• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Wasser plötzlich blau

Klasn

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Wasser plötzlich blau

Hallo zusammen,

ich habe seit ca einem halben Jahr meine erste Custom Wasserkühlung im Betrieb. Bisher lief alles wunderbar, heute ist mir jedoch das erste mal aufgefallen das die Kühlflüssigkeit leicht blau ist und sogar richtig schäumt :o

Laut Recherche scheinen einige Benutzer dieses Problem schon zu kennen und da ich eh die Flüssigkeit auf eine Farbige tauschen wollte bleibt meine Frage: Reicht ein Flüssigkeitstausch aus? Oder sollte der Kreislauf richtig gespült werden? Wenn ja, mit was? Oder muss alles auseinander genommen werden und die Schläuche getauscht werden?

Mein System:
Flüssigkeit: Alphacool CKC (klar)
Schläuche: Masterkleer ClearFlex60 12,7/9,5mm
CPU Block: Alphacool Eisblock XPX
GPU Block: EKWB EK-FC1080 GTX JetStream
Radiatoren: Alphacool NexXxos

20180601_203347.jpg20180601_214610.jpg
Vom Gefühl her würde ich sagen das der Durchfluss nicht verringert ist und auch die Schläuche sehen nicht verändert aus.

Ich bin auf eure Meinung gespannt

Klasn
 

Malkolm

BIOS-Overclocker(in)
AW: Wasser plötzlich blau

Ich würde die Feinstruktur des CPU Kühlers vorsichtshalber putzen, da setzt sich noch am ehesten etwas ab. Blaue Färbung könnte auf Kupferoxid hindeuteten, einen Schuss korrosionsinhibitor schadet also auch nicht.
 
TE
K

Klasn

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Wasser plötzlich blau

Ich würde die Feinstruktur des CPU Kühlers vorsichtshalber putzen, da setzt sich noch am ehesten etwas ab. Blaue Färbung könnte auf Kupferoxid hindeuteten, einen Schuss korrosionsinhibitor schadet also auch nicht.
Das mit dem Kupfer habe ich auch schon gelesen, wundert mich nur das es schlagartig innerhalb einer Woche auftritt. Sollten diese Fertiggemische nicht eigentlich auch einen Anteil gegen Korrosion enthalten? Ich nehme an die Garantie des Kühlers hat sich nach dem Ausereinanderbauen erledigt? :D

Haste alle teile neu gekauft? Unbedingt komplett reinigen/spülen.
Ja, alle Teile waren neu, die Radiatoren habe ich auch vor Gebrauch ordentlich mit Cilit Bang gespült. Wie würde ich die ganze Geschichte spülen? Nur mit dest. Wasser?

Denkt ihr die Schläuche sind hinüber?
 

Jeretxxo

BIOS-Overclocker(in)
AW: Wasser plötzlich blau

Wundert mich jetzt nicht, bei einem Mischkreislauf, mit Kupfer und Alu, wieso hast du nicht alles aus Kufper oder Aluminium, aber je nur entweder oder?
Kupfer und Alu zusammen im Kreislauf reagieren wunderbar zusammen, also Korrosionsinhibitor zufügen, aber das verlangsamt das Zersetzen im besten Fall ein wenig, vollständig aufhören wird die Korrision aber nie, solang das Alu zusammen mit dem Kupfer im Kreislauf verbleibt.


Edit: Mit Cilit Bang gespült? Mit was für Cilit Bang, gibt da ne Menge und Kupfer ist ein äusserst empfindliches Metall was Korrosion angeht. Wie kommt man bitte auf Cilit Bang? :hmm:
 

Haarstrich

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Wasser plötzlich blau

Ich habe die Systembeschreibung des TE extra nochmal gelesen. Ich endecke da nichts aus Aluminium. Eine gründliche Reinigung der Radiatoren ist auch bei neuen Produkten angeraten. Produktionsbedingt können in Netzradiatoren immer Rückstände (Fette) vom Löten sein. Wenn man es nicht übertreibt hilft hier die Cilit Bang Methode.
Siehe auch hier:
[Guide] Wasserkühlung reinigen
 

Narbennarr

BIOS-Overclocker(in)
AW: Wasser plötzlich blau

Ist er nicht, zumindest nicht die wasserführenden Teil.
Die blaufärbung hatte ich beim dem Alphacool Wasser und einem neuen Radi auch schon mal, keine Ahnung^^

Die Schläuche sind übrigens mist!
 
TE
K

Klasn

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Wasser plötzlich blau

Ist er nicht, zumindest nicht die wasserführenden Teil.
Die blaufärbung hatte ich beim dem Alphacool Wasser und einem neuen Radi auch schon mal, keine Ahnung^^

Die Schläuche sind übrigens mist!
Welche Schläuche sind den empfehlenswerter? Meine Anforderung wäre nur das sie klar sind.

