• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

XEON E3 1231-V3 langsam doch zu alt...

heizer_berlin

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Wie schon gesagt, ich glaube mein Xeon ist langsam doch etwas in die Jahre gekommen. Zusammen mit dem wahrscheinlich inzwischen echt lahmen DDR3 auf 1600Mhz und nem alten H97 Board von AS Rock, bremst das meine RTX 2080S doch ein wenig aus glaube ich. Ich nutze den Rechner überwiegend abends zum zocken und bin eher so der casual gamer, so Richtung Cyberpunk 2077 oder RRD2 und bin dazu ne kleine, geizige Grafikhure xD.
Ich war vor vielen Jahren drin in der Materie, welcher Hersteller zuverlässig war und gute Produkte geliefert hat, aber ihr kennt das ja...
Mittlerweile hab ich absolut keinen Plan mehr was gut ist, welcher Prozessor am sinnvollsten in welcher Klasse ist usw..


Ich suche also Ersatz für mein bisheriges System (nur CPU, RAM jnd Board) und hätte dazu ein paar Fragen.
Target ist natürlich meine 2080S so gut es geht auszulasten, möchte aber keine Unsummen ausgeben da zu Weihnachten schon ne PS5 für die Kids angesagt ist.
Ich dachte an folgendes Setting:
R5 3600xt mit passendem Board (muss WiFi haben und mindestens insgesamt 8 USB Schnittstellen, zur Not gehen auch 6) gut gelegener m.2 Port für ne neue SSD und min 3200 MHz RAM Taktung unterstützen. Und natürlich ein guter RAM mit min.16, eher 32 GB Speicher.
Ich würde das ganze bei MF bestellen. Mein Wunschbudget liegt bei 400 Euro, kann es aber notfalls auf 500 aufblähen.
Mein bisheriges Setting im Überblick:

CPU: Intel Xeon E3 1231-v3
Board: AsRock H97 Fatality Performance
RAM: 4x GSkill Sniper 4 GB 1866 MHz
Graka: Asus Dual RTX 2080 Super OC
Netzteil: BeQuiet straight Power 530W bronze modular
Kühlung: Rainjintek Orcos AIO 240
Gehäuse: Phanteks p400s
+ nen paar SSD's, RGB und Lüftern etc.

Jetzt habe ich vor kurzem aber gelesen das AMD mit der neuen 5000er Generation kommt. Wäre es sinnvoll mit der CPU noch zu warten? Ich würde lieber was neues nehmen um die Kiste so langlebig wie möglich zu bauen.

Dankeschön schon mal im Vorfeld!
 

Einwegkartoffel

Lötkolbengott/-göttin
Da der Ryzen 5600X mit 300€ zu Buche schlägt (bzw falls liegen lieferbar sogar noch mehr), fällt Ryzen 5000 aus deinem Budget ^^

Edit: https://www.mindfactory.de/shopping...221440688e29762049bd4518047060387f00060613508

Das Board ist auf Grund deiner Wünsche relativ teuer. Hab daher auch den günstigeren RAM genommen...auf das Board könntest du aber auch mal einen Ryzen 5800 oder 5900 packen, sollten dir mal die Kerne ausgehen ^^
 
Zuletzt bearbeitet:

chill_eule

Volt-Modder(in)
400€ bis maximal 500€ ist schon recht sportlich :hmm:

Welches Netzteil genau und wie alt?
Wieviele SSDs?
RGB geht über das vorhandene Board?
 
TE
H

heizer_berlin

Komplett-PC-Aufrüster(in)
400€ bis maximal 500€ ist schon recht sportlich :hmm:

Welches Netzteil genau und wie alt?
Wieviele SSDs?
RGB geht über das vorhandene Board?
Meinst du zu viel? Ich wie oben schon gesagt wurde, das wird wohl nicht reichen.

Welches Netzteil es genau ist kann ich dir gar nicht sagen, außer das es von 2014 ist.

1 SSD Samsung Evolution 840 512 GB, 1 SSD Samsung Evolution 860 240 GB

Die RGB ist extern mit eigenem Controller
Da der Ryzen 5600X mit 300€ zu Buche schlägt (bzw falls liegen lieferbar sogar noch mehr), fällt Ryzen 5000 aus deinem Budget ^^

Edit: https://www.mindfactory.de/shopping...221440688e29762049bd4518047060387f00060613508

Das Board ist auf Grund deiner Wünsche relativ teuer. Hab daher auch den günstigeren RAM genommen...auf das Board könntest du aber auch mal einen Ryzen 5800 oder 5900 packen, sollten dir mal die Kerne ausgehen ^^
Na das sieht doch prima aus! Grade mit der Option nächstes Jahr die CPU tauschen zu können gefällt mir das. Ich glaube so haue ich es rein. Vielen Dank!
 
TE
H

heizer_berlin

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Da der Ryzen 5600X mit 300€ zu Buche schlägt (bzw falls liegen lieferbar sogar noch mehr), fällt Ryzen 5000 aus deinem Budget ^^

Edit: https://www.mindfactory.de/shopping...221440688e29762049bd4518047060387f00060613508

Das Board ist auf Grund deiner Wünsche relativ teuer. Hab daher auch den günstigeren RAM genommen...auf das Board könntest du aber auch mal einen Ryzen 5800 oder 5900 packen, sollten dir mal die Kerne ausgehen ^^
Na das sieht doch prima aus! Grade mit der Option nächstes Jahr die CPU tauschen zu können gefällt mir das. Ich glaube so haue ich es rein. Vielen Dank!
 

chill_eule

Volt-Modder(in)
Nachtrag: Wenn du nächstes Jahr noch ne dickere CPU einbauen willst, würde ich an deiner Stelle hier noch mal nachfragen Zwecks neuem Netzteil.

Für ein dann 7 Jahre altes 530W Netzteil könnte man dann mal über Ersatz nachdenken, auch wenn es kein "crap" ist ^^
 

chill_eule

Volt-Modder(in)
Also wenn das bisher ne 2080 Super OC versorgen kann, traue ich dem Ding auch noch ein paar Monate durchaus ne neue CPU zu ^^

Wenn es nicht klappt, wird sich ja der @heizer_berlin sicherlich wieder bei uns melden :D
 

davidwigald11

Volt-Modder(in)
Das Board ist auf Grund deiner Wünsche relativ teuer. Hab daher auch den günstigeren RAM genommen...auf das Board könntest du aber auch mal einen Ryzen 5800 oder 5900 packen, sollten dir mal die Kerne ausgehen ^^
Warum ein 180€ B550 Board, wenn man für 180€ schon ein gutes X570 Board bekommt?
Hat das B550 irgendeinen besonderen Vorteil den ich einfach nicht sehe? :D Weil ansonsten wäre das Quatsch das B550 zu nehmen, wenns zum selben Preis ein gutes X570 gibt.

Edit: Wlan nicht gesehen, hab nichts gesagt :D
 
Oben Unten