Wieso wird grid2 als arcade racer bezeichnet

Prozessorarchitektur

Lötkolbengott/-göttin
Ich habe grid und andere rennspiele auch race, race 07 nfs pro street (eigentlich das beste nach gameplay) und diverseältere games wie toca und colin mcrae
Als arcade racer würde ich nur NFS underground u2, carbon (beste teil der reihe) most wanted2005 undercover und most wanted bezeichnen
Rennspiele wie alarm für cobra 11 (crash time englischer titel) und viele andere sogenannte Simulatoren rennspiele sind für mich arcade

Wenn ein Spiel wie gtr sich nur extrem schwer Steuern lassen, weil nicht durchdachter gamepadanpassung ist das für mich nur ein Schlechtes gameplay und kein realismussgrad eines Spiels.
Der realismusgrad eines rennspiels beginnt da wo man nicht mit vollgas in die kurve rein kann. und man aufpasen muss das die schäden am wagen nicht alzu groß sind.
Damiz das gameplay nicht schwerer wird.
arcade racer außerdem sind burnout reihe nfs mw2012

Projekt cars wird interressant sofern eine Demo gibt die mich das urteilen lässt.
 

Trefoil80

BIOS-Overclocker(in)
Wenn Du schon mal Live for Speed gespielt hättest, wüsstest Du, was "Rennsimulation" bedeutet...

"Ah Mist, während des Einlenkens runtergeschaltet und wegen des Schleppmoments an den Hinterrädern gedreht."
 

SXFreak

PC-Selbstbauer(in)
Wenn du GTR mit einem Lenkrad spielst, merkst du, das es kein schlechtes Gameplay ist wenn das Spiel sich mit einem Gamepad nicht vernünftig lenken lässt.
 
TE
TE
Prozessorarchitektur

Prozessorarchitektur

Lötkolbengott/-göttin
Lenkräder sind keine normalen Eingabegeräte. Vernünftige kosten min 150€ und alles darunter kann man genauso gut beim pad bleiben.
 

FAKKERZ

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Eine Simulation simuliert bei einem Rennspiel Reifendruck, Unebenheiten, Wind, Antrieb, Aerodynamik und vieles mehr. Natürlich kann nicht alles 100% genau berechnet werden, geht aber in die richtige Richtung, womit es sich dann ziemlich real anfühlt. Dein Argument mit dem Gamepad, ist nicht nachvollziehbar, da im echten Leben auch nicht mit einem Gamepad gefahren wird. Deswegen wird auch ein Lenkrad benötigt, weil ERST DANN wäre es keine Simulation wenn man die Spiele optimal mit einem Gamepad fahren könnte...


Extremes Beispiel: Ein Pilot ist in seiner Ausbildung. Er darf noch keinen Flugzeug steuern. Jetzt hat er die Möglichkeit, entweder bei der Lufthansa in eine Simulation zu steigen, die sogar G-Kräfte simuliert, oder daheim mit der Maus das Spiel Microsoft Flight zu spielen. Was eignet sich mehr?

Ich hoffe du verstehst jetzt den Begriff "Simulation". :D
 

Jan565

Volt-Modder(in)
NFS Simulation? Guter Witz!

Simulationen sind rFactor, GTR, Live for Speed und der gleichen. Selbst Gran Turismo ist kein Simulator im vergleich zu denen. Grid ist einer der schlimmsten Arcade Games der letzten Jahre. Da hat man nichts mehr von Realismus drin und man kann so gut wie überall mit vollgas durch egal was man da macht.
 

snaapsnaap

Software-Overclocker(in)
Lenkräder sind keine normalen Eingabegeräte. Vernünftige kosten min 150€ und alles darunter kann man genauso gut beim pad bleiben.

Deshalb auch Simulation...
Zu Project Cars kann ich sagen, dass es mit Gamepad nicht so viel Spaß macht außer man aktiviert fast alle Hilfen, ansonsten ist das Ausbrechen des Wagens praktisch nicht zu kontrollieren, da man einfach kein Gefühl durch das bisschen rütteln bekommt.
Vllt wird das noch bis zum Release verbessert, keine Ahnung.
War aber schon bei Shift ähnlich, mit Gamepad fühlte sich alles extrem untersteuernd an...

