• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Welche Konsole XBox One oder PS4 (oder neue Graka)? (Red Dead Redemption 2)

cuthbert

Software-Overclocker(in)
Sorry für den reißerischen Titel. Eins vorweg ich bin keine Grafikhure und mir geht es vorrangig um ein gutes Spielerlebnis.

Ich warte nun schon, wie wahrscheinlich sehr viele hier, seit vielen Jahren leider vergeblich auf einen PC Port von Red Dead Redemption. Mit dem Erscheinen von RDR2 ist das wohl eher noch unwahrscheinlicher geworden. Die Kritiken zum zweiten Teil sind erwartungsgemäß exzellent und ich ärgere mich schon wieder, das Spiel nicht spielen zu können. Da ich eine Nintendo Switch habe, wär RDR1 auf dieser auch erst mal eine nette Idee, aber hier tut sich wohl auch nix mehr. Und jetzt ist die Frage, soll ich wieder Jahre lang vergeblich warten auf die Gefahr hin wieder mal ein Spiel zu versäumen auf dem Höhepunkt seiner Existenz. Klar kann man sagen, ein gutes Spiel wird immer gut bleiben. Aber mal ehrlich ein SNES Spiel mag aus nostalgischen Gründen sicher genial sein, aber nur die wenigsten sind es aus unbefangener Sicht heute noch. Ähnlich verhält es sich mit Spielen von vor 10 Jahren. Siehe ein GTA San Andreas oder Assassin's Creed 1, damals Meilensteine, heute wirken sie doch schon stark angestaubt...

Aktuell ist mein PC mal wieder extrem aufrüstbedürftig. Um neue CPU+Mainbaord+RAM werde ich im Lauf des kommenden Jahres wohl nicht umhin kommen, um meinen gestiegen Anforderungen bei Bild- und Videobearbeitung gerecht zu werden, aber bei der Grafikkarte bin ich noch ziemlich am Schwanken. Einerseits sind die 4(/3,5) GB meiner GTX 970 zu wenig heutzutage, andererseits langt es für fast alle Spiele@1080p, wenn man ein paar Abstriche einzugehen bereit ist. Denn zur Wahl stünde aktuell wohl für mich nur eine GTX 1070 Ti oder eine RTX 2070. Noch schwächer sollte ein Upgrade aber keinesfalls sein, damit es sich auch noch lohnt.

Für den Preis von mindestens 400€ der Graka alleine könnte man sich alternativ eben schon mal eine aktuelle Konsole gönnen, sprich XBox One X oder PS4 Pro. Wenn man auf die Einstiegskonsolen XBox One S oder PS4 Slim zurückgreift wird es nochmals deutlich günstiger und man hat schon einige Spiele dabei. Um zum eigentlichen Hintergrund meiner Frage zurück zu kommen, was meint ihr lohnt sich am ehesten, vor dem Hintergrund, dass ich gerne RDR zocken würde. Muss man denn Teil 1 gezockt haben, um Teil 2 zu spielen?

Ich stehe aktuell vor folgenden Zwiespalten:

+ Xbox One ist abwärtskompatibel also RDR1 und 2 spielbar(bessere Grafik bei Xbox One X)
+ PS4 hat mehr interessante Games als RDR2 (Shadow of the Colossus, Last Guardian, God of War...)
- beide Konsolen Shooter mit Gamepad
+Graka potenzielle bessere Grafik als Konsolen
- kein RDR(2)!!!

Wenn RDR1 keine zwingende Voraussetzung für den zweiten Teil ist, würde ich eher zur PS4 tendieren. Was meint ihr? für RDR1 könnte ich auch noch ne Last Gen Konsole günstig schießen bei Bedarf.
 
