• Achtung, kleine Regeländerung für User-News: Eine User-News muss Bezug zu einem IT-Thema (etwa Hardware, Software, Internet) haben. Diskussionen über Ereignisse ohne IT-Bezug sind im Unterforum Wirtschaft, Politik und Wissenschaft möglich.
  • Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Windows Vista ...

CrSt3r

Freizeitschrauber(in)
... nicht so beliebt, wie Microsoft es sich erhoffte ?

Festzustellen ist, dass es jetzt nach Fujitsu in Amerika mehrere Komplettsystemhersteller gibt, die Kunden auf Wunsch ein Downgrade auf Windows XP anbieten.
Zu nennen sind hier unter anderem noch HP, Dell und Lenovo.

Angefangen hat alles mit Fujitsu, die ihren Kunden ab diesem Zeitpunkt eine XP-Disk in den Karton erworbener Notebooks und Tablet-PCs legte. Danach folgte HP mit einer Aktion, bei der es gegen keine oder einen geringen Aufpreis möglich war das System anders konfigurieren zu lassen. Später folgten Dell und Lenovo.

Quelle : http://www.heise.de/newsticker/meldung/96382
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
C

CrSt3r

Freizeitschrauber(in)
Laut Verkauszahlen von Microsoft ist das Betriebssystem "Windows Vista" wirklich hinter den Erwartungen zurück geblieben.

Hier überlegt man nun, einen komplett anderen Weg einzuschlagen, um sich einen wirtschaftlichen Erfolg zu sichern.

Man plane ein einfaches Kernsystem zu erstellen, welches nur die nötigsten Funktionen unterstützt und überließe es dann dem Käufer/Nutzer selbst, welche Optionen er hinzufügt.

Sprich, jemand, der seinen PC hauptsächlich zum Spielen benutzt, erhalte dann die Möglichkeit diese "Funktion" hinzuzukaufen, oder andere Funktionen, die man nicht benötigt weglassen.

Laut dem Entwickler Ben Fathi wird die Arbeit am neuen Betriebssystem Windows 7 circa zweieinhalb Jahre dauern. Im Internet wird das Betriebssystem Gerüchten zufolge mit dem Codenamen "Vienna" gehandelt.

Quelle : SternShortNews
 
TE
C

CrSt3r

Freizeitschrauber(in)
Microsoft halt :D

Was anderes ist ja von denen auch nicht zu erwarten. womöglich kommt dann mit dem neuen Sys DX11 oder ähnliches, nur damit man sich das neue Betriebssystem wieder kauft ^^

Kenne viele im Bekanntenkreis, die, obwohl sie eine DX10-Karte haben, abstand von Vista nehmen und lieber weiter XP verwenden.
 

AlexanderPCT

Komplett-PC-Käufer(in)
den inkompetenten menschen ausd em hause MS traue ich es wieder vistamäßig zu

alles ist bereits da und alles läuft auch, nur nutzen kann man es erst mit code

damit würde der technische vorteil flachfallen und es nurnoch lächerlich seinw as MS da ma wieder abzieht
 

jign

PC-Selbstbauer(in)
Also auf meinem gaming-Rechner ist trotz dx10 Karten auch kein Vista und das kommt da auch so schnell nicht drauf :D

Und dieses Paket-Design von linux wird win auch nicht helfen denn die einzelnen Komponenten werden doch nicht besser nur weil sie jetzt alle einzeln gekauft werden müssen oder wie stellen die sich das vor :D
 
TE
C

CrSt3r

Freizeitschrauber(in)
Das werden wir sehen, wenn es schlussendlich fertig ist, ODER wenn zwischendurch noch ein paar mehr Infos kommen. Was ich persönlich begrüßen würde.

Ich schaue mich mal weiter um.
 
Oben Unten