• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Vista-PC hat ausgedient, neuer PC muss her

BimmyDad

Schraubenverwechsler(in)
Servus zusammen!
Mein guter alter Vista-PC geht bald ins Museum. Deshalb wird es Zeit für was Neues.

1.) Wie hoch ist das Budget?

Schmerzgrenze 1400€

2.) Gibt es abgesehen vom Rechner noch etwas, was gebraucht wird? (Bildschirm, Betriebssystem, ...) Gibt es dafür ein eigenes Budget?

Monitor (eigenes Budget bis max. 300€)
27‘ Samsung Curved / 1920x1080
Samsung C27F398F Curved Monitor, 68,58 cm , Schwarz: Amazon.de: Computer & Zubehoer

32‘ Samsung Curved / 1920x1080
Samsung C32F391 Curved Monitor, 80 cm , Weiss: Amazon.de: Computer & Zubehoer

28‘ Samsung U28E590D / 3840x2160
Samsung U28E590D 71,12 cm Monitor Schwarz/Silber: Amazon.de: Computer & Zubehoer

Samsung sollte es aufgrund meiner Markenaffinität sein und Wandhalterung ist wichtig.
Da ich in meiner Auflistung unten „nur“ eine GTX 1060 habe, werde ich wahrscheinlich den mittleren 32‘ Curved nehmen. Wie sieht es mit den Curved und Simulationen aus? Ist das brauchbar?

Betriebssystem (Win10) und Montage sollte im o.g. Budget enthalten sein.

3.) Soll es ein Eigenbau werden?

Nein. Soll bei mindfactory zusammengebaut werden.

4.) Gibt es vorhandene Hardware, die verwendet werden kann? (z.B. Festplatte, Netzteil, ... (am besten mit Modellangabe und Alter)) Welche Anforderungen erfüllt das aktuelle Systeme nicht, falls vorhanden?

Fujitsu Siemens AMILO, Intel Core 2 Quad CPU Q9400@2.66GHz 2.67GHz, 4GB RAM, 2x500GB HDD, Windows Vista 32-bit, NVIDIA GeForce GTS450. Aber vom alten Schinken wird nix mehr verwendet. Außer vielleicht die beiden HDDs als externes Archiv.

5.) Welche Auflösung und Frequenz hat der Monitor, falls vorhanden? (Alternativ Modellangabe)

Derzeit laufen zwei Samsung SyncMaster 2253 LW. 1680x1050 Pixel, 60Hz über DVI.

6.) Welchen Anwendungsbereich hat der PC? Welche Spiele werden gespielt? Welche Anwendungen werden benutzt?

Office
Foto- und Videobearbeitung (für private Zwecke)
Website-Erstellung bzw. Pflege (Gimp)
evtl. Modding für LS
evtl. Streaming über YT oder Twitch
Katzen-Videos auf YouTube schauen (nicht ich, meine Kinder)
LS17 (LS19) mit Mods
Cities Skylines mit Mods
Minecraft
Tropico 6
Anno 1800
Bin also eher Simulations- und Aufbau-Fan. Die Grafikeinstellungen müssten jetzt nicht alle auf Ultra sein. Dennoch sollte die Grafik ansprechend sein.

7.) Wie viel Speicherplatz (SSD, HDD) wird benötigt?

Keine Ahnung. Ich geh jetzt mal von 500GB SSD und 1TB HDD aus. Hab noch ne 4TB WD im Netzwerk hängen. Das sollte (erstmal) reichen.

8.) Soll der Rechner übertaktet werden? Grafikkarte und / oder Prozessor?

Da ich mich damit nicht auskenne, eher nicht.

9.) Gibt es sonst noch Wünsche? (Lautstärke, Design, Größe, WLAN, optisches Laufwerk, ...)

WLAN sollte auf jeden Fall onboard sein. Will da nix extra anstecken müssen.
Ich würde gerne ein weißes Gehäuse mit Fenster haben. Das was ich in der Auswahl habe, hätte dann keine Einschübe für DVD-Brenner und SD-Kartenleser. Damit habe ich mich erst schwer anfreunden können, weil ich noch aus der Zeit komme, wo die Disc im Laufwerk liegen musste, um es zu spielen. Die gibt es ja aber auch als externe Geräte, wenn ich doch eins brauche. Muss man die DVDs beim Spielen heute noch im Laufwerk haben? Habt ihr bzw. würdet ihr die heutzutage auch weglassen? Vor allem falls man doch mal eine DVD-Box im Angebot kauft, würde man bei Digital-Editionen ja weniger Angebot haben, oder?

Hier mal meine Zusammenstellung bei mindfactory:
Warenkorb | Mindfactory.de - Hardware, Notebooks & Software bei Mindfactory.de kaufen

Oder diese:
Warenkorb | Mindfactory.de - Hardware, Notebooks & Software bei Mindfactory.de kaufen
Da habe ich aber das Win10 und die Montagekosten wegelassen. Da müsste ich bei meiner Frau ein weiteres Budget beantragen... :D

Für sachdienliche Hinweise wäre ich sehr dankbar. Habe die letzten aktuellen Themen schon fleißig mitgelesen und versucht einiges mit einfließen zu lassen.
Auch das AMD-Thema habe ich mir schon angeschaut. Bleibe da aber nicht annähernd unter 1400€.
https://www.mindfactory.de/shopping...2212f58d70647fe32e158660ad5ef58d57dbe85bd350f

Wichtig wäre mir halt ein PC-Grundgerüst mit guter Grund-Performance, so dass ich später evtl. die Grafikkarte und die RAM upgraden könnte. Als ich meinen Vista-Rechner gekauft habe bin ich ins Geschäft, habe gesagt das ich Fußball-Manager drauf zocken will und der hat mir einen empfohlen. Hat 10 Jahre gehalten...

Grüße aus dem Chiemgau!
David
 

TrueRomance

Volt-Modder(in)
Hey ho,
Also als erstes würde ich keinen 32 Zoll 1080p Monitor nehmen. Das sieht nicht gut aus. Für 32 Zoll sollte es wenigstens 1440p sein. Da hast du die selbe Pixeldichte wie 1080p auf 24 zoll.
Ich würde auch keinen curved nehmen. Das ist der größte Blödsinn bei einem Monitor.
Markenaffinität bei Hardware solltest du dir schnell abgewöhnen. Samsung baut gute SSD's und guten Ram. Den Monitoren konnte ich noch nix abgewinnen. Liegt wahrscheinlich am curved Blödsinn. Und weil die jeder Technologie ihren eigenen Namen geben, damits besonders toll und neu klingt. Das Marketing ist grausam aber die Leute fahren drauf ab. Mich verwirrt das Samsung geschwafel nur und deswegen setz ich mich mit deren Zeug gar nicht auseinander. Außer ram und SSD's.
Win10 bekommst du in der Bucht für nen 10er.

Du nimmst ein 200 Euro Board nur weil wlan onboard sein soll? Ein gutes Brett kostet 150 Taler und ein Stick nen 10er.40 Taler dafür, dass du ihn nicht anstecken musst? Das ist Blödsinn. Dafür sind usb Anschlüsse doch da.

Auf keinen Fall ein System Power NT nehmen. Wenigstens ein pure Power oder besser straight Power 11 mit 450 Watt.

Und schreib bitte deine Spiele und Programme aus. Keine Ahnung was LS17 ist. LS ist die Abkürzung für Lautsprecher.
 
Zuletzt bearbeitet:

compisucher

BIOS-Overclocker(in)
Hier mal zwei relativ günstige 32" Monitore mit WQHD - Auflösung:
AOC Q3279VWF ab €'*'183,55 de (2018) | Preisvergleich Geizhals Deutschland = 184 €
und
HP Pavilion 32 ab €'*'287,97 de (2018) | Preisvergleich Geizhals Deutschland = ca. 300 €

Den Letzteren habe ich und kann ihn guten Gewissens empfehlen, der ist auch immer wieder mal bei notebookbilliger für ca. 250-275 € erhältlich.
In dieser Preisrange hatte ich vor 1 Jahr zugeschlagen.

Der BenNevis ist für eine 8700k zu schwach, bei non-OC würde ich hier auf den Brocken 3 gehen wollen.

Du brauchst nicht zwangsweise die WIN 10 Lizenz bei MF mitbestellen, die bauen dir den PC auch ohne BS zusammen und du kannst dir das dann z. B. hier holen:
Windows 10 pro key: Amazon.de: Software = 4 €

Ich versuche mich nachher mal an einem Alternativvorschlag.


Edit:

schon wieder da, würde nachfolgende MBs empfehlen.
Für die gegebene Ausstattung ist das MSI viel zu teuer, gibt es außer dem Lichtspiele Gründe, warum du das ausgesucht hast,?
Ich würde nachfolgende Bretter empfehlen:
Asus PRIME Z370-A Intel Z370 So.1151 Dual Channel DDR4 ATX Retail - INTEL Sockel | Mindfactory.de = 145 €
ASRock Z370 Extreme 4 Intel Z370 So.1151 Dual Channel DDR4 ATX Retail - INTEL | Mindfactory.de = 153 €

Eine RX580 halte ich für die erwähnten Spiele und generell wegen den 8GB VRAM für die bessere Wahl im Vergleich zur preisgleichen GTX 1060.

somit:
https://www.mindfactory.de/shopping...2213a95f199a3862e25337670b92f3ca45b58c47da213 = 1.263 € + Zusammenbau + WIN 10 Lizenz-Key

Mist, das Case ist ein enges Höschen, der Brocken 3 funzt nicht wg. 165mmm Aufbauhöhe, hier alternativ mal einen Jonsbo Kühler mit 160, den ich auch bei non-oc dem 8700k empfehlen kann:
https://www.mindfactory.de/shopping...22122ba9b615839af9622d0aef27cd11f098102adc422 = 1.265 € + Zusammenbau + Win 10
 
Zuletzt bearbeitet:

_Berge_

BIOS-Overclocker(in)
die Abschluss Konfig von compisucher ist :daumen:

kleine Anmerkung zu deinen Konfigs im Eingangspost:

du hast bei der Intel Konfig keinen Zusammenbau drin, bei der AMD Konfig wiederum schon.

Darum ist die AMD Konfig teurer, hier kannst du aber genausogut die 1070ti einfügen, nur weil du ne AMD CPU hast musst du nicht zwingend eine AMD GPU haben, nur falls du das dachtest ;)


Du kannst auch noch einiges an Geld sparen wenn du hier mal schaust ob jemand dir hilft beim Zusammenbau:

Die PCGH-Bastler - Vor-Ort-Hilfe bei Montage und Problemen

Außerdem kann man günstig OEM Win 10 keys auf Ebay oder Amazon bekommen, Vorteil bei Amazon: wenns nachweislich nicht geht kriegst dein Geld zurück bzw. einen neuen Key
 

compisucher

BIOS-Overclocker(in)
Jetzt ich doch noch mal.
Das ausgesuchte weisse Gehäuse.
wenn du noch viele CDs, DVDs rumliegen hats, wäre so was empfehlenswerter:
Fractal Design Focus G mit Sichtfenster Midi Tower ohne Netzteil weiss - Midi Tower | Mindfactory.de = 43 €
Da würde der Brocken 3 auch wieder reinpassen :)

Gibt es natürlich auch in der Königsklasse, das R6 ist eines der besten Cases derzeit auf dem Markt:
Fractal Design Define R6 (White-Tempered Glass) USB3.0 - Midi Tower ohne NT | Mindfactory.de = 131 €

Da du den letzten PC 10 Jahre am laufen hattest, würde ich eben kein WLan modul onboard holen, wenn sich da mal in 5 Jahren der Standard ändert, schaust du mit dem Ofenrohr ins Gebirge.
Besser so:
AVM FRITZ!WLAN Stick AC 860 USB 3.0 WLAN USB Adapter - Netzwerkkarten WLAN USB | Mindfactory.de = 35 €
 
TE
B

BimmyDad

Schraubenverwechsler(in)
Hey ho,
Also als erstes würde ich keinen 32 Zoll 1080p Monitor nehmen. Das sieht nicht gut aus. Für 32 Zoll sollte es wenigstens 1440p sein. Da hast du die selbe Pixeldichte wie 1080p auf 24 zoll.
Ich würde auch keinen curved nehmen. Das ist der größte Blödsinn bei einem Monitor.
Markenaffinität bei Hardware solltest du dir schnell abgewöhnen. Samsung baut gute SSD's und guten Ram. Den Monitoren konnte ich noch nix abgewinnen. Liegt wahrscheinlich am curved Blödsinn. Und weil die jeder Technologie ihren eigenen Namen geben, damits besonders toll und neu klingt. Das Marketing ist grausam aber die Leute fahren drauf ab. Mich verwirrt das Samsung geschwafel nur und deswegen setz ich mich mit deren Zeug gar nicht auseinander. Außer ram und SSD's.
Win10 bekommst du in der Bucht für nen 10er.

Du nimmst ein 200 Euro Board nur weil wlan onboard sein soll? Ein gutes Brett kostet 150 Taler und ein Stick nen 10er.40 Taler dafür, dass du ihn nicht anstecken musst? Das ist Blödsinn. Dafür sind usb Anschlüsse doch da.

Auf keinen Fall ein System Power NT nehmen. Wenigstens ein pure Power oder besser straight Power 11 mit 450 Watt.

Und schreib bitte deine Spiele und Programme aus. Keine Ahnung was LS17 ist. LS ist die Abkürzung für Lautsprecher.

Ok das klingt plausibel. Danke für den Tipp.
Das mit Curved war halt so meine erste Anlaufstelle, da Kollegen davon geschwärmt hatten. Bei einigen Spielen soll es ja das Spielerlebnis nochmal ein bisschen steigern.
Bei Simulationen kann ich mir das noch vorstellen. Bei Aufbausimulationen und dem normalen Office-Programmen kann ich mir das schwer vorstellen.

Bei Samsung habe ich bisher keine schlechten Erfahrungen und Preis/Leistung waren für mich immer Top. Bei Monitoren sehe ich aber das andere Marken Preis/Leistung mehr bieten. Also werde ich mich umorientieren.

Ok, ich bin ja in einem Hardwareforum. Da haben Abkz. ganz andere Bedeutungen. :D
LS17 ist der Landwirtschafts-Simulator 2017.
 