Grid ist aber keine Sim, vllt noch sowas wie Forza, also ne Mischung, muss ja auch ne große Zielgruppe ansprechen, eigentlich aber Arcade.
Ne echte Sim zeichnet sich eigentlich dadurch aus, dass man mit Lenkrad einen deutlichen Vorteil haben sollte, gerade weil man präziser lenken kann, Grid 1 war jedoch relativ einfach, selbst mit Pad und ohne Hilfen.

Wäre Grid ne Sim, wäre der Frustfaktor beim Einstieg so hoch (gerade mit Pad) das viele das Ding direkt wieder verscherbeln oder garnicht erst kaufen würden.
 
TE
TE
Prozessorarchitektur

Prozessorarchitektur

Lötkolbengott/-göttin
In nfs shift das untersteuern dami kann man umgehen, aber shift 2 wo man kein rückstellen der fahrtrichtung gibt.kommt man ohne lenkrad immer mit nen Hirnknoten in kontakt.
ess ist absolut unrealistisch das ein Wagen beim anfahren ausbricht.
das liegt größtenteils am fehlenden analog gaspedal. ich mag die steuerung per Schultertasten nicht. zumal mir das M$ pad sowieso nicht liegt.
ich liebe mein logitech runmblepad 2

Im prinzip geht es mit um die bedeutung arcarde und alle games die Ansatzweise voraussetzen das man in kurven brmst oder davor. Sind für mich keine arcaderacer
bsp drifts vom gas runter ahndbremse leicht einschalgen und gas gas So wäre es in der Sim im arcade einlenken und gas gas
Im vergleich ein burnout ist arcade ein NFS pro street eher Sim , race entspräche am ehesten Einer Sim.
live for Speed kenn ich nicht.mal testen

Ein gutes renn spiel ist wenn man es mit tastatur maus, gamepads und Lenkräder gut fahren kann.
Lenkrad was wirklich gut ist besitz pedalerie und ist verschrubt am tisch so wie das Thrustmaster T500 RS, USB (PC/PS3)
Edit
nun mal in live for speed rein-gesehen grafik, ordentlich Scharfes Bild. Was ich in vielen Rennspielen die aktuell sind vermisse.
Das Problem Steuerung.
Mein pad wird als klassik gamepad erkannt. heißt analog stick ist gas bremse links rechts und ich kann nicht die Belegung verändern.
Steuergefühl Sehr gut
maus tastatur ordenlich obwohl man erst die Belegung umändern muss WE als links rechst Lenkung oder mauslock?????
gas bremse maus link rechts taste. sehr arcadig
http://preisvergleich.pcgameshardwa...-430-scuderia-edition-pc-2960709-a541062.html
 
Zuletzt bearbeitet:

AchtBit

Software-Overclocker(in)
Ich zock alles mit Pad und zwar immer, bis auf ABS, ohne Fahrhilfen mit manueller seq. Schaltung. So hab ich LFS und GTR gezockt und war damit lang nicht der schlechteste Fahrer. Beide Sims lassen sich hervorragend auf Gamepad Steuerung anpassen. Wie im Übrigen auch Shift 2. Grid ist Arcade, da beisst die Maus keinen Faden ab.

Gerade Sims bieten eine sehr gute Möglichkeit, das Feingefühl im DAumen, für den Umgang mit analogen Sticks, zu verbessern
 

gh0st76

BIOS-Overclocker(in)
Ganz ehrlich. Richtige Simulationen werden einfach mit Wheel und Pedalen gefahren. Grid 1 hab ich mal mit meinem CSW getestet. Simulation ist was anderes. Shift 1 und 2 sind auch nur eine Mischung aus Arcade und Sim. Das sieht man schon an den Strecken. Alles schön bunt wie auf der Kirmes. Wenn ich mir vorstelle ich müsste iRacing mit einem Pad fahren, dann würde ich wohl im hohen Bogen speien.

Man hat bei Simulationen einfach einen Vorteil mit einem guten Wheel. Man kann feiner lenken, wenn der Wagen ausbricht kann man besser darauf reagieren. Wenn man mit H-Schaltung fährt kann man dank Pedale Heel and Toe beim Schalten einsetzen.
 

