• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Windows 8: Screenshots einer Post-Beta-Version aufgetaucht

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung zu Windows 8: Screenshots einer Post-Beta-Version aufgetaucht gefragt.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Windows 8: Screenshots einer Post-Beta-Version aufgetaucht
 

ΔΣΛ

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich kann mir nicht helfen, aber wenn ich Bild Eins betrachte, kommt es mir so vor als ob ich mir ein Handyhauptmenü ansehe :what:
 

mae1cum77

BIOS-Overclocker(in)
Mir gefällt Bid 9 am besten. Sieht aus, wie bei meiner VMWare-Installation. Alle Schalter auf "OFF".
 

Citynomad

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich frage mich was hier alle so rummeckern. Wer will, kann doch den Desktop nutzen und ihn sich wieder lustig einrichten. Es zwingt euch ja keiner auf die Kacheln zu klicken ;) Und wenn man Programme über den Desktop startet, kann man auch wie gewohnt mehrere Fenster gleichzeitig geöffnet haben.

Alle die hier schimpfen sollten die Beta einfach mal auf ner extra Partition oder Platte probieren (wegen des Bootloaders) und sich wirklich n eigenes Bild machen.
 

mae1cum77

BIOS-Overclocker(in)
Auf dem Desktop-PC stört das inkonsequente Doppelkonzept reichlich. Vor allem der unübersichtliche Zugriff auf einige Systemeinstellungen ist Mega schlecht gelöst. Soll man sich schon wieder an ein neues Bedienkonzept gewöhnen? Ich finde das momentane bei Se7en sehr gut, weil an meine Bedürfnisse anpassbar. Win 8 ist dagegen ein bunter Witz für HTPCs mit Touchscreen.
Und ich probiere gerade parallel...weiß also wovon ich rede.
 

Citynomad

PCGH-Community-Veteran(in)
Nur: Was ist so schlimm daran sich mal ein wenig umgewöhnen zu müssen? Wenn wir uns nie umgewöhnt hätten, wären wir immernoch bei DOS!
 

mic-86

PC-Selbstbauer(in)
Nur: Was ist so schlimm daran sich mal ein wenig umgewöhnen zu müssen? Wenn wir uns nie umgewöhnt hätten, wären wir immernoch bei DOS!
schlimm daran ist einfach das es mich daran hindert effektiv zu arbeiten, weil ich mehr zeit damit verbringen muss herauszufinden wie ich etwas machen kann, als ich dann letztendlich brauche um es zu machen. manchmal mag es vielleicht notwendig sein, wie du ja schon angedeutet hast bei schritt von dos zu windows, aber von win7 auf win8 kann ich das echt nicht nachvollziehen. manch ein software entwickler treibt das ganze soweit, das ich programme gezwungenermaßen vom rechner verbanne weil eine effektive nutzung kaum möglich ist, eben wegen ständiger veränderungen. und falls microsoft bei win9 nicht zurückrudert, ist dieser punkt für mich auch für windows erreicht.
 

mae1cum77

BIOS-Overclocker(in)
Was mich ärgert, selbst Apple hat eingesehen, daß ein OS für Desktop und mobile Systeme keinen Sinn macht (iOS und OSX). Jetzt kommt MS und macht in meinen Augen bei seiner Umsetzung mehr fasch als richtig. Der Touchanteil in Win 8 ist einfach nur friemelig mit der Maus zu bedienen. Für Touch am Desktop brauchst du eine bequeme Armstütze, wenn Du kein Saddhu bist :ugly:. 2 "Funktionsleisten" die auch noch beide inkonsequqnt umgesetzt sind, usw. usf.
Ich benutze meinen Rechner für mehr als nur Musikstück anklicken oder Spiel starten. Warum also keine Trennung in Desktop und Mobil, am besten mit Entscheidung über den Verwendungszweck bei der Installation. So ist das für mich einfach sinnbefreit.
 
