• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

VCore/Core Voltage Phenom II X4 955 / Overclocking

BloodKnight989

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hallo zusammen,
in meinem Rechner werkelt ein Phenom II X4 955 rev.3 auf einem Gigabyte 970A UD3 Mainboard.
Da der Prozessor fürs Zocken nicht gerade die Leistungsrakete ist und ich sehr experimentierfreudig bin, habe ich mich mal daran gesetzt ihn zu übertakten.
Hatte bereits stabile Taktraten von 3,6Ghz, wobei ich allerdings den Vcore im Bios gerademal von ursprünglich 1,325V auf 1,375V angehoben habe. System lief damit auch unter Last ziemlich stabil, wobei mir aufgefallen ist, dass der Prozessor sehr heiß geworden ist, >75°C. Dann ist mir aufgefallen, dass der VCore statt angegebenen 1,375V bei 1,45V (CPU-Z) lag!
Sobald ich den VCore auf Mainboard Standard (1,325V) setze liegt er gemessen gerade mal bei 1,30V (CPU-Z).

Was läuft da schief? Gemessene Werte von 1,35V-1,37V kann ich über die Einstellung im BIOS nicht realisieren.
Eigentlich liegen die 1,325V schon unter der Standardspannung von 1,35V, allerdings scheint er gerade mit 3,5Ghz bei 1,3V Vcore stabil und kühl bei 60°C zu laufen.

Jemand eine Idee wie ich weiter vorgehen sollte?

Danke im Vorraus!
 
V

VikingGe

Guest
Schalte mal Loadline Calibration aus. Wahrscheinlich macht dein Board die ab nem gewissen Takt oder Spannung einfach an, wenn da irgendwas auf Auto steht.

Board wäre nebenbei noch gut zu wissen :D
 
TE
B

BloodKnight989

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Schalte mal Loadline Calibration aus. Wahrscheinlich macht dein Board die ab nem gewissen Takt oder Spannung einfach an, wenn da irgendwas auf Auto steht.

Board wäre nebenbei noch gut zu wissen :D

Hatte ich aber geschrieben, zweite Zeile :O :D

Vielen Dank für die Antworten,

Loadline Calibration kann ich nur auf Auto/Regular/Extreme setzen. Unter Extreme/Auto kommt es zu eben diesen großen Abweichungen.
Unter Regular nähert sich der Wert relativ gut an, z.B. 1,36V bei gewählten 1,35V.
Damit lässt sich arbeiten, sind eben die bekannten Schwankungen. Komisch ist nur, dass sich bei Vollast, prime95 test die Spannung wieder auf 1,33V-1,34V fällt. Ist zwar keine hohe Abweichung aber trotzdem etwas merkwürdig.

Werde jetzt gleich mal K10Stat probieren, mal sehen wie es sich damit arbeiten lässt.

Wobei ich bisher die Erfahrung gemacht hat, dass sich mit dem BIOS am sichersten/effektivsten arbeiten lies.

Edit: Bin angenehm überrascht. Lässt sich angenehm und effektiv bedienen, ohne ständige Neustarts, zumal die Profile hilfreich sind. Natürlich sind die Einstellungen etwas begrenzter, aber dennoch top!

Spannungsabweichungen sind identisch mit den BIOS Abweichungen im Loadline Regular Modus, wobei dieser noch aktiv ist.

Damit läasst sich echt super arbeiten, vielen Dank!

Nur werde ich wohl nochmal einen besseren Lüfter brauchen :D


Wobei ich ungewöhnlich finde, dass der Prozessor bei so einer geringen Spannung so hohe Taktraten erreicht. Immerhin liegen die gemessenen Spannungen sogar unter der Referenzspannung. Ob ich da eine gute CPU erwischt habe? O.o
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten