• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Wie erkennt man eine gute Maus?

Maxi2202

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hey Leute,
ich habe da mal ne Frage, die ziemlich dumm klingt: Woran erkennt man eine gute Maus?

Es muss ja Kriterien für Mäuse geben, wie Aussehen, DPI Zahl und Frequenz; worauf sollte man also achten, da eine Gaming Maus andere Sachen können soll wie ne Office Maus, wobei es da bestimmt auch noch Unterschiede zwischen Shooter und MMO gibt.
 

ΔΣΛ

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich würde mich an Tests und Bewertungen (zb bei Geizhals oder Amazon) anderer Orientieren, und in einem Geschäft (zb MM) selbst Hand anlegen(ob die Größe auch passt).
Der Rest ist abhängig davon was du damit machen willst, ob man Zusatztasten oder ähnliche Spielereien benötigt.
 

neflE

PCGH-Community-Veteran(in)
Das aller aller aller aller aller...... Aller wichtigste einer Maus ist das Gefühl in der Hand. Wenn dir die Maus nicht richtig in der Hand liegt kannst du sie gleich vergessen.

Desweiteren solltest du auch auf die Qualität des Sensors achten.
Und Dpi halt auch. Wöbe ich gerne eine Maus habe bei der ich wärend des spiels die Dpi ändern kann (Sidewinter X6).

Der Rest, wie Makrotasten, Farbe und so ist eher nachrangig. Aber bei MMOs könnten Makrotasten auch den Kaufauschlag geben. Bei Shootern nutzt man ja echt selten Tastenkombis.

Ich hoffe ich konnte dir jetzt etwas weiterhelfen.

neflE

Edit: jetzt hab ich so lange geschrieben, das ich doch nicht mehr der 1. Bin lol.
 

Kel

Freizeitschrauber(in)
- kein Angel Snapping
- keine Beschleunigung
- zuverlässiger Sensor
- 500/1000 Hertz Abtastrate

+ gut in der Hand liegen

Der Rest richtet sich dann nach deinen Extrawünschen (Gewichte, Mausradrasterung, Daumentasten, kabellos/Kabel, Makros, interner Speicher etc).
 

Push

PC-Selbstbauer(in)
möglichst frei einstellbare CPI ( DPI ist der Falsche Begriff )
möglichst keine oder einstellbare Jitter- und Pathkorrektur
möglichst frei einstellbare Hz Zahl des USB Anschlusses
dann natürlich noch der Sensor , da gibts einige Gute , aber nicht jeder Sensor kommt problemlos mit jeder Unterlage zurecht ...

am wichtigsten ist das sie dir gut in der liegt ...

Edit :
Makrofunktionen sind unwichtig, denn die sind ansich in fast jedem Spiel eh verboten !
 

bobitsch

Komplett-PC-Käufer(in)
Makros sind in kaum einem Spiel verboten, außer vielleicht in diesen China MMOs.
Wenn man in die Makros noch Verzögerungen einbaut, können die eh nicht sehen ob die Tasten per Hand oder Software betätigt wurden.
 

Bullveyr

Freizeitschrauber(in)
Man muss wissen was man will um eine Maus einschätzen zu können.

An den Specs kann ich den Sensor ablesen, das grenzt es für mich schon mal ein.
An den Pics kann ich Form,Größe, Buttons etc einschätzen und so entscheiden ob die Maus etwas mich sein könnte.
 

JackA

Volt-Modder(in)
Das was Bullveyr sagt:

Erstmal musst du rausfinden, was genau du willst.
Dann kannst du schonmal eingrenzen und dann die best-aussehenste Maus (denn recht viel mehr als das Aussehen wird nichtmehr übrig bleiben) auswählen.

Kritikpunkte (der oberste Punkt ist der mit der höchsten Priorität):
- Welche Mausform bevorzuge ich (wie liegt meine Hand auf der Maus)
- Wieviele Tasten benötige ich
- Wie soll die Oberfläche sein (rau, gummiert alá soft-touch, Klavierlack oder stink normales Kunststoff)
- Welche Sensorposition ist mir am liebsten
- Brauch ich eine niedrige LOD
- Brauch ich Angle Snapping
- Brauche ich ein 4-Wege-Mausrad
- Wie umfangreich muss die Software sein (je nachdem was man spielt, kann der Punkt auch weiter oben angesiedelt sein)
- Dünnes, dickes oder Stoffummanteltes Mauskabel
- Infrarot; Laser, LED oder beides
- Teflon oder Keramik Glidepads
- Brauche ich einen integrierten Speicher
- Brauche ich Gewichtsoptimierung
- Wie umfangreich muss meine Maus auf meine Bedürfnisse eingestellt werden können
- Wieviel DPI benötige ich (vorrausgesetzt Windows ist korrekt eingestellt)
- Wie soll das Design von der Maus sein (Blinky-Blinky oder schlicht)


Ich hab mal alle Stichpunkte für mich beantwortet und rausgefunden, dass es meine Maus nicht gibt. So kanns dann leider auch kommen.
 

Dr_Dunkel

Software-Overclocker(in)
Und trotzdem gibt es genug Leute die bei jeder Razer Maus mit drölfmillion DPI losrennen um sich das Teil zu kaufen. Weil viel DPI ist ja sowas von Pro.

Hmpf, ich mag Razer aufgrund ästhetischer Aspekte. :P Ist zwar nicht jedermanns Sache mit dem Bling Bling, aber ich find's gut dass die auch mal ausgefallenere Geräte herstellen, zumal die Qualität jetzt so schlecht nicht ist. Logitech Mäuse z.B. gefallen mir fast gar keine, außer G9x oder G700. Und eine angenehm beleuchtete Maus auf dem Schreibtisch hat ja schon was mMn. Gut, über Twin Eye und Co. lässt sich ja ebenso streiten. Verstehe da auch nicht warum die teilweise so blöde Laser bei vielen Mäusen einbauen. Normalerweise reicht wohl ein optischer Sensor für die meisten Spieler aus.
 

