• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Videos: Farben blass nach Komprimierung

netheral

Software-Overclocker(in)
Guten Abend,

seit ein paar Tagen benutze ich FRAPS, um einige Spielmomente aufzuzeichnen.

Vorab: Mein System besteht aktuell aus einem Phenom X4 940, dem eine GTX 460 zur Seite steht.

Nur gibt es da ein Problem, wo ich keine Ahnung habe, wie ich es lösen kann. Google spuckt nur wenig aus und nichts davon ist hilfreich.

Wenn ich die FRAPS-Aufnahme starte, sieht alles farbtechnisch klar und O.K. aus, also wie im Spiel auch. Komprimiere ich das Teil nun (egal mit welchem Tool und welchem Kodex) wird die Farbe total blass. Das Bild verliert logischerweise an Details und wird grobkörniger, jedoch ist dazu die Farbe viel blasser, als es im FRAPS Original der Fall ist.

Ich fand als Tipp im Internet die Möglichkeit, in der NVIDIA-Systemsteuerung bei den Videoeinstellungen den vollen Dynamikbereich einzustellen. Damit sehen dann die Videos zwar O.K. aus, jedoch ist dies nur auf meinem PC zu sehen und für andere nicht, z.B. auf Youtube. Dort ist dann wieder nur die blasse Version, was mich sehr stört. Ferner sehen bei der vollen Dynamik die original FRAPS-Videos total übersättigt und dunkel aus.

Komischerweise scheinen das andere Leute, die auf Youtube Spielszenen zeigen, das Problem nicht zu haben. Deren Farben sind viel klarer als meine.

Habt ihr eine Idee? Vielen Dank im Voraus. :)

Viele Grüße
netheral
 
Zuletzt bearbeitet:

Zoon

Software-Overclocker(in)
Wichtige Frage wie nimmst du auf (vermutlich in AVI) und in welchen Codec wandelst du um?

Für Youtube optimal (weil die dortige nochmalige Umwandlung nicht mehr soviel versaut) ist mp4 Container mit H264 / AVC Codec.

Lad dir am besten SUPER runter da gibts ein Setup dafür und wandel die damit um.
 

heizungsrohr

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich würd außerdem die Auflösung und vorallem die Bitrate nicht zu weit reduzieren. Außerdem solltest du das richtige h.264 Profil auswählen (kann man in SUPER einstellen). Das hat auch nochmal ne große Auswirkung.
 

Infin1ty

BIOS-Overclocker(in)
Welche Fraps Version benutzt du denn ? Die alte 1.9D (kostenlos)
geht bei Auflösungen ich glaube über 1024:768 in de 800:600 Modus
und verringert so die Bildquali erheblich...
 
TE
netheral

netheral

Software-Overclocker(in)
Danke schonmal für eure Tipps. Ich teste das h.264 Profil die Tage aus. Leider ist die Zeit am WE zu knapp gewesen.

Ich benutze die aktuelle Fraps version als lizenzierte Vollversion. 3.2.7 ist das glaube ich.

Wie gesagt, wenn ich aus Fraps die Aufnahmen direkt starte, sind die Farben sehr klar und originalgetreu. Nach dem Komprimieren total blass und kraftlos. Ich poste demnächst mal ein paar Vergleichs-Screens, sofern der Codex das Problem nicht lösen sollte.

BTW: Kennt ihr eine externe HDD, die schnell genug für Fraps Full-HD auflösungen wäre? Nicht nur dazu, soll auch als Datenlager dienen. Afaik gehen die normalen externen nur bis ca. 30 mb/sek, während Fraps locker 40 - 50 verbrät.
 
TE
netheral

netheral

Software-Overclocker(in)
Die Platte hat sich jetzt erledigt. :) Hab n billiges fanbox Case das USB 2.0 sowie eSata hat.
Zudem kommt die Tage ein SATA -> eSATA Adapter, den ich mir ins Case klatsche.
Derzeit an USB 2.0 packt die Platte ca. 28 mb/sek. Schonmal andere Welten als die alte USB 1.0 Platte, die mir einstelligen Zahlen herumgekrüppelt ist. oO

edit:
Komisch, seit ich den neuen Codec verwende wird mir nur noch im VLC Player das Video blass angezeigt. Das Originale jedoch klar und kraftvoll von den Farben.
Wird wohl irgendwie am VLC Player liegen.
Starte ich meine komprimierte Datei im MediaPlayer dann geht es.

Btw: Kennt jemand eine Möglichkeit, mp4 etc. auf Winamp auch mit Video anzuzeigen?
Der spielt nur Ton ab.

Installierte Codecs:
- XVid
- K-Lite Codecpack

/edit2:
Man sollte die Kiste, auch wenn Win7 drauf ist, nach sowas mal neu starten - dann gehts auch. :)
Zu den Blassen Videodateien in VLC habe ich nun auch die Lösung: In der NVIDIA Systemsteuerung den Dynamikbereich auf 0 - 256 einstellen (statt den beschränkten Bereich der normalerweise eingestellt ist) und dann die Farboptimierung aus. So sehen die original und komprimierte Datei von den Farben her gleich aus. :)

Zum Codec: Er funktionuckelt scheinabr einwandfrei. Jetzt muss ich nur noch einen guten Kompromiss von der Bitrate her finden. Habe im Internet auf Youtube Testvideos zwischen 1000 kbit/s und 10.000 kbit/s gefunden. Nur bei mir sehen die 10.000 kbit/s Videos matschiger aus als die Beispiele mit nur 1/10 der Bitrate. ^^ Ich scheine mir entweder zu viel Gedanken zu machen oder ich bin zu blöd dazu.
 
Zuletzt bearbeitet:

Zoon

Software-Overclocker(in)
Das letzte was ich gemacht habe hatte so um die 5000 Kbits, bei normalen SD video (PAL, VGA etc) reicht das.

Solls in HD sein nehme ich meistens um die 8000 Kbits, gute Kompromiss zwischen Dateigröße und Qualität.
 

heizungsrohr

PCGH-Community-Veteran(in)
Youtubevideos sollten von der Bitrate lieber kein Maßstab sein ;) Die werden teilweise beim Hochladen stark komprimiert, was Matsch zur Folge hat.
 

Zoon

Software-Overclocker(in)
Das sind die Bitraten die ich selber genommen habe, bevor ich den Film auf Youtube geschoben habe.

Dann ist trotz der dortigen nochmaligen Umwandlung der Qualitätsverlust nicht ganz so schlimm.
 
Oben Unten