• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Welche In Ears bis 70 €?

ReaCT

Software-Overclocker(in)
Welche In Ears bis 70 €?

Hallo PCGHx'ler
Da sich meine Sennheiser CX 300 II langsam verabschieden und der sehr dumpfe Klang nur bei lauter Umgebung nicht auffällt wollte ich mir ein neues Paar In Ears kaufen. Mein Preislimit ist bei 70€ und meine klanglichen Vorlieben wäre zwar auch Badewanne, aber nicht so extrem und dumpf wie von den Sennheisern. Ich höre meistens leise und da kommt Bass ja sowieso nicht so gut raus, sollte aber bei agressiven lautem hören nicht zu Kurz kommen (Kampfsporttraining, joggen. Mit dem AKG 530 schlaf ich bei sowas ja gast ein :ugly:). Eine Lautstärkeregelung Mit Liedschalter ( nächstes Lied usw.) wäre sehr nützlich, sowie unbedingt stabilde/wechselbare Kabel wie z.B. bei teuren UE. Gehört wird eigentlich überall, also auch in stiller Umgebung. Deswegen sollten die Höhen nicht zu spitz sein. Alles in allem wäre ein "Spaß-KH" mir trotzdem angenehm. Liedrichtungen sind sehr offen, aber Schwerpunkte sind Rock und Pop sowie etwas Klassik und vielleicht in Zukunft diese neumoderne Technomusik. Muss ich mir auf Youtube mal genauer anschauen. Abspielquelle ist ein SGS II und eine Xonar DX. Meine ausgesuchten bisher:
Beyerdynamic DTX101iE In-Ear-Kopfhörer schwarz: Amazon.de: Elektronik Stabile Kabel aber keine Lautstärkeregelung usw. :(
http://www.amazon.de/Sennheiser-MM-70i-Ear-Kopfhörer/dp/B003WV39B6/ref=pd_cp_ce_3 mit dem typischen WoW-Das sind ja Sennheiser Kopfhörer !1:wow:- Effekt
http://www.amazon.de/gp/product/B00452TDSY/ref=ox_sc_act_title_2?ie=UTF8&m=A3JWKAKR8XB7XF Im gegensatz zu den normalen S4 leider etwas teuer

MfG
 

TFTP100

PCGH-Community-Veteran(in)
ReaCT schrieb:
Hallo PCGHx'ler
Da sich meine Sennheiser CX 300 II langsam verabschieden und der sehr dumpfe Klang nur bei lauter Umgebung nicht auffällt wollte ich mir ein neues Paar In Ears kaufen. Mein Preislimit ist bei 70€ und meine klanglichen Vorlieben wäre zwar auch Badewanne, aber nicht so extrem und dumpf wie von den Sennheisern. Ich höre meistens leise und da kommt Bass ja sowieso nicht so gut raus, sollte aber bei agressiven lautem hören nicht zu Kurz kommen (Kampfsporttraining, joggen. Mit dem AKG 530 schlaf ich bei sowas ja gast ein :ugly:). Eine Lautstärkeregelung Mit Liedschalter ( nächstes Lied usw.) wäre sehr nützlich, sowie unbedingt stabilde/wechselbare Kabel wie z.B. bei teuren UE. Gehört wird eigentlich überall, also auch in stiller Umgebung. Deswegen sollten die Höhen nicht zu spitz sein. Alles in allem wäre ein "Spaß-KH" mir trotzdem angenehm. Liedrichtungen sind sehr offen, aber Schwerpunkte sind Rock und Pop sowie etwas Klassik und vielleicht in Zukunft diese neumoderne Technomusik. Muss ich mir auf Youtube mal genauer anschauen. Abspielquelle ist ein SGS II und eine Xonar DX. Meine ausgesuchten bisher:
Beyerdynamic DTX101iE In-Ear-Kopfhörer schwarz: Amazon.de: Elektronik Stabile Kabel aber keine Lautstärkeregelung usw. :(
http://www.amazon.de/Sennheiser-MM-70i-Ear-Kopfh%C3%B6rer/dp/B003WV39B6/ref=pd_cp_ce_3 mit dem typischen WoW-Das sind ja Sennheiser Kopfhörer !1:wow:- Effekt
http://www.amazon.de/gp/product/B00452TDSY/ref=ox_sc_act_title_2?ie=UTF8&m=A3JWKAKR8XB7XF Im gegensatz zu den normalen S4 leider etwas teuer

