• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Was als erstes aufrüsten?

Indrasens

Schraubenverwechsler(in)
Hallo Leute,
Mein PC ist mittlerweile schon in die Jahre gekommen und ich will ihn nun nach und nach aufrüsten.
Ich habe leider kaum Ahnung, wie ich das am besten angehen soll und wo ich anfangen soll.

1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?
Intel i7 4771k
Asus Z87-A
16GB DDR3 Ram
Nvidia GTX 970
2 Samsung SSDs (840 u 850 EVO)


3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?
Da hab ich leider keine Ahnung: Soll zuerst eine Graka her oder wäre es besser mal das Mainboard & Prozessor zu ersetzen?

4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?
In den nächsten paar Wochen


7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?
500-600€ sofort und in 2-3 Monaten nochmal so in etwa 500-600€

8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?
Quer durch den Gemüsegarten, würde gern mal wieder aktuelle Titel zocken. Muss nicht alles in höchster Auflösung und so sein.


In erster Linie geht es mir darum, daß ich nicht weiß, ob ich mir zuerst ne neue Graka zulegen soll oder Mainboard/Prozessor.
Und vor allem was für Teile mit meinem Budget sinnvoll sind-also welche Graka und welche Mainboard & Prozessor?
Auch bin ich mir nicht sicher ob jetzt ein guter Zeitpunkt zum Aufrüsten ist (wegen hohen Preisen und so) oder ob ich noch ein wenig abwarten soll.

Vielleicht hat ja wer von euch den einen oder anderen Tip für mich.
 

CD LABS: Radon Project

Volt-Modder(in)
Vielleicht hat ja wer von euch den einen oder anderen Tip für mich.
Die Preise im Grakamarkt sind kaputt, für eine CPU-Board-Ram-Kombo hingegen nur hoch.
Ganz praktisch gesprochen:
Quer durch den Gemüsegarten, würde gern mal wieder aktuelle Titel zocken. Muss nicht alles in höchster Auflösung und so sein.
Sowas klingt danach, als sollte für dich bei gleichen Settings zumindest mal doppelte Performance drinne sein, damit ein Upgrade Sinn ergibt. Auf Seiten der Graka kannst du dir das aktuell für 600€ abschminken. Ich bin nicht in der tagesaktuellen Preisentwicklung drinnen, ab welchem Preis es dann machbar wäre, aber das ist die Grundtendenz.
Noch drastischer: Die 970 ist im Wiederverkauf aktuell wieder sehr gefragt und geht etwa für den damaligen Kaufpreis über den virtuellen Ladentisch...
...das sollte alles sagen, oder?

Auf Seiten von CPU-Board-Ram-Kombo ist doppelte Spiele-Performance hingegen gut zu erreichen, aber natürlich nur in CPU-limitierten Titeln. Entsprechend musst du dich fragen, ob du CPU-limitierte Spiele spielen wirst...
...Warten auf CPU-Seite lohnt sich performancetechnisch wahrscheinlich erst, wenn du mehr als ein halbes Jahr wartest. Preislich kann sich durchaus aber schon vorher was tun.
Bei Grakas ist alles Wahrsagerei, gibt keine wirklichen Grundlagen für Vorhersagen, wann sich das mal wieder entspannt.
 

Cosmas

BIOS-Overclocker(in)
Bei den Grafikkartenpreisen, würde ich erstmal zu nem neuen Unterbau raten, denn der würde eine neue GPU ohnehin ausbremsen.

Nen B550Brett, Ryzen 5 5600X und 16GB DDR 3600CL16 oder besser und damit biste erstmal wieder recht weit vorne mit dabei, was reine Gaming Rigs angeht und hast durchaus auch genug Power für nicht gerade überbordene Workloads.

Die GPU kannste ja erstmal weiterverwenden und dich weiter in Benschmarks und den PReisen umsehen, was dann in ein paar Monaten am ehesten deinem Budget und Ansprucht genügt.

Und wie mein Vorposter schon sagte, kannste die 970 aktuell auch noch gut wieder verkaufen und damit das Ganze bei der neuen noch co finanzieren, denn Entspannung is da erstmal nicht in Sicht.
 
TE
I

Indrasens

Schraubenverwechsler(in)
Vielen, vielen Dank für Eure Infos - jetzt weiß ich auf jeden Fall schon mal was Sinn macht und was ich bleiben lassen sollte :)
Werd versuchen mir jetzt mal nen Überblick über Mainboards & Co zu verschaffen.

Danke für die Hilfe!
 

chill_eule

Volt-Modder(in)
Wenn man sich nur auf die Herzstücke begrenzt, ist für 600€ sowas machbar:


Das Mainboard ist jetzt nich das non-plus-ultra, aber wenn man da keine großen Ansprüche hat geht das natürlich klar :ka:

Eine entsprechende AMD Variante mit einem 5600X wäre ca. 50-100€ teurer, je nach Mainboard.

PS: Aus Neugier mal:
Welche CPU hast du nun genau?
Es gibt entweder:
i7-4770
i7-4771
oder
i7-4770K
:confused:
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten