• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Welches Videobearbeitungs- /Videoschnittprogramm ???

johnnyGT

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Ich suche ein Videoschnittprogramm -
Zurzeit habe ich drei verschiedene im Auge ;

1. Magix Studio 17
2. Adobe Premiere Elements 9
3. Pinnacle Studio 14

Vorher hab ich nur mit dem Movie Maker unter XP gearbeitet, jetzt habe ich seit mehr als ein halbes Jahr Win7 und der "Windows live Movie Maker" sagt mir vom Layout nicht wirklich zu und ausserdem stürzt er des öfteren ab! -hab zurzeit die Demos von allen dreien aber .....ich kann mich nicht entscheiden
Danke im Vorraus für eure antworten :daumen:
 
Zuletzt bearbeitet:

Autokiller677

Software-Overclocker(in)
Wenn du dich nicht entscheiden kannst, mit allen gleich gut klar kommst und alle alles können was du brauchst, nimm halt das, was du am billigsten bekommst. So würde ich es zumindest machen.

Ich selber habe Adobe, sagt mir am meisten zu, und falls du mal weiter gehen willst, dürfte der Sprung zum "großen Bruder" Premiere Pro nicht so groß sein. Ist aber nur eine Vermutung meinerseits, selber gearbeitet hab ich damit noch nicht.
 

GW-Player

PC-Selbstbauer(in)
Wenn du dich nicht entscheiden kannst, mit allen gleich gut klar kommst und alle alles können was du brauchst, nimm halt das, was du am billigsten bekommst. So würde ich es zumindest machen.

Ich selber habe Adobe, sagt mir am meisten zu, und falls du mal weiter gehen willst, dürfte der Sprung zum "großen Bruder" Premiere Pro nicht so groß sein. Ist aber nur eine Vermutung meinerseits, selber gearbeitet hab ich damit noch nicht.
Der Sprung ist riesig. Mit PREE kriegt man wirklich nur die Grundlagen im Vergleich zum normalen PRE.

Habe mit beidem lange gearbeitet. Gerade Premiere Pro ist sehr, sehr mächtig. Ohne viel Einarbeitungszeit überrollt einen die Vielfalt.

Als kleine alternative kostenfreie Lösung gibt es von Pinnacle das Programm "VideoSpin"...ist das Studio nur in etwas abgespeckter Version. Weiß aber auch nicht, ob das noch aktuell ist.
 
TE
johnnyGT

johnnyGT

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
hab mir jetzt das Elements für 78€ geholt , gefällt mir am besten, vom Aufbau und von den Funktionen.
- Danke -
 

RC Shad0w

Freizeitschrauber(in)
ich benutz nur photoshop cs 5 extended und sony vegas 5. wobei bei vegas einige sachen einfach zu umständlich sind, obwohl sie das garnicht sein müssten. und teuer ist der ganze spass noch dazu:daumen2:

magix war für meine zwecke nicht brauchbar, weil es m2ts videos nicht verarbeiten konnte
 

Zoon

Software-Overclocker(in)
Aktuell ist Version 10 (ich habe die 9)...

Mit der 5 bist wahrlich schon ein wenig zu weit zurück
 

e-virus

Komplett-PC-Aufrüster(in)
servus,

is wahrscheinlich schon bisschen spät.

aber falls du noch ne alternative brauchst und die kosten egal sind (hast zumindest nichts davon geschrieben), dann ist avid die professionellste lösung.

den composer 5 gibts auch als trial. beste schnittsoftware am markt.

aber wie erwähnt, nur wenns geld keine rolle spielt.
 

Capsblock

Kabelverknoter(in)
Premiere Pro tut das was es soll. Du kannst schnell und einfach Filme auf beliebig vielen Spuren cutten und auch gescheit am Sound rumspielen. Auch die Effekte sind gescheit - wenn du aber aufwändigere Effekte machen willst, wie einen Earthzoom mit Googleearth oder Partikel und alle so einen Spaß, der "professioneller" wirkt, brauchst du After Effects dazu.

Pinnacle dagegen hat eine begrenzte Anzahl an Spuren, ist aber dafür deutlich anfängerfreundlicher. Du hast meist keine Interlacing- oder Formatprobleme. Allerdings sind sämtliche Effekte vorgeneriert, die du nur nach eigenem gutdünken anpassen kannst.

Dafür kostet Premiere aber auch im Gegensatz zum günstigen Pinnacle einen Haufen Schotter.

Mit Magix habe ich noch nicht gearbeitet.

Gruß
CBlock
 
Oben Unten