Wie RAM erweitern der nicht mehr lieferbar ist?

m4soN

Freizeitschrauber(in)
Hallo zusammen,

ich habe mir vor gut 4 Jahren folgenden RAM gekauft:

32GB (2x 16384MB) Crucial Ballistix Sport LT V2 Dual Rank grau DDR4-3200 DIMM CL16-18-18 Dual Kit (Part No. bls16g4d32aesb.m16fe)

Jetzt würde ich gerne auf 64GB erweitern und wollte mir nochmal 2 Riegel a 16GB kaufen. Diese kann ich nirgends finden.

Wie kann ich diese Riegel denn jetzt sinnvoll auf 64GB erweitern? Macht es Sinn lieber auf 2x 32GB Riegel neu zu gehen und eine bessere Taktung zu wählen?

Als CPU habe ich den Ryzen 3800X mit einer 2080 Super im Einsatz. Mainboard ist das Gigabyte x570 Elite
 

chill_eule

¡el moderador!
Teammitglied
Macht es Sinn lieber auf 2x 32GB Riegel neu zu gehen und eine bessere Taktung zu wählen?
Eigentlich nicht, den Unterschied zwischen 3200MT/s und 3600MT/s wirst du nicht bemerken.

Wichtig ist eigentlich nur, dass neuer RAM die gleichen Eckdaten wie der alte RAM hat, damit man (meist) problemlos XMP wieder aktivieren kann.
Ich würds mit dem probieren:

Ich hab auch 4x 8GB-Riegel von Crucial gemischt im Betrieb, ein Kit die alten Ballistix Sport und ein Kit die aktuelleren Ballistix (ohne Sport)

Meine laufen sogar statt mit 3200MT/s auf 3600MT/s ;) Merk ich nix von, ist aber gut fürs Karma :-D

PS: Aus Neugier: Wozu 64GB RAM? :wow:
 

Gamer090

PCGH-Community-Veteran(in)
Ein zweites RAM Kit mit ähnlichen Spezifikationen kannst du evtl. mit XMP Profil gleich wie das aktuelle bringen.
Sollten die Specs nicht passen, kann es zu Rucklern beim spielen kommen weil der eine Riegel auf den anderen „wartet „
Dann wäre ein 64GB Kit der Idealfall, du kannst auch zuerst mit einem ähnlichen Kit versuchen. Solange es keine Probleme gibt, kannst es so lassen.
 

chill_eule

¡el moderador!
Teammitglied
Sollten die Specs nicht passen, kann es zu Rucklern beim spielen kommen weil der eine Riegel auf den anderen „wartet
w00t?
Der RAM wird zwingend mit den gleichen Settings betrieben und nicht unterschiedlich, also "warten" muss da keiner.
Im Zweifel gibt der langsamere RAM den Takt und die Timings vor. Falls XMP nicht funktioniert muss man manuell eingreifen, aber die Settings (Takt und Timings) gelten dann für alle Riegel gleichermaßen.
 

Birdy84

Volt-Modder(in)
w00t?
Der RAM wird zwingend mit den gleichen Settings betrieben und nicht unterschiedlich, also "warten" muss da keiner.
Im Zweifel gibt der langsamere RAM den Takt und die Timings vor. Falls XMP nicht funktioniert muss man manuell eingreifen, aber die Settings (Takt und Timings) gelten dann für alle Riegel gleichermaßen.
Man kann einzelne Channels zwar unterschiedlich ansprechen, aber das ergibt keinen Sinn.

Generell kann es Kompatibilitätsprobleme geben, wenn kein zusammenhänges Kit verwendet wird. Auch Vollbestückung kann zu Problemen führen.
 

chill_eule

¡el moderador!
Teammitglied
*summonspell_lvl99* @PCGH_Torsten

Ich bin da ehrlich gesagt ziemlich baff, vor allem ob des technischen Hintergrundes.
Den Speicher verwaltet ja die CPU. Das UEFI hat natürlich auch noch ein Wörtchen mit zu reden...

