• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Windows 10: Microsoft stoppt Bluescreen-Hotfix KB5001649 wegen Installationsproblemen

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Windows 10: Microsoft stoppt Bluescreen-Hotfix KB5001649 wegen Installationsproblemen

Der frisch veröffentlichte Hotfix KB5001649 sollte eigentlich eine Bluescreen-Ursache in Windows 10 beheben, doch offenbar kam es bei mehreren Nutzern zu Installationsproblemen. Aus diesem Grund hat Microsoft die Verteilung des Updates wieder eingestellt.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Windows 10: Microsoft stoppt Bluescreen-Hotfix KB5001649 wegen Installationsproblemen
 

BiomD

Schraubenverwechsler(in)
Nun, was soll ich sagen ... ich habe nichts anderes von Microsoft erwartet. Man liest ja inzwischen fast monatlich über irgendwelche seltsamen Probleme, da könnte man fast meinen, dass die Qualitätskontrolle abgeschafft wurde.
 

T-MAXX

Software-Overclocker(in)
Die Panne nimmt kein Ende und langsam verliere ich das Vertrauen in Mirosoft und seine Mitarbeiter.
Fast jede Woche ein Patzer nach dem anderen.:-(
Seit diesem Jahr laufen bei mir gar keine Updates mehr und dies auf mehreren Rechnern unterschiedlicher Bauart.
Jegliche Internet Problemabhilfe schluig fehl.
Seitdem bin ich auf Linux umgestiegen, denn dort hatte ich noch nie ein ernsthaftes Problem.
Alle Rechner laufen Top damit ohne blauen Himmel...:daumen:
Linux ist mittlerweile richtig super geworden und da geht so viel, einfach traumhaft.:-X
 

Jobsti84

Software-Overclocker(in)
Ich habe hier jetzt auch was ganz Tolles.
Vor einigen Wochen erst frisch aufgesetztes Win 10 und jetzt auf einmal steht oben unter Update:

*Einige Einstellungen werden von Ihrer Organisation verwaltet
und unten:
*Automatische Updates wurde von Ihrer Organisation deaktiviert.

Ähm.... wieso das denn? An den Gruppenrichtlinien habe ich nix gemacht und habe sie auch alle durchgeschaut,
da wurde nix verändert, alles original. Das kam einfach nach einigen Updates, wie kann ich das wieder richten?
Achso, ich nutze natürlich keine "Tuning Tools" oder solche Späßchen, noch nie eigentlich.
gpresult habe ich natürlich auch schon genutzt, da steht rein gornischt diesbezüglich drin.

Gut sei's drum.....
Problem ist dann eher das Qualitätsupdate KB5001567
Sobald dieses installiert wird, startet der Rechner neu, geht in den Reparaturmodus und entfernt das Ding wieder,
somit keine Installation möglich.

Da ich beide Probleme nur auf einem Rechner habe, gehe ich davon aus, dass es sich um irgend
eine Hardwarekomponente, bzw. Treiber handelt, die dieses Update anfasst.

Danke Microsoft.
 

Foxm83

Komplett-PC-Käufer(in)
Ich setz auch erstmal die nächsten Updates aus. Das letzte Update lies die Tastatur in manchen Feldern nicht mehr schreiben, u.a. im Anmeldebidschirm, sogar im abgesicherten Modus.
 

Deathmachine

Freizeitschrauber(in)
mit "O&O ShutUp10" kannst du das wieder normal Einstellen.

Das sollte sowieso nach jeder Installation und jedem großen Update zur Pflicht gehören.


@Topic:
Ich frage mich, wie sich das manche hier mit der "Qualitätskontrolle" vorstellen.
Es gibt einfach SO viele verschiedenen Kombinationen von Hardware, Periphärie, Treibern, Software und Einstellungen, die nicht nur einzeln, sondern auch in der Kombination miteinander getestet werden müssten.
Da ist es ganz normal, dass er zu Bugs kommt, so komplex, wie Windows 10 nunmal ist.

