• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Windows 10 Aktivierung nach Hardwaretausch

SteMeX

PC-Selbstbauer(in)
Hallo zusammen,

ich hatte mir ursprünglich vor einigen Jahren Windows 7 gekauft (System 1). Als ich dann meine Hardware wechseln wollte (System 2) habe ich meine Lizenz mit einem Microsoft Konto verknüpft. Nun habe ich mein Mainboard getauscht (System 3) und Windows neu installiert. Nun lässt sich Windows jedoch nicht mehr aktivieren.

Wenn ich bei der Aktivierung auswähle, dass ich meine Hardware getauscht habe, rödelt er kurz und wirft dann aus, dass ich nicht erneut aktivieren kann. Mit meinen MS Konto bin ich angemeldet.

Liegt es eventuell daran, dass ich meine Identität auf dem System neu bestätigen muss? Wenn ich dies versuche, schickt er einem ja eine Mail an die hinterlegte E-Mail Adresse. Diese E-Mail kommt aber einfach nicht an, obwohl die Adresse korrekt ist. Wenn man den Weg der Zusendung dieses Codes ändern will (z.B. auf SMS), dauert dies 1 Monat. Ich weiß ja aber gar nicht, ob das auch das Problem ist.

Diese scheiß Aktivierung geht mir so auf den Sack. Vorhin schon mit Office das gleiche durch. Da ging es nach telefonischer Aktivierung dann endlich wieder. Da zahl man ein Haufen Geld an Microsoft und dann geht der Mist ständig nicht...

Edit: Jetzt habe ich meinen alten Windows 7 Key eingegeben und nun geht es. Kann man Windows beliebig oft aktivieren oder riegelt der irgendwann ab? Man getraut sich ja gar nicht was zu ändern, ohne gleich neue Software kaufen zu müssen...
 
Zuletzt bearbeitet:

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Normal kannst du beliebig oft aktivieren.

Windows 7 habe ich früher auch immer auf meine neue Systeme mit übernommen.
Allerdings musste ich jedes mal die Telefonische Aktivierung ausführen.

Mit Windows 10 reichte die Verknüpfung mit dem Microsoft Konto wie von dir beschrieben.
Allerdings musste ich bei mir nach meinem Umbau als mein Mainboard defekt ging und ich ein anderes einbaute nichts aktiviert werden.
Denn normalerweise müssen sich hierzu drei Hauptkomponente wie z.B. CPU, Mainboard und Arbeitsspeicher dazu ändern.

Aber wieso es bei dir nicht klappte kann ich nicht sagen.
Vielleicht hättest du eine Telefonische Aktivierung erzwingen müssen.
Soweit ich mich erinnere wird diese angeboten wenn der Rechner kein Internetzugang hat.

Meine mich auch zu erinnern das es dazu ein bestimmter Befehl zum Ausführen gibt.
 
TE
S

SteMeX

PC-Selbstbauer(in)
Mich wundert das mit dem Key ein wenig. Wenn ich den sonst eingegeben habe, meinte er glaub immer der passt nicht zu dem Windows 10 (weil ja von W7). Naja egal, jetzt geht es ja.

Ich hoffe nur, er hat die Hardware jetzt. Nicht das ich nach einer unplanmässigen Neuinstallation vor dem gleichen Problem stehe.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Nein das war mal, Windows 10 kann nun auch mit dem Win7 Key installiert und aktiviert werden.
Es gibt sogar noch eine Möglichkeit Win7 dennoch kostenlos auf Win 10 Upgraden zu können.
Windows 10: Gratis-Upgrade klappt trotz Angebotsende! - COMPUTER BILD

Wenn aber schon auf Windows 10 geupdatet wurde muss beim Setup kein Key eingegeben werden.
Hier dann einfach die Key Eingabe überspringen. Das ganze aktiviert sich dann nach dem Setup von alleine.

Das neu aufsetzten sollte daher bei dir jetzt keine Probleme mehr machen.
 

Filmrissverleih

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Bei im Durschnitt 8 Euro für einen neuen Win10 Key wäre das zu verschmerzen, meine Meinung.

Mir ist das MB hops gegangen, habe es durch das gleiche Modell ersetzt ohne Windows neu zu installieren.
Es hat natürlich gemeckert, sich aber selbstständig online wieder aktiviert. Dauerte aber glaube ich 24-48 Std.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Bei im Durschnitt 8 Euro für einen neuen Win10 Key wäre das zu verschmerzen, meine Meinung.
Windows 10 kostet zwischen 80 - 120 Euro und mehr.
Bitte verrate mir wie solch eine Software mit nur 8 Euro hergestellt und verkauft werden soll.

Mir sind solche Angebote bekannt und meist lassen sich diese Kopien nur innerhalb der ersten Monate aktivieren.
Irgendwann steht man blöd da, das es dann heisst... sie sind wohl einer Piraterie als Opfer gefallen... bitte kontaktieren sie ihren Händler dazu.
Bei solchen Keys versucht der Händler einen und den selben Key so oft wie möglich zu verkaufen. Anfangs geht es gut und irgendwann sperrt Microsoft dann den Key... dann heisst es... wer billig Kauft, der Kauft zweimal.

Ist mir schon 1x mit einem Win 8.1 Key und 1x mit einem Office Key passiert.
Händler hatte die Ausrede... Keys werden gesperrt nachdem ein System damit aktiviert wurde... was natürlich Blödsinn war.
Aber solange es läuft spricht nichts dagegen sich auch solche Keys zu kaufen, gehen sie irgendwann nicht kauft man sich das nächste für 8 Euro.

Das ganze merkt man aber erst wenn irgendwann das System neu aufgesetzt wird, denn zuvor bleibt das OS aktiviert, auch wenn der Key schon längst gesperrt ist.
Zumindest hatte ich dazu immer nur beim neu aufsetzen das Problem.
 
TE
S

SteMeX

PC-Selbstbauer(in)
Was ich noch immer nicht verstehe ist die Identitätsprüfung. Hatte ja gestern den Code anfordern auf SMS schicken geändert, was wie gesagt einen Monat dauert. Man kann das zwar rückgängig machen, aber die Mail dazu von MS kommt einfach nicht an. Mail Adresse stimmt, im Spam ist auch nichts, ich verstehe es nicht.

Vielleicht gibt es da grad generell Probleme.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Oben Unten