• Wenn Ihr hier einen Thread erstellt, dann erwartet Euch im Beitragformular eine Vorlage mit notwendigen Grundinformationen, durch die Euch die Community schneller helfen kann. Mehr Informationen dazu findet ihr in diesem Thread.

Upgrade nach 6 Jahren. Build und Auflösung?

Bogge91

Komplett-PC-Käufer(in)
Upgrade nach 6 Jahren. Build und Auflösung?

Hallo zusammen,

ich überlege aktuell mein 6 Jahre altes Setup zu erneuern und bitte um Meinungen :)

Aktuelles Setup
Gehäuse = Fractal Design Arc Midi R2 mit Window (soll bleiben)
CPU = Intel Xeon E3-1231 v3 3400 1150 BOX
CPU-Kühler = Alpenföhn "Brocken Eco"
GPU = Sapphire Radeon R9 290 Vapor-X OC
Mainboard = Gigabyte GA-H97-D3H Intel H97 So.1150
RAM = 16GB Crucial Ballistix Sport DDR3-1600 (Dual Channel)
SSD = 512GB Crucial MX100
HDD = WD 1TB Black
Netzteil = be quiet! Dark P. Pro P10 550W (non Modular)
Monitor = IIyama ProLite E2773HDS
Laufwerke = 1x 0815 DVD Laufwerk, 1x Bluray Brenner (beide bleiben)


Neues geplantes Setup
Gehäuse = siehe oben
CPU = AMD Ryzen 5 3600X
CPU-Kühler = Scythe Mugen 5 Rev.B SCMG-5100
GPU = SAPPHIRE Radeon RX 5700 PULSE
Mainboard = MSI MEG X570 Unify
RAM = 16GB Corsair Vengeance LPX DDR4-3200 CL16
SSD System = Samsung 970 EVO 500 GB
SSD Storage = Crucial MX500 1 TB

Netzteil = siehe unter dem Fragebogen
Monitor = siehe unter dem Fragebogen

Laufwerke = siehe oben

Warum diese CPU/GPU zum neuen Setup
CPU = die 3600X hat Stock für nen kleinen Euro mehr etwa die Leistung des Übertakteten 3600 ohne das ich was tun muss

GPU = ich werde die 5700 vermutlich Bios-Flashen um das Takt-Limit aufzuheben, Power-Limit bin ich noch nicht sicher (was sich auf die Wahl des Netzteil auswirkt)

https://www.pcgameshardware.de/Radeon-RX-5700-Grafikkarte-274683/News/Wie-viel-Mehrleistung-laesst-sich-mit-XT-BIOS-Flash-herausholen-1332479/


Zum Fragebogen

1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?
siehe oben
2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?
1080p, 75hz
3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?
alle, da diese ~ 6 Jahre alt sind
4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?
innerhalb des nächsten Monats
5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?
einen Monitor
6.) Soll es ein Eigenbau werden?
Ja
7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?
ca. 1200€ ohne Monitor
8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?
Surfen, Games (Metro Exodus, Doom Eternal, WoW, 90% der Nutzung fallen auf WoW)
9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?
1,5TB reichen mir, da ein NAS daneben steht
10.) Gibt es sonst noch Wünsche?
evtl. WQHD Auflösung, mehr dazu weiter unten

Ich bin kein Freund von überdimensionierten Netzteilen, weshalb ich gerne wieder eins der Leistung entsprechend nehmen wollen würde. Aktuell schweben mir entweder
550W = be quiet! Straight Power 11 550W oder mit GPU Power-Limit Flash
650W = be quiet! Straight Power 11 650W
vor.
Sollte etwa passen oder?

Bzgl. Monitor kann ich mich einfach nicht entscheiden.
Ich plane aktuell meinen alten IIyama als zweiten Monitor einzusetzen.
Entscheidungsprobleme macht mir: 32" mit WQHD oder 27" mit FHD. Beide mit FreeSync
Beide Monitore welche ich mir aufgefallen sind haben das 144Hz "Feature"
144Hz erreich mit dem Setup allerdings wenn dann nur mit FHD und nach meinen Recherchen macht WQHD auf 27" nicht so viel sinn bzw sieht man es kaum.

