WD HDD Black oder Blue für Fotos?

nik45

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hi,

bin auf der Suche nach einer internen min. 6 TB Festplatte für meine Fotos/Videos. Ich dachte mit der WD Black könnte man sicherlich nicht falsch machen, allerdings kostet die um die 200 Euro. Daher frage ich mich, ob die WD Blue nicht vielleicht auch geeignet wäre?

Es nervt halt jedesmal die externe Festplatte anzuschließen wenn ich zugang zu den Bildern/Videos möchte. Dauerbetrieb ist mir zu laut. Daher wollte ich um eine Festplatte aufrüsten auf die ich jederzeit zugreifen kann. Ich brauch aber halt auch nicht immer Zugriff auf die Fotos/Videos. Periodenweise wird häufig drauf zugeriffen, gerade dann wenn ich wieder in einer Editierphase bin (Lightroom/Photoshop/Premiere Pro), wenn das nicht ist, schaue ich gelegentlich mal die Bilder/Videos an.

Was eignet sich dafür besser, die WD Black oder Blue?
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Für das was du beschreibst ist die "Farbe" der Festplatte völlig egal, das können die alle. Nimm einfach die günstigste verfügbare. ;-)
 
TE
TE
N

nik45

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Das die das beide können ist klar, aber merkt man einen Unterschied in der Geschwindigkeit oder Haltbarkeit? Ich könnte theoretisch auch eine WD red nehmen, die ist aber halt dafür nicht ausgelegt...
 

XT1024

BIOS-Overclocker(in)
Zum Preis der Black bekommt man halt auch eine Blue UND eine zusätzliche 1 TB SSD falls es bei Bearbeiten oder whatever auf Geschwindigkeit ankommt...

Die WD60EZAZ hat SMR, ganz ohne Wertung.
Ich dachte mit der WD Black könnte man sicherlich nicht falsch machen
Wenn die heute noch so lärmen wie die WD1001FALS damals, dann gute Nacht. :kotz:
Es nervt halt jedesmal die externe Festplatte anzuschließen wenn ich zugang zu den Bildern/Videos möchte. (...) Ich brauch aber halt auch nicht immer Zugriff auf die Fotos/Videos.
Du wirst ja besser wissen, was dich nervt aber ist eine HDD anzuschließen wirklich so ein Akt?

Ich könnte theoretisch auch eine WD red nehmen, die ist aber halt dafür nicht ausgelegt...
Nicht zu sehr vom Hokuspokus leiten lassen. Im NAS läuft die -hoffentlich- auch nicht 24/7.
aber merkt man einen Unterschied in der Geschwindigkeit oder Haltbarkeit?
Das mit der Haltbarkeit weiß man immer erst hinterher. 5 Jahren Garantie sind nett aber es ist auch fast der doppelte Preis.
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
aber merkt man einen Unterschied in der Geschwindigkeit oder Haltbarkeit?
Nein. Die Platten sind praktisch baugleich, nur die Firmware ist minimal anders bzw auf verschiedene Nutzungsszenarien angepasst. Die Nutzung "Bilder speichern und ab und an ansehen" ist aber so trivial dass das bei allen Platten gleich (gut) ist.

Die statistische Haltbarkeit siehste am MTBF Wert (je höher desto besser). Aber daraus lassen sich keine Einzelfälle ableiten. Jede HDD kann spontan und grundlos ausfallen, nur wenn du 10000 Stück hättest wären nach nem Jahr bei hohen MTBF Werten ein paar weniger davon tot als mit kleinen MTBF Werten.
 

der_yappi

BIOS-Overclocker(in)
Ich hatte noch eine WD Blue aus einer früheren Serie mit CMR
Diese hatte ich für Bilder und Musik in zwei Partitionen aufgeteilt
Hat wunderbar funktioniert - die läuft auch heute noch für mein Mediathek-Archiv

Ersetzt wurde diese Lösung (obwohl es hätte nicht sein müssen - war eher G.A.S.) durch eine 2TB Crucial MX500 für die Bilder und eine MX500 mit 500GB für die Musik sowie eine Toshiba N300 mit 8TB als internes "Backup"

Zusätzlich kommen die Daten aber noch auf ein kleines NAS

Für das was du machen willst, würde die Blue eigentlich ohne Probs reichen.
Wenn du jetzt schon ne größere ext. Platte hast die du da immer wieder an und abstöpselst dürfte die auch auf SMR Technik beruhen.

Wenn dir das bisher von der Performance so gereicht hat, wird dir auch eine int. 3,5 Zoll WD Blue reichen

Oder du gehts bei der Blue gleich auf das 8TB Modell, das hätte CMR (wenn dir das wichtig ist)

Oder auf eine gleichwertige 6TB Platte von Seagate a la Barracuda
 
Oben Unten