Zuletzt bearbeitet:

Idefix Windhund

BIOS-Overclocker(in)
Ich zitiere mich der Einfachheit halber mal selbst (oder weil ich Faul bin, sucht es euch aus):
Oh man Microsoft :schief:
Da gewöhnt man sich von Windows ME auf quietsche Bund XP um, dann auf noch viel mehr quietschi Bundi Vista und in Windows 7 wurde auch noch mal leicht umgestellt. Und jetzt soll mit Windows 8 wieder was komplett neues kommen :ugly:

Ich brauche kein Picasso Betriebssystem mit dem Design von Hundertwasser.
 

FrozenLayer

Software-Overclocker(in)
Dann frag ich mich, warum du überhaupt umgestiegen bist.
Nach fast 20 Jahren das Konzept ändern ist meiner Meinung nach nicht schlimm. Wem es nicht passt, der kann ja zu Linux wechseln, da bleibts garantiert erstmal so wie es ist...
 

mae1cum77

BIOS-Overclocker(in)
Dann frag ich mich, warum du überhaupt umgestiegen bist.
Nach fast 20 Jahren das Konzept ändern ist meiner Meinung nach nicht schlimm. Wem es nicht passt, der kann ja zu Linux wechseln, da bleibts garantiert erstmal so wie es ist...
Und für inwieweit ist das hier im PCGH-X-Forum hilfreich. Etwa zum zocken, ..................unter Linux...:what:
 

FrozenLayer

Software-Overclocker(in)
Und inwieweit stört die Metrooberfläche den Spielgenuss? ;)
Wer Win8 nicht mag, soll 7 weiternutzen, ist alles Geschmackssache. Schlecht finde ich 8 auf jeden Fall nicht, vieles anders, vieles auch besser gemacht...
 

mae1cum77

BIOS-Overclocker(in)
Hab im Desktopbetrieb noch nichts gefunden, was es besser kann als Se7en. Bedienung ist durch das inkonsequent umgesetzte Doppelkonzept eher umständlicher geworden. Da erscheint es eher niedlich, daß M$ eine Liste mit Tastaturshortcuts veröffentlicht, um "Ausgleich" zu schaffen.
Habe übrigens nicht behauptet, daß die Metrooberfläche beim Spielen stört. Da ging es um Deinen Kommentar, man könne ja auf Linux umsteigen (=unsinniger Kommentar).
 

TobiOC

Komplett-PC-Käufer(in)
hätte ich ein Tablet oder touchscreen wäre ich sicher begeistert, ich fand die ganze Oberfläche ziemlich verwirrend in der Beta. Da bleib ich doch lieber bei Windows 7
 

FrozenLayer

Software-Overclocker(in)
Dann hast du dich zu wenig mit 8 befasst. Und nein, es ist kein unsinniger Kommentar, genau das haben ja gefühlte 90% der Nutzer hier angedroht, sollte Microsoft nicht wieder auf altbackenes setzen. ;)
Das mit den Spielen ist dann euer Problem. Wer das eine will, muss das andere mögen :D
 

mae1cum77

BIOS-Overclocker(in)
Dann hast du dich zu wenig mit 8 befasst. Und nein, es ist kein unsinniger Kommentar, genau das haben ja gefühlte 90% der Nutzer hier angedroht, sollte Microsoft nicht wieder auf altbackenes setzen. ;)
Das mit den Spielen ist dann euer Problem. Wer das eine will, muss das andere mögen :D
Nope, ich mußte gerade mal, aber um Win8 kommt man herum. Prinzipiell gehöre ich zum neophilen Teil unserer Spezies. Aber man darf NEU nicht immer mit besser gleichsetzen. Daher teile ich die Idee der Möglichkeit, bei der Installation auf einem Desktop-Produktivsystem Metro abwählen zu können, da es mehr behindert als verbessert. Und ich habe es gerade parallel in einer VM am laufen, um die Unterschiede zu testen. Bisher ist das Konzept FAIL :ugly:.
 

