Verschiedene Router/Modem zusammen betreiben

jakmo

Schraubenverwechsler(in)
Hallo zusammen,
Ich habe im Keller mein Glasfaser Anschluss und möchte hier ein Modem/Router anschließen an dessen LAN Ausgängen möchte ich über die 4 zur Verfügung stehenden Telefonleitungen (sind leider keine LAN-Leitungen) die in den 4 Räumen gehen im jeweiligen Raum ein Router/Access-Point anschließen.
Ich weiß das die Telefonleitungen nicht optimal sind für die Geschwindigkeit, dennoch möchte ich es erstmal so versuchen.
Jetzt brauche ich den Ratschlag welches Gerät schließ ich am besten in welchem Raum an.

1. In ein Kinderzimmer ist mein Sohn mit einem PC wo er oft Spiele mit Freunden online spielt und braucht demnach viel Datenverkehr. Hier wird der PC per LAN angeschlossen und WLAN für weitere Nutzung.

2. In einem Raum hab ich ein Arbeitszimmer eingerichtet mit einem Laptop- Arbeitsplatz und einem privaten Laptop wo ich nur für die Arbeit mehr Datenverkehr brauche. Hier wird alles per LAN angeschlossen und WLAN für weitere Nutzung.

3. Im Wohnzimmer habe ich einen Fernseher den ich mit Netflix nutze. Ansonsten soll hier WLAN laufen für Handynutzung und Gast Zugang.

4. Der vierte Raum ist von der Nutzung her weniger wichtig.

Ich habe folgendes Equipment:
1. FRITZ!Box 7590
2. Speedport Hybrid
3. Easybox 803S
4. FRITZ!Box 7170

Die Telefonie soll per DECT angemeldet werden.

Meine Fragen sind nun:
1. Welches Gerät schließe ich wo am Sinnvollsten an.

2. Ist es richtig, dass ich die Router in den einzelnen Räumen am besten als Accesspoint einrichte?

3. Ich möchte überall den WLAN einschalten, am Gerät im Keller kann ich es doch ausschalten oder? Es sei denn ich brauche es dort für den Fall, dass ich im Keller arbeite und sowohl Internet oder aber über das DECT Telefon telefonieren möchte.

4. Ich möchte die Telefonie über einen Router laufen lassen. Das wäre glaube ich am besten über die FRITZ!Box 7590 die müsste aber dann vielleicht am besten im Keller angeschlossen werden, oder? Und

5. Wo melde ich die DECT Telefone am besten an? Am Router/Modem im Keller?
Oder ist es egal wo ich sie anmelde? Obwohl die Telefonie ja am besten über die FRITZ!Box 7590 laufen sollte.

Ich hoffe auf einige gute Tipps zum Vorhaben.

Grüße
 

DJKuhpisse

BIOS-Overclocker(in)
Du brauchst in deinem Netz genau einen Router, der ist dann im Keller. Alle anderen Geräte dürfen kein Routing machen. Viele "Router" lassen sich aber als einfaches Switch mit WLAN-AP konfigurieren. Das ist, was du willst.
Die 7170 kann kein IPv6 und ist daher als Router tabu. Die 7590 wäre da m.E. die beste Wahl.
Was für einen Anschluss hast du?
Über Klingeldraht kann man Ethernet (im Volksmund LAN genannt) laufen lassen, wenn man min. 2 Paare hat (4 Drähte). Hast du diese in das Zimmer?
Da gehen dann max. 100 MBit/s Vollduplex drüber, ggf. muss man aber auf 10 MBit/s reduzieren, wenn es zu instabil wird. Ich nutze das aber selbst, vom Keller in den 1. Stock sind 100 kein Problem.
 
TE
TE
J

jakmo

Schraubenverwechsler(in)
Danke für die schnelle Antwort.
Zum Verständnis:
Ich habe einen Glasfaseranschluss mit 120 MBit/s im Download und 40 MBit/s im Upload.
Die Leitungen die in die Räume hochgehen sind 8 Adrige Telefonleitungen. Kein Twisted pair, ohne weitere Abschirmungen.

Für den Keller hatte ich mir schon vorgestellt die FRITZ!Box 7590 anzuschließen.
 
TE
TE
J

jakmo

Schraubenverwechsler(in)
Die Adern scheinen tatsächlich leicht in Paaren verdrillt zu sein. Hab sie gerade frisch abisoliert.
Ich muss mich doch leicht korrigieren. Die Folie ist wohl doch eine Abschirmung, wenn auch nur einfach.
 

Anhänge

  • 20220222_212824.jpg
    20220222_212824.jpg
    834,8 KB · Aufrufe: 25
  • 20220222_212726.jpg
    20220222_212726.jpg
    910,3 KB · Aufrufe: 26
TE
TE
J

jakmo

Schraubenverwechsler(in)
Die 4 Telefonleitungen die ich nutzen möchte sind momentan frei liegend. Die Litzen sollen auf einem Patch Panel und von hier an die Fritz!Box mit Netzwerkkabel angeschlossen werden.
 
TE
TE
J

jakmo

Schraubenverwechsler(in)
In den Räumen muss ich die Netzwerkdosen noch montieren. Allerdings muss ich die Farben der Litzen der Telefonleitungen einordnen, da ja nicht die gleichen Farben vorhanden sind wie bei bei einem Netzwerkkabel.
 
Oben Unten