• Hallo Gast, du möchtest medizinische Grundlagenforschung unterstützen und die Chance haben, ein Netzteil, Arbeitsspeicher oder eine CPU-Wasserkühlung von Corsair zu gewinnen? Dann beteilige dich zusammen mit dem PCGH-F@H-Team ab dem 21. September an der Faltwoche zum Weltalzheimertag! Wie das geht, erfährst du in der offiziellen Ankündigung.
  • Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Vega oder doch 5700

Scriptor

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hallo miteinander,

mit den Ryzen 3000 gibt es für mich nen neuen Rechner.
Nun die Frage was empfehlt Ihr für WQHD für ne Grafikkarte?

Da ja die ersten Benchmark der 5700 da sind frage ich mich ob es eventuell Sinn macht noch ne Vega64 im Abverkauf zu schnappen?
Oder meint Ihr das macht keinen Sinn?

Klar die Vega wird schlechter bzw gleich gut sein und mehr Strom verbrauchen... wenn die aber 150€ weniger kostet und nur 5% langsamer ist wäre mir das egal.
Mal so als Beispiel, Preis Leistungsverhältnis muss halt passen.

Bin gespannt auf euren Input.
 
Zuletzt bearbeitet:

0ldN3rd

Software-Overclocker(in)
Ich würde mal unabhängige Test abwarten... kann mir gut vorstellen, dass ne 5700XT eine Vega64 hinten anstellt... Dazu würde ich aber auf Customs der 5700er warten, es sei denn du willst ne WaKü im System.... Generell ist es ja mit den Radiallüftern auf den Karten so, das sie die Abluft aus dem Gehäuse raus blasen, CPU Temp sinkt dadurch leicht. Nachteil ist die damit verbundene Lautstärke. Also wenn du deine Anschaffung in den August rein verschieben kannst... bis dahin hast du die freie Auswahl.. ob AMD oder nVidia... Custom oder Ref Design... Ne Vega64 im Abverkauf kann natürlich schon interessant werden, aber ICH würde aktuell den August abwarten... mal schauen was dir die anderen hier raten....
 
TE
S

Scriptor

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich gehe sogar schwer davon aus das eine Custom 5700er ne vega64 platt macht.
Trotzdem sind wir uns auch einig das ne vega 64 für Wqhd alles andere als zu langsam ist.

Klar warten werde ich sowieso bis auch die ganze Tests raus sind. Es ging jetzt mehr um den Fall angenommen ich sehe morgen ne Vega64 im Mindstar für 250,-€...
Das würde mich dann echt ins grübeln bringen.
 

Downsampler

Software-Overclocker(in)
Naja Platt machen ist relativ. Für WQHD 60Hz langt die Vega 56 locker aus.

Selbst mit dem i7 2600k schaffe ich da durchgehend die 60 fps.
 

sunyego

Software-Overclocker(in)
Vega RX64 lohnt nicht, nicht einmal zu den aktuellen Preisen von ca. 350.-

Die RTX2060 Super bekommt 8GB spendiert und ist so schnell wie die RTX2070 (Referenz) RTX2070 ist in allen disziplinen überlegen und zersägt die rx64 in praktisch allen Games !
Preis : Vanilla RTX2060
Das bedeutet ca. 320-350.-

Schaut euch den link einfach mal an und ihr wisst bescheid :
EXCLUSIVE: NVIDIA's SUPER GPUs, Unleashing Monsters [Updated]

Die normale RTX2070 soll auch deutlich im Preis fallen, ca. 100$
Schaltet in den Wartemodus !