Persönlich bin ich, auch wenn ich hier und da auch schon Probleme mit Win10 hatte, bisher noch am zufriedensten im Vergleich zu den früheren Windows-Versionen (seit 3.11 dabei).
Verglichen zu damals sind die Probleme, die es in letzter Zeit gab, wirklich keine große Sache.
Vor allem, wenn man bedenkt, dass die meisten der Probleme einen gar nicht betreffen, sondern man sie nur mitbekommt, weil es in den News steht.
Damals brauchte man keine News, man hatte auch so genug Probleme :ugly:
 

BiomD

Schraubenverwechsler(in)
Ich habe hier jetzt auch was ganz Tolles.
Ich hab gestern auch mein Windows wieder frisch gemacht - nach zwei Wochen ..........
Hatte starke Netzwerkprobleme (und ja, wirklich nur am PC), Treiber up & downgrade probiert, versucht es mit der Dienstereparatur zu richten, Image mit dism überprüft - habs dann gestern neu installiert und auf einmal läufts wieder wunderbar.

RIP alte Windows Installation, 09.03.2021 bis 20.03.2021
 

Albatros1

Software-Overclocker(in)
Das sollte sowieso nach jeder Installation und jedem großen Update zur Pflicht gehören.


@Topic:
Ich frage mich, wie sich das manche hier mit der "Qualitätskontrolle" vorstellen.
Es gibt einfach SO viele verschiedenen Kombinationen von Hardware, Periphärie, Treibern, Software und Einstellungen, die nicht nur einzeln, sondern auch in der Kombination miteinander getestet werden müssten.
Da ist es ganz normal, dass er zu Bugs kommt, so komplex, wie Windows 10 nunmal ist.

Persönlich bin ich, auch wenn ich hier und da auch schon Probleme mit Win10 hatte, bisher noch am zufriedensten im Vergleich zu den früheren Windows-Versionen (seit 3.11 dabei).
Verglichen zu damals sind die Probleme, die es in letzter Zeit gab, wirklich keine große Sache.
Vor allem, wenn man bedenkt, dass die meisten der Probleme einen gar nicht betreffen, sondern man sie nur mitbekommt, weil es in den News steht.
Damals brauchte man keine News, man hatte auch so genug Probleme :ugly:
Ja, es gibt viele Kombinationen und alles ist so komplex. Gut.
Bedeutet, wir blicken nicht mehr durch.
Sorry, liegt eher an fehlender Normung, Pfusch, und wir versprechen alles damit gekauft wird, aber nicht daß wir das auch halten.
 

simosh

Freizeitschrauber(in)
KB5000802 lässt sich bei mir gar nicht erst installieren. seit wochen schon.
Ging mir auch so. Hab dann gesucht, der Patch wurde wohl auch zurückgekommen, aber iwie noch abrufbar. Wenn du den Dienst deaktivierst und den Ordner (Software Distribution glaub) händisch löscht, wieder deaktivierst und von vorne startet geht's dann wieder.
Quelle: Google kb... update doesn't work oder so und dann einer der ersten Einträge von vor 10 Tagen bei answer.microsoft
 

wurstkuchen

Software-Overclocker(in)
Einfach unglaublich mies. Nutella hat ja das gesamte Windows team gefeuert bis auf paar Hansel. MS interessiert Windows n Mist. Sie machen nur noch Kohle mit der Azure Cloud. Pfui. Und dann wird einem hier ne Hausdurchsuchung angedroht, wenn man n Windows key kauft für 20 Euro.
 

DarthSlayer

PC-Selbstbauer(in)
Ich habe gestern abends erst beim spielen voll die Probleme. Zuerst bin ich aus dem Spiel geflogen und dann fingen die bluescreens bei mir an aber dazu später...
Am Fr morgen war dieses anti bluescreens Update verfügbar lies sich aber bei uns auf keinem der Rechner mit Windows runterladen. Dann hat bis 18 Uhr oder vorher MS das Update zurück gezogen. Da dachte ich mir kommt dann wohl bestimmt neu raus. Ich habe am Samstag bei mir zu Hause gespielt und gestern Abend bis ca nach 10. Dann bin ich zum ersten Mal raus geflogen. Dachte mir hm bei so vielen Std wie ich jetzt schon spiele ist es bestimmt der Nvidia Treiber, der für die 3080er noch nicht 100 % ausgereift ist Schuld denn mit den ersten Treibern bin ich aus dem gleichem Spiel letztes Jahr so alle 5 Std raus geflogen zum Desktop. Also zurück ins Spiel. Dann wieder raus. Dann habe ich versucht die neusten GeForce Treiber zu installieren indem ich die alten erst mal deinstalliere und dann bei jedem kleinem Anhang der Treiber hatte ich einen bluescreen. Nach der irgendwann 6 Neustart nach bluescreen hatte ich dann die Treiber drauf aber die bluescreens hörten nicht wirklich auf. Dann habe ich bei Win Updates nachgeschaut und schwuups war das Update wieder da dass sich am Fr nicht installieren liess K500 und noch irgendwas. Dann habe ich es installiert und seitdem ist es viel besser geworden aber immer noch nicht 100 % sauber weil als ich diese Nachricht hier geschrieben habe hatte ich dann zwischendurch auch einen :-(
 

Körschgen

BIOS-Overclocker(in)

ChrisMK72

PCGH-Community-Veteran(in)
aber immer noch nicht 100 % sauber weil als ich diese Nachricht hier geschrieben habe hatte ich dann zwischendurch auch einen


Sowas is immer Mist.
Drücke die Daumen, dass es bald vorbei is.

Bei mir war gestern auch irgendwas verfügbar, updatetechnisch und ich konnte wählen, was ich machen will.

Bin schnell auf erweiterte Optionen gegangen und hab updates aussetzen bis 25. April angewählt.
Bisher läuft's rund. Never change a running system.
 
Zuletzt bearbeitet:

ChrisMK72

PCGH-Community-Veteran(in)
Bin nicht so der System-Crack. Einfacher Zocker.

Also mein PC is auf Stand 19042.867, also dieses 20H2, "Leistung" Windows Feature Experience Pack 120.2212.551.0 , was immer das auch heißen mag.

Hauptsache meine Games laufen.
Arbeiten, oder sonst was damit machen, tu ich eh nix damit.
Ja, ok. Netflix. Das sollte auch laufen. :D

Das letzte Update war wohl ein Qualitätsupdate KB5000802. Hatte ich am 11.3. drauf gezogen.

Bisher keine Probleme, oder Bluescreens.

Toi, toi, toi ! :daumen:
 

DarthSlayer

PC-Selbstbauer(in)
Sowas is immer Mist.
Drücke die Daumen, dass es bald vorbei is.

Bei mir war gestern auch irgendwas verfügbar, updatetechnisch und ich konnte wählen, was ich machen will.

Bin schnell auf erweiterte Optionen gegangen und hab updates aussetzen bis 25. April angewählt.
Bisher läuft's rund. Never change a running system.
Ich habe ja nichts geändert am System und als das fehlerhafte Update dieses K500...raus kam am Fr hat mein Praktikant nochmal nachgeschaut wofür es ist und es soll ja bluescreen verhindern. Da meinte ich noch zur ihm welche bluescreens und dann ging es von alleine bei mir damit am Sonntag abend ja los.

Das Einzige was mir einfällt ist das Sytem neu aufzuspielen aber das würde ich ungern bei den 46 Games auf der 2ten Platte und ja man kann dann einfach nur Steam neu installieren nur die ganzen Spieledesktopicons wären weg
 
Zuletzt bearbeitet:

royaldoom3

Freizeitschrauber(in)
Hm ich wieder mal absolut keinerlei Probleme mit den ganzen Updates :D Frag ich mich halt echt wieso ich noch nie irgendwelche Probleme mit Windows und den Updates habe.. Und ich gehöre zu den Update Fetischisten. Sobald es neue Updates etc gibt bin ich direkt am laden und installieren :D
 

Jobsti84

Software-Overclocker(in)
Also ich habe sonst auch echt keine (oder sehr wenige) Probleme mit Windows 10, wirklich selten mal.
Produktiv laufen hier momentan ca. 12 Rechner und nur der neuste Gamingknecht macht nun Mucken zwecks Update.

