WiFi Probleme mit USB Wlan Sticks

AlexanderLu

PC-Selbstbauer(in)
Guten Abend Gemeinde,

wir sind vor mehreren Monaten umgezogen und ich surfe hier nun durch einen Steckdosen WiFi Extender (300er) im Haus.
Alle Geräte laufen einwandfrei und erreichen auch die angebotene Geschwindigkeit (+- SKY DSL Italia 20-30Mbit).
AUßER der feste PC!

Der ist über Wlan USB Stick angeschlossen und erreicht höchstens eine Downloadgeschwindigkeit von 400 kb/s.
Ich habe auch einen anderen Wlan Stick gekauft und getestet, selbe Ergebnis.

Wenn ich jedoch mein Handy (Galaxy S7) über USB am PC verbinde und damit eine Verbindung zum selben Wlan herstelle und diese über USB Tethering freischalte, komme ich auf über 2 MB/s Transferrate.

Die Hardware ist die selbe, der Ort der selbe nur die Hardware zum Verbinden ins Wlan ist anders.


Wlan Sticks sind:

MSI US54SE
Elekele Wifi 1200 AC inkl. Antenne.

Hardware ist aktuell
B450M Board mit Ryzen 2600 und USB 3.0 Anschluss.
Getestet hatte ich es noch auf einen anderen PC im selben Raum, jedoch mit dem gleichen Ergebnis....


Habt Ihr mir eine Idee?
(System ist Windows 10 Pro und ist frisch aufgesetzt)


Danke
 
TE
TE
A

AlexanderLu

PC-Selbstbauer(in)

Matusalem

PC-Selbstbauer(in)
Noch ein paar frische Ideen:

* Die Windows Update bereiten oft Verdruss und evtl. auch Fehler im Netzwerkbereich. Schon einmal die PCs mit einer Linux-Live-Distribution gestartet und getestet?
* Schon einmal im Ressourcenmonitor geschaut was so alles ins Netzwerk sendet? Nicht das die Sticks einwandfrei funktionieren und nur Anwendungen im Hintergrund Dir die Bandbreite klauen.
* Anti-Viren, Beschleunigertools etc. bremsen gerne die Datenrate bis zur Unkenntlichkeit aus. Alles in der Richtung am besten mal testweise deaktivieren oder deinstallieren.
* USB3 kann WLAN auf dem 2,4GHz Band stören. Verwende ganz bewusst einen USB2 Anschluss, welcher idealerweise ein paar cm von einem USB3 Anschluss entfernt ist.
 
TE
TE
A

AlexanderLu

PC-Selbstbauer(in)
Noch ein paar frische Ideen:

* Die Windows Update bereiten oft Verdruss und evtl. auch Fehler im Netzwerkbereich. Schon einmal die PCs mit einer Linux-Live-Distribution gestartet und getestet?
* Schon einmal im Ressourcenmonitor geschaut was so alles ins Netzwerk sendet? Nicht das die Sticks einwandfrei funktionieren und nur Anwendungen im Hintergrund Dir die Bandbreite klauen.
* Anti-Viren, Beschleunigertools etc. bremsen gerne die Datenrate bis zur Unkenntlichkeit aus. Alles in der Richtung am besten mal testweise deaktivieren oder deinstallieren.
* USB3 kann WLAN auf dem 2,4GHz Band stören. Verwende ganz bewusst einen USB2 Anschluss, welcher idealerweise ein paar cm von einem USB3 Anschluss entfernt ist.


Linux habe ich noch nicht getestet.
Gem. Ressourcen Monitor ist nicht im Hintergrund auffällig am ziehen.
Anti Viren und Co war zum Zeitpunkt nach dem Formatieren nicht drauf.
Habe USB 3.0 als auch 2.0 mit Verlängerungskabel 3m vom Board getestet.


Mir bleibt wohl nichts anderes übrig als ein "teureren" WiFi Stick sich zu kaufen und damit probieren... ;-(

Oder ich kaufe gleich den selben Asus Repeater (22 €) und schließe den direkt hinten am PC mit LAN an?!?!
Somit hätte ich die selbe Geschwindigkeit wie auf dem Handy nur über LAN.
Außerdem würde ich das WLAN Signal im Haus noch weiter, evtl. besser verteilen. (Hoffe es gibt da vom Band keine Probleme)
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Oder ich kaufe gleich den selben Asus Repeater (22 €) und schließe den direkt hinten am PC mit LAN an?!?!
Somit hätte ich die selbe Geschwindigkeit wie auf dem Handy nur über LAN.
Außerdem würde ich das WLAN Signal im Haus noch weiter, evtl. besser verteilen. (Hoffe es gibt da vom Band keine Probleme)
Das wäre die stabilste Lösung.
 
TE
TE
A

AlexanderLu

PC-Selbstbauer(in)
Perfekt, rennt wie Sau! :-D

Das ist jetzt wenn der Wifi Repeater im Arbeitszimmer ist und der PC dann am LAN angeschlossen ist.


Vorher waren es mit WiFi max 400Kb/s....




Wenn ich Kabel abziehe und Wlan starte, macht er 400kb.
Wird wohl an beiden Sticks liegen, die kommen dann morgen in den Müll.....
 

Anhänge

  • Unbenannt.jpg
    Unbenannt.jpg
    38,9 KB · Aufrufe: 49
Zuletzt bearbeitet:

iGameKudan

Volt-Modder(in)
Eventuell wärs ja möglich, dem 5GHz-WLAN einen anderen Netzwerknamen zu verpassen, um den Stick dadurch auf 5GHz zwingen zu können.
Meine Erfahrung mit der automatischen Auswahl: Es wird quasi immer das 2,4GHz-Band genommen, weils geringfügig bessere Empfangseigenschaften hat.

Dadurch, dass es aber alleine durch WLANs völlig überlaufen ist (und da nebenher noch diverse andere Geräte, Bluetooth etc. im gleichen Frequenzband senden), ist es in der Praxis IMMER wesentlich langsamer.
Wie Sau rennen tut da jedenfalls nix. Ich weiß zwar nicht ob PUBG ein Download mit vielen kleinen Dateien ist, mit 20-30MBit/s solltest du aber bei stabilen 2,5-3,75MB/s herauskommen. Nicht nur 1,2MB/s...
 
TE
TE
A

AlexanderLu

PC-Selbstbauer(in)
Habe hier im Haus nur ein Wlan vom Nachbarn (Das ich mit meinem Extender erweitere) und 1 Bluetooth Gerät.

Rennen wie Sau finde ich schon, da wir zu 7 das SKY DSL teilen. :-D
alles um die 2 MB/s ist top.

Nichtsdestotrotz wundern mich das es mit anderen Sticks nicht so geht.
 
Oben Unten