Vor Gebrauch bitte Bluetooth schütteln

Wannseesprinter

BIOS-Overclocker(in)
Vor Gebrauch bitte Bluetooth schütteln

Auf tomshardware.de wird eine nicht ganz vertraute Art der Paarung von Bluetooth-Geräten vorgestellt.

Zwei österreichische Forscher haben eine Software entwickelt, die Gebrauch von den in vielen Handys eingebauten Bewegungssensoren macht. Im Beispiel wird ein Nokia 5500 benutzt, um diese Technik vorzustellen. Bei dieser Reihe des finnischen Mobilfunkherstellers dient der 3D-Sensor eigentlich dazu, durch Klopfen auf das Gehäuse den MP3-Player zu starten.

Schüttelt man zwei Handys rhythmisch in einer Hand, erkennt die Software den gleichmäßigen Rhythmus beider Handys - eine verschlüsselte Verbindung via Bluetooth wird so möglich gemacht. Die ist allerdings nicht der Fall, sobald von einer Person zwei Handys in beiden Handys geschüttelt werden.

Ob die Technik sich allerdings letztendlich durchsetzen wird, steht noch in den Sternen. Man stelle sich ein Cafe vor, in dem mehrere Menschen schon Symptome einer Wii-Nacht vorweisen (unkontrollierte Bewegungen der Arme).

(Patrick Daus)

https://www.youtube.com/watch?v=ktJC0S4_X58

Quelle

Links zum Thema:


New Scientist Tech
 
Oben Unten