• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Welcher Durchflusssenor ist richtig

Chatstar

Software-Overclocker(in)
Hallo,
ich habe ein Asus Mainboard mit einem W_Flow Anschluss, um den Durchfluss auslesen zu können.
Jetzt suche ich einen Durchflusssensor der kompatibel ist, könnt ihr bitte welche angeben die dort passen würden, Danke!
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Diesen kannst jedenfalls dort anschließen: Aqua Computer Webshop - Durchflusssensor high flow G1/4 fuer aquaero, aquastream XT ultra und poweradjust 53068

Wie und was aber dann ausgegeben wird kann ich dir nicht sagen, da meiner an meine Pumpe geht und das ganze dann über die Aquasuite von Aquacomputer läuft. Möglich wäre auch ein Aquaero 6 oder Quadro auch von AquaComputer.

Ashampoo_Snap_Samstag, 22. Februar 2020_13h45m11s_002_.png Ashampoo_Snap_Samstag, 22. Februar 2020_13h48m41s_004_.png
 
Zuletzt bearbeitet:

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Natürlich, ist der selbe, nur ist hier ein USB Anschluss mit dabei und dann kannst du direkt über den internen USB2 anschließen und die Aquasuite Software mit nutzen. Dort kannst du auch ein Temperatursensor mit anschließen.

Du kannst ihn aber nicht ans Anschluss des Mainboards anschließen, musst du aber nicht, weil du dann übers USB auf die Software zugreifen kannst. Was du damit nicht machen kannst sind aber Lüfter per Wassertemperatur regeln, damit kannst du praktisch nur rein gehen um alles einsehen zu können. Mit einem Aquaero oder Quadro hingegen kannst auch die Lüfter mit anschließen und dann per Wassertemperatur steuern lassen. Aber das wirst du auch mit deinem Mainboard können, da du auch ein Temperatursensor anschließen kannst und dann nach dessen Temperatur die Lüfter die auch ans Mainboard angeschlossen sind regeln lassen kannst.

In meinem Fall habe ich eine Aquastream Ultimate Pumpe und da kann ich auch Temperatursensor und Durchflusssensor mit anschließen und dann geht auch alles per USB Anschluss ans Mainboard und so zur Aquasuite Software.
 
TE
Chatstar

Chatstar

Software-Overclocker(in)
Habe mit meiner WaKü im Idle eine Wassertemperatur von 25 Grad, ist das so in Ordnung?
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Natürlich, kommt immer ganz auf deine Drehzahlen der Lüfter mit an und die stellt man sich normalerweise so ein das sie leise sind.
Bei mir laufen in Idle meine Lüfter auf dem Mora nicht mit, nur die 5 Stück meiner intern verbauten Radiatoren und da liege ich auch zwischen 25-27°C, weil meine Lüfter hiermit nur mit 350 U/min laufen.

Kannst aber dennoch nicht mit meinem Loop vergleichen, denn auch wenn die Lüfter auf meinem Mora nicht mit laufen wird der weil er im Raum steht auch passiv was mit kühlen. Mein Prozessor und meine Grafikkarten takten aber in Idle auch herunter und erzeugen auch keine höheren Temperaturen.

Aber deine Temperaturen sind vollkommen in Ordnung und es kommt ehe ehr auf die Last Temperaturen an und nicht was mit Idle anliegt.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Passt :daumen:
Habe meine Lüfter auch so geregelt das ich 30°C Wassertemperatur halten kann.

Es ist immer ein Kompromiss zwischen Drehzahlen der Lüfter und der draus resultierende Wassertemperatur was jeder für sich haben möchte. Mit solch einer Temperatur werden auch weniger Weichmacher aus einem Schlauch rausgelöst. Sofern Schlauch mit Weichmacher verbaut ist.
 