Ich habe die Systembeschreibung des TE extra nochmal gelesen. Ich endecke da nichts aus Aluminium. Eine gründliche Reinigung der Radiatoren ist auch bei neuen Produkten angeraten. Produktionsbedingt können in Netzradiatoren immer Rückstände (Fette) vom Löten sein. Wenn man es nicht übertreibt hilft hier die Cilit Bang Methode.
Siehe auch hier:
[Guide] Wasserkühlung reinigen
Genau nach diesem Guide bin ich vorgegangen, hatte auch nicht das Gefühl dass das Cilit Bang da irgendwas angreift. CPU, GPU Block und Pumpe habe ich jedoch nicht gereinigt.

Nur die Deckelverkleidung, innen ist nix aus Alu.
Alphacool Eisblock XPX im Test: Hochste Leistung durch optimierte Stromung - ComputerBase

Kannst du mal ein Bild vom ganzen Innenraum machen? Du gehst nach oder vor der GPU in den Ausgleichsbehälter?
Der Kreislauf ist: AGB->Pumpe->280er->420->CPU->GPU->AGB
20180602_110326.jpg

Wie soll ich den Kreislauf am besten reinigen? Und warum werden die Bilder immer um 90° verdreht :D
 

Narbennarr

BIOS-Overclocker(in)
AW: Wasser plötzlich blau

Die Masterkleerschläcueh waschen leider sehr schnell die Weichmacher aus und werden trüb+matsche im System :)
Ich würde eher in richtung mayhems ultra clear gehen. Es sollte eigentlich reichen wenn du nochmal destiliertes Wasser durch System jagst :) Danach würde ich Aquacomputer Double Protect nehmen, damit hatte ich bisher nie Probleme
 

chaotium

BIOS-Overclocker(in)
AW: Wasser plötzlich blau

Edit: Mit Cilit Bang gespült? Mit was für Cilit Bang, gibt da ne Menge und Kupfer ist ein äusserst empfindliches Metall was Korrosion angeht. Wie kommt man bitte auf Cilit Bang? :hmm:

Ist eine weit verbreiterte Lösung, allerdings hat das Chemiezeugs nichts in einer Wasserkühlung zu suchen.
 
TE
K

Klasn

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Wasser plötzlich blau

Ist eine weit verbreiterte Lösung, allerdings hat das Chemiezeugs nichts in einer Wasserkühlung zu suchen.
Das war letztlich auch nicht mehr drin, habe einige Liter destilliertes Wasser durch die Radiatoren gejagt.

Die Masterkleerschläcueh waschen leider sehr schnell die Weichmacher aus und werden trüb+matsche im System :)
Ich würde eher in richtung mayhems ultra clear gehen. Es sollte eigentlich reichen wenn du nochmal destiliertes Wasser durch System jagst :) Danach würde ich Aquacomputer Double Protect nehmen, damit hatte ich bisher nie Probleme
Gut, dann werde ich das Zeug mal bestellen. Hatte zwar geplant etwas Farbe reinzubringen, eventuell sogar mal Pastel trotz des Risikos, aber nach der Aktion verkneiffe ich mir das :D

Wenn ich eh die Schläuche tausche werde ich den CPU Block mal zerlegen, ist ja bedeutend weniger Arbeit als beim GPU Block und sollte sich dortdrin nichts verändert haben denke ich mal trifft das auf die restlichen Teile auch zu. Endlich mal wieder Grund zum Schrauben :D
 

keks4

Software-Overclocker(in)
AW: Wasser plötzlich blau

Erstaunlich wie oft das ganze mit dem Galvanischen Element falsch verstanden wird...
Sind zwei Metalle durch eine leitende Flüssigkeit verbunden beginnt sich das unedlere der Beiden aufzulösen, je leitender die Flüssigkeit desto schneller.
Im Falle einer WaKü wäre das Aluminium.
Dabei würde sich das Wasser Grau Färben, da Aluminiumteile gelöst werden.
Kupferoxid wird dabei definitiv nie auftreten.

Das ist auch der Witz am verzinken, bekommt die Beschichtung einen Kratzer löst sich zuerst das unedlere Zink auf, erst dann der Stahl.
Zudem entsteht dabei eine geringe Spannung, jedoch mit keiner Nennenswerten Stärke (zumindest in Verbindung mit reinem Wasser wie in einer Wasserkühlung )
 
Zuletzt bearbeitet:

Nachty

Freizeitschrauber(in)
AW: Wasser plötzlich blau

verwende das CKC Wasser schon 3 Jahre hat sich zwar auch immer blau verfärbt , aber bisher keine negative Auswirkung festgestellt!
 
Oben Unten