Für meine Zwecke würde 27" mit FHD vollkommen reichen, die Monitore geben sich allerdings Preislich nicht so wahnsinnig viel.
Hat wer Erfahrungen mit 32" WQHD ohne an die 144Hz ran zu kommen?
Wie überragend ist 144Hz auf 27" FHD?

Auswahl der Monitore:
27" = Samsung C27FG73
32" = Samsung C32JG54


Was haltet ihr von dem Setup ?
Lieber 144Hz dafür keine höhere Auflösung?

Freu mich auf eure Reaktionen

Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:
AW: Upgrade nach 6 Jahren. Build und Auflösung?

Das Unify ist extrem überdimensioniert, das Board kostet weit mehr als dein Prozessor. Bei dem 3600/X würde ich eher zu einem Tomahawk Max oder Mortar Max tendieren, die beiden Boards reichen locker für den 3600/X aus und man kann das so gesparte Geld in eine bessere GPU investieren. Du sparst so knapp 190€.
Die 190€ kannst du in eine 5700xt investieren, auch High-End Modelle wie die Red Devil oder Nitro+. Mit der 5700xt kannst du dann auch relativ sicher mit Hohen Einstellungen einen 1440p Monitor mit annähernd 144hz füttern. Bin bei den Vorschlägen für eine 5700xt nach der Länge ohne HDD Käfige ausgegangen, da du einen NAS als Speicher erwähnt hast und eine 2.5" SSD nach Spezifikationen nicht die Käfige benötigt.
Von der 970 Evo würde ich auch abraten, da sie deutlich teurer als vergleichbare Modelle ist. Ich empfehle dir als NVME SSD die P34A80 als 1TB oder als 512GB, gleiche Leistung aber billiger.
Wenn du noch ein klein bisschen übrig hast, kannst du dir überlegen direkt 32GB RAM zu kaufen, da es für die nähere Zukunft deutlich sicherer ist. RAM nachrüsten ist kein großes Problem.
Ein 550W Netzteil reicht für die 5700xt mit 3600x locker aus, du wirst das nicht überschreiten. Das Straight Power ist eine gute Wahl oder auch von Seasonic das GX 550W. Beide gibt es auch noch als 80+ Platinum Editionen, falls dir das wichtig ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
AW: Upgrade nach 6 Jahren. Build und Auflösung?

Hey Ru3bo,

Danke für dein Feedback, habe mal noch etwas in richtung Mainboard gesucht und das MSI B450 Gaming Pro Carbon AC gefunden. Hier scheint recht viel zu passen, Wifi und etwas besserer Audio Codec, Preislich liegen ~25 Euro zwischen.

32GB RAM würden sich bei mir langweilen :P Falls doch mal nötig, sind die fix nachgesteckt ;)

Bei der NVMe liegen 5€ zwischen der von Samsung und der von SP.

Samsung ist der dickere Fisch mit mehr Support, das sind mir 5 Euro schon Wert aktuell :P dennoch danke für den Tipp, auch für alle die den Thread mal lesen sollten!

Dank deiner Empfehlung beim Board bin ich selbst mit der besseren GPU und der teureren NVMe, 100€ günstiger

Build würde nun also so aussehen:


Gehäuse = Fractal Design Arc Midi R2 mit Window
CPU = AMD Ryzen 5 3600X
CPU-Kühler = Scythe Mugen 5 Rev.B SCMG-5100
GPU = SAPPHIRE RX 5700 XT Nitro+ Special Edition
Mainboard = MSI B450 Gaming Pro Carbon AC
RAM = 16GB Corsair Vengeance LPX DDR4-3200 CL16
SSD System = Samsung 970 EVO 500 GB
SSD Storage = Crucial MX500 1 TB
Netzteil = be quiet! Straight Power 11 550W Platinum

Laufwerke = 1x 0815 DVD Laufwerk, 1x Bluray Brenner (beide bleiben)

Wie sind die Meinungen bzgl. der beiden Monitore und des WQHD 144Hz vorhaben?

