• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Windows 10 April Update 1803 - Das endgültige Ende vieler Soundkarten?

Ulathar

PC-Selbstbauer(in)
Windows 10 April Update 1803 - Das endgültige Ende vieler Soundkarten?

/Update 25.05.2019:

Es gibt nach all der Zeit tatsächlich einen neuen Beta Treiber für die "uralte" Titanium HD:
Titanium HD Driver Fix for Windows RS6 (1903) : SoundBlasterOfficial

Dieser löst bei mir die neuen Probleme seit Windows 10 1903. Eventuell sucht ja noch wer danach ;-).

/Ende



Hallo zusammen,

ich muss mal ein bischen Frust ablassen und auf eure Hilfe hoffen. Bin ein mittlerweile übelst Leid geplagter "Creative Soundkarten Benutzer". Bevor jetzt die üblichen "Der Creative Treiber Support ist auch mist!" Aussagen kommen: ja. Das weiß ich mittlerweile auch :). Aber: mein Problem ist - wie wir gleich sehen werden - nicht (ausschließlich) auf Creative zurück zu führen und betrifft offenbar auch viele andere Soundkarten, selbst die Onboard Lösungen.

Konkret:

Unter Windows 7 lief meine Creative X-fi Titanium HD jahre lang absolut Problemlos.
Dann kam Windows 10 und die Dramen nahmen ihren lauf.
Es war unglaublich viel Gefummel und ettliche Stunden try & error sowie Google Recherche nötig um mein Soundsystem unter Windows 10 wieder einigermaßen ans Laufen zu bekommen, da Creative über Monate nicht in die Gänge kam und Windows 10 "verschlafen" hat.
Hatte lange Zeit daher auf das Treiberpaket von DanielK zurückgegriffen was lange gut funktioniert hat.
Hier hatte ich aber oft damit zu kämpfen, dass zwischen diversen Reboots der Treiber gerne seine "Settings" vergessen hat und plötzlich nur noch auf 2 Lautsprecher stand, etc. (war ein sehr bekanntes Problem im Creative Umfeld mit Windows 10...).

Sehr viel später gabs dann auch was offizielles von Creative und ein switch dort hin hat auch gut funktioniert und hat das "Settings vergessen" Problem sogar gelöst.

Es keimte also Hoffnung auf :).

Joah und dann .... dann kam das April Update 1803.
Seit dem geht gar nix mehr.
Je mehr ich dazu Google und auch andere Foren lese desto mehr erkenne ich ein klares muster (nicht nur bei Creative): die Probleme beginnen mit dem Update auf 1803.
Siehe beispielsweise Creative SB X-Fi Titanium macht Probleme unter Windows 10 1803 | ComputerBase Forum

Mein Problem ist seit dem Update:
Nach jedem Reboot hab ich keinen Ton mehr. Weder über Klinke noch über SPDIF noch sonst wie. Die Treiber Settings (und der Console Launcher) haben aber im Gegensatz zu früher noch die korrekten Einstellungen.

Diverse Versuche von Clean Reinstall über gefummel an Registry und alternativen Treibern haben KEINE Besserung gebracht. Nach mehreren Tagen Basteln hatte ich dann einen Zufallstreffer der temporär zu helfen scheint:
Windows Audio Problembehebung starten -> durchlaufen lassen -> Meldet "Audioformat war nicht auf Standardformat eingestellt" und setzt dieses zurück (was immer das für eine Option sein soll).
Auswirkung: immer noch kein Ton und im Console Launcher von Creative stehen die Boxen wieder auf "2 Lautsprecher".
Stelle ich dies dann händisch wieder auf 5.1 bzw. 7.1 um OHNE etwas anderes zu verändern läuft mein Sound wieder einwandfrei!

Bis ich den PC runterfahre...... Ich darf dieses Prozedere nun also bei jedem PC Start 1x durchführen was ziemlich nervig ist (aber immer noch besser als gar kein Ton natürlich...).

Seitens Creative rechne ich nicht mehr mit Treiber und/oder Software Updates da bereits zu begin von Windows 10 die X-fi Titanium HD als "End of Life" ausgewiesen wurde und nur noch ausnahmsweise einen rudimentären Windows 10 Treiber bekommen hatte nach sehr langer Wartezeit...

Daher habe ich kurz überlegt auf eine Alternative zu wechseln. Nur welche? Ich lese ähliche Probleme durch das April Update von nahezu jedem anderen Hersteller.

Weiß jemand Rat? Oder noch besser: weiß eine Lösung? :)


€dit:
Eine Sache hatte ich noch vergessen:
Wenn ich eine saubere Neuinstallation vornehme (Windows 10 inkl 1803 und dann den offiziellen neuesten Treiber von der Creative Website) habe ich zwar Ton, dieser hallt aber völlig verzerrt aus den Boxen und erzeugt ein Echo / Rückkopplung und klingt extrem blechern und der Bass übersteuert wie blöde.
Das aktuelle Treiberpaket (Funfact: das kam im APRIL 2016 raus...) beinhaltet nicht mal mehr die Steuersoftware wie z.B. den Console Launcher oder die DTS und Dolby Codec Packs (?!?!?).
Somit ist auch hier immer wieder der weg über Treiberpack 4.0 von DanielK und dann den neueren Treiber von Creative drüber.
 
Zuletzt bearbeitet:

cerbero

Freizeitschrauber(in)
AW: Windows 10 April Update 1803 - Das endgültige Ende vieler Soundkarten?

Sei froh und Lach, bei Asus bekomm ich für meine seit 2015 nix mehr :wall:

ohne Gewähr, ich wollte für meine Xonar Essence ST auch mal testen, kam bisher aber nicht dazu

Daniel_K's Official Blog

Quelle: Auzentech X-Fi Forte 7.1 unter Windows 10 betreiben

Und ja, das ist auch etwas älter... aber immerhin 2017

Edit:: ich seh erst jetzt, kennst du schon ...
 
Zuletzt bearbeitet:

Combi

BIOS-Overclocker(in)
AW: Windows 10 April Update 1803 - Das endgültige Ende vieler Soundkarten?

ich habe seit der x-fi platinum ,nur sb-soundkarten.sind einfach geil.
hatte mal ne asus xonar dgs geschossen,flog nach 2 stunden wieder raus.

ok,deine soka is schon was älter...wenn du die treiber"als admin" installierst,gehts auch nicht?
also exe,rechtsklick und als admin installieren?!

habe ne sb-z,mittlerweile günstig und sehr zu empfehlen..wenn du was neueres willst..bin immer noch gebeistert.
habe leider am montag mein system neu installieren müssen,nachdem windoof meine C: ssd,nicht mehr als bootmedium wollte.
von heute auf morgen,nix mehr.also neu aufgesetzt,geht ja inzwischen sauschnell.die creative treiber liessen sich problemlos installieren
und die soka wurde auch als primäre soundausgabe angegeben.(sogar der creative treiberdownload,geht jetzt mit ca 8,6mbit!!!)
amazing!!!! wenn ich überlege wie lahm der treiberdownload früher bei denen war...:ugly:

ergo,schau ob du die treiber als admin inst. kannst...kompatibilitätsmodus?...
ansonsten,schau dir echt mal die sb-Z an...habe meine damals mit etwas glück,für 50 euro geschossen und bin immer noch glücklich damit.
null probleme unter windoof 10....
 

Abductee

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Windows 10 April Update 1803 - Das endgültige Ende vieler Soundkarten?

Ich würd einfach gar keine interne Soundkarte mehr kaufen.
Kopfhörerverstärker (oder halt Lautstprecherverstärker) via Optical von der Onboardkarte und man hat keine Probleme mit Treibern.
 
Zuletzt bearbeitet:

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Windows 10 April Update 1803 - Das endgültige Ende vieler Soundkarten?

Das mit den Treiber ist nichts neues, das war es nicht in den 90er Jahren und auch nicht im neuen Jahrhundert... da mit neuen Betriebssysteme Hersteller keine neuen Treiber für alte Hardware mehr bereit stellen. Neue Treiber zu erstellen kostet Zeit und Geld was sie nie rein bekommen würden, daher wird nichts neues erstellt und der Kunde soll sich neue Hardware kaufen wo der Hersteller mehr von hat.

