• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Welchen Anbieter für mobiles Internet?

Shibi

BIOS-Overclocker(in)
Welchen Anbieter für mobiles Internet?

Moin,

Ich will mir ein Mobiles Internet zulegen, damit ich in der Kaserne auch Internet habe. Leider habe ich mich damit bisher kaum beschäftigt und deshalb auch keine Ahnung wieviel man dafür zahlt, was man für Übertragungsraten erreicht und welcher Anbieter am besten ist.

Könnt ihr mir da etwas weiterhelfen? Wäre sehr nett.

mfg, Shibi
 

GPHENOM

Software-Overclocker(in)
AW: Welchen Anbieter für mobiles Internet?

Ich würde o² oder telekom nehmen die haben zurzeit die beste abdeckung und geschwindigkeit.
 

rebel4life

BIOS-Overclocker(in)
AW: Welchen Anbieter für mobiles Internet?

O2, bei der Bestellung darauf achten, dass du die Bundeswehrtarife nimmst, bekommst du mitm Diensausweis, ist dann billiger.
 

KaiHD7960xx

Volt-Modder(in)
AW: Welchen Anbieter für mobiles Internet?

Hi,

ich habe bereits einen Eplus-Tarif: 10€ -> 150 Freieiheiten für sms und telefonieren.


Ich überlege gerade für 10€ die Internet-Flat hinzu zu buchen.


Hat jemand Erfahrungen mit dem mobilen Internet bie eplus? Ist die Übertragung noch okay? Oder gibt's da bessere für das Geld?

LG,
Kai
 

iRaptor

PC-Selbstbauer(in)
AW: Welchen Anbieter für mobiles Internet?

Hat O2 ernsthaft überall gute HSDPA Abdeckung?
 

fuddles

BIOS-Overclocker(in)
AW: Welchen Anbieter für mobiles Internet?

HSDPA Abdeckung ist und bleibt sehr dürftig in Deutschland.
Eplus ( E Netz )hat nur in wenigen großen Städten HSDPA und da auch nur maximal 3,6Mbit. Tendenz eher nur 384KB oder Edge.
o2 ( E Netz ) hat sehr viel in den Netzausbau investiert. Aber wer unterwegs ist in verschiedenen Städten und auch abseits der ganz großen Ballungsräume wird nicht auf HSDPA mit 7,2Mbit oder 3,6Mbit hoffen dürfen.
Telekom hat ein wenig Vorsprung aber auch keinen 100% Ausbau im UMTS Bereich.
Empfehlen kann man daher nur das D1 Netz.

Anbieter-/Tarifempfehlung mache ich nicht mehr sry, da viele hier einen direkt dazu anpissen ( haben zuviel Saturn Werbung geguckt, Geiz ist Geil )
 

Hendrix !!!

PC-Selbstbauer(in)
AW: Welchen Anbieter für mobiles Internet?

Man sollte vielleicht drauf achten das man nicht auf GPRS gedrosselt wird sondern nur auf EDGE ist bei schlechten Wetter besser nur weiß ich nicht welcher Anbieter das macht.

Klarmobile kann ich nicht empfehlen sind abzocker :daumen2:
 

TheRammbock

Volt-Modder(in)
AW: Welchen Anbieter für mobiles Internet?

Ich schließe mich mal an.

Meine Kirsche treibt sich für längere Zeit in Lübeck rum und eigentlich wollten wir zu Klarmobil mit 3,6 greifen.

Was ist denn das Problem bei Klarmobil?

Soll dringend Prepaid sein! Was gibt es denn da für Alternativen?
 

7network

Schraubenverwechsler(in)
AW: Welchen Anbieter für mobiles Internet?

Ich schliesse mich auch an.
Ich habe mehrere UMTS-Sticks probieren dürfen und die beste Performance hatte ich in der Tat mit dem Teil von der Telekom.
Ich hatte sogar die meiste Zeit 7,2Mb/s was dann sogar schneller war als mein heimischer DSL-Anschluss. :-(
Zu den Tarifen kann ich nicht viel sagen, da wir die Teile alle über die Firma hatten und dementsprechend Großkundentarife.

Mit Proxysoftware auf dem Rechner haben wir über Netzwerk sogar mit mehreren Leuten gleichzeitig gesurft.
Vielleicht ja auch mal ein Gedanke, sich die Kosten eines Sticks zu teilen?!
 

rebel4life

BIOS-Overclocker(in)
AW: Welchen Anbieter für mobiles Internet?

Fonic!

25€/Monat, Prepaid, O2 Netz (ich hab so gut wie überall HSDPA (HDAPS auch :P), wenn du es nicht mehr brauchst, einfach nicht mehr surfen.
 

Hendrix !!!

PC-Selbstbauer(in)

fuddles

BIOS-Overclocker(in)
AW: Welchen Anbieter für mobiles Internet?

Fonic!

25€/Monat, Prepaid, O2 Netz (ich hab so gut wie überall HSDPA (HDAPS auch :P), wenn du es nicht mehr brauchst, einfach nicht mehr surfen.

Subjektive Erfahrung... sicherlich nicht hilfreich wenn der TE in einem bestimmten Gebiet surfen will. Kannst du ihm da denn so hoppla Hopp HSDPA und HSUPA zusichern?

Hier gibts den D1-Netz Check: http://www.t-mobile.de/funkversorgung/inland/0,12418,15400-_,00.html

Gilt dann für alle Anbieter im D1 -Netz ( gewährleistet aber nur eine UMTS Verbindung, nicht HSDPA )
 

Schnitzkie

PC-Selbstbauer(in)
AW: Welchen Anbieter für mobiles Internet?

Moin Moin,

also ich habe zu meinem O²-Tarif die Internetflatrate dazugebucht und die Geschwindigkeit ist relativ gesehen ganz gut. O² baut zur Zeit nach und nach das Netz aus. Also wenn man schon bei O² sollte man meiner Meinung nach dort auch zugreifen weil der Preis unschlagbar ist. Ich zahle 8,50€ im Monat dazu. Ich habe zwar nur 200 Mb Traffic, danach wird meine Geschwindigkeit gedrosselt aber als Gelegenheitsnutzer passt das.
Man kann auch das "große" Internetpaket für 25€ nehmen wo man deutlich mehr Traffic hat und nen Stick dazu bekommt.

Meine Prepaid empfehlung ist Pro7. Man zahlt 77 Cent pro Stunde und für 1 Tag (12 Stunden) 1,99€. Und der Preis von 30€ für den Stick finde ich ist super.

In den großen Städten und auch immer mehr auf dem Land steigt die Bandbreite stetig.
 

rebel4life

BIOS-Overclocker(in)
AW: Welchen Anbieter für mobiles Internet?

Pro7 kannst du vergessen, 1 Tag 2€, bei Fonic zahlt man zwar pro Tag 2,50€, dafür aber max. 25€ im Monat, daher wird der Pro7 Stick im Lauf der Zeit richtig teuer wenn man auf UMTS angewießen ist, zudem ist Vodafone nicht schlecht überlastet und nur über nen direkten Vertrag mit Vodafone bekommt man noch etwas Bandbreite her.
 
Oben Unten