• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Upgrade für ca. 2 Jahre I7-6700k WQHD

chriso1725

Komplett-PC-Käufer(in)
Hi,

ich habe derzeit eine 980ti verbaut und als Prozessor einen i7-6700k.
Da ich jetzt auf den WQHD Zug aufgesprungen bin, suche ich nach einem Upgrade für meine 980ti.
Die Karte sollte auf jeden Fall für ca. 2 Jahre halten. Budget natürlich so gering wie möglich, aber max 300-400€.
Vielleicht will ich die Karte in 1-2 Jahren dann gegen etwas 4k taugliches tauschen.
Der Prozessor wird nächstes Jahr ersetzt sobald sich die Verfügbarkeit und der Preis bei den neuen von AMD verbessert hat. Wird
dann wahrscheinlich ein Ryzen 7-5800X.

Vielleicht könnt ihr mir ja etwas empfehlen, kann auch was gebrauchtes sein. Derzeit werden ja wieder viele Karten verkauft^^

Danke

LG
 
A

Alabamaman

Guest
Neu könntest dir ne 2060Super holen Gebraucht ne 2080 Super.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Averey

PC-Selbstbauer(in)
Falls es geht, würde ich zur Zeit noch warten. Der Grafikkarten-Kauf momentan ist eher ungünstig, und falls man nicht gebraucht kauft, ziemlich überteuert. Die 980 Ti ist da noch nicht ganz so schlecht, auch wenn sie natürlich nicht für 1440p mit hohen Settings reicht.

Demnächst kommt nämlich nich die 3060 Ti raus, wenn man den Gerüchten glauben schenkt, mit einer niedrigeren UVP als die 3070, welche zwar auch keine 400 Euro gerade am Anfang kosten wird, aber zu Preisnachlässen bei dem existierenden Turing-Karten führen wird, die sich im Abverkauf befinden. Eine 2060 Super ist zwar eine durchaus gute Karte (ihre RT-Leistung ist aber leider zu schwach für WQHD mit hohen Settings), ich würde, falls es geht, an deiner Stelle eher Richtung einer 2070 Super gehen, die schneller ist und ein besseres Spielerlebnis als die next-Gen Konsolen bietet. Zur Zeit ist die für 479 ca. zu bekommen, je nach Angebot, gebraucht auch günstiger, aber falls du neu kaufen willst, lohnt es sich imo noch etwas abzuwarten bis die Preise noch etwas Richtung 400 Euro runtergehen.

Falls RT-Leistung bzw. DXR Unterstützung keine Rolle spielen (wobei ich selber auf DXR bzw. DX 12.2 nicht mehr verzichten würde, da es jetzt von allen neuen Platformen und GraKas unterstützt wird), kann eine neue RX 5700 XT eine gute Wahl für WQHD sein, deren Leistung reicht und übersteigt in manchen Spielen die 2070 Super. Aber wie gesagt bietet sie keine DX 12.2 Unterstützung, kein DXR und kein DLSS, womit neue Raytracing-Titel sich in guter Qualität mit guten FPS spielen lassen. Sie ist neu eher auf 400 Euro-Niveau zu finden, falls sie eine Option für dich wäre, solltest zu einer guten Custom-Variante greifen (z.B. die Red Devil).

Musst dich halt entscheiden, ob ein moderneres Featureset dir einen kleinen Aufpreis oder etwas Wartezeit wert sind, oder du ohne sie mit klassischer Rasterleistung gut klarkommst. Da aber bald erscheinende oder bereits erschienene Titel wie Cyberpunk oder Watch Dogs bereits auf RTX/DXR setzen, würde ich eher zu der ersten Option tendieren, aber es bleibt dir überlassen. :)
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
C

chriso1725

Komplett-PC-Käufer(in)
Danke für die ausführlichen Antworten.
Gebraucht kaufen geht auch, wenn die Karte nicht all zu alt ist. Ich behalte mal den Black Friday im Auge und schaue mich um was es in meiner Gegend so gebraucht gibt.

Vielen Dank an euch :)
 

seahawk

Volt-Modder(in)
Wenn ein Ryzen 5800 kommen soll, dann ist die Radeon 6800 sicher ein verlockende Wahl. Hohe Leistung und zukunftssicher durch 16GB VRAM. So kannst Du auch alle Techniken der modernen Kombination aus CPU und GPU nutzen, die aktuell nur ein reines AMD System bietet.
 

Averey

PC-Selbstbauer(in)
Wenn ein Ryzen 5800 kommen soll, dann ist die Radeon 6800 sicher ein verlockende Wahl. Hohe Leistung und zukunftssicher durch 16GB VRAM. So kannst Du auch alle Techniken der modernen Kombination aus CPU und GPU nutzen, die aktuell nur ein reines AMD System bietet.
Erstens ist SAM nichts neues und wird auf technischer Ebene von allen Grafikkarten ab PCIe Gen 3.0 unterstützt, auch wenn AMD da in ihrem Marketing das anders dargestellt hat. Nvidia hat schon angekündigt dass sie für ihre Videokarten der neuen Generation dieselbe Technik zu Verfügung stellen, bleibt zu hoffen dass Nvidia und AMD es auch für die älteren Karten freischalten, weil technisch wird es von Pascal/Turing sowie RDNA 1 und gar älter unterstützt.

Zweitens ist eine RX 6800 zwar ohne Zweifel eine sehr gute Karte, aber not even close bei dem 400 Euro Budget. Mit der UVP von 579 Dollar wird die in Bereichen von 700 Euro+ für customs gehandelt, man müsste somit schon tief in die Tasche greifen da von günstig keine Rede bei RDNA 2 sein kann, zumindest nicht bis irgendwann 6700 (XT) kommt, aber dann gibt es auch die 3060 Ti bzw die 3070 auch günstiger, bzw werden die Preise auf Turing noch etwas runtergehen, falls noch Restbestände vorhanden sind, wobei sich da auch nicht so viel in nächster Zeit tun wird und man auch zu einer guten gebrauchten Turing greifen kann, die dann noch mal günstiger ist aber trotzdem DXR sowie DLSS bietet, das die performance für 1440p um einiges verbessert.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten