Wakü-Set, galvanische Korrosion

Falcohol

Schraubenverwechsler(in)
Hallöchen,
als kompletter Wakü-Neuling habe ich beschlossen meinen nächsten PC mit eben selbiger kühlen zu wollen. Natürlich habe ich dann das getan was man dann so macht und etliche Guides dazu studiert. Nun scheint für mich eines der größten Schreckgespenster die galvanische Korrosion zu sein. Die sich ja langfristig wohl nur durch eine strikte Trennung von Kupfer und Alu vermeiden lässt.
Als Neuling habe ich nun natürlich zu einem Set gegriffen (Alphacool Eissturm Hurricane Copper 45 3x120mm - Komplettset) und bin etwas verwirrt dass dort der Radiator aus Kupfer ist, während der Pumpendeckel? aus Aluminum ist.
Da ich keine Ahnung habe ob der Deckel selbst mit Wasser in Kontakt kommt wollte ich mal mein Glück bei euch versuchen und fragen ob mich hierzu jemand erleuchten könnte. Vielleicht besitzt ja sogar jemand dieses Set und kann dazu etwas sagen.
Handelt es sich dabei "nur" um ein lumpiges Gehäuseteil oder kommt es mit diesem Set tatsächlich unweigerlich zu Korrosion? In Videos zur Pumpe sah mir das Ganze von innen auch recht wenig nach Kupfer aus, wobei dieses ja sicher eh mit Nickel legiert wäre und damit nicht wirklich zu unterscheiden wäre.

Danke schon einmal im voraus und beste Grüße
 

Sinusspass

BIOS-Overclocker(in)
Da ist nichts aus Alu, was mit Wasser in Kontakt kommt.
Ich würde mir eher Gedanken um die Schläuche und die Suppe machen.
Abseits davon lohnt sich custom Wakü nur für die CPU eher weniger.
 
TE
TE
F

Falcohol

Schraubenverwechsler(in)
Da ist nichts aus Alu, was mit Wasser in Kontakt kommt.
Ich würde mir eher Gedanken um die Schläuche und die Suppe machen.
Abseits davon lohnt sich custom Wakü nur für die CPU eher weniger.
Hi, super das ist doch schon mal beruhigend.
Gedanken um Schläuche und Suppe? Schläuche hatte ich vor die Mitgelieferten zu nehmen und für die Flüssigkeit hätte ich wahrscheinlich das selbe getan.
Lohnt es sich groß das selbst anzumischen? Mehr als destiliertes Wasser mit Kühlflüssigkeit und etwas Korrosionsschutz enthält doch keine der Flüssigkeiten oder ? Farben werde ich auf jedenfall keine ins Wasser bringen.
Bezüglich dessen was alles gekühlt werden soll, so warte ich noch bis die 4080 draußen ist(im besten Falle schon mit Wakü) und dann wird diese auch dem Kreislauf hinzugefügt
 

Richu006

BIOS-Overclocker(in)
Eigentlich ist heute alles was man bei namhaften Herstellern so kaufen kann aus Kupfer/Nickel. Und somit kein Problem wegen galvanischer Korrosion.
(Ausgenommen einige komplett sets mit Aluminium Radiatoren)

Viel wichtiger für einen langen "Wartungsfreien" Betrieb ist ein guter Schlauch (ohne weichmacher).
Zb tygon norprene. Oder EPDM schläuche.

Und eine gute Kühlflüssigkeit die nicht ausflockt.

Ich selbst nutze seit Jahren Aquacomputer DP Ultra. Und dies teils 4 Jahre ohne zu wechseln. Ohne due geringste Önderung in Farbe oder sonstwas. Kann ich also bedenkenlos empfehlen.
 

Sinusspass

BIOS-Overclocker(in)
Schläuche hatte ich vor die Mitgelieferten zu nehmen
Die sind halt nicht gut. Zu viele Weichmacher. Damit das keinen Ärger gibt, musst du die Schläuche vorher abkochen oder die Wassertemperatur durchgehend unter 30°C halten.
und für die Flüssigkeit hätte ich wahrscheinlich das selbe getan.
Noch schlimmer. CKC ist berühmt für Ärger. Da kann man schon eher Leitungswasser in den Kreislauf kippen und hätte weniger Probleme als mit der Plörre. Nimm was Vernünftiges wie DP Ultra.
Tja, und dann bist du allgemein schon an dem Punkt, wo sich das Set schon kaum mehr lohnt und du dir die Teile einzeln zusammensuchen kannst, um Geld zu sparen. Und dann kannst du gleich aus dem vollen Wakü-Markt schöpfen.
Bezüglich dessen was alles gekühlt werden soll, so warte ich noch bis die 4080 draußen ist(im besten Falle schon mit Wakü) und dann wird diese auch dem Kreislauf hinzugefügt
Wie die anderen schon geschrieben haben, dann brauchst du noch mindestens einen weiteren 360er Radiator, damit du überhaupt so gut wie mit Luft dastehst. Und dann hast du ne Stange Geld ausgegeben für Optik, aber dafür fast alle Nachteile, die man mit Wakü haben kann.
Ehrlich gesagt, unter Mora lohnt sich die ganze Sache heutzutage nicht mehr. Die Luftkühler sind einfach zu gut und das Wakü-Material zu teuer geworden.
 
TE
TE
F

Falcohol

Schraubenverwechsler(in)
Vielen Dank für die zahlreichen Antworten schon mal :)
Tja, und dann bist du allgemein schon an dem Punkt, wo sich das Set schon kaum mehr lohnt und du dir die Teile einzeln zusammensuchen kannst, um Geld zu sparen. Und dann kannst du gleich aus dem vollen Wakü-Markt schöpfen.
Werde mir das Ganze mit dem Set nochmal überlegen und vllt wie du schon sagtest die Teile einzeln kaufen.
Wie die anderen schon geschrieben haben, dann brauchst du noch mindestens einen weiteren 360er Radiator, damit du überhaupt so gut wie mit Luft dastehst. Und dann hast du ne Stange Geld ausgegeben für Optik, aber dafür fast alle Nachteile, die man mit Wakü haben kann.
Ehrlich gesagt, unter Mora lohnt sich die ganze Sache heutzutage nicht mehr. Die Luftkühler sind einfach zu gut und das Wakü-Material zu teuer geworden.
Hm, das sind mal ein paar klare Worte - Die Wakü steht für mich nicht unbedingt in performance/kostentechnischer Konkurrenz zu einem möglichen Luftkühler da ich das Ganze eher aus Hobby-rumbastelsicht betrachte und einfach mal wieder Lust habe an meinem PC mal was neues zu probieren.
Aber intressant dass du zu einem eher so "vernichtenden" Urteil für Waküs kommst. Vielen Dank für die ehrliche Einschätzung.
 

Derjeniche

PC-Selbstbauer(in)
Hm, das sind mal ein paar klare Worte - Die Wakü steht für mich nicht unbedingt in performance/kostentechnischer Konkurrenz zu einem möglichen Luftkühler da ich das Ganze eher aus Hobby-rumbastelsicht betrachte und einfach mal wieder Lust habe an meinem PC mal was neues zu probieren.
Aber intressant dass du zu einem eher so "vernichtenden" Urteil für Waküs kommst. Vielen Dank für die ehrliche Einschätzung.
Solltest bedenken, dass die meisten Leute die hier schreiben absolute Silent und "Temperatur am besten in den Negativen"-Fetischisten sind. Das klappt natürlich nur mit externem Mora.

Wakü ohne Mora geht allerdings durchaus und wird dir sowohl bei GPU als auch CPU bessere Temps als Luftkühler bescheren bei gleichzeitig leiserem System. Man sollte halt Platz für mindestens 3 360er Radiatoren oder vergleichbare Radiatorfläche haben. Es wird halt nicht superkühl UND superleise, sondern man muss etwas abwägen.

Meine interne Wakü kühlt ca 330 Watt Wärmeleistung weg bei 3 internen Radiatoren und das Wasser wird auch im Sommer bei 27° Raumtemperatur und mehreren Stunden Volllast nicht wärmer als 35-36°. Bei einem Delta von Ca 13-15° zwischen Hotspot GPU und Wasser wird meine GPU also selbst im Hotspot nicht wärmer als 50°. Das bekommt keine erhältliche Luftkühlung dieser Welt hin. Dabei laufen die von mir verbauten Arctic P12 mit etwa 800-900dba was ca 32-34dba entspricht.

Das ist nicht lautlos, aber leiser als selbst die besten Custom Designs (meine Pumpe hör ich lauter als meine Lüfter und ich könnte die Drehzahl wohl problemlos noch weiter senken. Gibt aber keinen Grund dafür, insbesondere da ich beim Zocken meist sowieso headset aufhabe und das geringe Restgeräusch vollkommen geschluckt wird.

Schlussendlich sollte man bedenken, dass Custom Waküs halt vor allem Hobby für Tüftler/Enthusiasten sind oder Menschen die meinen, sie brauchen die absoluten Low-Temps. Die Kosten-Nutzen Rechnung fällt im Vergleich zu einer ordentlichen Luftkühlung mit ordentlichem Case und Aufbau absolut vernichtend für die Wakü aus. Man hat zwar bessere Kühlleistung und häufig dazu auch deutlich leisere bis lautlose Aufbauten und auch mehr Kontrolle über Lüfterverhalten dank Steuerungen wie Octo/Aquaero etc aber man man zahlt halt locker auch mal über 1000 € bis man dahin kommt (und massig Zeit für Aufbau etc), während man für ein ordentliches Airflow-Case (z.B. Torrent) mit gutem Towerlüfter(oder AIO) für die CPU und nem geringen Aufpreis für ein wertiges Customdesign für die GPU vergleichsweise deutlich weniger zahlt und man damit auch nie Probleme mit den Temps bekommen wird. Ergo wer nicht grob allergisch gegen Geräusche ist, ist mit ner Luftkühlung oder Aio in der Regel besser bedient.

Ich selber würde, falls mein Rechner irgendwie physikalisch zerstört würde, vermutlich nicht nochmal eine Custom Wakü bauen, sondern eher zur im vorherigen Absatz beschrieben Variante mit Luftkühlung tendieren.
 

Shinna

Volt-Modder(in)
Das ist glaube ich auch einer der wesentlichen Punkte. Gute Tower Cooler nehmen sich kaum noch etwas mit einer 360iger AIO(mehr stellt dieses Einstiegs-Set nicht dar) in der Kühlleistung. Und kosten - wenn man nicht gerade "Noctua Fetischist" ist - auch noch bedeutend weniger im direkten Vergleich. Eine AIO würde ich heute nur noch dann wählen wenn ich a) die Optik möchte oder b) bei kleinem Formfaktor(ITX) kein Platz für einen potenten Lüftkühler vorhanden ist. Ich aber dennoch eine entsprechend leistungsstarke CPU verbauen will.

Auf die Kosten einer "guten" Custom WaKü wurde ja bereits umfangreich eingegangen. Zum Aufbau der selbigen ebenfalls. Wenn man also das Geld dafür nicht wirklich "über" hat und man seinen "Basteldrang" im Zaun halten kann, würde ich davon inzwischen auch abraten.
 

Richu006

BIOS-Overclocker(in)
Das ist alles wahr...

Aber zb. Mir kommt nicht so ein gammliger Tower Kühler in mein Rechner.

Und AIO... hmm prinziell ok. Aber ich bin auch nicht so fan. Man weis nie wie due plörre dsrin aussieht.

Ich finde optisch kommt nix an ne schön gemachte custom wakü ran.

Und bei mir ist es der Basteldrang! Ich liebe es meine loops zu planen, Rohre zu biegen. Und ich kann da Wochen damit verbringen und mein Spass damit haben.

Also für mich ist es vorallem ein Hobby.

Das muss nicht immer die beste Preis/Leistung aufweisen
 

DARPA

Volt-Modder(in)
Eine gute custom Wakü ist vorallem auch eine Investition für die Zukunft. Also wenn man längerfristig plant Wakü zu betreiben.
Die Kosten sind zwar erstmal hoch, aber dafür sehr lange nutzbar. Im Grunde muss man dann „nur“ noch Blöcke kaufen für neue Grakas. Selbst CPU Kühler sind oft über Generationen nutzbar.
 

Richu006

BIOS-Overclocker(in)
Eine gute custom Wakü ist vorallem auch eine Investition für die Zukunft. Also wenn man längerfristig plant Wakü zu betreiben.
Die Kosten sind zwar erstmal hoch, aber dafür sehr lange nutzbar. Im Grunde muss man dann „nur“ noch Blöcke kaufen für neue Grakas. Selbst CPU Kühler sind oft über Generationen nutzbar.
Auch nur in der Theorie.

Ich verkaufe jeweils meine Rechner oder nutze sie anderweitig weiter, wenn ich neue Hardware kaufe.

Ich muss also fast jedes mal wieder alles kaufen.