TE
B

BimmyDad

Schraubenverwechsler(in)
die Abschluss Konfig von compisucher ist :daumen:

kleine Anmerkung zu deinen Konfigs im Eingangspost:

du hast bei der Intel Konfig keinen Zusammenbau drin, bei der AMD Konfig wiederum schon.

Darum ist die AMD Konfig teurer, hier kannst du aber genausogut die 1070ti einfügen, nur weil du ne AMD CPU hast musst du nicht zwingend eine AMD GPU haben, nur falls du das dachtest ;)


Du kannst auch noch einiges an Geld sparen wenn du hier mal schaust ob jemand dir hilft beim Zusammenbau:

Die PCGH-Bastler - Vor-Ort-Hilfe bei Montage und Problemen

Außerdem kann man günstig OEM Win 10 keys auf Ebay oder Amazon bekommen, Vorteil bei Amazon: wenns nachweislich nicht geht kriegst dein Geld zurück bzw. einen neuen Key

Aja. Ok das mit dem Preis für Montage habe ich dann übersehen.
Also Hardware ist für mich kein unbekanntes Terrain. Doch seit meinem letzten PC-Update hat sich auf dem Markt doch einiges getan.

Bei meiner Auswahl habe ich gedacht, dass sich AMD CPUs und AMD GPUs gut verstehen. Genauso das Zusammenspiel von MDB und GPU.
Ist wohl halt auch so ein Tick den ich habe, das möglichst alles von einer Firma sein sollte, damit es ein stimmiges Gesamtbild ergibt.
Die Werbetexter etc. machen echt einen verdammt guten Job. :D

Danke für den Tipp mit Win10! Das lade ich mir dann runter, kopiere es auf USB und boote es am neuen PC aus dem BIOS raus, oder?
 

_Berge_

BIOS-Overclocker(in)
Aja. Ok das mit dem Preis für Montage habe ich dann übersehen.
Also Hardware ist für mich kein unbekanntes Terrain. Doch seit meinem letzten PC-Update hat sich auf dem Markt doch einiges getan.

Hat sich nichts am ATX Standard geändert, gut der ein oder andere USB Stecker sieht anders aus und es wird vornehmlich SATA statt Molex verwandt, aber im großen und ganzen hat sich nichts geändert

Bei meiner Auswahl habe ich gedacht, dass sich AMD CPUs und AMD GPUs gut verstehen. Genauso das Zusammenspiel von MDB und GPU.
Ist wohl halt auch so ein Tick den ich habe, das möglichst alles von einer Firma sein sollte, damit es ein stimmiges Gesamtbild ergibt.
Die Werbetexter etc. machen echt einen verdammt guten Job. :D

Jaja Marketing :D

Der CPU ist egal was du für eine GPU hast

Dem Board ist egal was für eine GPU verwendet wird

Die Chips etc. sind gleich, ob da am Ende Asus, Gigabyte oder dergleichen draufsteht ist egal.

Wichtig ist immer die weitere Ausstattung bei Mainboards zb.

Danke für den Tipp mit Win10! Das lade ich mir dann runter, kopiere es auf USB und boote es am neuen PC aus dem BIOS raus, oder?

Gerne :daumen:

Genau mit dem Microsoft Media Creation Tool erstellst du am alten/anderen PC einen Bootfähigen USB Stick

Tendenz liegt für mich eher RIchtung AMD Ryzen 2700, da du auch Streamen möchtest

Wenn du auch Modding im Landwirtschafts Simulator betreibst dann können die Zusätzlichen Kerne im Vergleich zum Intel auch noch was bringen, ich kann mich zumindest nicht beschweren ^^
 

compisucher

BIOS-Overclocker(in)
Du holst dir hier das WIN 10 Creation Tool und erstellt mit einem mind. 8GB Stick ein Datenträgerabbild.
Der Stick sollte clean sein, das hilfsprogramm rufus nutzen einige, ich formatier die einfach über WIN 10 mit einem anderen PC und gut is.
Davor solltest du dir einen Lizenz-Key geholt haben.
Stick am ausgeschalteten PC einstecken , einschalten und ca. 20-25 min. später ist WIN 10 drauf.
 
TE
B

BimmyDad

Schraubenverwechsler(in)
Hier mal zwei relativ günstige 32" Monitore mit WQHD - Auflösung:
AOC Q3279VWF ab €'*'183,55 de (2018) | Preisvergleich Geizhals Deutschland = 184 €
und
HP Pavilion 32 ab €'*'287,97 de (2018) | Preisvergleich Geizhals Deutschland = ca. 300 €

Den Letzteren habe ich und kann ihn guten Gewissens empfehlen, der ist auch immer wieder mal bei notebookbilliger für ca. 250-275 € erhältlich.
In dieser Preisrange hatte ich vor 1 Jahr zugeschlagen.

Der BenNevis ist für eine 8700k zu schwach, bei non-OC würde ich hier auf den Brocken 3 gehen wollen.