FrozenLayer

Software-Overclocker(in)
Du hast natürlich völlig recht was neu = besser angeht aber die Bedienung mit Fokus auf Tastatur (was z.B. beim Tablet wieder schwerer wäre) macht durchaus Sinn und ist schneller als bei Win7. Die gruppierte und sortierte Metrooberfläche nutzt den Bildschirmplatz besser aus und ist mit Maus ebenfalls schneller bedienbar als die hierarchische Ordnerstruktur des Startmenüs. Die wichtigsten Programme und zusammengehörigen Dokumente sind auf einen Blick abrufbar. Die Beta hat zwar noch einige Kanten, hat mich aber vom Konzept her völlig überzeugt. Hier im Forum sind die meisten nicht neophil sondern neophobisch. Wer sich nicht darauf einlässt, bzw. wie du mal kurz gezwungen wird, sich damit zu befassen und ansonsten schon immer lieber einen Bogen darum machen wollte, kann natürlich viele Features nicht erfassen. Am besten sind aber die Leute, die basierend auf einem Screenshot den Untergang von Win8 und Microsoft vorhersagen.
 
Zuletzt bearbeitet:

mic-86

PC-Selbstbauer(in)
Du hast natürlich völlig recht was neu = besser angeht aber die Bedienung mit Fokus auf Tastatur (was z.B. beim Tablet wieder schwerer wäre) macht durchaus Sinn und ist schneller als bei Win7. Die gruppierte und sortierte Metrooberfläche nutzt den Bildschirmplatz besser aus und ist mit Maus ebenfalls schneller bedienbar als die hierarchische Ordnerstruktur des Startmenüs.
also ohne die maus zu benutzen kann ich schon mit vista absolut jedes programm blitzschnell per tastatur aufrufen, da sehe ich ehrlich gesagt keinerlei möglichkeit das zu optimieren. den bildschirmplatz will ich auch ehrlich gesagt gar nicht vollständig ausnutzen, ein schickes wallpaper muss schon sein bei mir, schon gar nicht wenn selbiges durch eine oberfläche ersetzt wird die so potthässlich ist das schon vom ansehen genervt bin.
Die wichtigsten Programme und zusammengehörigen Dokumente sind auf einen Blick abrufbar.
und was ist daran neu? ich will ja nichts sagen, aber das schaff ich selbst mit win95 schon...
Die Beta hat zwar noch einige Kanten, hat mich aber vom Konzept her völlig überzeugt. Hier im Forum sind die meisten nicht neophil sondern neophobisch. Wer sich nicht darauf einlässt, bzw. wie du mal kurz gezwungen wird, sich damit zu befassen und ansonsten schon immer lieber einen Bogen darum machen wollte, kann natürlich viele Features nicht erfassen. Am besten sind aber die Leute, die basierend auf einem Screenshot den Untergang von Win8 und Microsoft vorhersagen.
nun ja den untergang würde ich jetz nicht vorhersagen, aber trotzdem reichen mir screenshots + berichte über win8 um beurteilen zu können das ich mich damit niemals anfreunden kann, das brauch ich gar nicht auszuprobieren. ich hab schon so viel software benutzt die starke veränderungen an der benutzeroberfläche gemacht haben, da war nicht ein einziges dabei das genau dadurch nicht schlechter wurde, bei einem betriebssystem ist das ganze natürlich noch wesentlich schlimmer als bei einzelnen programmen.
 
A

Account gelöscht am 11.01.2013 (4)

Guest
Hi!

Japp... Sieht aus wie gewollt und nicht gekonnt...

Was beim Handy ok is, is nicht gleich beim PC genauso...
 

FrozenLayer

Software-Overclocker(in)
Also ohne die maus zu benutzen kann ich schon mit vista absolut jedes programm blitzschnell per tastatur aufrufen, da sehe ich ehrlich gesagt keinerlei möglichkeit das zu optimieren.

Und genau das wurde bei 8 weiterentwickelt.

den bildschirmplatz will ich auch ehrlich gesagt gar nicht vollständig ausnutzen, ein schickes wallpaper muss schon sein bei mir, schon gar nicht wenn selbiges durch eine oberfläche ersetzt wird die so potthässlich ist das schon vom ansehen genervt bin.
1. Es gibt noch immer Wallpaper.
2. Geschmackssache, ich finde sie nicht hässlich.

und was ist daran neu? ich will ja nichts sagen, aber das schaff ich selbst mit win95 schon...
In der Startleiste?

nun ja den untergang würde ich jetz nicht vorhersagen, aber trotzdem reichen mir screenshots + berichte über win8 um beurteilen zu können das ich mich damit niemals anfreunden kann, das brauch ich gar nicht auszuprobieren. ich hab schon so viel software benutzt die starke veränderungen an der benutzeroberfläche gemacht haben, da war nicht ein einziges dabei das genau dadurch nicht schlechter wurde, bei einem betriebssystem ist das ganze natürlich noch wesentlich schlimmer als bei einzelnen programmen.