Aber ja zb. Der MoRa nutze ich schon am dritten Rechner. Der war eine gute Investition
 

Sinusspass

BIOS-Overclocker(in)
Aber intressant dass du zu einem eher so "vernichtenden" Urteil für Waküs kommst. Vielen Dank für die ehrliche Einschätzung.
Na ja, wenn du dir die üblichen Luftkühler ansiehst, sind die ziemlich groß. Am Ende arbeiten sowohl Wakü als auch Lukü beide über die Abgabe von Wärme an die Umgebungsluft und da braucht es Oberfläche und Luftdurchsatz. Wenn man bei der Radiatorfläche keine Abstriche macht, dann ist man damit auch besser bestellt als unter Luft. Aber wenn man gerade so viel Radifläche verbaut, dass man in etwa die Luftkühler raus hat, kann die Wakü auch nur schwer besser kühlen. Sicher sind da noch viele Effekte drin, die einigen Einfluss haben, aber am Ende kommen 90% der Kühlleistung einfach nur von Radifläche und Lüftern. Da kommt die Leistung her und wenn man da nicht mehr als unter Luft verbaut, wird die Wakü auch nicht besser abschneiden. Und dann hat man sein Geld ausgegeben und am Ende keine funktionalen Vorteile, dafür aber paar funktionale Nachteile, auch wenn es besser aussieht. Ist halt leider so. Sicher, wenn du primär auf Optik gehst, gar kein Thema, bau es ruhig, aber erwarte keine Wunder bei Temperatur und Lautstärke.
 

Sniperxxxcool

Freizeitschrauber(in)
Auch nur in der Theorie.

Ich verkaufe jeweils meine Rechner oder nutze sie anderweitig weiter, wenn ich neue Hardware kaufe.

Ich muss also fast jedes mal wieder alles kaufen.
Warum sollte man denn sowas machen? Manche Teile von meiner Wakü sind schon über 12 Jahre alt. Ich upgrade halt immer nur was nötig ist. Ist ja sonst verschwendetes Geld.
 

Richu006

BIOS-Overclocker(in)
Warum sollte man denn sowas machen? Manche Teile von meiner Wakü sind schon über 12 Jahre alt. Ich upgrade halt immer nur was nötig ist. Ist ja sonst verschwendetes Geld.
Wie warum sollte man sowas machen?

Wenn ich nen kompletten Rechner habe, mit custom wakü, wo gpu und cpu wassergekühlt sind. Und ich den verkaufen will resp. Meinem Bruder verschenke oder so. Dann muss ich die Wasserkühlung ja auch mitverkaufen.

Kann ja schlecht die Radiatoren und pumpen etc. Ausbauen und dann sagen.

Verkaufe nen kompletten Rechner, eigentlich funktioniert alles, aber sie müssen erst noch Radiatoren und pumpen einbauen xD. Wer nen fertigen Rechner kauft will wohl kaum erst nen custom loop aufbauen!

Klar ich könnte zuvor alles zurpck bauen auf Luftkühlung. Aber ganz ehrlich darauf hab ich dann jeweils auch keine Lust.

Die Wasserkühlung kann man nur dann weiterverwenden wenn man sein Rechner "upgradet" aber das mache ich fast nie.
Dafür baue ich zu gerne komllett neue PC's
 

Olstyle

Moderator
Teammitglied
Radis, Pumpen und CPU-Kühler sind tatsächlich Käufe für die Ewigkeit. Das Zeug aus LGA 775 Zeiten funktioniert immer noch 1A.
Das bezieht sich nicht nur darauf dass man etwas heute neu gekauftes lange behalten kann sondern auch darauf dass man problemlos Gebrauchtteile einbauen kann. Wenn man etwas sucht wird es so günstiger und besser als bei den Einsteigersets, aber natürlich nicht unbedingt schöner.
 
Zuletzt bearbeitet:

Richu006

BIOS-Overclocker(in)
Ja wie gesagt, mein MoRa hängt auch bereits am dritten Rechner! Das stimmt.

Aber ich baue immer auch ins Gehäuse noch Radiatoren, damit ich den Rechner dann eben als "komplett PC" verkaufen kann.

Wobei ich zb. Beim Verkauf dann auch die option offen lasse, den PC mit MoRa zu verkaufen, dann einfach für 500. Euro mehr.

So sind die Geschmäcker wohl verschieden.

Aber ja wer seine PC's und Gehäuse möglichst lange nutzen will. Und dann immer nur das nötigste aufrüstet. Kann mit ner Wakü sehr lange die alten Teile weiterverwenden.

Nicht wer wie ich alle 2 Jahre lust auf etwas komplett neues hat.
 
Oben Unten