Ich kenne keine CPU und vor allem kein Board, in dessen UEFI man für Channel A und B verschiedene RAM-Settings definieren kann :wow:
Ich lerne ja gern dazu, also haut mal irgendwer bitte Quellen dazu raus!

Ansonsten verbuche ich das erstmal als:
1646762233485.png


:fresse:
 

rschwertz

Freizeitschrauber(in)
Die RAM Frequenz bleibt gleich und ist auch abhängig von CPU/ Chipsatz.
Die Subtimings kann man manuell konfigurieren- auch getrennt pro Kanal.
Beispiele:
GA270M-DS3H
MSI B150M-Pro-DDP
Z370M-Pro4
____________________
Interessant für die Nachrüstung ist, dass man die neuen RAM Module auf einen Kanal und die alten Module auf den anderen Kanal steckt (eins umstecken, wenn das vorher Dual Channel war).
Wenn man die Timings nicht manuell anpasst, kommt das "schlechteste" Modul in den RAM Slot, der am weitesten von der CPU entfernt ist.

Ansonsten kann es sein, dass die automatische Erkennung fehlerhaft ist.
Das ergibt dann ein unzuverlässiges System.
 
TE
TE
m4soN

m4soN

Freizeitschrauber(in)
Also aktuell habe ich sie mit einem Slot leer auf 1 und 3 stecken. Wenn ich dich richtig verstehe, müsste ich die alten auf 3 und 4 weil weiter weg von CPU aber bessere timings und die neuen auf 1 und 2?
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Mainboard ist das Gigabyte x570 Elite
Mit diesem Mainboard steckst du auf 2+4, also vom Prozessor aus den ersten freilassen. Bitte dazu auch dein Benutzerhandbuch aufsuchen, denn darin wird auch richtig darin stehen, wie die Speicher eingesteckt werden. Steckst du auf 1+2 oder auf 3+4 wirst du kein Dual Channel haben.

Auf diesem Board lassen sich weder die Timings, noch die Taktrate separat einstellen. Entweder kaufst du dir Arbeitsspeicher mit denselben Timings und Taktrate oder du bestimmst für alle Arbeitsspeicher alles manuell selbst. Unterschiedliche Chips können gut zusammen laufen, müssen sie aber nicht. Es kann sogar passieren, würdest du die exakt gleichen Arbeitsspeicher nachkaufen können, dass sie doch nicht gut zusammen laufen. Daher werden in Set immer Arbeitsspeicher aus derselben Produktionszeit verkauft. Weil Hersteller selbst mit denselben Arbeitsspeicher mit der Zeit alles möglich an Chips verbauen.

In einem Fall von mir hat es mit neuen dazugekauften Speicher nicht geklappt und jedes Spiel stürzte wenige Minuten danach immer ab. Habe mir am Ende komplett neue Arbeitsspeicher kaufen müssen und habe meine alten Speicher dann gebraucht weiter verkauft.

Musst du halt am Ende selbst austesten.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
m4soN

m4soN

Freizeitschrauber(in)
Bin ich doof, oder laufen meine RAM aktuell nur auf 2400Mhz obwohl sie auf 3200Mhz ausgelegt sind?

1646899616109.png
 

rschwertz

Freizeitschrauber(in)
Mit 4 Modulen - die alten auf 3+4 und die neuen auf 1+2 oder umgedreht.
(Gleiche Module auf einen Channel und die schlechteren Timings nach aussen)

Es kann auch passieren, dass bei Vollbestückung die 3200 nicht stabil laufen.
Dann muss man mit niedrigeren Frequenzen bis zu 2933 / 2666 probieren.
Cpu-Z hat im Textexport die (alle?) SPD Werte der Speichermodule dokumentiert - nicht nur die 4 in der Desktopansicht.
 
Oben Unten