• Wenn Ihr hier einen Thread erstellt, dann erwartet Euch im Beitragformular eine Vorlage mit notwendigen Grundinformationen, durch die Euch die Community schneller helfen kann. Mehr Informationen dazu findet ihr in diesem Thread.

Uprade 2011er Gaming PC: Nur Grafikkarte oder mehr?

donaldus

Schraubenverwechsler(in)
Hallo Leute.

Nachdem mein guter, alter Rechner inzwischen schon knapp 5 Jahre auf dem Buckel hat, denke ich an ein Upgrade, da ich bei den aktuellen Titeln (spiele vor allem Shooter und RPG, zuletzt etwa Bioshock Infinite, Dragon Age Inquisition) doch Probleme habe. Jetzt wo Witcher 3 und GTA V anstehen, muss sich etwas ändern.

Momentan bin ich so aufgestellt:

- CPU: AMD Phenom II X6 1090T
- Mainboard: Asus M4A89GTD PRO/USB3
- RAM: G.SKill Ripjaws 8GB Kit DDR3 PC3-10666 CL9 (F3-10666CL9D-8GBRL)
- GraKa: Sapphire Radeon HD 6870 1024MB GDDR5
- SSD: Samsung 840 Evo Series 120GB Basic
- HDD: Samsung SpinPoint T166 500 GB HD501LJ
- Netzteil: Seasonic S12 II 430W

Ich will auf jeden Fall die Grafikkarte tauschen in eine MSI GTX 960 GAMING 2G (2048MB). Mir ist bewusst, dass ich mit einer Radeon wohl etwas mehr Leistung für das Geld bekäme, aber da halten mich der Stromverbrauch und die Lautstärke ab.

Würdet Ihr auch den "Unterbau" ersetzen? Wenn ich "komplett" upgraden würde, würde ich zu folgenden Komponenten tendieren:

- CPU: Intel Core i5-4460 173,31 €
- Mainboard: GigaByte GA-Z97P-D3
- RAM: G.SKill Trident 8GB Kit DDR3 PC3-19200 CL10 (F3-2400C10D-8GTX)

Mein Gesamtbudget für die "große" Lösung liegt so bei 600 €. Macht das Sinn? Oder soll ich doch lieber auf Skylake warten? Hat jemand alternative Ideen?

Bin für jeden Input dankbar.

LG
Donaldus
 

Kaufberatungsbot

Werbung
Teammitglied
Günstiger Spiele-PC für ca. 640 Euro: PCGH-Beispiel
Also Witcher sollte auch auf deiner CPU gut laufen, da wird wirklich die GPU zum Problem. Zum angeblichen Stromverbrauch zitiere ich mal den Thresh aus einem anderen Thread

Kurz mal eine Rechnung.
Wenn wir annehmen, dass die AMD unter Last 50 Watt mehr zieht und du 4 Stunden täglich spielst sind das:
50 Watt x 4 Stunden = 0,2kWh pro Tag.
0,2kWh x 365 Tage = 73kWh/a
Angenommen, du zahlst 28 Cent pro kWh sind das:
73kWh/a x 0,28 Euro = 20,44 Euro pro Jahr.

Du kannst dir also ausrechnen, wie lange du die GTX 970 betreiben musst, damit der Aufpreis zur AMD drin ist.

Das ist ohne weiteres auf die 960 übertragbar. Solltest du nur die GPU tauschen wollen würde ich dir wirklich zu einer R9 290 raten. Beispielsweise die Sapphire Radeon R9 290 Tri-X OC [New Edition] 1000MHz, 4GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, DisplayPort, lite retail (11227-13-20G) Preisvergleich | Geizhals Deutschland oder die Sapphire Vapor-X Radeon R9 290 Tri-X OC, 4GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, DisplayPort, full retail (11227-04-40G) Preisvergleich | Geizhals Deutschland