Wenn du Veränderung immer mit Verschlechterung gleichsetzt und nirgends Optimierungspotential siehst, ist alles gesagt. :schief:
 

mic-86

PC-Selbstbauer(in)
Und genau das wurde bei 8 weiterentwickelt.
also ich weiß wirklich nicht was man da weiterentwickeln kann, bei meinem vista kann ich jedes programm mit tastatur innerhalb von weniger als ner sekunde aufrufen, schneller kann man das auch nicht mehr machen. abgesehen davon benutze ich trotzdem lieber die maus .

1. Es gibt noch immer Wallpaper.
2. Geschmackssache, ich finde sie nicht hässlich.
ja wallpaper mags schon noch geben, nur wenn man die neue oberfläche benutzt, kann man davon nix sehen.

In der Startleiste?
startleiste? ich kenn nur die taskleiste...
wo das ganze ist ist aber auch egal, es geht ja nur darum das man alles blitzschnell erreichen kann, das geht nunmal auch mit älteren windows-versionen. unter meinem vista könnte ich z.B. so eine leiste auf meinem desktop einrichten:

ordnerleiste.jpg




Wenn du Veränderung immer mit Verschlechterung gleichsetzt und nirgends Optimierungspotential siehst, ist alles gesagt. :schief:
das tue ich gar nicht, ich mag einfach nur keine sinnlosen veränderungen. also ich zB von xp auf vista umgestiegen bin gab es durchaus auch einige dinge die ich vermissen würde wenn ich wieder xp nutzen würde. auf der anderen seite gab es aber auch dinge die mich genervt haben, nicht weil sie schlechter als vorher waren, sondern einfach weil sie anders waren und ich mich völlig sinnloserweise umgewöhnen musste. dadurch ist mir die nutzung erstmal schwerer gefallen, ohne das ich einen vorteil gegenüber dem vorgänger hatte nachdem ich mich umgewöhnt hatte. und das ist genau mein punkt, ich habe absolut nichts gegen eine veränderung die eine verbesserung ist, wohl aber gegen eine veränderung die nur eine veränderung ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

FrozenLayer

Software-Overclocker(in)
mic-86 schrieb:
also ich weiß wirklich nicht was man da weiterentwickeln kann, bei meinem vista kann ich jedes programm mit tastatur innerhalb von weniger als ner sekunde aufrufen, schneller kann man das auch nicht mehr machen. abgesehen davon benutze ich trotzdem lieber die maus .
Kannst du ja auch, das neue Startmenü zeigt trotzdem mehr Informationen auf einen Blick an, meiner Meinung nach auch besser sortiert.

mic-86 schrieb:
ja wallpaper mags schon noch geben, nur wenn man die neue oberfläche benutzt, kann man davon nix sehen.
Wenn ich das Startmenü aufrufe, interessiert mich das Hintergrundbild auch weniger. Wenn das bei dir anders ist, Pech :P

mic-86 schrieb:
startleiste? ich kenn nur die taskleiste...
wo das ganze ist ist aber auch egal, es geht ja nur darum das man alles blitzschnell erreichen kann, das geht nunmal auch mit älteren windows-versionen. unter meinem vista könnte ich z.B. so eine leiste auf meinem desktop einrichten:
Wenn du die Startleiste nicht kennst, schlage ich vor, du suchst Wahlweise bei Wikipedia oder Google nach dem Wort. Deine Korinthenkackerei kannst du dir sparen.

