• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Windows 10 - Automatischer Programm-Start nach Update

AceBurn90

Schraubenverwechsler(in)
Hallo @ all,
ich betreibe einen Intel NUC7PJYH im 24/7 Betrieb. Als System habe ich die aktuelle Windows 10 Pro Version laufen.
Unwichtige Dienste und Packages habe ich deaktiviert und per Powershell entfernt. (XBOX, Wetter und weitere Apps die sich so normalerweise nicht entfernen lassen)
Das Gerät ist so konfiguriert, dass es möglichst energiesparend läuft. Dabei ist nur das Netzwerkkabel und das Netzteil angeschlossen, sodass ich nur über Windows Remote Desktop drauf zugreifen kann.
Ich schaue aber nur hin und wieder rein um zu gucken ob alles noch okay ist. Eine VPN verbindung ist in meiner FritzBox auch eingerichtet das ich mein Smartphone oder Tablet von unterwegs benutzen kann um mich zu verbinden.
Gerade gestern um 22 Uhr wurde mal wieder ein Windows Update installiert ohne dass ich dies mitbekommen habe. Als ich heute um 16 Uhr nachgesehen habe, steckte dieser mal wieder in dem Login Fenster fest.

Der PC sendet & empfängt ständig Daten aus dem Internet. Wichtig ist dabei dass zwei Programme immer laufen müssen.
Bei einem dieser Programme (Java) wird mit einem Server ca. alle 10 Minuten eine Qualitäts- und Verfügbarkeitsprüfung durchgeführt.
Unter anderem wird auch mein Up-/Downlaod/Ping geprüft. Hierbei werde ich bewertet.
Die Werte geben meinen "Trust" und "Quality" wieder. Diese werden über längere Zeit ermittelt. (Tage bis Wochen)
Sobald ich nicht erreichbar bin oder mein Provider Vodafone mal wieder Probleme schiebt (Up-/Download/Ping-Test),
wird mein Client herabgestuft und so für längere Zeit diesem ein fettes Minus beschert.



1.
Ich bin gerade auf der suche nach einer Möglichkeit die beiden Programme nach einer Update-Installation und dem darauf folgendem Neustart wieder zu starten.
Dabei muss aber dem einen Programm ein Befehl gegeben werden, dass dieser für sagen wir mal 10 Minuten "Suspended" wird damit der Server "informiert" ist und mich nicht in der genanten Bewertung herabstuft.
Diese Programme werden aber nur gestartet wenn ich mich mit meinen Logindaten in Windows einlogge. Dann startet die normale Windows Routine, Dineste und allen Programmen. Genannte Programme sind im Autostart
Ich will aber dass die Programme bereits ohne meinen Login im Hintergrund starten. Ist dies möglich? Bei Windows Server ist dies ja möglich.
Einfach das Passwort entfernen will ich aus Sicherheitsgründen nicht.

2.
Falls es da auf die schnelle keine drumherum gibt, ist mein zweites Anliegen, dass ich zumindest das Verhalten der Windows Updates besser bestimmen kann.
Dabei soll ICH und nicht das System den Tag und den Zeitpunkt bestimmen wann die Updates installiert und der System-Neustart durchgeführt werden.
Windows 10 ist da leider nicht so nett wie es noch XP war auch wenn es in der aktuellen Windows Version 1909 Build 18363.657) besser geworden ist.
Gerne würde ich wissen ob ich gewisse Einstellungen in der Registry oder mit anderen Programmen Anpassungen vornehmen kann, um meine Ziele zu erreichen.
Den Windows-Update-Dienst würde ich nur als letztes mittel deaktivieren wollen. Dann hätte ich aber zumindest immer selber die Möglichkeit mein System auf dem neuesten Stand zu halten.
Automatisierung ist aber schon was nettes.

Ich nehme eure Tipps und Verbesserungsvorschläge gerne in Empfang.
 

Eol_Ruin

Lötkolbengott/-göttin
Zu 1:
Um ein Programm zu starten BEVOR ein User eingelogt ist verwendet man die "Aufgabenplanung"!
Dazu einfach eine neue "Aufgabe erstellen" und darüber das Programm starten.
Bei "Sicherheitsoptionen" im Tab "Allgemein" dann "Unabhängig von Benutzeranmeldung ...." wählen.
Dann noch die gewünschten Einstellungen in den anderen Tabs anpassen!