MfG

Also wenn du die am iphone betreiben kannst kannst du mit der app EQu der qualitäts equalizer die bässe und höhen gescheit machen. Dann ist der bass nicht blob blob sondern bumm bumm und die höhen sind auch besser !
Ich hab die 300 auch und ohne den equalizer sin die wirklich nich zu ertragen und dumpf!
Aber du has ja ein sgs2.... Ka obs die app da auch gibt schau halt mal nach nem equalizer!
 
M

Madz

Guest
AW: Welche In Ears bis 70 €?

Alsom ohne das Budget lege ich dir die Phonak PFE 122 ans Herz extrem gute InEars, vor allem zu dem Preis.


  • bequemste In Ears, die ich bisher getestet habe
  • durch Filter an die eigenen Bedürfnisse anpassbarer Klang
  • Ortoplasten möglich
  • sehr gut verarbeitet
  • extrem große Bühne, die man eher einem "richtigen" Kopfhörer zutraut
Die Beyerdynamic DTX 100 (habe ich) sind dagegen zwar auch gut, aber eben sehr bassbetont und die Bühne iust deutlich kleiner. Man hat eben viel mehr das Gefühl "nur" In Ears zu nutzen.
 
TE
ReaCT

ReaCT

Software-Overclocker(in)
AW: Welche In Ears bis 70 €?

Also wenn du die am iphone betreiben kannst kannst du mit der app EQu der qualitäts equalizer die bässe und höhen gescheit machen. Dann ist der bass nicht blob blob sondern bumm bumm und die höhen sind auch besser !
Ich hab die 300 auch und ohne den equalizer sin die wirklich nich zu ertragen und dumpf!
Aber du has ja ein sgs2.... Ka obs die app da auch gibt schau halt mal nach nem equalizer!

Sorry, aber ich glaube wir reden aneinander vorbei, denn ich will nicht bumm bumm (Besonders bei dumpfen Tiefbereich) oder so viel "Krach" in den Tiefen. Außerdem habe ich doch geschrieben, dass sich meine Kopfhörer verabschieden ( Schon des zweite mal aufgeschnitten, da Kabelbruch).

@Madz:
Ja die Kopfhörer scheinen wirklich gut zu sein und freundlicherweise habe ich schon von einem Forenmitglied ein Angebot für diese bekommen, aber du musst verstehen das ich nicht so viel Geld dafür ausgeben möchte, besonders da ich ja noch einen Hifi-KH und ein gutes Headset zu Hause haben(Habe deswegen auch die UE 10 bei Amazon für 120€ anstatt für 250€ verschmäht). Und ich habe mit nebenbei gesagt die Beyer DTX 101iE ausgesucht, die nochmal etwas über den 100'ern spielen müssten, aber trotzdem noch bezahlbar sind.
 
M

Madz

Guest
AW: Welche In Ears bis 70 €?

Also ich kenne die 100er im direkten Vergleich mit den PFE 122. Dazwischen liegt doch eine kleine Welt, weil die PFE viel besser auflösen und eine wahnsinnig breite, detaillierte Bühnendarstellung bieten.

Um es mal plastisch darzustellen: Das ist wie zwischen einer Hinterhofband und dem Konzert in einer großen Halle.
 

HAWX

BIOS-Overclocker(in)
Madz schrieb:
Also ich kenne die 100er im direkten Vergleich mit den PFE 122. Dazwischen liegt doch eine kleine Welt, weil die PFE viel besser auflösen und eine wahnsinnig breite, detaillierte Bühnendarstellung bieten.

Also die Bühne ist wirklich sehr schön breit, aber die Auflösung ist imo durchschnittlich Preisklassen bezogen.

Edit: Okay vielleicht wesentlich besser als die "kleineren" Modelle die kenne ich nicht.
 
M

Madz

Guest
AW: Welche In Ears bis 70 €?

Deswegen sagte ich ja, im Vergleich mit den Beyer DTX 100. ;)
 
Oben Unten