• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Watch Dogs Legion bricht Verkaufsrekord der Franchise

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Watch Dogs Legion bricht Verkaufsrekord der Franchise

Watch Dogs Legion legt einen hervorragenden Verkaufsstart hin und bricht bei den digitalen Verkäufen innerhalb weniger Tage den Rekord der Marke. Dabei schlägt es den Vorgänger Watch Dogs 2 deutlich.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Watch Dogs Legion bricht Verkaufsrekord der Franchise
 

Desrupt0r

Software-Overclocker(in)
Na hoffentlich verschenken sie irgendwann Watch Dogs Legion, um eine breitere Spielerbasis für das nächste Watch Dogs aufzubauen :bier:
 

GTX780SLI

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ist mir unverständlich.
WD3 geht ja eher in die Richtung von WD2 also Woke-Cringe-SJW Schrott.
"Revolution has no Gender" Ach komm... sei still.
Naja... scheint die Masse drauf zu stehen.

Mir hat nur WD1 gefallen. Hatte ne schöne, düstere Story und war nicht so kindisch aufgemacht.
 
G

Grestorn

Guest
@GTX780SLI

Na, Deine soziale und politische Haltung kommt aus Deinem Posting mehr als deutlich zur Geltung. Ich finde solche Haltungen unterirdisch. Toxische Männlichkeit in Reinkultur.

Gratuliere!
 

pgcandre

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Na hoffentlich verschenken sie irgendwann Watch Dogs Legion, um eine breitere Spielerbasis für das nächste Watch Dogs aufzubauen :bier:
Das hat mit Teil 2 mal gar nicht geklappt. Den gab es eine Zeit lang umsonst. Leider. Ich habe ihn nach 1 Stunde gelöscht. Diese Story mit den möchtegern Hacker Kindern. War mal gar nicht so mein Ding. Das aktuelle Watch Dogs habe ich Kostenlos zu einem AMD Produkt erhalten. Naja. Das Spiel ist bis jetzt ok. Aber für den Vollpreis wäre es nicht so meins. Aber wesentlich besser als Teil 2.
 
G

Grestorn

Guest
Wird das von vielen als RT Demo gekauft? Von Mission Design und Stabilität her soll es ja mehr als bescheiden sein.
Ist sicher Ansichtssache. Wenn man einen einfachen Shooter sucht, ist es sicherlich nichts.

Aber mich motiviert es ganz gut. Das einzig echte Problem ist, dass fast jede Herausforderung mit jeder Art Ansatz gelöst werden kann, und man leicht dazu verfällt, immer den selben Ansatz zu nehmen - dann wird's aber langweilig. Wenn man aber die Charakter wechselt, mit denen man spielt, und immer andere Ansätze sucht, dann bleibt es auch interessant.

Und tatsächlich ist es grafisch eine absolute Wucht. Auch unabhängig von RT. Einfach so durch London zu laufen ist schlicht genial.
 

Terracresta

Software-Overclocker(in)
Ist sicher Ansichtssache. Wenn man einen einfachen Shooter sucht, ist es sicherlich nichts.

Aber mich motiviert es ganz gut. Das einzig echte Problem ist, dass fast jede Herausforderung mit jeder Art Ansatz gelöst werden kann, und man leicht dazu verfällt, immer den selben Ansatz zu nehmen - dann wird's aber langweilig. Wenn man aber die Charakter wechselt, mit denen man spielt, und immer andere Ansätze sucht, dann bleibt es auch interessant.

Und tatsächlich ist es grafisch eine absolute Wucht. Auch unabhängig von RT. Einfach so durch London zu laufen ist schlicht genial.
Ich hab von sich ständig wiederholenden Missionen gehört, welche den Testern schnell zum Hals raus hingen. Diese beinhalteten sogar die ständig gleiche Story (gleiche Texte von den selben Sprechern).
Wenn es einen einfachen Lösungsansatz gibt und mehrere, welche zwar am Anfang vielleicht spaßig, aber bei weitem nicht so effektiv sind, wird man schnell verleitet, es auf die selbe Art und Weise zu lösen.

Mir wäre es lieber, wenn es jede Mission nur einmal gibt, selbst wenn man irgendwann nichts mehr zu tun hat. Die Spiele, welche sich mit immer neu generierten Events brüsteten haben bisher nie Wort halten können. Guild Wars 2 z.B., wo viel versprochen wurden bzgl. der Events, bei denen man aber innerhalb kürzester Zeit merkte, dass sie sich immer wiederholen und die Verschachtelung der Folgeevents (je nach Ausgang) doch sehr übersichtlich war. Da hab ich dann sogar normale Quests vermisst, solang nicht "Sammle 8 Naga-Hirnstämme" oder "Töte 10 Wölfe".
Leider bedeutet "Open World" (oder Single Player MMO?) meist sich ständig wiederholende Missionen und Events, sowie Copy & Paste, da Masse besser Klasse. Ich erkunde gern große Welten, aber sowas lässt dann die Fassade bröckeln wie in den Elder Scrolls Spielen die ständig gleich aussehenden Dungeons.
 

Frittenkalle

Software-Overclocker(in)
Habs die ersten 5 bis 7 Stunden gemocht, nachher ist es zu Arbeit ausgeartet, nach 10 Stunden hab ich es gelöscht. Missionen sind gleich und sehr eintönig mit keiner Finesse. Dazu gesellen sinch Missionen wo Tech Points geholt werden können oder Mitglieder Rekrutierung, Coin Missionen um sich Outfits zu holen, alles läuft gleich ab. Lauf irgendwo rein und suche. Ah das Skillsystem ist auch nutzlos, der einfachste Weg ist Knarre raus und alle wegklatschen. Rumschleichen nervt und ist sinnlos da es sich nicht rund spielt. Das ganze hacken mit Spiderbots und cams geht auch schnell auf den Sack da sich wiederholend in allen oben beschriebenen Missionstypen ohne wirkliche Alleinstellungsmerkmale. Ist halt ein liebloses Baukastenspiel ohne Tiefgang, wer das mag wird glücklich. RT Demo trift es ganz gut zu und ist am Anfang sicherlich ein AHA Effekt, wenn man später auch ingebäuden unterwegs ist, Spiegelt wirklich alles, was dann auch nicht gut rüberkommt.
 
G

Grestorn

Guest
Man sollte in der Tat nicht zu viele Nebenmissionen machen oder selbst Techpunkte holen, das nutzt sich schnell ab. Und die interessanteren Missionen sind fast ausschließlich die Haupt-Missionen.

Also weitestgehend darauf beschränken und außerdem nur ab und zu die Gebiets-Missionen machen. Rekrutierungsmissionen nur dann, wenn man einen Charakter wirklich will.

Man kann sich das Spiel in der Tat schnell zu Grunde spielen, und ich gebe gerne zu, dass sich die vielen huntert Gebiete, in denen man sich durchhacken kann, zu sehr ähneln. Deswegen werden sie langweilig. Deswegen beschränke ich mich auf die Hauptmissionen.

Aber ehrlich gesagt verstehe ich nicht ganz, wieso man sich bei WD so darüber aufregt. Das war m.E. bei Assassin's Creed Origin und Odyssey noch viel schlimmer. Valhalla hab ich mir - angesichts des für mich uninteressanten Szenarios - deswegen auch nicht mehr geholt.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Arzila

PC-Selbstbauer(in)
Wenn es sich so gut verkauft warum verkaufen die es jetz für ca. 35€ nach nicht mal 1monat?

Wenn das für rekorde reicht scheinen die zahlen ja nicht sehr groß gewesen zu sein :ugly:
 
Oben Unten