Zu 2:
Windows 10 Updates und Funktionsupdates zurueckstellen per GPO >> 1903, Download, Feature, Gruppenrichtlinie, Installation, Neustart, Update >> Windows FAQ
Ob man das noch "genauer" anpassen kann ist mir nicht bekannt!
 
TE
A

AceBurn90

Schraubenverwechsler(in)
Zu 1:
Um ein Programm zu starten BEVOR ein User eingelogt ist verwendet man die "Aufgabenplanung"!
Dazu einfach eine neue "Aufgabe erstellen" und darüber das Programm starten.
Bei "Sicherheitsoptionen" im Tab "Allgemein" dann "Unabhängig von Benutzeranmeldung ...." wählen.
Dann noch die gewünschten Einstellungen in den anderen Tabs anpassen!

Ach dafür ist also die Aufgabenplanung. Habe mich zuvor noch nie hiermit auseinander gesetzt. Dies ermöglicht mir ja völlig neue Welten :)
Du hast mir wirklich gut geholfen Eol_Ruin. Den Zweiten Punkt brauche ich jetzt nicht mehr. Werde aber dennoch den GPO bei Gelegenheit anschauen für mein Hauptsystem.
 

Eol_Ruin

Lötkolbengott/-göttin
Ach dafür ist also die Aufgabenplanung. Habe mich zuvor noch nie hiermit auseinander gesetzt. Dies ermöglicht mir ja völlig neue Welten :)
Du hast mir wirklich gut geholfen Eol_Ruin. Den Zweiten Punkt brauche ich jetzt nicht mehr. Werde aber dennoch den GPO bei Gelegenheit anschauen für mein Hauptsystem.
Gern geschehen :daumen:

Die Aufgabenplanung ist wirklich eine mächtige "Waffe" im Umgang mit Windows!
 

kaepteniglo

Freizeitschrauber(in)
Du kannst auch automatisch einen User einloggen nach dem reboot und dann die Station sperren.

Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk
 
TE
A

AceBurn90

Schraubenverwechsler(in)
Ich habe den Weg über die Aufgabenplanung vollständig erledigt.
Sobald ein Update den Rechner neu startet sollte die Aufgabenplanung zwei Programme starten.
Vor ein paar Tagen ist nun der Tag eingetreten an dem der Windows wieder gemeint hat dass ein Update fällig wird.
Nur leider hat das System die gewünschten Programme nicht gestartet.
Den Onlinestatus der Software kann ich nämlich über eine Homepage prüfen und da war dann der Hacken, dass es leider offline war.

Die Einstellung ist wie folgt:

Allgemein:
- Unabhängig von der Benutzeranmeldung ausführen.

Trigger:
- Beim Systemstart

Aktion:
- Die gewünschten Programme starten (Pfad der Programme angegeben)

Einstellung
- Ausführung der Aufgabe bei bedarf zulassen
- Aufgabe so schnell wie möglich nach einem verpassten Start ausführen
- Falls Aufgabe scheitert, neu starten alle 60 Sekunden (maximal 10 Mal)

Gibt es vielleicht noch etwas zu beachten bei der Konfiguration der Aufgabenplanung oder ist Windows 10 in der Hinsicht noch verbugt nach einem Update?
 

Eol_Ruin

Lötkolbengott/-göttin
Möglicherweise must du in der Aufgabe unter "Allgemein" noch "mit höchsten Privilegien" aktivieren!
 
TE
A

AceBurn90

Schraubenverwechsler(in)
Möglicherweise must du in der Aufgabe unter "Allgemein" noch "mit höchsten Privilegien" aktivieren!
Diese Einstellung habe ich bereits angepasst gehabt, hat aber leider auch nicht zum Erfolg geführt.

Bis heute habe ich diese Funktionalität nicht zum laufen bekommen.
Das Problem umgehe ich, indem ich bis dato die Updates immer um ca. 5 Wochen hinauszögere und dann manuell ein Update installiere.
Leider ist es mir bereits mehrere male passiert, dass ich dies vergessen habe und die Updates nach ca. 5 Wochen automatisch begonnen haben, der Server anschließend neu gestartet wurde und das System dann im Sperrbildschirm stand ohne meine Programme zu starten.
Ich muss gestehen, dass ich seit April keine Lust mehr hatte dieses Problem zu beheben.
Wenn ich später Zuhause bin, werde ich mich dieser nochmal annehmen.
Tipps nehme ich weiterhin gerne von euch an.
 
Oben Unten