Damit hat Microsoft aber nicht viel zu tun, denn Technik schreitet voran und wer da nicht am Ball bleibt hat in diesem Sinn Pech gehabt.

Ich würd einfach gar keine interne Soundkarte mehr kaufen.
Kopfhörerverstärker (oder halt Lautstprecherverstärker) via Optical von der Onboardkarte und man hat keine Probleme mit Treibern.
Hier ist es die Soundkarte gewesen, bei mir war es von Windows 98/ME auf Windows XP mit einem Flachbrett Scanner. Der Hersteller hatte zwar ein Ersatz Treiber heraus gebracht aber die vollen Funktionen konnten nicht mehr genutzt werden. Die Nutzung war nur noch eingeschränkt möglich bis ich mir ein neuen kaufen musste um dieses Problem zu lösen.

Mit Windows XP nutze ich Beruflich ein Laptop und damit auch ein Stick für DVB-T was damals noch möglich war.
Mit Windows 7 gab es kein neuen Treiber mehr, konnte den Stick nicht mehr weiter nutzen.

Alte Laptops können manchmal nicht mit neuen Betriebssysteme aktualisiert werden, da Hersteller dazu kein Treiber mehr zu Verfügung stellen oder manche Funktionen nicht mehr funktionieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
U

Ulathar

PC-Selbstbauer(in)
AW: Windows 10 April Update 1803 - Das endgültige Ende vieler Soundkarten?

Hab gestern Abend/Nacht und heute Nachmittag noch n bischen weiter recherchiert und rumgefummelt und ich glaube ich bin da was auf der Spur.
Die letzten zwei Reboots verliefen jetzt OHNE die oben geschilderten Probleme.
Man soll den Tag zwar nicht vor dem Abend loben aber ich denke das könnte es (dieses Mal) gewesen sein. Bis zum nächsten Windows Update *seufz*.

Ursache scheint dieser vermaledeyte "Schnellstart" (https://updated.de/media/cache/articlespage_lg/cms/2017/08/windows-10-schnellstart-aktivieren.jpg) zu sein den Windows nach gefühlt jedem Update wieder aktiviert.
Dadurch fährt der nicht richtig runter was offenbar dazu führt, dass der Creative Treiber seine Settings vergisst.
Ich behalte das mal noch ein paar Reboots im Auge obs das wirklich gewesen ist.
 

kero81

Lötkolbengott/-göttin
AW: Windows 10 April Update 1803 - Das endgültige Ende vieler Soundkarten?

Hau mal ein Update raus ob dein Problem behoben ist. =)
 
TE
U

Ulathar

PC-Selbstbauer(in)
AW: Windows 10 April Update 1803 - Das endgültige Ende vieler Soundkarten?

Jau hat es. Problem scheint gelöst zu sein und hängt komplett von der erwähnten "Schnellstart" Option ab wie es aussieht. Seit dem 20.07. keine Probleme mehr gehabt.

Option dekativiert, Treiber neu installiert, reboot, konfiguriert, reboot, läuft seit dem.
Mache ich die Option wieder an und reboote ist der Sound wieder hinüber.

Bis zum nächsten Windows Update dürfte ich also nun "sicher" sein xD. Ist doch ätzend...
 

Apollon

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Windows 10 April Update 1803 - Das endgültige Ende vieler Soundkarten?

***WICHTIG*** für alle die für win 10 1903 und x-fi PCI Karten einen treiber suchen:
Box

da ist der aktuelle beta Treiber von CL !!! Toll das Crative noch Treiber bringt das macht eine gute Firma aus!
 

sam10k

Gesperrt
AW: Windows 10 April Update 1803 - Das endgültige Ende vieler Soundkarten?

meine m-audio revolution PCI 5.1 hat noch nicht mal win8 oder win7 treiber und die funkt unter win10 1903 mit offiziellen vista 64bit treibern von 2009, sogar mit control panel.
hab ich so auch noch (nie) erlebt. :daumen:
meine aktivboxen von m-audio haben auch schon gute 10 jahre am buckel.

sehr guter hersteller, kann ich nur empfehlen.
 
Oben Unten