• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Windows 7-Installation zum Bootmanager hinzufügen

Martin-F2000

Kabelverknoter(in)
Guten Abend.

Folgende Sache:

Ich habe drei SSDs in meinem PC.
-860 Evo , früher meine Haupt-SSD, jetzt frisch formatiert für Daten und Spiele
-MX500 , Hier ist Win7 installiert
-980 Pro, das ist meine aktuelle Haupt-SSD mit Win10 drauf.

Als ich mein Windows 10 noch auf der 860 hatte, habe ich auf der MX500 Windows 7 installiert, es lief allerdings über den Bootmanager von Win10 und ich konnte dann beim Start auswählen, was ich starten will. Im Sommer habe ich mir dann die 980 Pro geholt und Windows 10 darauf frisch installiert. Die 860 Evo habe ich formatiert, damit die alte defekte Installation weg ist und ich ne saubere Partition für Daten habe. (Backup hätte ich aber noch). Somit ist jetzt natürlich auch mein Dualboot weg und ich kann nur noch Win10 starten. Wie bekomm ich jetzt die Windows 7-Installation wieder in den Bootmanager eingepflegt?
Ich habe schon versucht, in der Startumgebung in der Eingabeaufforderung bootrec zu benutzen. Wenn ich bootrec /ScanOs oder Bootrec /RebuildBcd eingebe, erkennt es auch die Installation, doch wenn ich dann antworte, dass ich es zur Startliste hinzufügen will, kommt der Fehler "Das System kann den angegebenen Pfad nicht finden." Alle Betriebssysteme sind im UEFI-Modus installiert, was bei Windows 7 auch recht umständlich war und ich möchte es nicht unbedingt wieder von Null machen.

Mit freundlichen Grüßen
 
TE
M

Martin-F2000

Kabelverknoter(in)
Danke, das hat schonmal funktioniert, Entschuldigung für die späte Antwort. Jetzt hab ich nur noch das Problem, dass Windows 7 die nvme-SSD nicht erkennt, weil ihm wahrscheinlich die Treiber fehlen. Gibt es da was, was man tun kann oder unterstützt Win7 generell wirklich keine nvme-SSDs?
 

TheGermanEngineer

BIOS-Overclocker(in)
Windows 7 kennt noch keine NVMe-SSDs, weshalb man es z.B. auch nicht auf einer installieren kann.
Da du eine NVMe von Samsung hast, könntest du probieren den NVMe-Treiber von Samsung zu installieren. Der sollte auch mit Windows 7 kompatibel sein. Unter Windows 10 braucht man den nicht unbedingt, der integrierte Treiber von Windows 10 ist kaum schneller oder langsamer.

Darf ich fragen, warum du noch an Windows 7 hängst? Es hat seit 2015 einen Nachfolger und wird nun seit fast zwei Jahren nicht mehr mit Sicherheitsupdates versorgt. Das ist ein hohes Sicherheitsrisiko.
 
TE
M

Martin-F2000

Kabelverknoter(in)
Windows 10 hat halt manchamal einfach unglaublich Probleme. Ständig hängt sich der explorer auf, wenn ich einen Ordner aufmache fängt es an ewig zu laden und sagt dann irgendwann der Ordner wäre leer, Icons gehen sowieso nicht und sobald man auf "Öffnen mit" geht stürzt er komplett ab. Auch die Einstellungen hängen ständig auf und stürzen dann ab, wenn man irgendwas zurücksetzen will. Of lassen sich auch keine Dateien kopieren, löschen oder verschieben oder es bleibt mitten im Kopiervorgang hängen. Das beste ist es natürlich, wenn er während dem Vorgang abstürzt, dann kann ich nur hoffen dass er keine fehlerhaften oder unvollständigen Dateien auf die Platte geschrieben hat. Mit Win7 hatte und habe ich solche Probleme eigentlich nie.
 
Oben Unten