Ps. Kennt wer ne gute VESA-Halterung für 32 und 27" ?


Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:
AW: Upgrade nach 6 Jahren. Build und Auflösung?

Hey Ru3bo,

Danke für dein Feedback, habe mal noch etwas in richtung Mainboard gesucht und das MSI B450 Gaming Pro Carbon AC gefunden. Hier scheint recht viel zu passen, Wifi und etwas besserer Audio Codec, Preislich liegen ~25 Euro zwischen.

32GB RAM würden sich bei mir langweilen :P Falls doch mal nötig, sind die fix nachgesteckt ;)

Bei der NVMe liegen 5€ zwischen der von Samsung und der von SP.

Samsung ist der dickere Fisch mit mehr Support, das sind mir 5 Euro schon Wert aktuell :P dennoch danke für den Tipp, auch für alle die den Thread mal lesen sollten!

Dank deiner Empfehlung beim Board bin ich selbst mit der besseren GPU und der teureren NVMe, 100€ günstiger

Build würde nun also so aussehen:


Gehäuse = Fractal Design Arc Midi R2 mit Window
CPU = AMD Ryzen 5 3600X
CPU-Kühler = Scythe Mugen 5 Rev.B SCMG-5100
GPU = SAPPHIRE RX 5700 XT Nitro+
Mainboard = MSI B450 Gaming Pro Carbon AC
RAM = 16GB Corsair Vengeance LPX DDR4-3200 CL16
SSD System = Samsung 970 EVO 500 GB
SSD Storage = Crucial MX500 1 TB
Netzteil = be quiet! Straight Power 11 550W Platinum

Laufwerke = 1x 0815 DVD Laufwerk, 1x Bluray Brenner (beide bleiben)

Wie sind die Meinungen bzgl. der beiden Monitore und des WQHD 144Hz vorhaben?

Ps. Kennt wer ne gute VESA-Halterung für 32 und 27" ?


Grüße

Bevor die RAM Preise wieder anziehen, würde ich lieber direkt in 32GB investieren.

Der 3600X ist Quark.
Bringt keine wirkliche Mehrleistung, kostet aber ne ganze Ecke mehr.

Wo ist die 970 bei dir nur 5€ teurer?

Beim Straight Power 11 kannst du dir auch den Aufpreis zur Platin Version schenken.
 
AW: Upgrade nach 6 Jahren. Build und Auflösung?

Hey Markus,

32GB sind für meine Zwecke einfach nicht nötig

Der 3600X ist preislich schon im Rahmen find ich, dafür das gegenüber der 3600 nicht übertakten müsste um an die Performance zu kommen. (weniger Risiko)

Aktuell schaue ich die Preise bei Mindfactory nach
CPU:
3600 = 199
AMD Ryzen 5 3600X 6x 3.80GHz So.AM4 BOX - Sockel AM4 | Mindfactory.de
3600X = 170
AMD Ryzen 5 3600 6x 3.60GHz So.AM4 BOX - Sockel AM4 | Mindfactory.de

SSD:
Samsung 970 Evo = 93,90
500GB Samsung 970 Evo M.2 2280 NVMe PCIe 3.0 x4 32Gb/s 3D-NAND TLC (MZ-V7E500BW) - M.2 SSDs
Silicon Power Ace A80 = 88,93
512GB Silicon Power M.2 PCI-E Ace A80 Gen 3x4 NVME - M.2 SSDs | Mindfactory.de


Beim Netzteil hast du allerdings recht, hab nur gesehen das ich wesentlich günstiger bin und wahllos sachen geupgraded ^^
 
Zuletzt bearbeitet:
AW: Upgrade nach 6 Jahren. Build und Auflösung?