mic-86 schrieb:
das tue ich gar nicht, ich mag einfach nur keine sinnlosen veränderungen. also ich zB von xp auf vista umgestiegen bin gab es durchaus auch einige dinge die ich vermissen würde wenn ich wieder xp nutzen würde. auf der anderen seite gab es aber auch dinge die mich genervt haben, nicht weil sie schlechter als vorher waren, sondern einfach weil sie anders waren und ich mich völlig sinnloserweise umgewöhnen musste. dadurch ist mir die nutzung erstmal schwerer gefallen, ohne das ich einen vorteil gegenüber dem vorgänger hatte nachdem ich mich umgewöhnt hatte. und das ist genau mein punkt, ich habe absolut nichts gegen eine veränderung die eine verbesserung ist, wohl aber gegen eine veränderung die nur eine veränderung ist.
Mag sein, dass Veränderung für Windows95-PowerUser problematisch wird, aber das ist nicht bei allen der Fall. Umgewöhnung ist im ersten Moment wahrscheinlich immer ein Nachteil. Wenn man sich an optimierte Oberflächen gewöhnt und vor allem auch die Tastatur mit einbezieht, kann das auch ein Zeitersparnis bedeuten. Wer nicht mit der Zeit geht, muss mit der Zeit gehen. ;)
 

mae1cum77

BIOS-Overclocker(in)
Das Beste ist noch, daß Metro das einzig brauchbare, hinsichtlich der Bedienung, auf dem Tablet ist. Kommt man dort auf die Desktopebene (was sich nicht vermeiden läßt) ist das Touchkonzept nicht mehr vorhanden und die Bedienung eine Geduldsprüfung, wie der Test des Neuen hier in der Redaktion zeigt. Man hat versucht 2 Bedienkonzepte zu vermengen, und ist damit soweit ich das sehe gescheitert. Hätten sie doch an der Stelle zu Apple geschielt...:devil:
 

FrozenLayer

Software-Overclocker(in)
mae1cum77 schrieb:
Das Beste ist noch, daß Metro das einzig brauchbare, hinsichtlich der Bedienung, auf dem Tablet ist. Kommt man dort auf die Desktopebene (was sich nicht vermeiden läßt) ist das Touchkonzept nicht mehr vorhanden und die Bedienung eine Geduldsprüfung, wie der Test des Neuen hier in der Redaktion zeigt. Man hat versucht 2 Bedienkonzepte zu vermengen, und ist damit soweit ich das sehe gescheitert. Hätten sie doch an der Stelle zu Apple geschielt...:devil:

Anhand einer Beta? Die Desktopoberfläche muss doch aber auch nicht vom Tablet aus bedient werden oder hab ich da was missverstanden? Auch wenn die Apps noch Preview sind, kann man Tablettypische Aufgaben doch schon ohne Desktop machen...
 

mae1cum77

BIOS-Overclocker(in)
Anhand einer Beta? Die Desktopoberfläche muss doch aber auch nicht vom Tablet aus bedient werden oder hab ich da was missverstanden? Auch wenn die Apps noch Preview sind, kann man Tablettypische Aufgaben doch schon ohne Desktop machen...
Wenn Du nur ein bischen googlen und Solitär spielen willst schon. Bei Programmen, die man installiert (nein, ich meine nicht die Apps aus dem Store:ugly:) oder im Explorer wird das schon schwieriger.
 

mic-86

PC-Selbstbauer(in)
Kannst du ja auch, das neue Startmenü zeigt trotzdem mehr Informationen auf einen Blick an, meiner Meinung nach auch besser sortiert.
also informationen will ich da gar nicht haben, alles was da mehr zu sehen ist als programmname+programmicon ist finde ich sinnlose platzverschwendung, übersichtlicher wirds dadurch auch nicht.


Wenn ich das Startmenü aufrufe, interessiert mich das Hintergrundbild auch weniger. Wenn das bei dir anders ist, Pech :P
nun ja mich auch nicht, aber so ein bildschirmfüllendes menü is nicht wirklich mein ding, ich habs lieber klein und übersichtlich, da gefällt mir das startmenü von meinem vista einfach besser.


Wenn du die Startleiste nicht kennst, schlage ich vor, du suchst Wahlweise bei Wikipedia oder Google nach dem Wort. Deine Korinthenkackerei kannst du dir sparen.
ach ja, ich kannte das nur als schnellstartleiste, aber ok hab ich auch nie wirklich benutzt.

