• Hinweis - Wartungsarbeiten
    Am Donnerstag, den 01.06. um ca. 8:30 Uhr wird das Forum vorübergehend deaktiviert, um die aktuellste Forenversion einzuspielen.
    Das kann bis zu 30 Minuten dauern und dabei kann es ggfs. zu kurzen Aussetzern der Webseite kommen.
  • Ihr möchtet selbst über spannende, neue PC-Komponenten, Peripherie und PC-Spiele berichten, habt aber noch keine Plattform dafür? Ihr kennt euch mit alter Hardware oder Retro-Spielen gut aus? Ihr möchtet neben Studium oder Job Geld verdienen? Dann solltet ihr euch noch heute bewerben - alle Infos gibt es im folgenden Link. https://extreme.pcgameshardware.de/threads/ihr-moechtet-pcgh-de-mitgestalten.620382/

X570 Aorus Master nach Umzug in ein neues Gehäuse startet nicht mehr

Hyper87

PC-Selbstbauer(in)
Ich bin in ein neues Gehäuse (O11D Evo) umgezogen und seit dem startet der Rechner nicht mehr richtig.
Also ich habe alles sauber und meiner Meinung nach ohne Beschädigung verbaut. Um meinen Loop zu füllen habe ich per Adapter das Mainboard überbrückt. Lüfter funktionieren einwandfrei genauso wie die Pumpe und der Chipsatzlüfter springen an. Ich habe 2 RGB Header. Header 2 versorgt Lüfter und Gehäuse und Header 1 versorgt CPU und Distroplate. Header 1 bekommt kein Signal seit dem Umbau. Wenn ich an dem Stecker am Mainboard bisschen rumspiele geht die Beleuchtung kurz an und wieder aus. Hatte so ein Problem noch nie und ich nutze das Mainboard schon seit 3 Jahren. Am Anfang dachte ich, ok, das liegt bestimmt an der Überbrückung und wenn ich das Mainboard richtig anschließe funktioniert das bestimmt.
Tja das ist leider nicht so. Nach dem Befüllen habe ich nochmal alle Kabel zum Mainboard überprüft und das Netzteil angeschaltet. Komicherweise springt der Rechner sofort an wenn ich den Schalter am Netzteil umlege. Er fährt aber nicht hoch. Ein Bild kommt auch nicht. Header 1 funktioniert ebenfalls nicht. Desweiteren bootet er nicht mal durch. Die Debug LED bleibt bei 00. Selbst den Start bzw. Resetknopf auf dem Mainboard haben keine Funktion. Es scheint so als wenn das Mainboard immer noch in dem Zustand ist als wenn man es überbrückt.
Ich habe eben nochmal die Gesamte Verkabelung neu gemacht aber leider keine Besserung.
So langsam glaube ich das mein Board vielleicht doch was abbekommen hat oder könnte es evtl am Netzteil liegen? Sieht so aus als wenn der Strom nicht richtig fließt. Auf dem Board habe ich Prüfpunkte für einen Multimeter. Werde das morgen mal prüfen.
ich habe auch um Fehlerquellen auszuschließen den Rechner ohne Grafikkarte, Soundkarte und ohne RAM gestartet. Bringt keine Änderung. Debug bleibt bei 00. Die CPU habe ich noch nicht ausgebaut. Habe erst vor einigen Wochen eine neue 5800x3d eingebaut im alten Gehäuse. Als WLP habe ich Condactonaut verwendet. Bis zum Umzug hatte alles wunderbar funktioniert. Kann es evtl sein das durch den Umzug etwas Flüssigmetall auf ne Kontaktfläche gelangt ist und somit ein Kurzschluss verursacht wurde?

Weiß echt nicht mehr weiter.
 

Hellhammer

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Die Auflistung der kompletten Hardware wäre hilfreich, des weiteren Absätze. Dein Text ist mühsam zu lesen.

Bzgl Fehlercode 00 - heisst das vlt D0? Dann kennt das Board die CPU nicht, lt Handbuch. Deshalb bootet er nicht.

1676181682744.png
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
H

Hyper87

PC-Selbstbauer(in)
Sry wegen den fehlenden Absätzen.