JayTea

Software-Overclocker(in)
Da hake ich gerne noch mal ein und nach...was genau habe ich für einen Unterschied bzw Vorteil, ob ich den normalen high flow an meine aquastream (oder auch direkt ans aquaero) anschließe versus die USB Variante mit USB ans Mainboard plus aquabus ans aquaero?
Wassertemperaturabhängige Lüfterregelung plane ich ohnehin übers aquaero und daran angeschlossene Lüfter sowie Temperatursensoren.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Vorteil hast gar keine, die Variante mit USB ist halt nicht zwingend auf ein Steuergerät zum auslesen abhäng. Hast du ein Aquaero oder eine Aquastrem Pumpe kannst die normale Ausführung problemlos anschließen und dann alles per Aquasuite auslesen. Die USB Variante hat halt noch die Möglichkeit einige Temperatursensoren mit anschließen zu können.

Eine Lüftersteuerung beinhaltet jedoch die USB Variante nicht, so das du dazu immer eine Steuerung mit dazu kaufen musst oder über die Aquastream anschließen musst.
 

JayTea

Software-Overclocker(in)
Danke dir!
Und ob ich die normale Variante an die aquastream oder ab die aquaero anschließe, das ist auch egal, oder?
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Genau, es wird dir nicht mehr und auch nicht weniger angezeigt. Die USB variante ist nur für den Fall das jemand keine Steuerung braucht und dennoch den Durchfluss und die Temperatur angezeigt haben möchte.
 

tt91h

Schraubenverwechsler(in)
Hi
AC hat 3 Sensoren für den Durchfluss den High flow , den High flow USB und den MPS flow . Beim letzten sollte man drauf achten das es vor dem Eingang nicht zu Verwirbelungen des Wasser kommt, es kommt dann schnell zu Auslesefehlern. Alle Sensoren brauchen die AC Software "Aquasuite" Mir ist nicht bekannt, das sie auch mit anderer Software verwendet werden können. Der High flow braucht Kontroller von AC und die Software. Der High flow USB hat mehrere Funktionen. Unter anderem den Aquabus. MIt dem USB Anschluss kann man ihn in der AS einstellen und dann über USB oder Aquabus in der AS steuern. Wichtig überhaupt ist die Tatsache, das alle Geräte ungenau sind. Um genaue Werte zu ermitteln, braucht es Laborgeräte die sehr teuer sind. Eigentlich reicht es, wenn man erkennen kann, das man genügend Durchfluss hat und ab da ist die Menge nicht mehr wichtig.
 

Shoggy

Aqua Computer Staff
Wichtig überhaupt ist die Tatsache, das alle Geräte ungenau sind. Um genaue Werte zu ermitteln, braucht es Laborgeräte die sehr teuer sind. Eigentlich reicht es, wenn man erkennen kann, das man genügend Durchfluss hat und ab da ist die Menge nicht mehr wichtig.
Unser HighFlow Sensor konnte es erst kürzlich problemlos mit einem professionellen 700 Dollar Sensor aufnehmen:

Aqua Computer Durchflussmesser “High'-'Flow” im Labortest '-' Was kann ein Flow'-'Meter fuer 40 Euro? | igor sLAB

Es geht aber bei unseren Mitbewerbern in der Tat auch anders ;)

Barrowch FBFT03 gegen Thermaltake Pacific TF1 und Aqua Computer High Flow im Test '-' Durchfluss'-'Sensoren fuer die Custom'-'Loop Wasserkuehlung mit zwei Totalausfaellen
 

Duke711

Freizeitschrauber(in)

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Es ist auch im privaten Bereich nicht notwendig einen 100% genauen Durchfluss zu haben, aber ich finde das der "High flow" schon sehr gut den Durchfluss anzeigen kann. Denn ich habe ja an meiner Pumpe noch den virtuellen DFS und wenn ich beide zusammen messen lassen dann zeigt der vDFS nicht immer genau den richtigen Durchfluss an. Aus diesem Grund nutze ich selbst nur noch den "High flow" Sensor.

Zudem ich ein guten Durchfluss auch mit der minimalen Drehzahl von 3000 U/min meiner Aquastream Pumpe habe und der vDFS mit dieser Drehzahl gar nicht funktioniert und hierzu eine etwas höhere Drehzahl anliegen haben müsste.
 

blue_focus

Freizeitschrauber(in)
Es ist auch im privaten Bereich nicht notwendig einen 100% genauen Durchfluss zu haben, aber ich finde das der "High flow" schon sehr gut den Durchfluss anzeigen kann. Denn ich habe ja an meiner Pumpe noch den virtuellen DFS und wenn ich beide zusammen messen lassen dann zeigt der vDFS nicht immer genau den richtigen Durchfluss an. Aus diesem Grund nutze ich selbst nur noch den "High flow" Sensor.

Zudem ich ein guten Durchfluss auch mit der minimalen Drehzahl von 3000 U/min meiner Aquastream Pumpe habe und der vDFS mit dieser Drehzahl gar nicht funktioniert und hierzu eine etwas höhere Drehzahl anliegen haben müsste.
Komisch, bei mir zeigt er virtuelle hier @3000rpm um die 85l/h an. Wie weit das real daneben liegt weiß ich nicht, da kein echter DFS vorhanden. IICARUS, könntest du mir mal in etwa sagen wie groß im Schnitt so das Delta ist zwisch DFS und vDFS?

Gesendet von meinem CLT-L29 mit Tapatalk
 

JayTea

Software-Overclocker(in)
[...] Der High flow USB hat mehrere Funktionen. Unter anderem den Aquabus. MIt dem USB Anschluss kann man ihn in der AS einstellen und dann über USB oder Aquabus in der AS steuern.[...]
Was soll man da “einstellen“ und “steuern“ können? Die Lüfter am aquaero in Abhängigkeit vom Durchfluss und/oder Temperatur vom angeschlossenen Temperatursensor am High Flow Sensor?!
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Komisch, bei mir zeigt er virtuelle hier @3000rpm um die 85l/h an. Wie weit das real daneben liegt weiß ich nicht, da kein echter DFS vorhanden. IICARUS, könntest du mir mal in etwa sagen wie groß im Schnitt so das Delta ist zwisch DFS und vDFS?

Gesendet von meinem CLT-L29 mit Tapatalk

3000 U/min:
Ashampoo_Snap_Samstag, 11. April 2020_16h18m27s_001_.png

Volle Drehzahl bei mir mit etwa 4800 U/min +/- :
Ashampoo_Snap_Samstag, 11. April 2020_16h20m56s_002_.png

Früher reichten 3150 U/min damit der vDFS was angezeigt hat, jetzt musste ich allerdings schon auf 3250 U/min gehen. Wahrscheinlich weil mein Loop letzten mit 2,5 Liter Inhalt größer geworden ist.
Ashampoo_Snap_Samstag, 11. April 2020_16h23m09s_003_.png

Der Durchfluss hängt aber auch vom Loop und den ganzen Komponenten ab, daher wird dieser sich von Wasserkühlung zu Wasserkühlung unterscheiden.

So sieht mein Loop aus:
IMG_20200407_150526.jpg

Läuft aber extern noch mit über dem Mora.
Kannst ja mal raten wie mein Loop verläuft... :D
 
Zuletzt bearbeitet:

tt91h

Schraubenverwechsler(in)
@Shoggy
welchen darf ich denn als genau bezeichnen. Ich habe in meinem Kreislauf genau drei von Euch am messen. Den von der D5 Next mit 111-132l/h, den von dem High flow mit 133,2l/h oder dem vom High flow USB mit 143,2. Ich habe den Test von Igor auch gelesen und auch etwas zwischen den Zeilen erkannt. Damit will ich eure gute Soft und Hardware nicht verteufeln oder schlecht reden. Aber genaue Messwerte gehen anders ohne 30l Abweichungen in einem Kreislauf. Wenn das aber Messtoleranz sein sollte, dann sind die Geräte mit Laborgeräte zu vergleichen.

JayTea
Alarmfunktion und Adressen

IICARUS
schönes System, da kommt bestimmt keine Langeweile auf.
 