Berky

Freizeitschrauber(in)
Auf die kriterien kann man pfeifen. An sich ist jede maus spiel tauglich, sofern sie den persönlichen geschmack trifft und sie keine macke hat, also das tut was man will.
Mit meiner alten office maus mit 450 dpi war ich einer der guten spieler in online games und wäre es immer noch wenn sie mir nicht kaputt gegangen wäre. Jetzt schlage ich mich mit einer sogenanten "gamermaus" durch und spiele auch nicht besser als früher.
Eine maus kaufen ist das selbe wie schuhe kaufen, anziehen und probelaufen. Bei einer maus heisst das hand drauflegen und alle tasten durchdrücken, das ist das allerwichtigste neben den technischen zahlen.
Leider kann man nicht jede maus vorher probieren wie ein schuh, da haste recht. Aber in DE hat man ja 2 wochen rückgabe recht.
 

gh0st76

BIOS-Overclocker(in)
Hmpf, ich mag Razer aufgrund ästhetischer Aspekte. :P Ist zwar nicht jedermanns Sache mit dem Bling Bling, aber ich find's gut dass die auch mal ausgefallenere Geräte herstellen, zumal die Qualität jetzt so schlecht nicht ist. Logitech Mäuse z.B. gefallen mir fast gar keine, außer G9x oder G700. Und eine angenehm beleuchtete Maus auf dem Schreibtisch hat ja schon was mMn. Gut, über Twin Eye und Co. lässt sich ja ebenso streiten. Verstehe da auch nicht warum die teilweise so blöde Laser bei vielen Mäusen einbauen. Normalerweise reicht wohl ein optischer Sensor für die meisten Spieler aus.


Ich mag meine DeathAdder auch. Vor allem weil man die Beleuchtung ausschalten kann und man dann eine richtig gute Maus unter der Hand hat. Ansonsten liebe ich meine Zowie Intelli. :D
 

Torr Samaho

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Und trotzdem gibt es genug Leute die bei jeder Razer Maus mit drölfmillion DPI losrennen um sich das Teil zu kaufen. Weil viel DPI ist ja sowas von Pro.

das ist ja auch das dumme, dass so was zieht. daher das gegenseitige überbieten der hersteller in dpi, anstatt einfach mäuse zu bauen, die gut in der hand liegen und jedes pad bei noch so hoher geschwindigkeit perfekt scannen.
 

BlackViper59

Komplett-PC-Aufrüster(in)
gh0st76 schrieb:
Und trotzdem gibt es genug Leute die bei jeder Razer Maus mit drölfmillion DPI losrennen um sich das Teil zu kaufen. Weil viel DPI ist ja sowas von Pro.

So ist es leider auch bei den CPUs. Viele sehen: Viele Kerne und viele GHz, der muss gut sein. -.-
 
TE
Maxi2202

Maxi2202

Komplett-PC-Aufrüster(in)
- Welche Mausform bevorzuge ich (wie liegt meine Hand auf der Maus)
muss ich mal im Mediamarkt/Saturn testen
- Wieviele Tasten benötige ich
zwei =)
- Wie soll die Oberfläche sein (rau, gummiert alá soft-touch, Klavierlack oder stink normales Kunststoff)
stink normal
- Welche Sensorposition ist mir am liebsten
egal, solange es funktioniert
- Brauch ich eine niedrige LOD
?What?
- Brauch ich Angle Snapping
?What? again
- Brauche ich ein 4-Wege-Mausrad
?What?
- Wie umfangreich muss die Software sein (je nachdem was man spielt, kann der Punkt auch weiter oben angesiedelt sein)
ich hatte noch nie Software bei einer Maus dabei :D
kann aber auch sein, dass es daran liegt, dass ich mom. eine 15€ Logitech habe.

- Dünnes, dickes oder Stoffummanteltes Mauskabel
drahtlos wäre cool, da ich sie an meinem Notebook benutzen werde
- Infrarot; Laser, LED oder beides
hier bitte wieder Aufklärung, was was ist :D
- Teflon oder Keramik Glidepads
Was ist ein "Glidepad"?
- Brauche ich einen integrierten Speicher
Wofür braucht man das denn? Also eher nicht xD
- Brauche ich Gewichtsoptimierung
ich denke mal nein :D
- Wie umfangreich muss meine Maus auf meine Bedürfnisse eingestellt werden können
sie soll für Spiele und anderes funktionieren
- Wieviel DPI benötige ich (vorrausgesetzt Windows ist korrekt eingestellt)
Was ist "DPI"?
- Wie soll das Design von der Maus sein (Blinky-Blinky oder schlicht)
ich mag es mit dem Laptop aufzufallen, also eher was Blinky-Blinky Style :D
 

gh0st76

BIOS-Overclocker(in)
- Welche Sensorposition ist mir am liebsten
egal, solange es funktioniert
- Brauch ich eine niedrige LOD
?What?
- Brauch ich Angle Snapping
?What? again
- Brauche ich ein 4-Wege-Mausrad
?What?
- Infrarot; Laser, LED oder beides
hier bitte wieder Aufklärung, was was ist :D
- Teflon oder Keramik Glidepads
Was ist ein "Glidepad"?
- Wieviel DPI benötige ich (vorrausgesetzt Windows ist korrekt eingestellt)
Was ist "DPI"?
:D

Also wenn man nicht mal diese einfachen Begriffe kennt und die Sensorposition einem egal ist, dann sollte man am besten bei Aldi beim nächsten Schnäppchen zuschlagen. :ugly:
 
Oben Unten