Die "große" Lösung könnte dann so aussehen für knappe 610€

1 x Intel Core i5-4460, 4x 3.20GHz, boxed (BX80646I54460)
1 x Crucial Ballistix Sport DIMM Kit 8GB, DDR3-1600, CL9-9-9-24 (BLS2CP4G3D1609DS1S00)
1 x Sapphire Radeon R9 290 Tri-X OC [New Edition] 1000MHz, 4GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, DisplayPort, lite retail (11227-13-20G)
1 x Gigabyte GA-H97-D3H

Edit:

Ich sehe gerade das Netzteil. Das müsste auch getauscht werden.

http://geizhals.de/be-quiet-straigh...0-cm-500w-bn234-a1165357.html?hloc=at&hloc=de
http://geizhals.de/lc-power-gold-series-lc9550-v2-3-500w-atx-2-3-a861223.html?hloc=at&hloc=de

Gruß

Amon
 
Zuletzt bearbeitet:
Volle Zustimmng soweit. Beim Board könnte man für die "große" Lösung noch auf dieses hier switchen: Gigabyte GA-B85M-D3H Preisvergleich | Geizhals Deutschland

Spart 30€ ein die im Netzteil Sinnvoller investiert sind. Dein Seasonic ist leider schon so alt das es einen Bart hat.
Es kann zum einen nicht mit den Haswell Power states umgehen und zum anderen nicht mit den boost states neuer GPUs.
Zudem verliert ein netzteil mit der Zeit an Leistungsfähigkeit.

MfG
 
Ihr habt nie einen Deneb / alten X4 besessen oder?

Wyniki procesorów (CPU test) – 1920 × 1080 Ultra (Radeon R9 290X OC) :: PCLab.pl
Wyniki procesorów (CPU test) – 1920 × 1080 Very High :: PCLab.pl

Knapp an 30FPS mit einem auf 4 GHz übertakteten AMD aus 2011 kann man ja wohl nicht als "läuft noch ganz gut" bezeichnen.

Die CPU ist ein Flaschenhals und die GPU ist ein anderer.

Du kannst entweder Neuware kaufen, wie oben vorgeschlagen oder erst einmal die GPU wechseln und dann schauen, wie es läuft.
Die wird aber durch den alten Unterbau um bis zu 50% zurückgehalten. Soviel ist sicher.

Ich habe Vergleiche im PC meiner Frau gesehen zwischen eben jenem Phenom und einem i5@4GHz in ganz verschiedenen Spielen.
CPU-Lastige wie MMOs aber auch die als "genügsam" verschrieenen wie Shooter (Metro, Borderlands, selbst CS:GO) laufen dort deutlich langsamer als die Grafikkarte könnte.

Das NT ist aus 2008 (zumindest das Design). Das müsste in der Tat neu.

Amons Teile sind gut. Aber die 290er sind lautstärkemäßig nicht gerade das Gelbe vom Ei.
Ich würde der neuen Serie eine Chance geben, sobald die draußen ist. Selbst wenn die 380(X) deutlich teurer sein wird, als die 280(X) jetzt im Ausverkauf verramscht werden.

Auf das H-Board würde ich nicht verzichten, damit kann man den max. Turbo auf alle Laststufen (2-4 Kerne) ausdehnen. Das sind zwar nur 200-300 MHz, aber besser als nix.
Oder du kaufst dir gleich nen neuen Broadwell mit C für "echtes" OC bis Multi 42 oder 43, musst du in die Liste schauen.
Dann würde allerdings DDR4-RAM fällig werden.

Der Z97-Chipsatz bringt dir mit einer nicht-K CPU keinen Vorteil mehr, da der Multi auf die max. Turbostufe begrenzt ist.
RAM würde ich den nehmen: https://geizhals.de/g-skill-ares-dimm-kit-16gb-f3-2400c11d-16gab-a963412.html Der absolute Preisbrecher im Moment.
Die nicht-K CPU wird aber mit (ich glaube aus dem Kopf) max. DDR3-1866 oder sogar nur DDR3-1600 laufen.
 
Lass den Haufen so wie er ist und setz da ne R9 285 rein ( bzw deren Refresh ). Nächstes oder übernächstes Jahr kannst du dann auf ne komplett andere Plattform umsteigen.