Wer hat dir das bitte erzählt, dass 1440p in 27" keinen Sinn macht? Im Gegenteil, 1080p wird auf 27" schon körnig, da würde ich nicht unter 1440p kaufen...
 
AW: Upgrade nach 6 Jahren. Build und Auflösung?

Moin Florian,

da ich bei den Games hauptsächlich damit beschäftigt bin drauf zu achten was passiert und weniger wie es aussieht wenn ich genauer hingucke, hat eine höhere Herz Zahl mehr beachtung in meiner aktuellen Überlegung.


"Beide Monitore welche ich mir aufgefallen sind haben das 144Hz "Feature"
144Hz erreich mit dem Setup allerdings wenn dann nur mit FHD und nach meinen Recherchen macht WQHD auf 27" nicht so viel sinn bzw sieht man es kaum. "

Das war auf das zusammengestellt Setup bezogen, wenn ich 144Hz öfter erreiche mit FHD würde ich das der höhren Auflösung des WQHD vorziehen.

Hast du evtl. vergleichswerte für 1440p auf 32" vs 27"?

Anders ausgedrückt, reicht das Setup um 144FPS bei 1440p auf 27" oder 32" zu erreichen?
 
Zuletzt bearbeitet:
AW: Upgrade nach 6 Jahren. Build und Auflösung?

Ich würde einen 1440p 144Hz Monitor in 27" oder 32" kaufen. Du musst dich ja nicht entscheiden für 144Hz oder 1440p, das geht ja beides. Wie viele FPS du kriegst hängt vor allem davon ab, ob du mit den Grafikreglern umgehen kannst oder alles nur nach rechts knallst.

Ich würde für 1440p eine 5700XT kaufen. Die liefert auch in AAA-Titeln mit hohen Einstellungen gut über 60FPS. Dank Freesync musst du auch nicht die 144FPS haben, 90 FPS mit Freesync sehen auch schon flüssig aus. Vor allem bei den Spielen, die du nennst. Ein Metro Exodus sieht in 27" in 1440p mit 90 FPS und Freesync sicher besser aus als in 1080p mit 144 FPS. Die genannten Spiele sind natürlich schon actionreich, aber nicht hochgradig kompetitiv wie z.B. CounterStrike. Das wäre für mich gar keine Frage auf 1440p zu gehen, das sind Spiele die schön aussehen und deswegen auch von der höheren Auflösung profitieren.

Wenn du Vergleichswerte möchtest geh am besten in einen Laden und vergleich 1080p und 1440p selbst in 27". Das ist besser als Erfahrungswerte aus dem Internet.

Edit
Und wenn du vor allem WoW spielst wird das Ganze noch einfacher. Da, wo in WoW die FPS einbrechen (Raids), bist du nämlich eh im CPU-Limit, egal in welcher Auflösung. Sprich du bekommst identische FPS in 1080p und 1440p, da die CPU limitiert. Und der ist die Auflösung völlig egal, eine höhere Auflösung erhöht nur die Grafikkartenlast.
 
Zuletzt bearbeitet:
AW: Upgrade nach 6 Jahren. Build und Auflösung?

Hey Markus,

32GB sind für meine Zwecke einfach nicht nötig

Der 3600X ist preislich schon im Rahmen find ich, dafür das gegenüber der 3600 nicht übertakten müsste um an die Performance zu kommen. (weniger Risiko)

Aktuell schaue ich die Preise bei Mindfactory nach
CPU:
3600 = 199
AMD Ryzen 5 3600X 6x 3.80GHz So.AM4 BOX - Sockel AM4 | Mindfactory.de
3600X = 170
AMD Ryzen 5 3600 6x 3.60GHz So.AM4 BOX - Sockel AM4 | Mindfactory.de

SSD:
Samsung 970 Evo = 93,90
500GB Samsung 970 Evo M.2 2280 NVMe PCIe 3.0 x4 32Gb/s 3D-NAND TLC (MZ-V7E500BW) - M.2 SSDs
Silicon Power Ace A80 = 88,93
512GB Silicon Power M.2 PCI-E Ace A80 Gen 3x4 NVME - M.2 SSDs | Mindfactory.de


Beim Netzteil hast du allerdings recht, hab nur gesehen das ich wesentlich günstiger bin und wahllos sachen geupgraded ^^

Moin Florian,

da ich bei den Games hauptsächlich damit beschäftigt bin drauf zu achten was passiert und weniger wie es aussieht wenn ich genauer hingucke, hat eine höhere Herz Zahl mehr beachtung in meiner aktuellen Überlegung.


