• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

wie hoch der Vcore

Schorty0078

Komplett-PC-Käufer(in)
Hallo liebe PCGH,
ich bekomme bald meinen cpu lüfter phanteks ph14tc und möchte meinen i5 4670k auf 4,6 ghz übertakten jetzt die frage ich weis das jede cpu einen anderen(chip) hat der anders mit Strom versorgt werden muss...
Aber hier die frage : wie erkennt man ob man zu viel oder zu wenig Volt den cpu gegeben hat ich weis das man auch auf die temp achten muss aber woran erkenne ich jetzt das ich sagen wir mal nicht 1V haben muss sondern 1,2V brauche (wann erhöhen, wan die Spannung mindern.)
Danke im Vorraus
:)Gruß Schorty0078
 

Oozy

BIOS-Overclocker(in)
Indem du die benötigte Spannung von Hand auslotest. Dann wirst du relativ schnell merken, ob du ein Montagsmodell oder einen Glückstreffer erhalten hast. Oder halt was dazwischen.
 
TE
S

Schorty0078

Komplett-PC-Käufer(in)
Indem du die benötigte Spannung von Hand auslotest. Dann wirst du relativ schnell merken, ob du ein Montagsmodell oder einen Glückstreffer erhalten hast. Oder halt was dazwischen.

gibt es irgendeine speziele mindestvolt z.b. nicht das man irgendwie 0,8v macht und dan nichts mehr funktioniert:what:
 

Infin1ty

BIOS-Overclocker(in)
Ich würde dir erstmal dieses Tutorial ans Herz legen:
http://extreme.pcgameshardware.de/overclocking-prozessoren/277031-howto-intel-haswell-oc-guide-inkl-haswell-cpu-oc-liste.html

Ist auch angepinnt der Thread ;)

gibt es irgendeine speziele mindestvolt z.b. nicht das man irgendwie 0,8v macht und dan nichts mehr funktioniert

Wenn du zu wenig Spannung gibst wirst du das merken. (Kein POST, Windows startet nicht, Bluescreens oder Freezes) Kaputt gehen kann jedoch nichts.
Anders siehts aus wenn du zu viel Spannung gibst, damit kannst du deine CPU
töten. Aber um nen Haswell zu töten musst du schon 1,6V oder so unter Luft geben,
die sind ziemlich robust.

Mein Tipp wäre übrigens eher sich ne Maximalspannung zu setzen (z.b. 1,25V) und zu
gucken was man mit dieser an OC erreicht, und sich nicht
auf einen Takt festlegt. Denn jede CPU ist anders, heißt nicht dass
deine 4,6 unbedingt schafft.

Meinen 3570k kriege ich zum Beispiel trotz WAKÜ und Köpfen
nicht über 4,7 stabil, da macht er einfach dicht. Da hilft
dann auch keine Spannung mehr, da kommt man nur mit
extremen Kühlmethoden (-> Kälteskalierung) weiter. Und
bei 4,7 braucht er auch schon 1,4V das könntest du unter Luft
vergessen.

Also einfach ausprobieren. Und bitte das How-To lesen.
 
Zuletzt bearbeitet:

SchOrtCry

Kabelverknoter(in)
Was kann man machen wen man zu wenig V hat und der Rechner zwar hochfährt aber der Bildschirm ausbleibt gibt es da irgendwas das man machen kann ohne alles wieder von vorne zu machen?
Und was heißt den CPU Köpfen das lese ich immer häufiger in Forums
 

rackcity

Software-Overclocker(in)
Schritt 1: das tutorial durchelsen
Schritt 2: Es verstehen
Schritt 3: es tun! :D


nein, scherz.

das tutorial ist natürlich wichtig, das du auch weißt was du tust.


Ich gehe meist so vor:

Ich lass den cpu @ stock laufen und schaue unter prime95 was der vcore ist bei 100%load (mit cpu-z)

danach gehe ich ins bios und fixiere den vcore, den ich @stock habe. dann stelle ich den multi auf x40 das ich 4ghz habe, gehe ins windows und teste bei 30min prime ob er abschmiert. falls er nicht abschmiert, gehe ich wieder ins bios und stelle den multi auf x41 also 4,1ghz und mache das ganze erneut. falls er dann z.B bei 4,1ghz abschmiert unter prime (meist ein x0124er bluescreen) gehe ich ins bios und erhöhe den vcore um 0.005. dann wieder ins windows und testen, usw usw. bis du es ausgelotet hast und damit zufrieden bist.


ACHTE JEDOCH AUF DEINE TEMPS! alles über 85° @load ist zuviel!


es ist ein wenig arbeit und rumgespiele.. du musst dich langsam hocharbeiten und kannst nich direkt einen 1.25er vcore nehmen und den cpu auf 4,6ghz schrauben. :devil:


und gib dem teil nicht zuviel spannung ;) bis 1.250 volt ist noch im rahmen


das ist erst einmal das wichtigste :)

gruß

PS: falls du dann im bios was durcheinander gebracht hast, einfach das bios in den optionen resetten.
 