Bei GTA V und TW3 den X6 in Rente zu schicken halte ich mehr als Sinnlos. Ist ja nicht so ob man mit der Hardware nichts mehr spielen könnte. Kauf dir ne GraKa für das System und schau dir erstmal das Ergebnis an. Die 960 könntest du auch nehmen wenn du denn möchtest, was ich aber nicht machen würde :ugly:
 
Ok, da habe ich schon eine Reihe guter Denkanstöße bekommen. Danke.

Da ich ja in alle Richtungen denken will, habe ich mir jetzt noch folgendes überlegt: Was haltet Ihr davon, statt der R9 gleich auf eine Geforce 970 zu gehen, zb die Asus STRIX-GTX970-DC2OC-4GD5. Oder wäre das wieder zuviel des Guten?
 
Nimm die Graka aus der Rechnung und probier aus, ob der Unterbau genug FPS für Dich leistet.
Brauchste das Forum doch nicht für.

Auflösung runter, Antialiasing aus, Haiworks aus, HBAO aus. Und schon siehst Du was Deine CPU+System an FPS in Witcher liefert. Und dann entscheidest Du ob das "genug" für Dich ist.
 
So habe ich's jetzt auch gemacht. Mit der Leistung bin ich sehr zufrieden. Vielen Dank für Eure Hilfe! Das Upgrade des Unterbaus wird ersteinmal verschoben.

Aber noch etwas: So wie vorgeschlagen habe ich mein Netzteil erneuert und ein be quiet! Straight Power 10-CM 500W ATX 2.4 (E10-CM-500W/BN234) eingebaut. Allerdings bin ich mit der Lautstärke unzufrieden. Es ist zwar schon leise, aber noch immer hörbar. Kennt Ihr ein noch leiseres oder gibt es so etwas nicht (zu einem vernünftigen Preis) ? Eigentlich möchte ich in meinem gedämmten Gehäuse Fractal Design Define R4 gar nichts mehr hören.
 
Ich weiß nicht was ein vernünftiger Preis ist.
An sich könntest Du Dir ein semi-passives Netzteil gönnen, dass Du so groß dimensionierst dass der Lüfter nie anspringen muss. Dann hörst Du es auch nie.
Oder Du nimmst in Kauf, dass Du den Lüfter unter Vollast hörst, aber sonst nicht, dann kann es auch kleiner sein.
 
Aber noch etwas: So wie vorgeschlagen habe ich mein Netzteil erneuert und ein be quiet! Straight Power 10-CM 500W ATX 2.4 (E10-CM-500W/BN234) eingebaut. Allerdings bin ich mit der Lautstärke unzufrieden. Es ist zwar schon leise, aber noch immer hörbar. Kennt Ihr ein noch leiseres oder gibt es so etwas nicht (zu einem vernünftigen Preis) ? Eigentlich möchte ich in meinem gedämmten Gehäuse Fractal Design Define R4 gar nichts mehr hören.

Es sollte unhörbar sein.
Wenn das Netzteil hörbar ist, kann der Lüfter defekt sein, dann solltest du den Vor Ort Austausch nutzen.
 
Der Rechner gibt halt so ein Grundrauschen von sich. Sicherlich nicht dramatisch, aber bei dem Gehäuse, dem Netzteil und einem PWM-gesteuerten CPU-Kühler, der nur etwa 700 rpm macht, hätte ich mir mehr - also noch weniger Geräusche erwartet.
 
Kann mir nicht vorstellen, dass es am Netzteil liegt. Immerhin zeigt der Lüfter nach unten. Wird also sicher von woanders kommen.
 
Was Du sagst, leuchtet mir schon ein.

Aber was kann es sonst sein? So richtig verorten kann ich das Geräusch nicht. Die 2 Gehäuse-Lüfter und den CPU-Lüfter habe ich alle schon probeweise angehalten, ohne dass das Geräusch verschwunden wäre. Eine DVD ist im Laufwerk nicht drin. Die SSDs sind eh leise. Und die HDDs können es doch auch nicht sein...
 
Zurück