• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Welches Modell der RTX 3080?

m0u

Schraubenverwechsler(in)
Hallo zusammen,

ich plane, mir in Kürze eine 3080 zu kaufen und versuche mich ein bisschen einzulesen. Allerdings bin ich vollends überfordert, welches Modell von welchem Hersteller denn jetzt aktuell brauchbar und vor allem langlebig ist.

Es wäre super nett, wenn ihr mir ggf. ein paar Empfehlungen zustellen könntet und, falls jemand Zeit und Muße hat, mir auch den Grund für die Karte des empfohlenen Herstellers zu nennen.

Wichtig wären mir persönlich:
Lautstärke
Leistung
Qualität (sprich verarbeitung, verbaute teile usw.)

Preislich bewegen sich die Karten ja ohnehin alle im etwa gleichen Bereich, würde aber max. 1500 dafür einplanen.

Danke und LG,
mou
 

ΔΣΛ

PCGH-Community-Veteran(in)
Fast wäre ich versucht zu schreiben "Das Modell was du dir leisten kannst" ;-)
Früher hatte ComputerBase Tests mit Partnerkarten gemacht, aber seit der Pandemie ist das nicht mehr gemacht worden, womöglich weil sie nicht genug Karten bekommen haben, oder weil sie es unpassend fanden.
Wie dem auch sei, du musst wohl den schweren Weg gehen, für jede Karte die es einen Test gibt lesen, mehr können wir auch nicht machen - was ich mir jetzt aber nicht antue, dass mache ich nur wenn ich selbst kaufen wollen würde.
Von EVGA würde ich aber die Finger lassen.
Auch ist es gerade schwer, weil es Probleme mit dem RAM gibt, was man wohl nicht genau weiß wer genau davon betroffen ist, was nicht in Tests vorkommt.
Als RTX3090 Besitzer rate ich dir eines, kauf dir eine RX6900XT ;-)
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Modell von welchem Hersteller denn jetzt aktuell brauchbar und vor allem langlebig ist.
Langlebigkeit kannste (entgegen der Marketingversprechen) bei der Auswahl ausschließen. Es ist blanke Statistik/Glück ob deine 3080 zehn Monate oder zehn Jahre hält. Ebenso was "Bauteilqualität" angeht - die ganzen Customdisigns überschlagen sich da zwar mit Marketingfloskeln aber einen echten praktischen Unterschied gibt es quasi nicht. Ebenso bei der Leistung - die 100 MHz mehr oder weniger oder 30W mehr oder weniger Powertarget sind in der Realität völlig witzlos da es egal ist ob du 83 oder 84 fps hast - und man kann alle Karten sowieso manuell weit besser anpassen.

Du kannst die Karte rein nach der Lautstärke/Kühllösung wählen Da das so ziemlich der einzige wirklich relevante technische Unterschied ist - und die Lautstärke sollte man in diversen tests herausfinden können.
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Doch gibt es, bei Ampere sogar teils massiv,
Ja, das wird ständig behauptet. Wirklich zeigen konnte es mir noch niemand.
Ja, manche machen billige Wärmeleitpads aufn vRAM, Igor bringt gefühlt täglich nen Artikel über vRAM-Temperaturen, Wärmeleitpads, Lüfterdrehzahlregler, Netzteile dafür, IR-Bildchen, Strommessungen usw. weil er halt auch davon leben muss aber abseits des ganzen Nerdtums kannste ganz einfach irgendeine beliebige Custom-RTX3000er Karte kaufen und wirst mit 99%tiger Wahrscheinlichkeit niemals das geringste Problem haben. Ich habe verschiedenste Modelle verbaut und kenne drölfzig Leute die RTX3000er Karten benutzen und keiner davon hat jemals irgendwas von den ganzen Skandalen bemerkt. Bei den RTX2000ern war das noch anders - da sind von der ersten Charge noch 5+% in wenigen Monaten ausgefallen (wenn Karten TATSÄCHLICH solche Probleme haben und RMA-Quoten über gefühlt ein, zwei Prozent liegen zieht das ganz andere Kreise - und das ist hier nicht der Fall).

Ich würde auch die TUF nehmen einfach weil der Kühler sehr gut ist - aber auch nur deswegen.
 
Zuletzt bearbeitet:

claster17

BIOS-Overclocker(in)
TechPowerUp hat neun Modelle getestet:
 

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Ja, das wird ständig behauptet. Wirklich zeigen konnte es mir noch niemand.
Ja, manche machen billige Wärmeleitpads aufn vRAM, Igor bringt gefühlt täglich nen Artikel über vRAM-Temperaturen, Wärmeleitpads, Lüfterdrehzahlregler, Netzteile dafür, IR-Bildchen, Strommessungen usw. weil er halt auch davon leben muss aber abseits des ganzen Nerdtums kannste ganz einfach irgendeine beliebige Custom-RTX3000er Karte kaufen und wirst mit 99%tiger Wahrscheinlichkeit niemals das geringste Problem haben. Ich habe verschiedenste Modelle verbaut und kenne drölfzig Leute die RTX3000er Karten benutzen und keiner davon hat jemals irgendwas von den ganzen Skandalen bemerkt. Bei den RTX2000ern war das noch anders - da sind von der ersten Charge noch 5+% in wenigen Monaten ausgefallen (wenn Karten TATSÄCHLICH solche Probleme haben und RMA-Quoten über gefühlt ein, zwei Prozent liegen zieht das ganz andere Kreise - und das ist hier nicht der Fall).

Ich würde auch die TUF nehmen einfach weil der Kühler sehr gut ist - aber auch nur deswegen.
Die Platinen bei Ampere spielen aber auch bereitsimAlltag eine Rolle bei Leistung und Verbrauch, zwischen einer guten Platine und eine schlechten liegen schnellmal 30 Watt Differenz.
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Die Platinen bei Ampere spielen aber auch bereitsimAlltag eine Rolle bei Leistung und Verbrauch, zwischen einer guten Platine und eine schlechten liegen schnellmal 30 Watt Differenz.
Selbst wenn das so ist glaube ich erstens nicht, dass die Custom-Modelle der üblichen Hersteller "schlechte" Platinen verwenden und selbst wenns 30W Unterschied wären - selbst das macht bei nem GA102 Chip am Anschlag keine 100 MHz aus. Das ist ja was ich mit "praktisch egal" meine.
Wenn du ein bisschen nerdmäßig veranlagt bist als Käufer nimmste jede beliebige 3080, stellst die auf 0,85v und 1800 MHz oder vergleichbares ein und hast die fast gleiche Leistung einer superduper1337lightningsuprimtufftw-Karte bei deutlich unter 300W und entsprechender Ruhe im Karton.

Man muss halt unterscheiden zwischen dem Hardcorenerd der sich um al solche Dinge Gedanken macht und einem normalen Käufer der sich ein bisschen vorher informieren möchte (was schon viel mehr ist als die allermeisten tun^^) ohne dass er brutal einsteigen will und auf der Suche nach dem letzten fps ist. Für die Leute bieten sich eben die Custom Karten an die sehr gute Kühler haben (eben die TUF und die SUPRIM ist auch gut) aber das ist nicht die Zielgruppe die noch selbst die WLPads tauscht um den vRAM noch 10° runterzuholen oder die es interessiert ob die Platine der Karte jetzt 10W mehr oder weniger durch ihren Eigenwiderstand verbrät. :-)

@TE: Wenn ich dir da was falsches andichte und du DOCH so einer bist der härter einsteigen will - reden wir nochmal. :-D
 

facehugger

Trockeneisprofi (m/w)
Die Platinen bei Ampere spielen aber auch bereitsimAlltag eine Rolle bei Leistung und Verbrauch, zwischen einer guten Platine und eine schlechten liegen schnellmal 30 Watt Differenz.
Die der normale Zocker im Alltag wirklich bemerkt:D Wie immer, hier sind die Nerd`s unter sich und beim fachsimpeln, sonst mal die Kirche im Dorf lassen...