Du brauchst nicht zwangsweise die WIN 10 Lizenz bei MF mitbestellen, die bauen dir den PC auch ohne BS zusammen und du kannst dir das dann z. B. hier holen:
Windows 10 pro key: Amazon.de: Software = 4 €

Ich versuche mich nachher mal an einem Alternativvorschlag.


Edit:

schon wieder da, würde nachfolgende MBs empfehlen.
Für die gegebene Ausstattung ist das MSI viel zu teuer, gibt es außer dem Lichtspiele Gründe, warum du das ausgesucht hast,?
Ich würde nachfolgende Bretter empfehlen:
Asus PRIME Z370-A Intel Z370 So.1151 Dual Channel DDR4 ATX Retail - INTEL Sockel | Mindfactory.de = 145 €
ASRock Z370 Extreme 4 Intel Z370 So.1151 Dual Channel DDR4 ATX Retail - INTEL | Mindfactory.de = 153 €

Eine RX580 halte ich für die erwähnten Spiele und generell wegen den 8GB VRAM für die bessere Wahl im Vergleich zur preisgleichen GTX 1060.

somit:
https://www.mindfactory.de/shopping...2213a95f199a3862e25337670b92f3ca45b58c47da213 = 1.263 € + Zusammenbau + WIN 10 Lizenz-Key

Mist, das Case ist ein enges Höschen, der Brocken 3 funzt nicht wg. 165mmm Aufbauhöhe, hier alternativ mal einen Jonsbo Kühler mit 160, den ich auch bei non-oc dem 8700k empfehlen kann:
https://www.mindfactory.de/shopping...22122ba9b615839af9622d0aef27cd11f098102adc422 = 1.265 € + Zusammenbau + Win 10

Wow, danke für deine ausführliche Hilfe. Fangen wir von vorne an.

Der HP sieht echt mega aus. Da werde ich dann wohl die Marke wechseln. :-) Er hat Wandmontage und ist matt. Den werde ich mir vormerken.

Das mit dem Kühler war einer der Gründe warum ich hier im Forum nochmal nachfragen wollte. Meine Auswahl war klein aber dachte mir schon das der bissl zu klein ist.

Win10 werde ich mir bei Amazon holen. Dann bleibt mehr Budget für die Komponenten.

Das MBD von MSI hatte ich genommen, weil es WLAN onboard hatte. Der Preis war da noch 174€. Der ist aber gestern Nachmittag auf 192€ gestiegen. Lichtspiele sind nicht wichtig. Auf WLAN onboard werde ich dank eurer Tipps auch verzichten und nen Stick einstecken.

Die RX580 hatte ich gar nicht auf dem Plan. Aber genau so eine Empfehlung in Bezug auf die Spiele wollte ich hören, damit ich ruhigen Gewissens diese Spiele zocken kann. Ist auch vorgemerkt.
Hätte ich mit dieser Grafikkarte einen Vorteil gegenüber der RX580? https://www.mindfactory.de/Hardware/Grafikkarten+(VGA)/GeForce+GTX+fuer+Gaming/GTX+1070.html
Also entscheiden zwischen RX580 und einer 1070 bis 400€. Das würde ja noch in mein Budget passen...
 

_Berge_

BIOS-Overclocker(in)
Die RX 580 misst sich mit der 1060

Die 1070 ist aufjedenfall weiter oben angesiedelt wenn du bei den Monitoren bei 2560x1440p bleibst würde ich eher zur 1070 greifen, da du bei der Auflösung länger ruhe haben wirst
 
TE
B

BimmyDad

Schraubenverwechsler(in)
Tendenz liegt für mich eher RIchtung AMD Ryzen 2700, da du auch Streamen möchtest

Wenn du auch Modding im Landwirtschafts Simulator betreibst dann können die Zusätzlichen Kerne im Vergleich zum Intel auch noch was bringen, ich kann mich zumindest nicht beschweren ^^

Aha. Hab ichs mir doch gedacht, dass AMD CPU doch noch mal ins Spiel kommt.
Aber ich bin da, wie bei WLAN und Monitor, zwar voreingenommen aber beratungswillig. ^^

Wäre das dann eine gute Zusammenstellung für AMD? Bzw. ist das mit der Intel-Zusammenstellung gleichwertig?
Warenkorb | Mindfactory.de - Hardware, Notebooks & Software bei Mindfactory.de kaufen
Das MBD habe ich aus einen anderem Thread in Zusammenhang mit einem AMD CPU. Das habe ich nur so gewählt. Hab ja keine Ahnung. :-)
 
TE
B

BimmyDad

Schraubenverwechsler(in)
Wenn ich die Montage rausnehme und als Extra-Budget abbuche, reicht es anscheinend auch für eine 1070er. ^^

Ok, bleibt also noch die Frage nach dem Lüfter der dann über das Gehäuse entscheidet. Also mein Favorit ist das Phanteks Eclipse P400S. Wenn der Jonsbo CR-201 ausreichend ist würde ich dabei bleiben.
Wegen alter CDs und DVDs habe ich mal überlegt. Hab eigentlich nix mehr rumliegen. Und wenn, dann hab ich das die letzten Jahre nicht in der Hand gehabt. Und wenn ich wirklich eins brauche, hole ich mir dann ein Externes.
 

_Berge_

BIOS-Overclocker(in)
Könntest du so eintüten :daumen:

Ich Spiele ja selber mit meinem 1800x (Vorgänger des 2700) Beispielsweise Anno oder eben auch den Landwirtschafts Simulator und kann mich nicht beklagen

Streamen und die Modellbearbeitung läuft auch Problemlos, im Anwendungsbereich wirst du mit dem AMD jedenfalls besser fahren

Was Spiele angeht wird der Intel wahrscheinlich hier und da besser performen


Als Gesamtpacket rate ich dir also eher zum AMD Ryzen 2700

EDIT, da du noch was geschrieben hast:
Unten rechts kannst du deine Beiträge bearbeiten ;)

Der CPU Kühler passt aufjedenfall und reicht aus.

Evtl schaust du nach einen Alpenföhn Ben Nevis Advanced, wäre zumidnest eine Alternative wenns nicht ums Bling Bling geht ^^

Habe auch kein Laufwerk verbaut und nutze ein Externes USB Laufwerk wenns mal darauf ankommt
 

compisucher

BIOS-Overclocker(in)
Kann man so machen bei AMD, die ASRock MBs sind auch noch ganz schnuckelig, allerdings ist der Mehrwert von X470 MBs nicht so groß, als dass man sich auch ein etwas günstigeres B450 MB anschauen könnte.
Zumal ja OC für dich nicht in Betracht kommt.
ASRock Fatal1ty X470 Gaming K4 AMD X470 So.AM4 Dual Channel DDR4 ATX Retail - AMD | Mindfactory.de = 165 €

mein Tipps bei B450:
ASRock B450M Pro4 AMD B450 So.AM4 Dual Channel DDR4 mATX Retail - AMD Sockel AM4 | Mindfactory.de = 77 €
Asus Prime B450-Plus AMD B450 So.AM4 Dual Channel DDR4 ATX Retail - AMD Sockel AM4 | Mindfactory.de = 104 €
Gigabyte B450 Aorus Pro AMD B450 So.AM4 Dual Channel DDR4 ATX Retail - AMD Sockel | Mindfactory.de = 116 € (den einzigen Kommentar bei MF überlesen, das war eher ein ahnungsloser looser...)

Der 2700X kommt mit dem Wraith CPU Kühler, der gar nicht so schlecht ist, ich habe den auch drauf und durchaus mit separaten Kühlern bis 30-35 € ganz gut mithalten kann.
 
TE
B

BimmyDad

Schraubenverwechsler(in)
Könntest du so eintüten :daumen:

Ich Spiele ja selber mit meinem 1800x (Vorgänger des 2700) Beispielsweise Anno oder eben auch den Landwirtschafts Simulator und kann mich nicht beklagen

Streamen und die Modellbearbeitung läuft auch Problemlos, im Anwendungsbereich wirst du mit dem AMD jedenfalls besser fahren

Was Spiele angeht wird der Intel wahrscheinlich hier und da besser performen


Als Gesamtpacket rate ich dir also eher zum AMD Ryzen 2700

EDIT, da du noch was geschrieben hast:
Unten rechts kannst du deine Beiträge bearbeiten ;)

Der CPU Kühler passt aufjedenfall und reicht aus.

Evtl schaust du nach einen Alpenföhn Ben Nevis Advanced, wäre zumidnest eine Alternative wenns nicht ums Bling Bling geht ^^

Habe auch kein Laufwerk verbaut und nutze ein Externes USB Laufwerk wenns mal darauf ankommt

Hatte mir mal ein YT-Video mit einen Vergleich AMD R7 und Intel i7 angeschaut. Der Unterschied war nur zu merken wenn die Kennzahlen und Daten erhoben werden. Ich würde jetzt nicht andauernd irgendwelche Analyse-Tools aufhaben um zu schauen wie ausgelastet die CPU ist bzw. wie die fps-Rate (also bei GPU) ist. Ich will einfach nur spielen.

Den CPU Kühler habe ich bei mindfactory jetzt nicht gefunden. Aber wenn der jetzt ausgewählte ausreicht, ok. Kann aber laut meinem Budget ruhig auch ne Stufe höher sein, damit ich da auf der sicheren Seite bin. Da möchte ich nicht sparen. Naja und er muss ins Gehäuse passen und bei mindfactory auf Lager liegen. ^^
 

_Berge_

BIOS-Overclocker(in)

compisucher

BIOS-Overclocker(in)
@_Berge_: Hatte als "Wahnsinniger" gleich nach Verkaufsstart mir den 1700 (non-x) geholt und wenn das die gleichen Stock-Kühler waren, dann Zustimmung.
Meiner vom 1700 war durchaus einen deutlichen Ticken schlechter.
Mit dem vom 2700x bin ich höchstzufrieden - schnurrt unter Höchstlast maximal wie ein kleines Kätzchen und ansonsten praktisch lautlos. :D
 
TE
B

BimmyDad

Schraubenverwechsler(in)
Kann man so machen bei AMD, die ASRock MBs sind auch noch ganz schnuckelig, allerdings ist der Mehrwert von X470 MBs nicht so groß, als dass man sich auch ein etwas günstigeres B450 MB anschauen könnte.
Zumal ja OC für dich nicht in Betracht kommt.
ASRock Fatal1ty X470 Gaming K4 AMD X470 So.AM4 Dual Channel DDR4 ATX Retail - AMD | Mindfactory.de = 165 €

mein Tipps bei B450:
ASRock B450M Pro4 AMD B450 So.AM4 Dual Channel DDR4 mATX Retail - AMD Sockel AM4 | Mindfactory.de = 77 €
Asus Prime B450-Plus AMD B450 So.AM4 Dual Channel DDR4 ATX Retail - AMD Sockel AM4 | Mindfactory.de = 104 €
Gigabyte B450 Aorus Pro AMD B450 So.AM4 Dual Channel DDR4 ATX Retail - AMD Sockel | Mindfactory.de = 116 € (den einzigen Kommentar bei MF überlesen, das war eher ein ahnungsloser looser...)

Der 2700X kommt mit dem Wraith CPU Kühler, der gar nicht so schlecht ist, ich habe den auch drauf und durchaus mit separaten Kühlern bis 30-35 € ganz gut mithalten kann.

Hey, das ist für mich zu viel Auswahl :-)
Da komme ich wieder durcheinander. Also der AMD R7 2700X raten ja einige im Forum ab, da der übertaktet sein soll. Ich habe keine Ahnung. Rein theoretisch würde der noch in mein Budget passen, da ich ja den Lüfter "spare".

Also das wäre jetzt meine AMD-Auswahl:
Warenkorb | Mindfactory.de - Hardware, Notebooks & Software bei Mindfactory.de kaufen

Und rein theoretisch könnte ich noch nen Fuffi draufpacken für die:
https://www.mindfactory.de/product_...i-EX-Aktiv-PCIe-3-0-x16--Retail-_1203607.html

Oder ich stecke das Geld in eine größere SSD:
https://www.mindfactory.de/product_...TA-6Gb-s-3D-NAND-TLC--CT1000MX50_1219929.html
Keine Ahnung ob die Spiele die ich vorhabe zu spielen, soviel Platz brauchen bzw. ob man auch Spiele mit geringerer Anforderung dann einfach auf HDD packt.

Da kann die Intel-Auswahl (rein preislich) nicht mithalten:
https://www.mindfactory.de/shopping...221a47844828d046c0b078df990d0e6b527ca99a460d4

Also eins der beiden, würde ich mir dann so bestellen. Tendiere eher zu AMD mit der 1070Ti. Falls da noch was nicht passen sollte (MBD?) könnt ihr das gerne korrigieren.
 

facehugger

Trockeneisprofi (m/w)
Hatte mir mal ein YT-Video mit einen Vergleich AMD R7 und Intel i7 angeschaut. Der Unterschied war nur zu merken wenn die Kennzahlen und Daten erhoben werden. Ich würde jetzt nicht andauernd irgendwelche Analyse-Tools aufhaben um zu schauen wie ausgelastet die CPU ist bzw. wie die fps-Rate (also bei GPU) ist. Ich will einfach nur spielen.

Den CPU Kühler habe ich bei mindfactory jetzt nicht gefunden. Aber wenn der jetzt ausgewählte ausreicht, ok. Kann aber laut meinem Budget ruhig auch ne Stufe höher sein, damit ich da auf der sicheren Seite bin. Da möchte ich nicht sparen. Naja und er muss ins Gehäuse passen und bei mindfactory auf Lager liegen. ^^
Kannst in Sachen CPU-Vergleich auch nochmal hier reinschaun:

AMD Ryzen 7 2700X, 2700, 5 2600X & 2600 im Test - ComputerBase
http://www.pcgameshardware.de/Ryzen...2600X-Review-Benchmark-Release-Preis-1254720/

Intel ist in Spielen fixer, ja. Aber wie du schon sagtest, das kann man messen, nicht im Game selbst spüren. Außer du bist ein hypersensibler Bot und brauchst ständig und overall 144 Fps:D Sonst fährst du mit nem 2600X/2700X (deine Entscheidung) sehr gut und hättest beim 2700X 8 Kerne/16 Threads für`s Geld. Intel kann da nicht mithalten...