Mag sein, dass Veränderung für Windows95-PowerUser problematisch wird, aber das ist nicht bei allen der Fall. Umgewöhnung ist im ersten Moment wahrscheinlich immer ein Nachteil. Wenn man sich an optimierte Oberflächen gewöhnt und vor allem auch die Tastatur mit einbezieht, kann das auch ein Zeitersparnis bedeuten. Wer nicht mit der Zeit geht, muss mit der Zeit gehen. ;)
du scheinst wohl nicht genau zu lesen. gegen optimierungen hab ich ja nichts, aber das was win8 macht sind keine optimierungen sondern nur veränderungen. und wenn ich alles im bruchteil einer sekunde starten kann, dann gibts auch keine möglichkeit mehr, das man irgendwo zeit einspart. es sei denn natürlich das betriebssystem würde in der milisekunde in der mir der gedanke kommt das ich ein programm starten will, selbiges automatisch starten ohne das ich irgendeine taste an maus oder tastatur drücken muss, bis allerdings eine technologie existiert die dazu in der lage ist dürften noch einige jahrzehnte vergehen.
 

FrozenLayer

Software-Overclocker(in)
mae1cum77 schrieb:
Wenn Du nur ein bischen googlen und Solitär spielen willst schon. Bei Programmen, die man installiert (nein, ich meine nicht die Apps aus dem Store:ugly:) oder im Explorer wird das schon schwieriger.

Ja, wenn man ein Tablet als vollwertigen PC nutzen will, funktioniert das, wahrscheinlich wegen mangelnder Ersatzapps, noch nicht. Aber was nicht ist, kann ja noch werden und das neue Prinzip legt einen meiner Meinung nach guten Grundstein. Die Vorteile von "einem Betriebssystem für alle" bzw. einheitlichem Design werden mit größer werdender Vielfalt der Geräte gewichtiger. Am Ende wird man mit Windows 8 leichter arbeiten können, weil es einen eben überall hin begleitet (oder begleiten kann) und ein System mit Betastatus verteufeln, weil es nicht alle Funktionen hat, macht wenig Sinn.
 

mae1cum77

BIOS-Overclocker(in)
und ein System mit Betastatus verteufeln, weil es nicht alle Funktionen hat, macht wenig Sinn.
Ist immerhin die Consumer Preview. Bei der Se7en-Public-Beta war es auch so, daß sich zum RC nicht mehr allzuviel geändert hat, zumindest nicht am Design und der grundsätzlichen Bedienung. Ich glaube Du traust Microsoft da zuviel zu.
 

FrozenLayer

Software-Overclocker(in)
mae1cum77 schrieb:
Ist immerhin die Consumer Preview. Bei der Se7en-Public-Beta war es auch so, daß sich zum RC nicht mehr allzuviel geändert hat, zumindest nicht am Design und der grundsätzlichen Bedienung. Ich glaube Du traust Microsoft da zuviel zu.

Das Design kann mMn auch so bleiben, einzig ein paar Zusatzfunktionen der Kontextmenüs müssen noch rein und die Apps müssen noch erheblich erweitert werden, da fehlt noch sehr viel. Aber wie gesagt, sind ja noch Preview und ich bin da eigentlich zuversichtlich... Mal sehen wie Win8 am Ende läuft, dann haben die Leute hier wenigstens eine echte Grundlage zum meckern ;D
 

mae1cum77

BIOS-Overclocker(in)
Das Design kann mMn auch so bleiben, einzig ein paar Zusatzfunktionen der Kontextmenüs müssen noch rein und die Apps müssen noch erheblich erweitert werden, da fehlt noch sehr viel. Aber wie gesagt, sind ja noch Preview und ich bin da eigentlich zuversichtlich... Mal sehen wie Win8 am Ende läuft, dann haben die Leute hier wenigstens eine echte Grundlage zum meckern ;D
Ich rede mir auch so einiges schön, aber der Zug hier ist für mich abgefahren.
mae1cum77 over and out...:devil:
 
Oben Unten