Ab und an gibt's nur mal Probleme mit Netzlaufwerken, Windows Update -> Netzlaufwerk muss getrennt und neu verbunden werden und davon sind alle Rechner betroffen mit Win 10.
Allerdings nur die Laufwerke, welche mit nem Win-Server verbunden sind, keine die mit Linux oder nem Nas verbunden sind ;)
 

DarthSlayer

PC-Selbstbauer(in)
Oh man...Microsoft..irgendwie ist es seit 1-2 Jahren nur noch peinlich. :schief:
nein eigentlich nicht. es ist das beste windows bis jetzt und ich habe bis jetzt auch keinerlei probleme gehabt aber ich weiß als typ aus nem computershop mit windows umzugehen und mache nicht das wie kunden es machen z.b kostenloses upgrade von win 7 auf 10 online und dann wundern sie sich dass nach 6 monaten der rechner nicht mehr hoch fährt
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Zuletzt bearbeitet:

DarthSlayer

PC-Selbstbauer(in)
Dann gibt es einen Coldfix. :D

Da muß ich Dir leider arg widersprechen
Windows 10 ist das schlechteste Betriebssystem seit Windows ME.

Ich hatte noch nie mehr Kundschaft, als bei diesem System.
Also ich weiß zwar nicht wo aber ich habe irgendwo online gelesen dass es das beliebteste Windows nach Windows XP wieder ist. UND ME ist Dreck weil es im Gegegnsatz zur Win2k damals noch nicht in NTFS lief und ich habe das Problem für meine Bluescreens gefunden. Die zusätzliche Soundkkarte hat sich verabschiedet und habe für sie das neue Modell in der Plus Version als Ersatz bekommen. Die neue Karte kommt morgen also werde ich da Gewissheit haben
 

DarthSlayer

PC-Selbstbauer(in)
Nö, das war und ist nach wie vor Windows 7.

Keinen Hardware-Ärger und weitestgehend reibungslose Updates.
Wie gesagt ich habe keinerlei Win 10 Probleme Punkt Ende. Das hatte ich seit ich 2000 drauf habe eh nie mehr gehabt und nie Bluescreeens und wie ich festgestellt habe liegt es derzeit an der Soundkarte aber morgen kommt ja schon die Neue. Für mich ist es auch deswegen das beste Win weil viele Kunden kommen bei uns noch rein zur einem SSD und Win 10 Upgrade mit alten Laptops rein wo es bis einem Gerät von 2010 auch einwandfrei funktioniert und das Geile ist im Gegensatz zur allen anderen Windows Versionen wo man dann die ganzen Treiber Updates manuell machen musste. Win 10 findet alle Treiber via Windows Update Suche wo man es früher manuell nachinstallieren musste
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Persönliche Erfahrung: Seit ich über die Gruppenrichtlinien - normale Einstellungen dafür hat man ja entfernt... - alle Windowsupdates um 30 Tage verschoben habe sind die Probleme von Updates (die ich vorher häufiger hatte) verschwunden. Der zusätzliche Monat Betatest beim Kunden reicht normalerweise aus, damit Microsoft die gröbsten Bugs dann entfernt hat. Bis ich das Update dann eingespielt bekomme funktionierts. :ugly:

Ich weiß noch nicht ob das lustig oder traurig ist.
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Ich weiß noch nicht ob das lustig oder traurig ist.
Eher traurig.
Das hat man doch bei keinem anderen System gehabt.

Und die Handy-Komplettupdate-Methode mit 4GB alle halbe Jahr ist doch voller Kokolores und wesentlich fehleranfälliger als kleine Dateien zu tauschen.

Was die Programmierer da alles für längst behobene Fehler wieder mit einspielen ist schon erschreckend.

Meine Kunden haben auch keine Probleme vor allem bei einem neuem System und das macht schon sehr viele aus. So lange die Hardware ok ist und keine Billighardware läuft alles bestens
Ähem, weil Du gerade Billghardware erwähnst:
- viele Kunden kaufen bei Otto, Aldi und anderen Bäckern oder Fleischern.
Das ist billigster Mist.

Und es gibt viele Kunden, die eben auch ältere Geräte haben.
Da treten die Fehler sehr häufig auf.

Scheinbar hast Du nur Kunden mit teurer Neuware.
 

chill_eule

Volt-Modder(in)
Haben wir nicht mal in einem anderen Thema erörtert, dass er sehr viele Kunden mit billiger Schrotthardware von Medion usw. hat? :ugly:
 
Oben Unten