Gruß
 

_Berge_

BIOS-Overclocker(in)
@_Berge_: Hatte als "Wahnsinniger" gleich nach Verkaufsstart mir den 1700 (non-x) geholt und wenn das die gleichen Stock-Kühler waren, dann Zustimmung.
Meiner vom 1700 war durchaus einen deutlichen Ticken schlechter.

Korrektur: es war ein 1700 da die x´er ja WOF kommen, also ohne Kühler

Du nennst dich Wahnsinnig? Ich hab mir zu Release den 1800x gekauft :ugly: weißt ja wie die Preise zu Anfang waren

Hey, das ist für mich zu viel Auswahl :-)
Da komme ich wieder durcheinander. Also der AMD R7 2700X raten ja einige im Forum ab, da der übertaktet sein soll. Ich habe keine Ahnung. Rein theoretisch würde der noch in mein Budget passen, da ich ja den Lüfter "spare".

Auswahl is doch schön :) machst mit allen dreien nichts falsch

Vom 2700x wird teilweise abgeraten, weil du den 2700 auf das gleiche Niveau Übertakten kannst, wenn du aber selber NICHT übertaktest ist der 2700x die bessere Wahl

Also eins der beiden, würde ich mir dann so bestellen. Tendiere eher zu AMD mit der 1070Ti. Falls da noch was nicht passen sollte (MBD?) könnt ihr das gerne korrigieren.

die AMD Konfig plus 1070ti wäre eine gute wahl, würde man das noch weiter spinnen kommen wir noch zur GTX 1080
 
Zuletzt bearbeitet:

compisucher

BIOS-Overclocker(in)
Der 2700x ist werksmäßig schon übertaktet und nicht von Intel oder AMD Lager irritieren lassen.
Beide CPUs, 8700k und 2700x spielen in einer Liga, der Erstere ist die Wahl bei einem reinen Daddel-PC, den Zweiteren nimmt man, wenn man auch noch was anderes außer Daddeln mit dem PC macht :) (so ganz grob).
Übertakten macht beim 2700x kaum mehr Sinn, außer man hat Spass dran.

Die 1070ti hat ca. 10% mehr Leistung als eine GTX 1070.
Ich habe die KFA² GTX 1080 (nochmal ca. +10%) und bereue es nicht.
Wenn ich die Wahl habe zw. stärkerer GPU oder Speichervolumen, würde ich die stärkere GPU nehmen, weil die lässt sich nicht mal einfach allein aus Geldgründen so einfach nachrüsten wie eine weitere SSD/HDD.

Also erste Konfig. eintüten und wenn du es dir finanziell erlauben kannst, nimm die GTX 1070ti noch dazu. :daumen:
 
TE
B

BimmyDad

Schraubenverwechsler(in)
die AMD Konfig plus 1070ti wäre eine gute wahl, würde man das noch weiter spinnen kommen wir noch zur GTX 1080

Deswegen gehe ich jetzt lieber schnell zur Kasse. Ist hier ja wie im Supermarkt. Da packt man auch noch dies und das ein...^^
Danke euch für die großartige Hilfe!!! :daumen:

Für alle die, die vielleicht mitgelesen haben oder ähnlich bauen wollen, hier nochmal der Link zum finalen Warenkorb:
Warenkorb | Mindfactory.de - Hardware, Notebooks & Software bei Mindfactory.de kaufen

Aber wartet bitte bis ich bestellt habe. ;-) Ich werde dann berichten wie meine ersten Eindrücke sind.

Gruß,
David
 

facehugger

Trockeneisprofi (m/w)
Für alle die, die vielleicht mitgelesen haben oder ähnlich bauen wollen, hier nochmal der Link zum finalen Warenkorb:
Warenkorb | Mindfactory.de - Hardware, Notebooks & Software bei Mindfactory.de kaufen
Kann man nicht mehr viel meckern, außer das ich dem Prozzi noch einen potenteren Freezer gönnen würde wie den Brocken 3. Aber kannst ja erstmal den "Boxed" verwenden und dann abwägen, ob doch noch was besseres her soll...

Achso, und dann könntest du ja gleich zur GTX 1080 von KFA greifen. Und zum Seasonic 550W Focus Plus, dann wäre da noch...:P:D

Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:

TrueRomance

Volt-Modder(in)
Hey ho, um nochmal meinen Senf dazu. Das Phanteks ist nicht so der Knüller. Du bekommst später keinen dicken cpu Kühler rein. Und der Airflow ist echt miserabel und die Komponenten werder sehr warm. Das meshify ist hier die bessere Alternative welche auch in weiß erhältlich ist.
Das Gigabyte b450 soll auch nicht der krachen sein, das macht Asrock beim b450 k4 besser. Die Spannungswandler werden beim 8 Kerner schon gefordert und da ist deren kühlung sehr wichtig.
Bei der Hardware solltest du auch zum Straight Power 11 450watt greifen.
 
Oben Unten