Wenn, würde ich wohl auch die Asus TUF nehmen. Der Kühler macht seinen Job wirklich gut:)

Gruß
 

facehugger

Trockeneisprofi (m/w)

Wenn ich jetzt eine benötigen würde, die ist gut und günstig.
Schon krass, wenn eine Karte (deren UVP bei 699/719€ liegt) hierzulande als günstig bei 1099€ beziffert wird. Jaaa, ich weiß. Die Umstände... PS: die leuschdet net, kannste ergo gleich 10 Fps abziehn:D

Gruß
 

doedelmeister

Software-Overclocker(in)
Das was man "günstig" bekommt. 3080 sind so teuer, dass du im Prinzip bei keiner Karte nen Komplettausfall hast was Kühler angeht. Gleich schnell sind die auch alle mehr oder weniger, je nachdem wie viel Powerlimit ein Hersteller so ansetzt.

Haltbarkeit ist einfach nur Glücksspiel. Manchmal geht die Technik halt kaputt. Persönlich ist mir noch nie ne Nvidia Graka verreckt. 2 AMD Karten hingegen schon und selbst da schieb ich das eher auf Pech als auf den Hersteller.
Temperaturunterschiede durch die Kühlvarianten machen imo kein nachweisbaren Unterschied bei der Haltbarkeit. nicht für ein Normalnutzer.
 

B3rnH4rd

Kabelverknoter(in)
Asus TUF und ROG sind idR durch die Bank weg gute Custom-Desings. Vor allem was die Kühlleistung und die Lautstärke angeht. Die ROG ist idR einen Tacken schneller als die TUF und hat mehr RGB Beleuchtung. Dafür ist die TUF, bei der nur das vordere TUF-Logo RGB-Beleuchtung hat, angeblich auf Langzeithaltbarkeit ausgelegt. Obwohl man dabei wohl viel, wie oben schon erwähnt, dem Marketing zuschreiben darf. Habe selber, nach längerer Recherche, eine TUF-Graka genommen (rx 6700xt) und bin sehr zufrieden. Andererseits gibt es auch andere Hersteller, die laut den Tests gute Custom-Designs haben. Eine Gigabyte Aorus Master oder Xtreme ist sicher auch nicht von der Hand zu weisen, um nur zwei Beispiel zu nennen. Es wird Dir wohl, genau wie mir, nicht viel mehr übrig bleiben als Dich durch die Tests zu lesen oder zu schauen. Letzten Endes ist es vlt auch eine Entscheidung worauf du Bock hast :D
 

Eyren

Software-Overclocker(in)
Ich würde mal die Suprim X in den Raum werfen.

Hab die 3090er davon und war wirklich begeistert von dem Kühler und dem Design.

Die Karte habe ich selbst unter last nicht aus meinem Carbide 540 air raus hören können.

Man findet an der Karte kaum Plastik alles fühlt sich wertig an.
 

Aerni

Software-Overclocker(in)
ich hab immer die von Palit gekauft. Erst ne GTX 680, 980ti, 2080. waren immer günstiger als MSI oder ASUS. und naja, wirklichen unterschied nie bemerkt. Leise waren sie auch alle.
 
TE
M

m0u

Schraubenverwechsler(in)
Vielen Dank an alle für die tollen Infos! Werde dann mal ein bisschen nachlesen und mir dann eine passende kaufen. Ging mir eigentlich am ehesten darum eventuelle "fehlkäufe" (vor allem bei dem Preis!) vorab schonmal auszusortieren.
 

xlOrDsNaKex

Freizeitschrauber(in)
Es gibt keine schlechten oder billige Platinen bei den Ampere mehr. Dadurch das Nvidia quasi die komplette Hand über die Platinen Designs haben gibt es da keine negativen Überraschungen mehr. EVGA mal abgesehen ;-)
 

GamingX

PC-Selbstbauer(in)
Wichtig wären mir persönlich:
Lautstärke
Leistung
Qualität (sprich verarbeitung, verbaute teile usw.)

dann kann es nur diese hier sein:

 

TausendWatt

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Also ich habe seit kurzem die Asus Tuf 3080 Gaming OC v2 (LHR). Die Verarbeitung ist prima, Lautstärke mit Gaming Bios ok und im Silent Bios super leise. Sie hat soweit ich das beurteilen kann mit die besten Temperaturen im Vergleich mit den anderen Customs und lässt noch einwenig OC zu. Vielleicht hatte ich nur Glück, aber Spulensurren ist kaum vorhanden, man muss das Ohr schon direkt ranhalten. Außerdem
taktet sie von Haus aus zwischen 1850-1930 Mhz in Last Szenarien, in RDR2 ca. 1900 Mhz.

ein weiter Aspekt der für dich interessant sein könnte und wenn nicht jetzt, vllt. In Zukunft. EVGA, MSI und Asus geben auch Garantie nach demontage des Kühlers. Andere nicht, mit Gigabyte hat ich richtig Stress deswegen, weil ich nach Temperaturproblemen die Schrauben auf den richtigen Sitz geprüft habe.
 