"Beide Monitore welche ich mir aufgefallen sind haben das 144Hz "Feature"
144Hz erreich mit dem Setup allerdings wenn dann nur mit FHD und nach meinen Recherchen macht WQHD auf 27" nicht so viel sinn bzw sieht man es kaum. "

Das war auf das zusammengestellt Setup bezogen, wenn ich 144Hz öfter erreiche mit FHD würde ich das der höhren Auflösung des WQHD vorziehen.

Hast du evtl. vergleichswerte für 1440p auf 32" vs 27"?

Anders ausgedrückt, reicht das Setup um 144FPS bei 1440p auf 27" oder 32" zu erreichen?

Wie du meinst.

30€ für keine 5% Mehrleistung würde ich einfach nicht ausgeben.

Ganz ehrlich: Kauf dir für 25€ mehr die Crucial MX500 mit 1TB.
Die PCIe SSD bringt dir keinerlei Vorteile, sondern lediglich weniger Speicherplatz in deinem Fall.
 
AW: Upgrade nach 6 Jahren. Build und Auflösung?

Wie du meinst.

30€ für keine 5% Mehrleistung würde ich einfach nicht ausgeben.

Ganz ehrlich: Kauf dir für 25€ mehr die Crucial MX500 mit 1TB.
Die PCIe SSD bringt dir keinerlei Vorteile, sondern lediglich weniger Speicherplatz in deinem Fall.

Will nur Meinungen einholen, nix davon ist falsch oder schlecht :P
Die 500GB NVMe ist nur fürs System und paar Sachen mehr reserviert, die Crucial MX500 in 1TB ebenfalls eingeplant und wird alles andere Hosten ;)
 
AW: Upgrade nach 6 Jahren. Build und Auflösung?

Will nur Meinungen einholen, nix davon ist falsch oder schlecht :P
Die 500GB NVMe ist nur fürs System und paar Sachen mehr reserviert, die Crucial MX500 in 1TB ebenfalls eingeplant und wird alles andere Hosten ;)

Ich würde dennoch keine M.2 PCie SSD kaufen.
 
AW: Upgrade nach 6 Jahren. Build und Auflösung?

Der 3600X lohnt sich aus PL-Sicht nicht. Ebenfalls ist die NVMe SSD bei einem Spielerechner verbranntes Geld. Es lohnt sich auch keine kleine NVMe SSD für das Betriebssystem. Ich würde das Geld viel eher in ein gutes Grafikkartencustom stecken, oder mehr Kapazität bei SSD/RAM holen... Ich hoffe vom 300€-Mainboard bist du auch weg.
 
AW: Upgrade nach 6 Jahren. Build und Auflösung?

Ich würde einen 1440p 144Hz Monitor in 27" oder 32" kaufen. Du musst dich ja nicht entscheiden für 144Hz oder 1440p, das geht ja beides. Wie viele FPS du kriegst hängt vor allem davon ab, ob du mit den Grafikreglern umgehen kannst oder alles nur nach rechts knallst.

Ich würde für 1440p eine 5700XT kaufen. Die liefert auch in AAA-Titeln mit hohen Einstellungen gut über 60FPS. Dank Freesync musst du auch nicht die 144FPS haben, 90 FPS mit Freesync sehen auch schon flüssig aus. Vor allem bei den Spielen, die du nennst. Ein Metro Exodus sieht in 27" in 1440p mit 90 FPS und Freesync sicher besser aus als in 1080p mit 144 FPS. Die genannten Spiele sind natürlich schon actionreich, aber nicht hochgradig kompetitiv wie z.B. CounterStrike. Das wäre für mich gar keine Frage auf 1440p zu gehen, das sind Spiele die schön aussehen und deswegen auch von der höheren Auflösung profitieren.

