zu beheben), sich bei 144Hz zurückgesetzt etc. Und weil GPU-Z nicht voll kompatibel ist, hat das AMD eigene Wattman auch entschieden dasses aus Sympathie einfach AUCH falsch angezeigt hat. Die Karte wollte halt einfach bei so einem Idioten wie mir nicht bleiben und die Sapphire ist da einfach gutmütiger.

So in etwa, oder war das Bashing noch nicht befriedigend genug? Für mehr muss ich aber leider Geld verlangen.


Aber nun im ernst, dass die Sache mit dem eigentlich funktionierenden Abschalten der Lüfter von mir falsch erkannt wurde, weil ich nicht ordentlich hingeguckt hab, klar, geb ich zu. Wäre ich nicht zu faul gewesen, statt mich rein auf mein Gehör und den bekannten Ist-Zustand zu verlassen, den Rechner unterm Tisch wieder rauszuziehen, eine improvisierte Verkabelung zu legen und das ganze neben mir anlaufen zu lassen, um genau festzustellen wo das Geräusch herkommt, hätte ich diesen Punkt wohl nicht in die Liste der Ungereimtheiten aufgenommen.

Trotzdem ist mit der Karte noch was anderes nicht in Ordnung. Fakt ist, dass es mit neuer Karte und neuem NT nun geht wie es soll.

Ich sehe da ein paar Möglichkeiten:

- Beide Dinge haben nichts miteinander zu tun, dass der Lüfter des NT ausgerechnet dann angefangen hat, lauter zu werden als sonst, als ich auch eine neue GraKa eingebaut habe, istn blöder Zufall

- Das Netzteil hat einen Schaden und hat die Graka irgendwie negativ beeinflusst.

- Dadurch dass die Graka das Gehäuse mehr erwärmt hat, hat das NT mehr aufgedreht als sonst, was den in der Laufruhe nachlassenden Lüfter erst zum Thema gemacht hat

Im Endeffekt isses jedoch wurscht. Das System hat nicht wie gewünscht funktioniert, anhand der Symptome wurden Komponenten getauscht, jetzt funktioniert es wieder wie es soll und gut is.
 

belle

PCGH-Community-Veteran(in)
Wahrscheinlich, ja.

Wobei... die Karte hat so nen netten Schalter an der Seite der anscheinend auf ein zweites BIOS umschaltet...
Ich möchte noch verspätet zur Information beitragen, dass bei AMD der Speicher der Grafikkarte oft nur 2 States im BIOS hat und die hohen Zahlen nach dem Idle-Wert der GPU-Spannung sind Verhältniswerte nach GPU-Qualität. Bei meiner 290 sind diese auch schon vorhanden.
 
Oben Unten