EDIT : UPDATE
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Prozessorarchitektur

Lötkolbengott/-göttin
Nee vega64 lohnt nicht
Nun hier wird es schwer rein von der Rechenleistunhg wäre eine gtx1660ti (etwa gtx1070ti) oder besser eine rtx2060 die bessere Wahl
Die vega56 ist knapp hinter der gtx1660ti natürlich OC

8GB sind bei 1440p Pflicht sobald ein game min 768bit Texturen nutzt (das tun die wenigsten üblich sind etwa 384-512bit auf 1440p, Designet ist aber auf 1080p bsp the dividion 2 ist auf 1080p designet mit etwa 512bit kann man im menp einstellen)
8*1440p*2560p=29 491 200 29 491 200/512= 57 600 Texturen
das wäre das maximum was auf so eine display dargestellt wird in mb sind das je frame 2 müssen vorhanden sein.29491200/8/1024=3600mb*2,5=9000mb (0,5 sind streaming Daten über pcie bus)
Wird also knapp
Zum Glück komprimieren die gpus die Daten beim streamen
Und es hängt stark davon wie die game engine die Daten löscht nach Ausgabe
Will man sicher sein bei der Textur bittiefe müssen min 11gb vram vorhanden sein um keine Ruckler zu haben.
pcie3 x16 kann max je Sekunde etwa 16gb Daten übertragen,m hat man dann bsp nur 1gb vram über muss der streaming prozess etwa bei 60fps 60*3900mb=234gb/s entladen und dann nur 1gb vram nachladen können
daher kann eine gpu mit nur 8gb vram nie mehr als als etwa 7,7gb an vram belegt werden danach wird es anfangen zu ruckeln.
je schneller dann der vram chip ist gddr6 hat bis zu 448gb/s desto mehr kann der vram dann ausgelastet werden
Schwierig wird es mit nur 192bit und nur 336gb/s und 6gb vram da würde ich von 6gb vram Modellen abraten
Für 1080p reichen 8gb vram für 1440p sind min 11 Pflicht ohne Qualitätsverluste
Das wird aber erst ab den neuen Konsolen relevant werden also ab 2021 (ps5 xbox scarlett)
Erste games wo es eng wird in 1080p sind cyberpunk 2077 mitte 2020, halo infinte, gears 5 Ende 2020
1080p und min 8gb vram sind Pflicht
Andere games steht offen.
Dxr wird ebenfalls vram verschlingen nochmal Faktor 0,5 des vram vorgeladen werden muss
Also 3x der Textur Größe mal der Textur menge.
Lösen kann man das nur durch Reduzierung der Geometrie was oft einher geht mit herabsetzen der Texturtiefe oder Reduzierung der Auflösung Effektiv interpoilierte Darstellung
Das Raster bleibt identisch dynamisch ist nur das Spielsichtfeld und Anzahl an dargestellten Texturen und die kennen nur die Designer eines games.
Darum reichen oft 8gb vram aus, selbst 6gb vram ist ausreichend wenn die designer die bittiefe durchschnittlich auf 256bit heruntergehen
allerdings hat das zur folge das das Bild unscharf wird.
AA ist eine Künstliche pixel Erhöhung durch simple Mathematik wobei 1 aa gleich nativ ist also aus x2 x4 x8 man multipliziert also die geometrie der Textur ohne die bittiefe zu erhöhen das erhöht minimal die Größe im vram etwa max 25% bei 8 mal
daher ist das erste was aus ist bei zu wenig vram MSaa egal welches
Perse an ist af.
Dieser Filter ist seit post-aa was man nicht abstellen kann Pflicht früher hat es ohne msaa zusätzlich die Texturen kantiger gemacht also schärfer
mein Rat im Treiber forcieren sofern game das unterstützt auf 16
texturfilter zulassen
gamma Korrektur an
texturqualität auf hohe Qualität wichtig ansonsten wirds blurry
Soweit zum globalen Setting auf einer nvidia GPU egal welche gen.
gforrce expierience nicht installieren das schaltete automatisch dsr ein und zum teil Auflösungsskalierung unter nativ

jeglicher blur Effekt aus im Spiel. Frisst vram und schadet den Augen (Fokusverlust) auf vr wird einen übel
Streaming Distanz reduzieren, spart vram Nachteil je nachdem laderuckler aufploppende Texturen. gta rage engine ist ein gutes bsp wie streaming schlecht umgesetzt wird.

Solche settings sind in der config Datei sofern zugreifbar einstellbar
UE ist da ein perfektes einstellbar per editor
source, dunia, id tech, iwtech frostbyte void engines ebenso
Schwierig wirds bei uwp kein zugriff und bei square enix engine, ubisoft snowdrop und anvil engine capcom resident engine ebenso
Da kann man da nicht heran. (verschlüsselt)
Was auch der Sicherheit gegen cheats hilft.
leider sind gerade die engines (gamrs) im MP erfolgreich wo man die config verändern kann, wer weiß wohl warum:rollen:

Warum dieser Text einfach weil Sicher ist das ab 2020 die textur bittiefe Steigt allein deswegen weil die Designer spiele dann auf 4k Ausgabe (ab 1 megabit je Textur) für die Konsolen auslegen und dann wirds Geschrei laut weil oft keine max Texturen mehr gehen und dann 6 oder 8gb nicht ansatzweise ausreichen
Und es ist derzeit egal ob rtx2060 6gb oder rx5700 8gb beide werden ab 2021 zu wenig vram haben
Wenn kein zwang da ist also zu alte gpu würde ich warten bis 12gb vram und 16gb vram im 300e bereich normal werden
ram wird bis anfang 2021 billig bleiben ab 2021 gibs ddr5 ud die Preise werden steigen
ab dann wird ECC Pflicht
Ws ein einsatzt am desktop pc nochmal um 2 Jahre verzögert sinkende Produktion weil server ram dann kau gefragt wird und auf ddr5 umgestellt wird consumer nachfrage hoch mehr als 32gb standard preise steigen
gddr6 wird vermutlich im preis noch deutlich sinken. ich gehe von 1gb ab 7,50$ aus ab 2020 aktuell 1Gb 10$
HBM wird Nische bleiben.
7nm euv wird die kosten der herstellung senken für gpu vermutlich 300mm wafer dann ab 10k$
Vermutlicher rtx 3060 chip 200mm² 40$
12gb vram 90$
board 15$
cooling 15$
80% marge nvidia 20% marge aib
10% handel =
380$
amd muss endlich mit rdna 2 die preise drücken was sie schon jetzt machen müssten
Ansonsten werden mid range chips aufeinmal 400€ normal.
htpc multimedia <100€ oft durch apu ersetzt
entry ist 100-200€ üblich wird das der gp 107
Midrange ist 200-300€ (gp106 tu116 tu106)
peformance ist 300-400€ (gp104 tu104)
high end ist oben offen ab 400€ (tu 102 gp102) amd gen namen sind sehr verwirrend weil keine Zuordnung vorhanden hier geht es klar um Produktfamilien)
Das ist das Schema bei gemäßigter Konkurrenz also der compentitor etwa eine gen zurückliegt
aktuell liegt amd aber 3 gen hinterher
Performace leistung sowie performance watt
Denke daran wenn es nicht sein muss unterstütze nicht das ein tu106 der eigentlich 250€ kosten müsste für 400€ kaufst
Aktuell ist P/L Sieger trotz 6gb vram gtx 1660ti und mit zähneknirschend tu116 entsprechend ok
Hätte amd die preise bei 349$ und 279$ gesetzt hätte das endlich das Gefüge zurückgesetzt aber so. Heißt es warten.
Was ich jeden Rate, allein weil bis ende 2020 der vram zu eng wird.
eine gpu sollte so lang wie möglich halten
Bisheriger Rekord bei mir 3 Jahre und ich wechsele erst ab 80% ,mehr Leistung für max 300€
Was hätte eine rx5700xt für 300€ Bewegung im Markt verursacht.
rein wirtschaftlich ist das möglich von mir aus nur 50% mehr Leistung aber dafür 12gb vram für 300€ wäre perfekt.
Die zeit kurz vor neuer Konsolen ist schwierig die richtige gpu zu kaufen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Maddrax111

Volt-Modder(in)
Eine Vega 64 würde ich auch nicht nehmen. Entweder jetzt eine 56 im Abverkauf,schön untervolten und gelassen in die Zukunkt schauen oder auf unabhängige Test sowohl der 5700 als auch der "super" 2060 warten und was die Preise und die Verfügbarkeit angeht und dann in Ruhe entscheiden.


Kleine offtopic Frage an Poly und sunny.

Was verdient man denn als Influencer bei NV Marketing? Vielleicht bewerbe ich mich da auch. Einfach ohne Differenzierung ein Produkt in der Himmel loben kann ich auch wenn ich genug saufe um mein Gewissen zu beruhigen.
 

GamingTiger

Schraubenverwechsler(in)
Ich hör immer 2070 zersägt Vega ..... Also es gibt irgendwie nicht viele Benchmarks wo die 2070 die Vega 64 zersägt. Und in den Spielen die es sind, zahlst du für 5-10 FPS mehr ab 100€ aufpreis für die RTX (Stand 24.5.2019)
Eine der wohl besten Vega 64 (Sapphire Nitro+ Radeon RX Vega 64) kostet aktuell 369€ laut GH während die erste 2070 aktuell ne Gigabyte ist (wird nicht lang so bleiben, da meist die KFA² die Niedrigpreise anführt) und 450€ kostet.
Wenn man die Karte nun nicht nur fürs reine Gaming benutzt, sondern auch noch irgendwie von dem schnelleren HBM RAM profitieren kann, ist ne Vega mMn. aktuell die bessere Karte. Was da in den nächsten 2 Wochen kommt, kann niemand vorhersehen, da muss man Tests abwarten. Das einzige worauf man halt achten könnte wäre der Stromverbrauch, allerdings tu ich mich immer schwer damit, ob man nun auf die paar € mehr im Jahr achten sollte, wenn man PC Peripherie für 1000€+ verbaut hat und nutzt, aber das muss jeder selbst entscheiden.
 
TE
S

Scriptor

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Da meine kleiner Thread immer noch nicht in der versenkung verschwunden ist sage ich auch nochmal was dazu.
Erstmal danke an alle die Ihren Input dazu gegeben haben.

Die ursprüngliche Frage war aber nicht ob Nvidia oder AMD sondern ob ne Vega 64 oder ne 5700er.

-> Dementsprechend sind eure Argumente die für ne RTX sprechen sicherlich nicht falsch an sich, jedoch haben Sie für mich keine Gewichtung.
Ich will ne AMD haben, Punkt aus.

Vega 56 im Abverkauf für unter 200€ wäre sicherlich die Sinnvollste Variante. Will aber irgendwie mehr Leistung auch wenn ich Sie nicht unbedingt brauche (Haben will Argument).
Bleibt mir aus dem AMD Lager nur ne 64er oder halt die neuen übrig.
 

SaPass

BIOS-Overclocker(in)
Ich denke, dass sich P/L-technisch die Vega56 am ehesten lohnen wird, gefolgt von der Vega64. So wie ich das sehe wird die 5700XT ähnlich schnell wie die RTX2070, und das bei einem ähnlichen Preis. Verlässliche Aussagen kann keiner machen, bevor es keine Tests zur 5700 (XT) gibt. Und dann ist die Frage, wie teuer und wie gut die Custom-Modelle werden. Das Referenzdesign hat in den letzten Jahre nicht überzeugen können.

Beim Kauf einer Vega56/64 musst du bedenken, dass man diese am besten selbst durch undervolting optimiert. Dadurch bekommt man auch den hohen Stromverbrauch etwas in den Griff, hat kühlere Temperaturen und eventuell etwas Mehrleistung. Wenn man das nicht tun möchte, ist die Vega56/64 eventuell nicht die beste Wahl.
 

Gurdi

Lötkolbengott/-göttin
Da meine kleiner Thread immer noch nicht in der versenkung verschwunden ist sage ich auch nochmal was dazu.
Erstmal danke an alle die Ihren Input dazu gegeben haben.

Die ursprüngliche Frage war aber nicht ob Nvidia oder AMD sondern ob ne Vega 64 oder ne 5700er.

-> Dementsprechend sind eure Argumente die für ne RTX sprechen sicherlich nicht falsch an sich, jedoch haben Sie für mich keine Gewichtung.
Ich will ne AMD haben, Punkt aus.

Vega 56 im Abverkauf für unter 200€ wäre sicherlich die Sinnvollste Variante. Will aber irgendwie mehr Leistung auch wenn ich Sie nicht unbedingt brauche (Haben will Argument).
Bleibt mir aus dem AMD Lager nur ne 64er oder halt die neuen übrig.
Eine V56 kannst du, mit dem richtigen Modell, locker über eine V64 übertakten.
Ich empfehle dir mal meine Lektüre hier dazu.
Make my Gigabyte Vega great again!
 

GamingTiger

Schraubenverwechsler(in)
Eine V56 kannst du, mit dem richtigen Modell, locker über eine V64 übertakten.
Ich empfehle dir mal meine Lektüre hier dazu.
Make my Gigabyte Vega great again!

Klappt das immernoch ? Bin echt am überlegen übergangsweise ne Vega zu verbauen da ich mir grad den 1440p gegönnt habe und meine 1070 bei dem ein oder anderen Titel doch nicht so arbeitet wie ich mir das erhofft hatte. So als übergang wäre die 56er mit OC da sicher ne gute Lösung (auch zwecks noch Verkaufswert der 1070) :D
 
TE
S

Scriptor

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Da die Gigabyte Gaming OC für 250 zu haben ist, ist das echt ne Überlegung xD
Wenn die neuen Karten nicht direkt vor der Tür stünden, würd ich das jetzt direkt so machen xD
Jetzt im Angebot / Mindstar für 229.... noch warten bis unter 200€ oder wird das nicht mehr viel besser?
Ich bin am hin und her überlegen...
 

SaPass

BIOS-Overclocker(in)
Schwer zu sagen, ob das noch besser wird. Bei einem solchen Angebot kannst du beinahe bedenkenlos zugreifen. Es könnte genauso gut sein, dass die Verfügbarkeit dieser Vega-Generation schlechter wird und die Preise wieder steigen.
 
TE
S

Scriptor

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Danke euch, habe sie direkt mal bestellt.
Plan ist sie erstmal in meinen bestehenden PC einzubauen und zu UV damit mein derzeitiges Netzteil das ding auch schafft.

Mit ryzen 3000 dann ausbauen Gehäuse lackieren und wenn Samsung Speicher drauf sind Flash ich direkt dein Bios :-)
 
TE
S

Scriptor

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Jetzt muss ich meinen alten Thread nochmal aus der Versenkung holen.
Bin eben erst dazu gekommen endlich mal ein Game zu zocken.
Leider musste ich dabei feststellen das ich unter Last ein extremes Spulenfiepen habe.
Wow beschränkt auf 80fps - nichts zu hören.
Wow auf 100 fps beschränkt - nerviges fiepen.
Wow ohne Beschränkung 120 fps und extremes fiepen.

Was sagt ihr? Ausbauen und zurück schicken oder kann man da irgendwas machen?
 

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Machen kann man schon was, aber es muss nicht zwingend zu einer Verbesserung führen.
Ein anderes Netzteil kann zB was bringen oder auch ein anderes Board oder andere Grafikkarte.
Aber es kann auch nichts bringen.
Meine Grafikkarte fiept auch, aber es ist nicht so laut und durch die Dämmung im Gehäuse kommt im Prinzip nichts an.
Was bei mir zB der Fall, dass der Fiepen auf die Lautsprecher gestreut hat.

Btw, jede Karte fiept.
Mal leiser, mal lauter und jehöher die fps/Belastung, desto stärker wird es meist.
 
TE
S

Scriptor

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Danke erstmal für eure Antworten.

Ich bin echt angefressen, wobei ich mich über mich selbst am meisten aufrege.
Einfach deshalb weil ich unterwegs war und die mehr oder minder 16 Tage rumlag bevor ich Sie testen konnte.
Hätte ich das vorher gewusst das die so stark fiept hätte ich Sie wahrscheinlich zurück geschickt.

Klar gibt es fiepen immer, aber das ich trotz 8 Gehäuselüfter und nem Cpu Lüfter das Teil so deutlich raushöre schockt mich echt.
Naja werde das Ding jetzt erstmal mit dem Bios von Gurdi flashen und anpassen. Eventuell ist es dann ja schon besser.
Danach sobald ich mich für ein Mainboard entschieden habe kommt der neue PC und damit auch neues Netzteil usw... habe gelesen das das auch oft Abhilfe schafft.
 

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Danach sobald ich mich für ein Mainboard entschieden habe kommt der neue PC und damit auch neues Netzteil usw... habe gelesen das das auch oft Abhilfe schafft.
Ja, hier.
Machen kann man schon was, aber es muss nicht zwingend zu einer Verbesserung führen.
Ein anderes Netzteil kann zB was bringen oder auch ein anderes Board oder andere Grafikkarte.
Aber es kann auch nichts bringen.
 

Gurdi

Lötkolbengott/-göttin
Danke erstmal für eure Antworten.

Ich bin echt angefressen, wobei ich mich über mich selbst am meisten aufrege.
Einfach deshalb weil ich unterwegs war und die mehr oder minder 16 Tage rumlag bevor ich Sie testen konnte.
Hätte ich das vorher gewusst das die so stark fiept hätte ich Sie wahrscheinlich zurück geschickt.

Klar gibt es fiepen immer, aber das ich trotz 8 Gehäuselüfter und nem Cpu Lüfter das Teil so deutlich raushöre schockt mich echt.
Naja werde das Ding jetzt erstmal mit dem Bios von Gurdi flashen und anpassen. Eventuell ist es dann ja schon besser.
Danach sobald ich mich für ein Mainboard entschieden habe kommt der neue PC und damit auch neues Netzteil usw... habe gelesen das das auch oft Abhilfe schafft.
Du kannst noch undervolten, das reduziert fiepen stark.
 
H

hks1981

Guest
Ich würde nicht flashen, wenn du vor hast die Karte eventuell zu retournieren. Also bei 100FPS so ein lautes fiepen würde ich auch nicht begrüßen und retour schicken!
 
TE
S

Scriptor

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Danke nochmal für die vielen Antworten und Tipps.
Die Graka war wie richtig festgestellt wurde von Mindfactory. Dementsprechend ist mit Rückgaberecht nach 16 Tagen auch nichts mehr.
Ich werde nun folgendes machen.

1. Abwarten was eventuell das neue Netzteil / Board usw daran ändert. Muss jetzt halt noch 4-8 Wochen damit leben. Werde ich vermutlich auch überleben ;-)
2. Die Graka dann anpassen mit neuem Bios / UV usw...
3. Sollte alles nichts bringen werde ich Sie trotzdem mal zu Mindfactoy einschicken. Die sind ja relativ kulant. Vielleicht habe ich ja Glück.

Thema damit beendet. Ich komme auf euch zuück falls ich auf neue Ideen komme :D
 

nightkids

Schraubenverwechsler(in)
also das die 1660ti schneller ist wie eine vega56, habe ich so noch nie gehört
YouTube
die vega56 ist im schnitt immer schneller als eine 1060ti.
die vega56 bekommt man für um die 230-260€ und ist im OC so schnell wie eine 2060er non super.
Stromverbrauch mit OC kommt man ohne Probleme auf 180Watt.
 

SaPass

BIOS-Overclocker(in)
Wunder darf man von der Vega56 nicht erwarten. Viele Chips haben riesiges UV und OC-Potential. Im PCGH-Index ist die RTX2060 genau 10 % schneller als das Referenzmodell der Vega56. Übertaktete Custom-Modelle erreichen ca. 20-25 % mehr Leistung als das Referenzmodell von AMD. Damit schlägt man die RTX2060 (non OC) locker und erreicht Regionen, in denen sich das Referenzmodell der 5700 bewegt. Mit einem Stromverbrauch von 180 W ist diese Leistung aber nicht mehr unter einen Hut zu bringen. Die letzten paar Prozent Leistung erkauft man sich durch einen recht hohen Stromverbrauch.
 
Oben Unten