Andregee

Software-Overclocker(in)
Ich hätte auch keine Lust auf ein PAd aber es gibt auch im Simbereich sehr gute PAdfahrer, alles eine Frage der Übung. Also würde ich das nicht unbedingt von der Steuerung abhängig machen. Das man in Arcaderacern nicht vor Kurven bremsen muß ist auch Quatsch. Wäre ja voll hohl wenn man in solchen Titeln einfach dauerhaft auf dem Gas bleiben kann. DAnn kann man es auch gleich bleiben lassen.Ausnahmen bestätigen natürlich die REgel. Die Simulation unterscheidet sich vom ARcaderacer einfach In der Umsetzung des FAhrverhaltens, welches sich einfach physikalisch korrekter darstellt. Während man beim Arcaderacer eher wild um die Kurve fahren kann´, dank rudimnentärer Physikroutinen muß man bei einer sim viel mehr auf eine korrekte Fahrweise achten, da man sich sonst zu schnell die reifen ruiniert. Außerdem muß man bei einer Sim das Setup korrekt anpassen denn die Änderungen daran werden physikalisch entsprechend umgesetzt. Bei Nfs Underground 2 konnte man ja auch das Setup verstellen, aber während sich eine Änderung das stabilisatorverältnisses die Gripwerte entsprechend eine Wertetabelle verschob, was ganz rudimentär abläuft, wird in einer richtigen Simulation durch die Änderunge des STabilisators nicht einfach nur ein Wert verändert, sondern die Auswirkungen des ganzen auf den physischen Körper werden nach korrekt errechneter Physik nachgestellt.
Im Endeffekt geht es beim unterschied zwischen Sim und ARcade nicht um LEnkrad oder Pad, leicht oder schwer, es könnte ebenso sehr schwere Arcaderacer geben, während ein einfach fahrbares Autos in einer Sim gute Rundenzeiten ermöglicht. Es geht einfach um die Prozesse im Hintergrund, die das SPiel zum funktionieren bringen. Arbeiten dort einfache nicht an die Realität angelehnte Routinen oder wurden Algorithmen implementiert, die die Physik und die Auswirkungen der Einflüsse korrekt im rahmen des technisch möglichen nachbildet.
 

Robonator

Kokü-Junkie (m/w)
Rennsimulationen mit dem Gamepad zu spielen ist wie Millitärsimulationen mit dem Gamepad zu spielen. Es geht einfach nicht richtig und ist falsch :klatsch:
 
TE
TE
Prozessorarchitektur

Prozessorarchitektur

Lötkolbengott/-göttin
Live for Speed ist demnach keine Sim
das Steuert sich gut mit dem pad.
Was sich leider nicht umstellen lässt. Ein Stick alle Steuerungsmöglichkeiten keine Handbremse
Wer einer Lösung dafür hat ja gern bitte.
 

gh0st76

BIOS-Overclocker(in)
LfS ist schon eine Sim. Aber ich denke mal das ein Fahrer mit Pad schon Probleme mit dem Einlenken und dem Anbremsen an einer Kurve bekommt wenn man das mit einem Wheel vergleicht. Ein Wheel hat einfach ein anderes Feeling und genaueren Lenkbereich als ein kleiner Stick der sich in jede Richtung vielleicht 2 cm bewegen lässt. Das gleiche bei Pedalen und den Triggern bei einem Pad. Mit guten Pedalen kann man genauer und mit viel mehr Gefühl bremsen oder beschleunigen als mit einem Pad.
 

Andregee

Software-Overclocker(in)
Wenn man sieht wieviele mit Lenkrad mit aburden 180 oder 270 Grad drehwinkel unterwegs sind, das ist das mit deinem pad auch nicht mehr anders. Es kommt ja immer noch mit auf die lenkübersetzung an. Mit genug feinmotorik in den fingern klappts mit pad ziemlich gut und bei so manchem besser als bei vielen mit lenkrad
 

kero81

Lötkolbengott/-göttin
??? Wasn das für ne Frage??? Die Autos fahren wie auf Schienen. Das is sogar n Arcadearcade-Racer...
 

gh0st76

BIOS-Overclocker(in)
Wenn man sieht wieviele mit Lenkrad mit aburden 180 oder 270 Grad drehwinkel unterwegs sind, das ist das mit deinem pad auch nicht mehr anders. Es kommt ja immer noch mit auf die lenkübersetzung an. Mit genug feinmotorik in den fingern klappts mit pad ziemlich gut und bei so manchem besser als bei vielen mit lenkrad


Dann probier mal LfS oder iRacing mit Pad aus wenn du ein Wheel gewohnt bist. Da bekommst das würgen. Komischerweise geht Shift ohne Probleme mit Pad. Grid genau so.
 
Oben Unten