TE
cuthbert

cuthbert

Software-Overclocker(in)
wer shooter auf der konsole zockt hat den PC nie geliebt..
Naja erstens ist RDR eher ein Action Adventure (wie Assassin's Creed), zweitens ist der PC als Spiele-Medium für mich genau so ein Mittel zum Zweck wie eine Konsole. In den meisten Fällen (Spielen) war der PC für mich die Wahl Nr.1, was mich aber nicht daran gehindert hat, gute Spiele auch auf anderen Plattformen zu zocken. Wer nur auf eine Plattform schaut, verpasst einfach viele gute Spiele.

Und drittens gibt es das Spiel nun mal einfach nicht auf dem PC. Ich warte seit Erscheinen von RDR (seit 2010!) auf eine PC-Variante. Und ob und wann RDR2 kommt, steht noch in den Sternen. Ich hoffe natürlich auf eine PC Version, aber gehe aktuell nicht davon aus.

Aber ja, das mit der Shooter Komponente habe ich bereits als Negativ-Punkt für Konsolen erwähnt, bringt halt rein gar nichts, wenn das gewünschte Spiel schlicht nicht für PC erscheint. Und da ich ein großer Italo-Western Fan bin, finde ich es schon sehr schmerzlich diese Spiele-Reihe nicht zocken zu können.

Dass RDR2 die Vorgeschichte von RDR ist, ist mir auch bekannt, ich frage mich nur, ob es das Spielgefühl deutlich aufwertet, den Vorgänger zu kennen, oder ob es egal ist.

Welchen TV hast du denn oder möchtest du die Konsole am 1080p Monitor betreiben?
Aktuell habe ich nur Full HD Displays. Aber ich gehe davon aus, dass in den nächsten Jahren ein neuer TV, dann in 4k, fällig wird. Aber ja, ich frage mich tatsächlich, ob der Aufpreis von Xbox One S zu X und PS4 Slim zu Pro wirklich lohnt... Für die stärkeren Varianten sprechen wohl die höheren Bildraten. Aber kann man sich hier entscheiden, ob Full HD und 60 FPS oder 4K und 30 FPS oder sind die FPS immer gleich egal, welche Auflösung?

EDIT: Dazu noch eine extra Frage: Sind denn die schwächeren Varianten der Xbox One auch ohne weiteres abwärtskompatibel? Oder erhält man auch hier (z.B. mit RDR1) das beste Ergebnis mit der X?
 
Zuletzt bearbeitet:

Blackout27

Volt-Modder(in)
1. Man muss nicht zwingend den ersten Teil gespielt haben. Allerdings fördert das erlangte Wissen der Charaktere aus Teil 1 beim Nachfolger die Atmosphäre (ACHTUNG Nerdkosmus)

2. Ja jede Xbox One kann RDR 1 wiedergeben. Die X allerdings in 2160p

3. Meine Empfehlung wäre falls du in den nächsten Wochen einen guten 4K TV kaufst eine Xbox One X. Hatte diese auch einmal und konnte in 2160p Teil 1 nachholen. Teil 2 läuft ebenfalls in dieser Auflösung und läuft insgesamt am besten.
Solltest du allerdings nicht nur RDR 1&2 spielen wollen und mit deinem 1080p TV zufrieden sein, empfehle ich eine PS4 Slim. Zusätzlich kannst du bei guter Internetverbindung Teil 1 über PS Now (Streaming Dienst) nachholen. Die grafische Qualität entspricht weitesgehen der original Fassung. Solltest du allerdings empfindlich gegen leicht schwankende Bildraten sein (25-30fps in Ausnahmefällen) kann auch die Pro Variante den Aufpreis Wert sein.
Vom Preis-Leistungsverhältnis und Nutzen tendiere ich eher zu Slim Version. RDR2 sieht auch auf der Slim (nativ 1080p) sehr gut aus und spielt sich größtenteils auch sehr flüssig.

Grüße

P.S. je nach Spiel gibt es verschiedene Grafikmodi. Konstante 60 FPS erreichen allerdings die wenigsten Spiele da die CPU der noch aktuellen Konsolen zu schwach ist. Ich habe die Pro und nutze immer den 4K Modus weil mir je nach Genre 30 FPS am TV und Controller völlig reichen (Witcher, GTA, RDR, God of War und co).
 
TE
cuthbert

cuthbert

Software-Overclocker(in)
Danke für die Antwort. Da das mit dem neuen TV wohl nicht ganz so kurzfristig passieren wird, wäre ne kleine Konsole wohl tatsächlich sinnvoller.
Jetzt muss ich mir nur darüber klar werden ob PS Exklusiv Titel oder RDR 1 und 2 nativ (Xbox). Leider ist die kleine Xbox auch die schwächste Konsole von allen, hier läuft der 2. Teil wohl noch nicht mal in nativen 1080p.

PS Now teste ich gerade am PC mit RDR (7 Tage kostenlos). Aber ich bin ehrlich gesagt nicht ganz so begeistert. Klar die Auflösung war zu PS3 Zeiten auch nicht der Hit aber durch PS now gibt es auch noch diesen "Youtube" Effekt, dass alles ein bisschen matschig und blass wirkt durch die Videokomprimierung. Ich habe 50 MBit, sollte also reichen, aber ich stelle mir das nativ (bzw emuliert) bei mir vor Ort berechnet doch etwas besser vor.

Vllt leihe ich mir auch erst mal ne 360/PS3 für RDR 1 und hole dann ne aktuelle Konsole, wenn ich damit durch bin..
 

Auron1902

BIOS-Overclocker(in)
Ob du als PCler mit einer Konsole glücklich wirst da wäre ich mir nicht so sicher die einen tun sich leichter und die anderen haben da so ihre Probleme besonders in Sachen Steuerung, wie du richtig beschrieben hast ist RDR2 ein Action-Adventure aber es wird halt auch Western typisch viel geballert und einer der wenige Kritikpunkte die ich an dem Spiel habe ist die Steuerung da würde ein PC-Port mit höherer Framerate und Maus und Tastatur schon helfen. Die Framerate ist auf der X übrigens auch nicht stabil, im Verlauf der Story gibts bei jeder halbwegs großen Schießerei starke Einbrüche und auch bei Feuereffekten fällt die Framerate ordentlich

Generell würde ich es als sehr unwahrscheinlich erachten das RDR2 im nächsten Jahr nicht für den PC erscheint, RDR1 stammt aus einer anderen Zeit wurde nicht vom gesamten Rockstar Team entwickelt und war laut Insidern was den Code betrifft eine einzige Katastrophe (Red Dead Redemption coming in 2017 according to Dev | Page 6 | NeoGAF). Rockstar hat mehr oder weniger alles was letzte Generation von Ihnen kam auf den PC gebracht, also halte ich die Theorie für durchaus wahrscheinlich, außerdem werden die Entwicklungskosten derzeit auf über 600 Millionen Dollar geschätzt ein Spiel mit solchen Produktionskosten wird alles tun um den Umsatz zu maximieren. Ich würds generell als wahrscheinlich erachten das Rockstar in den nächsten Monaten die Onlinekomponente vom Spiel testet und implementiert und wenn das alles läuft und die Verkäufe auf den Konsolen zurückgehen die PC-Version ankündigt.

Ansonsten ist RDR2 ein fantastisches Spiel in Sachen Open-World sicher absolute Spitze also kann ich dein Interesse absolut nachvollziehen, übrigens was die Story betrifft ist der Übergang von Teil 2 in Teil 1 ziemlich gut gelungen man kann in Teil 2 auch fast alle Gebiete des ersten Spiels bereisen. Ich halte die Wahrscheinlichkeit für sehr gering aber Rockstar hätte so die perfekten Voraussetzungen für ein Remake des ersten Teils mit der neuen Engine vllt als DLC.

Ich würd an deiner Stelle abwarten, stellt sich das als zu schwer heraus würde ich die Vorteile der einzelnen Konsolen untereinander abwägen und dann auf ein ordentliches Angebot warten.
 
TE
cuthbert

cuthbert

Software-Overclocker(in)
Ja, habe die Hoffnung, was eine PC Version angeht auch noch nicht aufgegeben. Werde wohl wirklich im Bekanntenkreis mal rumfragen, wer mir seine PS3/360 für RDR leihen kann.
Ansonsten bin ich was Konsole angeht prinzipiell nicht abgeneigt, bis auf die Shooter Komponente. Spiele sonst aber auch am PC schon viel mit dem Pad.
 

warawarawiiu

Volt-Modder(in)
Ps4 slim kaufen.

Sehr günstig, super exclusives und die ps4 Standard zaubert das Game in schöner als die Xbox Standard.

Der invest in eine 400euro graka ist imo sinnfrei.... Muss man aber selber wissen.
Fuer das Geld bekommst eine ps4 mit RDR2 und 3 Jahren ps+ mit 3 kostenfreien spielen jeden Monat ^^

Sind nur paar Euro und du hast das Game mit Konsole :)

Ich zock es gerade auf Xbox One x..... Es ist fantastisch.... Was fuer eine atmosphere :)

Die Steuerung ist tatsächlich kompliziert..... Nicht wegen der typischen Maus/Tastatur - Controller Diskussion, sondern weil alles imo völlig überladen ist.... Zu viele untermenues und alles imo zu unübersichtlich.... Ich spiel jetzt schon 3 Stunden und fange oft unbeabsichtigt Schießereien an, bedrohte Leute oder werfe Lasso sinnlos rum weil ich die falschen Knöpfe drücke.... Da merkt man halt dass meine gaming Geschichte ihren Ursprung in der Nes aera hat... Mit 1/5 der Knöpfe auf dem Kontrolleur ^^
 
TE
cuthbert

cuthbert

Software-Overclocker(in)
Der invest in eine 400euro graka ist imo sinnfrei....
Genau das denke ich zur Zeit auch eben.

Ich merke zwar, dass mein PC bei AC Origins langsam ächzst, aber es lief halt noch gut spielbar. Für neuere Spiele müsste bei mir zumindest mehr VRAM her. Aber jetzt ne GTX 1060 zu holen, die bis auf RAM nicht schneller ist als meine Karte, ist mir auch zu teuer für den Benefit. Und für ein gescheites Upgrade bekommt man wie du schon sagst gleich ne Konsole inkl. ein paar Spiele.

Und selbst wenn ich die 400 für die Graka hinlegen würde, wer weiß, wann es RDR für PC gibt...
 

warawarawiiu

Volt-Modder(in)
Genau das denke ich zur Zeit auch eben.

Ich merke zwar, dass mein PC bei AC Origins langsam ächzst, aber es lief halt noch gut spielbar. Für neuere Spiele müsste bei mir zumindest mehr VRAM her. Aber jetzt ne GTX 1060 zu holen, die bis auf RAM nicht schneller ist als meine Karte, ist mir auch zu teuer für den Benefit. Und für ein gescheites Upgrade bekommt man wie du schon sagst gleich ne Konsole inkl. ein paar Spiele.

Und selbst wenn ich die 400 für die Graka hinlegen würde, wer weiß, wann es RDR für PC gibt...

Du hast dir die Frage doch damit selbst beantwortet.... Fahr los und hol dir das Spiel zusammen mit einer ps4 :)
 
T

the_move

Guest
wer shooter auf der konsole zockt hat den PC nie geliebt..
rdr 2 spielt vor teil 1.
Wer Shooter nicht auf Konsole spielen kann, hat offenbar schlicht verkümmerte Finger. Und wer wirklich Shooter spielen will, der zockt auf VR.

On Topic.
Ich würde mir die PS4 holen, bei vorhandenem UHD Fernseher die Pro. Ja, RDR2 sieht auf der One X am besten aus. Jedoch ist die Grafik auf der PS4 Pro alles andere als schäbig. Und evtl. will man ja danach mal was anderes spielen, als RDR2. Und da hat die Pro schlicht mehr zu bieten. VR wird hier im Forum gerne schlecht geredet. Ich für meinen Teil bin davon sehr angetan. Doom VFR fand ich - selbst bei seinem geringerem Umfang - echt wegweisend und mit AIM Controller kam richtig Mega-Stimmung auf. Aber auch Raw Data, Apex Construct und andere kleine Perlen für kleines Geld machen echt Laune. Mit Firewall - Zero Hour gibt es außerdem schon den ersten VR Counter-Strike Klon, der einen mitten rein ins Geschehen katapultiert.

Die PS5 wird ja wahrscheinlich abwärtskompatibel zur PS4 Pro werden, und sind für diese dann auch die UHD Texturemaps etc. verfügbar. Das erfordert dann natürlich noch etwas Geduld, aber Geduld muss man bei Microsoft derzeit auch aufbringen, zumindest was deren Inhouse Titel betrifft.

Außerdem bietet Sony Playstation die bessere App für Sparfüchse. In der Playstation App (für iOS, Android, etc.) kann ich Spiele, die mich interessieren in eine Wunschliste einfügen. Dort werden diese jeweils mit dem aktuellen Preis übersichtlich aufgelistet, und somit kann ich mich jederzeit schnell über günstige Angebote und Preissenkungen der von mir gewünschten Titel informieren. Bei der XBOX App hingegen kann ich zwar die Titel, die mich interessieren "anpinnen", aber ich muss diese mühsam einzeln aufrufen um deren aktuellen Preis zu erfahren.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

DARK-THREAT

BIOS-Overclocker(in)
Außerdem bietet Sony Playstation die bessere App für Sparfüchse. In der Playstation App (für iOS, Android, etc.) kann ich Spiele, die mich interessieren in eine Wunschliste einfügen. Dort werden diese jeweils mit dem aktuellen Preis übersichtlich aufgelistet, und somit kann ich mich jederzeit schnell über günstige Angebote und Preissenkungen der von mir gewünschten Titel informieren. Bei der XBOX App hingegen kann ich zwar die Titel, die mich interessieren "anpinnen", aber ich muss diese mühsam einzeln aufrufen um deren aktuellen Preis zu erfahren.

Für Sparfüchse bietet Microsoft das deutlich bessere System mit den Rewards. Selbst für die Suche auf Bing.de (PC und Smartphone) gibt es täglich min bis zu 210 Punkte. Dazu gibt es auch andere kostenlose Punkteoptionen, und für den Spiele/Filme usw bekommt man auch Punkte.
Und für ca 4000 Punkte bekommt man 5 Euro XBOX Guthaben, die man wieder für Spiele ausgeben kann.

Man kann kostenlos ohne viel zu tun (Bing.de Suchanfragen) im Jahr 80 Euro XBOX Guthaben holen. :daumen:

Bzw kann man den Store einfach auf US umstellen, USD Guthaben aufladen und die Games deutlich günstiger als in Deutschland bestellen.
 
T

the_move

Guest
Für Sparfüchse bietet Microsoft das deutlich bessere System mit den Rewards. Selbst für die Suche auf Bing.de (PC und Smartphone) gibt es täglich min bis zu 210 Punkte. Dazu gibt es auch andere kostenlose Punkteoptionen, und für den Spiele/Filme usw bekommt man auch Punkte.
Und für ca 4000 Punkte bekommt man 5 Euro XBOX Guthaben, die man wieder für Spiele ausgeben kann.
Man kann kostenlos ohne viel zu tun (Bing.de Suchanfragen) im Jahr 80 Euro XBOX Guthaben holen. :daumen:
Bzw kann man den Store einfach auf US umstellen, USD Guthaben aufladen und die Games deutlich günstiger als in Deutschland bestellen.
Ein Belohnungsystem gibt es auch bei Playstation, nur leider (noch) nicht in Europa. Was aber nicht ist, kann noch werden. PlayStation 4: Fast vergessenes Feature verwandelt Trophaeen in PSN-Guthaben - CHIP Und bis dahin kann man ja weiter fleissig Trophäen sammeln. Die verfallen schließlich nicht.