Zuletzt bearbeitet:

Shoggy

Aqua Computer Staff
Den virtuellen Durchflusssensor der Pumpe kannst du hinsichtlich der Genauigkeit getrost ignorieren. Der ist bestenfalls als grober Anhaltspunkt zu sehen und ob überhaupt Wasser fließt. Je nach Kreislauf kann man da durchaus brauchbare Werte bekommen, aber das ist eher dem Zufall geschuldet. Hier spielen einfach zu viele verschiedene Parameter eine Rolle, wo sich schon kleinere Abweichungen von der Norm nach hinten raus zu immer größeren Fehlern aufsummieren. Da wird schließlich nichts real gemessen (Strom und Spannung natürlich schon), sondern an Hand von Betriebsparametern errechnet.

Der HighFlow ist unabhängig von Igors Test meiner Meinung nach mit Abstand der genauste Sensor in unserem Sortiment und auch mein persönlicher Favorit, den ich immer empfehle wenn ein Kunde einen Sensor im Kreislauf haben will. Der arbeitet einfach "out of the Box" am zuverlässigsten und lässt sich von den weiteren Gegebenheiten des Kreislaufs kaum beeinflussen.

Die Genauigkeit der mps flow Sensoren ist stark abhängig von den verwendeten Anschlüssen und Schläuchen. Genaue Messungen sind möglich, aber setzen eigentlich eine eigene Kalibrierung voraus, die im privaten Bereich kaum sinnvoll möglich ist denn dafür bräuchte man erstmal einen zuverlässigen Referenzwert. Wenn es direkt passt, dann ist dies auch eher Zufall.

Was hier vielleicht noch interessant zu wissen ist. Die Membranen im Sensorkopf der mps flow Sensoren können durch Ablagerungen beeinflusst werden, was natürlich auch die Messung verfälscht. Das noch viel größere Problem dabei: das ist ein irreversibler Schaden da es nicht möglich ist die Membran zu säubern. Die sitzt eingegossen im Sensorkopf, ist winzig und würde man bei leichter Berührung ohnehin direkt beschädigen.
 

Duke711

Freizeitschrauber(in)
Naja, der mps Flow ist auf Wasser kalibriert mit einen internen Temperatursensor, da die meisten Anwender wohl eher kein Öl usw. verwenden, sondern nur Wasser mit 5 - 10 % Ethylenglycol passt die Werkskalibrierung sehr gut. Ansonsten kann man das über die Stoffdaten problemlos anpassen. Das man einen Druckdifferenzsensor an einer beruhigten Stelle installieren soll, wie ein ausreichendes gerades Leitungsstück, versteht sich von selbst.
Dafür muss der mps Flow nicht nach der Kreislaufrestriktion gewählt werden, die HighFlow Modelle allerdings schon. Sollten diese nicht zur Kreislaufrestriktion passen, dann sind die Messwerte grundsätzlich falsch. Mal davon abgesehen das der effektive Messbereich kleiner als der Bruttomessbereich in der Produktbeschreibung ist.
Wer also messen will und in den meisten Fällen die Kreislaufrestriktion zur Erstmessung unbekannt ist, der sollte zum mps Flow greifen.
 

Shoggy

Aqua Computer Staff
Irgendwie kann ich dir nicht folgen...

Dafür muss der mps Flow nicht nach der Kreislaufrestriktion gewählt werden, die HighFlow Modelle allerdings schon.

Gerade beim mps flow muss ich vorher grob wissen in welchem Durchflussbereich ich mich bewegen werde:

mps flow 100: Messbereich ca. 20 - 100 l/h
mps flow 200: Messbereich ca. 40 - 200 l/h
mps flow 400: Messbereich ca. 80 - 400 l/h

Ausserhalb dieser Wertebereiche zeigen die mps flow Sensoren nichts mehr an bzw. nach oben raus nur noch den Maximalwert. Überschreitet man diesen zu deutlich nimmt der Sensoren zudem Schaden.

Der HighFlow wiederum deckt den Bereich von ca. 30 - 500 l/h ab. Da gibt es keine Modelle. Die USB Version ist mechanisch exakt identisch und hat nur zusätzlich die Steuerplatine im Gehäuse.
 
Oben Unten