Infin1ty

BIOS-Overclocker(in)
Was kann man machen wen man zu wenig V hat und der Rechner zwar hochfährt aber der Bildschirm ausbleibt gibt es da irgendwas das man machen kann ohne alles wieder von vorne zu machen?

Nee, da hilft nur ein BIOS Reset. Einige Boards haben aber sogenannte "OC-Profile", wenn du hier jedes mal die Einstellungen
hinterlegst kannst du nach nem BIOS Reset einfach das Profil laden und da weitermachen wo du aufgehört hast.

Und was heißt den CPU Köpfen das lese ich immer häufiger in Forums

Köpfen bedeutet, mit einer Rasierklinge vorsichtig das Silikon zu entfernen,
das den Heatspreader auf der CPU hält, damit man diesen entfernen kann.

Entweder man setzt den Kühler dann direkt auf den DIE (man muss hierfür
die Sockelhalterung entfernen, ist mit Risiko verbunden
weil der Heatspreader, welcher vorher den Anpressdruck verteilt
hat fehlt und man sich schnell die CPU zerstören kann), oder
man wechselt nur die Wärmeleitpaste zwischen DIE und HS und
befestigt ihn dann wieder.

Das Problem ist, dass Intel seit Ivy Bridge den Heatspreader
nicht verlötet (-> sehr guter Wärmeübergang) sondern
billige Wärmeleitpaste nutzt, die dann auch noch schlecht verteilt ist,
was zu schlechten Core-Temperaturen führt.

Mit dem Köpfen kann man bis zu 20° Unterschied rausholen,
aber du verlierst die Garantie, der Wiederverkaufswert der CPU sinkt und
man kann die CPU dabei zerstören wenn man nicht aufpasst.

Wenn man unter 1,25V bleibt ist es aber meistens nicht nötig die CPU
zu köpfen. Bei mir war es nötig, meine CPU hat bei 1,28V trotz WAKÜ
im Intel Burn Test über 80° auf 2 Cores gehabt, nach dem Köpfen
hab ich jetzt Temps um 60° :) Dachte erst mein Kühler wäre verstopft, aber
es war die beschissene Wärmeleitung zwischen DIE und IHS.
 
Zuletzt bearbeitet:

SchOrtCry

Kabelverknoter(in)
Ich habe meine i5 schon seit 1 Woche aus Spaß mal auf 3,6 GHz übertaktet der kühler war ein Intel Standardkühler vcore ist 1,098 V nach ca. 1 Stunde Prime sind da höchstens 66 Grad rausgekommen ist das eigentlich gut oder Standardmäßig?
 

rackcity

Software-Overclocker(in)
das ist noch unter dem turbo des 4670k's natürlich sind die temps ok. die boxed kühler sind ja MAXIMAL dafür ausgelegt :daumen: beim vcore naja.. wird sich zeigen was du für eine gurke bekommen hast
 

Infin1ty

BIOS-Overclocker(in)
Übertakten ist so einfach geworden, das dauert nicht mehr lange,
gerade bei Intel.

Alles was du letztendlich tun musst ist Spannungen fixen,
Multi hoch und dann VCore anpassen. :ugly: (Okay
vielleicht noch an der Loadline-Calibration schrauben :D)


Zu Sockel 775 Zeiten war das noch anders,
zumindest für alle die keine CPU mit freiem
Multi hatten. FSB und Boardspannungen ausloten,
dann CPU stabil bekommen, GTLs tweaken um noch VCore
zu sparen bei Quadcores, das war noch ne Herausforderung :p

Da musste man noch Board, RAM (je nach FSB) und CPU Stabil kriegen,
und die Boards und CPUs hatten gerne FSB Walls ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

rackcity

Software-Overclocker(in)
Ja LLC ist ne nette sache. kann ich bei meinem msi brett nicht einmal deaktivieren. das lowste ist 25% :ugly:
 
TE
S

Schorty0078

Komplett-PC-Käufer(in)
Ich habe noch eine Frage und zwar ich habe jetzt meinen Prozessor auf 4,2ghz 1,150 Volt übertaktet und habe eine max temp von 50grad wen ich versuche auf 4,3 GHz zu übertakten hängst sich das Bild nach 2 sek Prime 95 auf ich habe auch schon versucht den vcore zu erhören hab auf 4,3ghz Bis zu 1,350 V gemacht und immer das selbe nach ca. 2 sek Prime 95 hängt sich das Bild auf und man muss den computer den Stecker ziehen um wieder neu starten zu können was könnte ich machenaaußer auf 4,2 GHz zu bleiben um auf 4,3ghz und höher zu übertakten
 
Oben Unten