Es ist definitiv 00. Der Rechner dürfte doch gar nicht angehen wenn ich den Schalter am Netzteil umlege.

Das Netzteil ist ein Corsair HX 750i. Den Rest der Hardware steht ja in der Signatur.

Ich habe im Forum ein Beitrag eines user gefunden bei dem ähnliche Symptome auftraten.
Er hat sich das Board wohl durch statische Entladung zerschossen. Vielleicht ist das bei mir auch passiert?


Ich werde später noch die CPU ausbauen und den Rechner mal ohne CPU starten um zu schauen welcher Fehlercode angezeigt wird.
 
TE
TE
H

Hyper87

PC-Selbstbauer(in)
Ich habe eben die CPU ausgebaut und alles gecheckt und gereinigt. Wenn ich den PC ohne CPU starte, geht er nicht an. Sobald die CPU wieder eingebaut ist, passiert das gleiche wie oben beschrieben.
 

Zeitdieb13

Software-Overclocker(in)
Bau mal komplett aus und teste auserhalb des Gehäuses.
Wen du in ein neues Gehäuse umgezogen bist könnten es die Abstandshalter sein.
 
TE
TE
H

Hyper87

PC-Selbstbauer(in)
Ich habe jetzt mal das Mainboard von den Abstandshaltern gelöst und das Netzteil angeschlatet. Leider auch ohne Erfolg.

PC geht sofort an obwohl er das nicht solte ohne den Anschaltknopf zu drücken und die debug leuchtet 00. Bootet also nichts durch.

Mir bleibt wohl nichts anderes übrig als das Mainboard bei Gigabyte einzuschicken und mir am besten direkt ein neues kaufen.
 

DARPA

Volt-Modder(in)
Um meinen Loop zu füllen habe ich per Adapter das Mainboard überbrückt.
Wie genau? Es gibt ja diese Überbrückungsstecker, die an den 24-Pin vom Netzteil kommen und einfach nur den Start-Pin mit Masse kurzschließen. Damit startet das Netzteil und alle direkt angeschlossenen Verbraucher (z.B. Pumpe), aber das Mainboard selbst bleibt aus.
Bei dir liest sich das irgendwie anders.

Klingt alles irgendwie nach nem kurzen.
 
TE
TE
H

Hyper87

PC-Selbstbauer(in)
Nein habe den Kühler abmontiert und den PC versucht zu starten. Hat sich leider nichts verändert.
Ich habe so ein Adapter für den 24 Pin Stecker vom Netzteil. Mir ist allerdings eingefallen, dass ich die 2 8 Pin Stromstecker angeschlossen hatte als ich das Netzteil überbrückt hatte. Also evtl wirklich einen kurzen! :wall:
 

DARPA

Volt-Modder(in)
Ich habe so ein Adapter für den 24 Pin Stecker vom Netzteil. Mir ist allerdings eingefallen, dass ich die 2 8 Pin Stromstecker angeschlossen hatte als ich das Netzteil überbrückt hatte.
Ehrlich gesagt dachte ich bisher, das wäre egal. Ich nutze immer nen 2. separates Netzteil zum befüllen, deswegen hab ich mir da nie so Gedanken gemacht. Aber z.B. bei dem Phobya Adapter steht tatsächlich nen Hinweis dabei.
Screenshot (46).png
Auch wenn mir nicht so klar ist, was passieren soll. Wenn das Board doch nicht startet.
Können da 12V an die CPU kommen?

Tjoar, aber 00 heisst normal CPU nicht gefunden.
Oder halt doch irgendwo Flüssigmetall hingekommen?
 
TE
TE
H

Hyper87

PC-Selbstbauer(in)
Kurzes Update zur aktuellen Lage. Heute ist mein neues Board gekommen. Habe mir das Asus Dark Hero gegönnt. Alles eingebaut und läuft 🥳. CPU hat nichts abbekommen. Mein Gott dass man wegen so einem kleinen dummen Fehler sich das Board zerschießen kann ist unglaublich. Ich hoffe ich kann es noch bei Gigabyte einschicken. Vielleicht kann man es reparieren, dann könnte ich es noch bei ebay verkaufen. Garantie ist eigentlich schon abgelaufen aber mal schauen.
 
Oben Unten