Wenn du Vergleichswerte möchtest geh am besten in einen Laden und vergleich 1080p und 1440p selbst in 27". Das ist besser als Erfahrungswerte aus dem Internet.

Edit
Und wenn du vor allem WoW spielst wird das Ganze noch einfacher. Da, wo in WoW die FPS einbrechen (Raids), bist du nämlich eh im CPU-Limit, egal in welcher Auflösung. Sprich du bekommst identische FPS in 1080p und 1440p, da die CPU limitiert. Und der ist die Auflösung völlig egal, eine höhere Auflösung erhöht nur die Grafikkartenlast.

okay das klingt doch sehr fundiert und vielversprechend!

Mit meiner 1080p Krücke hab ich bislang keine Vergleichswerte, außer eben das Netz
Freesync das gleiche in grün, keine Vergleichswerte.

Denke um den Vergleich im Laden komm ich net drum herum.

Bzgl. der Grafikregler is doch alles nach rechts knallen und jammern wenns ruckelt und direkt neu kaufen der 2020 way2go :ugly:

und Hands down, 32" ist schon geil, das konnt ich sogar bereits in echt sehen. SO viel platz aufm Desktop!
 
AW: Upgrade nach 6 Jahren. Build und Auflösung?

Der 3600X lohnt sich aus PL-Sicht nicht. Ebenfalls ist die NVMe SSD bei einem Spielerechner verbranntes Geld. Es lohnt sich auch keine kleine NVMe SSD für das Betriebssystem. Ich würde das Geld viel eher in ein gutes Grafikkartencustom stecken, oder mehr Kapazität bei SSD/RAM holen... Ich hoffe vom 300€-Mainboard bist du auch weg.

Hey,

yap das 300 Euro Board is raus!
Die NVMe ist mehr ein "haben will" als wirklich sinnvoll, habe das LTT Video auch gesehen dazu.
Bin noch etwas in der Zeit zurück wo eine SSD recht teuer war und als Systemplatte rödelte.

Als GPU ist aktuelle die SAPPHIRE PULSE Radeon RX 5700 XT Nitro+ Special Edition im Setup, das dürfte gut passen denk.

Ob 3600 oder 3600X ist iwie eine Form Sache in dem Preissegment, kauf ich mir das aktuelle Stockmodell und pack da 30€ rein oder eine ältere und dafür ne Familienpackung Kaufgummies... PL habt ihr absolut recht !
 
AW: Upgrade nach 6 Jahren. Build und Auflösung?

Monitor-Frequenzen nicht mischen wenn es geht.
Wenn Du das 144Hz-Feature kaufst, dann ist es nicht immer die beste Idee den alten 75Hz-Monitor daneben zu hängen.

Siehe die anderen, die genau das gleiche gemacht haben.


1x100Hz 1x60Hz ruckeln am zweiten Bildschirm

zweiter Monitor laggy | ComputerBase Forum

Probleme mit 2. Monitor nach Aufruestung auf 240 Hz | ComputerBase Forum

PC ruckelt mit 2ten Bildschirm | ComputerBase Forum

2 Monitore mit unterschiedlichen Specs - fluessiger Betrieb machbar? | ComputerBase Forum

https://www.computerbase.de/forum/t...nn-stream-auf-zweitem-monitor-laeuft.1741057/

Und MS, die an einem Patch arbeiten, es aber nicht hinbekommen.

https://www.pcgameshardware.de/Moni...on-Monitoren-bei-144-Hertz-teilweise-1343758/
 
AW: Upgrade nach 6 Jahren. Build und Auflösung?


hmmmm klingt nicht so gut....
Danke für den Hinweis!
 
Zurück