Soso, für 4000 Punkte erhältst Du also 5 Euro Xbox Guthaben, und bekommst Punkte für das Nutzen einer Suchmaschine...ist ja schön, wenn MS damit Google Konkurrenz machen will, aber auf den Zug springe ich auch für 80 Euro im Jahr nicht auf.

Ich kaufe mir im Durchschnitt jeden Monat eine PSN 50€ Guthabenkarte. Diese kostet mich jedoch im Durchschnitt 45€, da ich die Codes bei Ebay, oder anderswo kaufe. Sprich ich erwerbe 600€ Guthaben für rund 540€. Eine Ersparnis von 10%. Nun schaue ich jedes Wochenende mal in der PSN App nach Neuerscheinungen und lege diese bei Interesse in meine persönliche Wunschliste. Dann schaue ich in meine Wunschliste, ob und welche Produkte (Spiele oder DLCs) gerade im Angebot sind. Dort habe ich das alles auf einen Blick, bzw. in einer sehr übersichtlichen Auflistung. Bei der Xbox App müsste ich mich währenddessen mühsam durch 50-70 gepinnte Artikel einzeln durchklicken. Habe ich ehrlich gesagt kein Bock zu. Deswegen kaufe ich da auch deutlich weniger Spiele.

Bei 50% oder stärkerer Ermäßigung greife ich für gewöhnlich zu, aber nicht immer. Bei 70% und mehr durchaus grundsätzlich. Bei VR Titeln oder Indies lasse ich auch mal 35% gelten, weil die sind sowieso recht günstig. Teilweise unterlagen einige Spiele bereits einem regulären Preisverfall und wurden zudem um die Hälfte reduziert. Aber im Durchschnitt liege ich bei rund 50% Ermäßigung. Hinzu kommen die 10% durch den ermäßigten Einkauf der Codes. Mit 540€ habe ich also Spiele gekauft, die mich regulär 1200€ gekostet hätten.

Wenn ich die Wahl zwischen 80€ im Jahr (für das Nutzen einer bestimmten Anwendung) und ner vernünftigen Übersicht über aktuelle Angebote und Preisnachlässe von Titeln, die mich interessieren habe entscheide ich mich für Letzteres. Und Sony vergibt jeden Monat mehr Preisnachlässe als MS Xbox es tut.

Noch ein Tip. Der kanadische Xbox (und PSN) Store ist meiner Erfahrung nach sogar günstiger als die US Pendants. Aber selbst in Deutschland kann man mittlerweile günstig digital einkaufen, sofern man Geduld hat.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
TE
cuthbert

cuthbert

Software-Overclocker(in)
Hey danke für die zahlreichen Beiträge. Ich hatte die letzten Tage die Gelegenheit, mir eine PS3 zu leihen mit RDR 1. Und ich finde das Spiel tatsächlich ziemlich geil. Zum Schießen habe ich allerdings Auto Aiming Unterstützung an. Ein bisschen muss man hier aber auch noch nachjustieren, um zB einen Headshot zu schaffen. Also komplett anspruchslos ist es also nicht. Ohne diese Unterstützung bin ich aktuell aber noch zu langsam beim Zielen mit Controller. Kann man nicht evtl ne Maus anschließen an die Konsolen?

So nun hat das das Dilemma leider noch nicht gelöst. Denn der Kumpel nutzt die PS3 auch als Mediacenter und möchte nicht allzu lange darauf verzichten. Zudem ist die Grafik auf der PS3 in dem Spiel mit Abstand am schlechtesten. Insbesondere natürlich im Vergleich zur Xbox One (X). Hier mal ein Vergleichsvideo
YouTube

Allerdings gäbe es für die PS3 auch einige weitere Spiele, welche ich durchaus mal noch zocken würde...

Hab nun bei ebay Kleinanzeigen ein Angebot für ne PS3 fat mit dem Spiel für 80€. Bei Gamestop gäbe es aber auch eine Xbox One mit einem Spiel und Controller für 150€. RDR 1 für 360 kostet dann noch einmal 17€. Ja ich weiß, das ist die schwächste aller aktuellen Konsolen, aber RDR 1 sieht da schon hervorragend aus und ich denke auf nem Full HD Display würde auch Teil 2 noch akzeptabel sein. Dafür bietet die Xbox abseits von RDR nicht viel, was es nicht auch für PC gibt und mich interessieren würde.

Die Frage ist also, jetzt die PS3 für 80€ und später die PS4 für Teil 2. Oder einfach günstig die Xbox. Für RDR scheint mir die Xbox irgendwie die pragmatische Entscheidung zu sein. Was meint ihr?

Die Konsole kannst du bei Bedarf auch wieder verkaufen.
Genau das denke ich mir halt auch bei der Xbox One. Wenn ich die Spiele durch hab kann ich sie wieder verkaufen.
 
Zuletzt bearbeitet:
T

the_move

Guest
Hey danke für die zahlreichen Beiträge. Ich hatte die letzten Tage die Gelegenheit, mir eine PS3 zu leihen mit RDR 1. Und ich finde das Spiel tatsächlich ziemlich geil. Zum Schießen habe ich allerdings Auto Aiming Unterstützung an. Ein bisschen muss man hier aber auch noch nachjustieren, um zB einen Headshot zu schaffen. Also komplett anspruchslos ist es also nicht. Ohne diese Unterstützung bin ich aktuell aber noch zu langsam beim Zielen mit Controller. Kann man nicht evtl ne Maus anschließen an die Konsolen?
Glaub mir, das ist schon seit geraumer Zeit nicht mehr notwendig, denn mittlerweile hat sich da einiges getan. Bis ins Jahr 2012 fiel die Steuerung bei First/Third Person Shootern gerade von Third Party Herstellern sehr hakelig und unempfindlich aus. Paradebeispiel ist Medal of Honor Warfighter auf PS3. Das gab's mal im Rahmen des PS Plus Abos. Ich habe mir das probeweise mal 30 Minuten angetan. Fürchterlich, und erinnerte an PS1 Zeiten.

Aber auch bereits in der PS3 Ära hat man da deutlich daran gearbeitet. Killzone 3 z.B. spielt sich viel runder und weicher noch als Killzone 2. Auch die Call of Duty Spiele gingen auf XBox und PS3 mit Controller recht gut von der Hand. Gears of War 2 war im Vergleich zum Ersten auch deutlich angenehmer in der Steuerung, was sich beim dritten noch fortsetzte.

Auf den neuen Konsolen hat man mit hakeliger Steuerung deutlich weniger zu kämpfen. Ist man dazu in der Lage, den Analogstick wirklich als eben solchen einzusetzen, sprich nicht nur immer wie ein Digitaljoystick aus Commordore Amiga-Zeiten "voll durchdrücken", sondern eben mit (Fingerspitzen-)Gefühl und Fingerfertigkeit zu hantieren, kommt man eigentlich sehr gut mit Shootern auf Konsolen zurecht.
 
TE
cuthbert

cuthbert

Software-Overclocker(in)
Bis auf RDR interessieren mich sonst nicht allzu viele Shooter, aber gut zu wissen, dass sich hier was getan hat.

Ich habe mich jetzt doch für die Xbox entschieden. Zwar sagt mir im allgemeinen von der Spieleauswahl die PS4 eher zu, aber ich habe mir jetzt in den Kopf gesetzt, die RDR Reihe zu zocken. Dafür erscheint mir die oben genannte Xbox One die beste P/L zu haben.

Neben Familie und Job bleibt eh nicht viel Zeit zum Zocken. D.h. die Spiele werden mich sehr lange beschäftigen. Zum Vergleich für die Witcher Reihe habe ich ca. 2 Jahre benötigt und für AC Origins auch beinahe ein halbes Jahr.
 
Oben Unten