Zuletzt bearbeitet:

GamingX

PC-Selbstbauer(in)
Also ich habe seit kurzem die Asus Tuf 3080 Gaming OC v2 (LHR). Die Verarbeitung ist prima, Lautstärke mit Gaming Bios ok und im Silent Bios super leise. Sie hat soweit ich das beurteilen kann mit die besten Temperaturen im Vergleich mit den anderen Customs und lässt noch einwenig OC zu. Vielleicht hatte ich nur Glück, aber Spulensurren ist kaum vorhanden, man muss das Ohr schon direkt ranhalten. Außerdem
taktet sie von Haus aus zwischen 1850-1930 Mhz in Last Szenarien, in RDR2 ca. 1900 Mhz.

die besten temperaturen, das kommt immer auf das gehäuse und den airflow an, also nichts verallgemeinern,

MSI Gaming und SuprimX Serie haben das beste Lüfter-Kühlkonzept, unbestritten
 

TausendWatt

Komplett-PC-Aufrüster(in)
die besten temperaturen, das kommt immer auf das gehäuse und den airflow an, also nichts verallgemeinern,

MSI hat das beste Lüfter-Kühlkonzept, unbestritten
Naja 3 Karten in meinem Gehäuse geprüft, die Tuf läuft mit 63 Grad und hat Kühlfinnen für den vram. Tjunction und Vram waren definitiv kühler als mit MSI

P.s. und ich sagte:

Sie hat soweit ich das beurteilen kann mit die besten Temperaturen im Vergleich mit den anderen Customs

Das schließt MSI nicht aus, sondern bedeutet das sie zu den besseren gehört und sich damit mindestens auf Augenhöhe bewegt ... An deinem Profilbild kann man ja klar erkennen, dass ich da wohl einen empfindlichen Nerv getroffen habe.

@TE Also mit MSI oder Asus machst du auf jedenfalls nichts falsch. Kommt drauf an was dich mehr anspricht, aber Technisch ist keins der Modelle ein Fehlgriff.
 
Zuletzt bearbeitet:

GamingX

PC-Selbstbauer(in)
Naja 3 Karten in meinem Gehäuse geprüft, die Tuf läuft mit 63 Grad und hat Kühlfinnen für den vram. Tjunction und Vram waren definitiv kühler als mit MSI

P.s. und ich sagte:

Sie hat soweit ich das beurteilen kann mit die besten Temperaturen im Vergleich mit den anderen Customs

Das schließt MSI nicht aus, sondern bedeutet das sie zu den besseren gehört und sich damit mindestens auf Augenhöhe bewegt ... An deinem Profilbild kann man ja klar erkennen, dass ich da wohl einen empfindlichen Nerv getroffen habe.

@TE Also mit MSI oder Asus machst du auf jedenfalls nichts falsch. Kommt drauf an was dich mehr anspricht, aber Technisch ist keins der Modelle ein Fehlgriff.
du :ugly: :ugly: hast gar nichts getroffen,

dein privaten test kannst du nicht verallgemeinern, sprich nicht aussagekräftig,

trotzdessen gute karten, aber eines ist immer besser
 

TausendWatt

Komplett-PC-Aufrüster(in)
diese tests kann man nicht auf mindestens 90% der anwender übertragen, weil so gut wie jeder eine andere konfiguration hat , ich hoffe das war verständlich genug
Nun woher nimmst du dann deine unendliche Weisheit und Erkenntnisse in Bezug auf die MSI… ?
Boi, du wiedersprichstcdir in jedem zweiten Satz, ich hoffe das war verständlich genug für dich…
 
Oben Unten