• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Windows 10: Die ersten konvertierten Desktop-Apps kommen als UWP

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Windows 10: Die ersten konvertierten Desktop-Apps kommen als UWP

Um den Windows Store zu stützen, hat Microsoft ein Werkzeug veröffentlicht, welches das Konvertieren von Desktop-Anwendungen in die Windows Universal Plattform erleichtern soll. Die ersten so erstellten Anwendungen werden auch in Kürze bereitstehen. Fraglich bleibt aber, ob die Nutzer deswegen nun in Scharen zum Windows Store rennen.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Windows 10: Die ersten konvertierten Desktop-Apps kommen als UWP
 

D0pefish

Software-Overclocker(in)
gld2lead.exe -h
:lol:

Der Store sollte direkt nach der Installation zusammen mit allen anderen Idiotenprogrammen sofort deinstalliert werden. Doch aufgepasst, schon das einmalige Öffnen von Edge kann zu bleibenden Schäden des Geschmacksinns führen.
sry4ot :cool:
 

Gamer090

PCGH-Community-Veteran(in)
Der Appstore ist mir so ziemlich egal und nutze ihn selten, da müssen schon deutlich mehr Programme kommen das ich mich da mal richtig umschaue.
 

OldboyX

Freizeitschrauber(in)
Der Appstore ist mir so ziemlich egal und nutze ihn selten, da müssen schon deutlich mehr Programme kommen das ich mich da mal richtig umschaue.

In der Hinsicht hat sich bei mir aber beim Umstieg vom Android Handy zum Windows Handy rein gar nichts geändert. Ich hab vorher und nachher 1x whatsapp installiert und das wars. Moderne Smartphones haben aber für meine Bedürfnisse auch schon alles vorinstalliert: Email/Kalender, Browser, Rechner, Kamera, Wecker/Stoppuhr, Wetterapp, Naviapp, Office, Onedrive, Skype das sind die Dinge die ich nutze. Einige davon schon reichlich selten. Was braucht man sonst denn noch am Smartphone?

An meinem Desktop Computer wäre ich gerade für Spiele durchaus bereit auch etwas im Windows Store zu kaufen. Aber da müsste eben auch der Preis stimmen (ich kaufe fast ausschließlich ältere Spiele bei Aktionen) und bislang war der Windows Store nur eines: teuer.
 

FaySmash

PC-Selbstbauer(in)
"Der hat nämlich eine Barriere für die meisten Nutzer: Microsoft verlangt eine Anmeldung und die Accountbindung will schon bei der Windows-10-Anmeldung nicht jeder nutzen."
das stimmt nicht so ganz. seit ca nem monat kann ich mich ganz ohne irgendwo einzuloggen apps aus dem windows store laden. die anmeldung entfällt jetzt komplett.
 

Lexx

Lötkolbengott/-göttin
Irgendwie ja blöde, würden sie sich mit "Silicon Valley" zusammentun,
nach dem 5. Porno wären sie größer, reicher und mächtiger als... Steam.

Aber man weiß ja um die Doppelmoral unserer amerikanischen "Freunde".
 

Ion

Kokü-Junkie (m/w)
Nun ja, wer sowas wie nen Smartphone Store auf dem Desktop Rechner braucht?
Ich brauche es nicht. Die paar Tools die ich nutze sind seit Jahren die gleichen und die gibt es beim Hersteller direkt.
 

CiD

Software-Overclocker(in)
Nun ja, wer sowas wie nen Smartphone Store auf dem Desktop Rechner braucht?
Frag das mal die Leute welche für Chrome und Firefox Addons installieren. Das Prinzip ist das gleiche. ;)

Würde das App-Angebot vielfältiger sein und nicht hauptsächlich nur aus TV und Shopping-Apps bestehen, wäre das Interesse bestimmt größer.
Viele haben ihre Programme schon als Desktopanwendung entwickelt, ein kompletter rebuild für UWP kostet Geld und Zeit.
Der UWP-Konverter und die AppX-Extension für das WiX-Toolset vereinfachen die Bereitstellung im WinStore natürlich. Mal schauen wie sich das in der nächsten Zeit entwickelt.

Ich jedenfalls, begrüße die Preview des UWP-Konverters. :daumen:
 
Zuletzt bearbeitet:

Shinigami92

PC-Selbstbauer(in)
Es gibt einfach viel zu wenig Desktop Applikationen die ich überhaupt nutze. Da gibt es musicbee vlc Steam origin uplay Discord chrome und Explorer. Das wars glaub ich... Der Rest sind Spiele über Steam.
Wieso also sollte ich diese über den Windows Store ziehen sollen wenn sie schon seit Jahren aufm Desktop funktionieren?

Was ich viel lieber hätte wäre apt-get in Windows :)
Auf der Arbeit benutz ich nur Ubuntu, da brauch ich ja auch nicht meine Steam Spiele.
 

Alerta

Kabelverknoter(in)
Also quasi die Paketverwaltung aus Linux. Hätte den Vorteil(e) das die Programme überprüft werden können (sollte zumindest so sein), die Updates werden zentral erfasst und runtergeladen und nicht durch tausende eigene UpdateLauncher die ständig nach Updates suchen.
Bleibt abzuwarten was Microsoft den Entwicklern evtl. für Bedingung diktiert.
 

Skycrumb

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Wieso also sollte ich diese über den Windows Store ziehen sollen wenn sie schon seit Jahren aufm Desktop funktionieren?
Was ich viel lieber hätte wäre apt-get in Windows :)

lol der Windows Store macht doch genau das... apt-get ist doch genau das gleiche, wie der Windows Store. Nur ohne Oberfläche, bzw bei Ubuntu schon mit Oberfläche (wenn man es möchte). Microsoft macht halt daraus ein echten Shop wo man auch Geld lassen kann, aber das Prinzip einer Zentralen Verwaltung der Updates ist es doch... Man muss halt bedenken das auch über apt-get die Programme in der Programmbibliothek hinterlegt sein muss. Also was ist daran (bis auf die Bezahloption und dem GUI) anders?
 

drchef

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Was mich an UWP Apps stört ist, dass man diese nicht mehrfach starten kann. Ich nutze nur kleine Apps, die werden aktuell gehalten und ich muss mich um nichts kümmern. Oft bieten diese auch coole Funktionen über Livetiles, sodass ich Dinge erledigen kann ohne die App starten zu müssen. Mein PDF-Reader ist zu Beispiel eine UWP-App.

Aber oft muss ich diese Apps auch mehrfach starten, das geht aber nicht. Wenn man Glück hat, kann die entsprechende App Tabs. Ich will aber keine Tabs, ich hab nen einen 1920*1200 Monitor.

Mach ich irgendwas falsch? Komischerweiße klappt es mit dem Taschenrechner, das ist die einzige UWP App die sich mehrfach starten lässt (welche ich bisher gefunden habe).
 
Oben Unten